LdT-Forum

« Seite (Beiträge 841 bis 855 von 978) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.01.22 00:30
rechazz schrieb:
blockhead schrieb:
rechazz schrieb:
Ein Grund für diese Meinung ist einfach die Haftung , jetzt muss ja noch jeder unterschreiben das er selber Haftet aber sobald es Pflicht ist muss der Saat für etwaige Schäden haften und ich glaube nicht das der diese Risiko eingehen wird


Haftung wofür?


Impfschäden.

Guten Morgen, der Staat haftet bereits.
Das kann man berechtigterweise scheiße finden (eigentlich sollte das der Hersteller tun), aber selbst haftet man mitnichten.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.201 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.01.22 23:00
Ja hast du recht, war ich falsch informiert.
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.106 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 06:06
Bei der derzeitigen Infektionsgeschwindigkeit braucht Frankreich weniger als 207 Tage um die komplette Bevölkerung einmal zu infizieren. ^^
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Traumländer

dabei seit 2019
985 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 09:44
https://www.n-tv.de/panorama/Wer-zahlt-bei-Impfschaeden-article22740223.html


Weil macht daher finanzielle Ansprüche gegen den Staat geltend. Nach dem Infektionsschutzgesetz haftet dieser nämlich für Schäden durch die Impfung, weil er sie auch empfiehlt. Die Allgemeinheit möchte eine Herdenimmunität erreichen - der Piks jedes Einzelnen trägt dazu bei. Erkrankt der Einzelne wegen dieser Impfung, gilt das quasi als Sonderopfer. Dann muss auch die Allgemeinheit dafür aufkommen. "Im Worstcase-Szenario können das um die 15.000 Euro maximal werden", sagt die Juristin und Medizinerin Britta Konradt im Gespräch mit ntv.de. "Dann ist der Grad der Schädigung aber auch 100 Prozent, sprich: der Patient kann sich nicht mehr alleine versorgen, vielleicht nicht mehr richtig denken und braucht eine 24-Stunden-Versorgung." Er oder sie bekämen dann, neben anderen Leistungen, eine Grundrente von 811 Euro maximal vom Staat, erklärt die Fachanwältin für Medizinrecht.


Wer den ganzen Text lesen möchte klickt auf den link oben !

 
Traumländer



dabei seit 2009
452 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 17:44
https://www.spiegel.de/panorama/corona-impfpflicht-diesen-kommentar-wuerde-ich-heute-anders-schreiben-a-358b05d3-1caf-491b-9a76-039aabed8240?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Probieren die MSM jetzt ungeimpfte als psyschich Krank und Süchtig darzustellen?
We're not from the left or the right. We're from the bottom coming for the top.

DRSGME.ORG
Traumländer



dabei seit 2008
3.213 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 20:02
Ich glaube, du hast da den Link verwechselt. Im obigen Spiegel-Artikel geht es um etwas ganz anderes.
Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2009
452 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 20:36
Denkst du nicht das Aussagen wie "er wolle doch mal darauf hinweisen, dass es auch noch Menschen wie ihn gebe. Herr Bruhns sagt, er habe psychische Probleme und sei Alkoholiker. Und da dauere es eben manchmal länger, bis man sich um eine Impfung kümmern könne." oder "Jeder, der jetzt noch wissentlich und willentlich eine Impfung verweigert, ist ein Narr. Aber wie viele können vielleicht nur noch zwischen Wohnung und Netto pendeln, wie viele sind des Lebens müde und wie viele schlafen unter der Brücke und tun sich mit einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung schwer, weil sie eh schon nicht mehr dazu gehören?" oder "Seine Worte riefen mir ins Bewusstsein, dass eine Impfkampagne, die Menschen wie ihn übersieht, auch nicht besonders solidarisch ist." dazu dienen uns Unterbewusst ein bestimmtes Bild von Impfunwilligen zu suggerieren?

Sicher gibt es viele Leute die aus psyschichen Gründen oder ähnlichem es noch nicht zur Impfung geschafft haben obwohl sie gerne geimpft werden wollen. Jedoch denke ich das dieser Artikel viel mehr bewirken soll als einfach nur auf diese Gruppe von Menschen hinzuweisen.
We're not from the left or the right. We're from the bottom coming for the top.

DRSGME.ORG
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 22:54
Guybrush Threepwood schrieb:

Probieren die MSM jetzt ungeimpfte als psyschich Krank und Süchtig darzustellen?


Was ist mit den Dimethylsulfonen?!
 
Traumländer



dabei seit 2009
452 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 23:17
Achso, ja, ganz vergessen das es diese Abkürzung schon für was anderes gibt. Ich meine aber damit die MainStream Medien :)
We're not from the left or the right. We're from the bottom coming for the top.

DRSGME.ORG
Traumländer



dabei seit 2019
250 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.01.22 23:48
Ist ein Artikel, einer Journalisten, eines Blattes gleichzusetzten mit "den Mainstream Medien" oder hast ähnliches bereits woanders gelesen? Ich finde den Artikel auch merkwürdig aber mit dieser Übersimplifizierung tust du dir glaube ich keinen Gefallen.

Ich würde mich immer noch freuen, wenn du mir meine letzten Fragen beantworten würdest. Wenn dir das zu aufwändig ist, dann bitte nur deine Quellen, die die Gefährlichkeit der Impfung im Gegensatz zur Krankheit belegen.
 
