your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Pilze+MAO-Hemmer


Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.07.12 16:36
Servus.

Vor ca. einer Woche bin ich durch Zufall an 1,5 Gramm getrocknete Pilze gekommen.
Um welche Sorte es sich handelt kann ich nicht sagen, dieses Wochenende will ich sie aber auf jeden Fall verspeisen.

Da ich mich nur im Besitz von 1,5 Gramm befinde, gerne aber mit einem Freund zusammen trippen möchte hab ich mich im Internet erkundigt und siehe da: MAO-Hemmer, am Besten Johanniskraut sollen die Wirkung extrem pushen und dann müssten 0,75 Gramm eigentlich vor Allem beim ersten Mal Pilze gut reinfahren.

Ich habe zwar Johanniskraut zu Hause, allerdings würde ich gern auf Passionsblume ausweichen, auf Grund des Geschmacks von dem Johanniskraut... redface
Nun zu meiner Frage: Wie schaut es mit der