Traumländer



dabei seit 2008
3.213 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.22 06:22
zuletzt geändert: 07.01.22 06:32 durch Zitronenfalltür (insgesamt 1 mal geändert)
Guybrush Threepwood schrieb:
Denkst du nicht das Aussagen wie "er wolle doch mal darauf hinweisen, dass es auch noch Menschen wie ihn gebe. Herr Bruhns sagt, er habe psychische Probleme und sei Alkoholiker. Und da dauere es eben manchmal länger, bis man sich um eine Impfung kümmern könne." oder "Jeder, der jetzt noch wissentlich und willentlich eine Impfung verweigert, ist ein Narr. Aber wie viele können vielleicht nur noch zwischen Wohnung und Netto pendeln, wie viele sind des Lebens müde und wie viele schlafen unter der Brücke und tun sich mit einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung schwer, weil sie eh schon nicht mehr dazu gehören?" oder "Seine Worte riefen mir ins Bewusstsein, dass eine Impfkampagne, die Menschen wie ihn übersieht, auch nicht besonders solidarisch ist." dazu dienen uns Unterbewusst ein bestimmtes Bild von Impfunwilligen zu suggerieren?


Nein, das denke ich nicht.

Ich denke, dass es sehr weit hergeholt ist, so etwas anzunehmen; dass es extrem unwahrscheinlich ist, dass das die Absicht des Artikels ist; und dass es ebenfalls extrem unwahrscheinlich ist, dass dadurch jetzt jemand dieser Ansicht ist, ohne es bereits vor der Lektüre gewesen zu sein. Ich denke aber, dass der Artikel weitaus differenzierter ist als die allzuoft anzutreffende Schwarzweißmalerei bei allen möglichen Themen heutzutage, und dass hiermit ein ganz wichtiges Thema angesprochen wird; nämlich, dass selbst vermeintliche "Barrierefreiheit" für unterschiedliche Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen noch längst nicht so niedrigschwellig zugänglich gemacht ist, wie die Mehrheit in Deutschland das gerne glauben möchte. In Dänemark setzt man gezielt auf aufsuchende Sozialarbeit bei der Aufklärung und Information bezüglich der Impfungen und der Pandemiesituation. Dort sind auch mehr Daten verfügbar bzgl. des Impfstatus in bestimmten Bezirken, und man tut aktiv etwas dagegen, zu Impfunwilligkeit führende Unter-, Fehl- oder Des-Information zu bekämpfen, Gerüchte, Lügen, Mythen richtigzustellen, tatsächliche Chancen, Risiken und Zusammenhänge zu beleuchten, Influencer und Multiplikatoren vor Ort einzubinden, die Bedenken der Menschen ernst zu nehmen, ohne vor der Ignoranz zu kapitulieren oder diese zu moralisieren, und vor allem ohne Untätigkeit und Ideenlosigkeit mit "datenschutzrechtlichen Bedenken" zu beschönigen, während seit zwei Jahren die Hütte brennt und man längst Zeit gehabt hätte, die Auflagen in diesem globalen Katastrophenfall an die neue Verhältnismäßigkeit anzupassen. Es gibt diese Abgehängten der Gesellschaft, und wenn man die a) aufgibt und b) ihnen dann noch moralisch kommt statt ihnen zu helfen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie in ihrer Verzweiflung allerlei zynischen Rattenfängern anheimfallen, die mit Unterdrückungsregimegefasel, Esoterikgedöns, Verschwörungsgeraune, Sündenbockangeboten und Gefahrenleugnung die absurdesten, vermeintlich einfachen, mental von der tatsächlichen Bedrohung einer Naturkatastrophe ablenkenden/entlastenden Angebote machen. Dieses wichtigtuerische Gefühl eines ganz heroischen Rebellen- & Revoluzzertums, das man sich mit einem Demobanner und einem Busticket erkaufen kann, ohne bis auf Geld, Zeit oder Verstand auch nur irgendetwas riskieren zu müssen, wenn man gefühlt schon lange keinen Ruf mehr zu verlieren hat, ist doch genau das, womit Geschäftemacher, Erlebnistouristenführer, Wunderheiler, Sektierer und Spalter und Extremisten ihre Kundschaft und Klientel rekrutieren, wofür sie die Stimmung anheizen, ihren Opfer suggerieren, sie würden sie "befreien" oder sie könnten sich nur selbst "befreien", indem sie einfach nur auf einen überhypeten Narren-Zug vermeintlich "unangepasster" "Querdenker" aufspringen. Es wäre das alles extrem lustig, wenn es nicht so traurig und gefährlich wäre. Leider ist es das aber, und tragischer Weise trifft es wieder einmal die ohnehin schon Schwächsten zuerst.

Ich finde es gut und löblich, wenn jemand Denk-, Argumentations-, Ton- Fehler eingesteht und Schwächeren eine Stimme gibt, wie das in diesem Artikel der Fall ist.
Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2012
1.106 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.22 07:47
CanoninC schrieb:
die Gefährlichkeit der Impfung im Gegensatz zur Krankheit belegen.


Einer impfpflicht und moeglichen Folgen (moegen sich auch noch so gering sein), ist schwieriger auszuweichen als der Krankheit selbst und mit immensen kosten verbunden.
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
131 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.22 11:17
Angesichts der aktuellen weltweiten Infektionsraten eine abenteuerliche Behauptung.
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.106 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.22 11:44
Ich fand Abenteuer schon immer spannend ;3

Ja - besonders wenn man sich die Masse an Ländern mit 70%+++ doppelt geimpft quote anschaut und inzidancen ueber 1.000
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Traumländer



dabei seit 2019
250 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.22 12:37
Eine Vermeidung der Infektion ist mittelfristig quasi unmöglich und dass die Geimpfte die Krankheit weiter verbreiten und sich infizieren können ist schon lange bekannt.
 

« Seite (Beiträge 841 bis 855 von 978) »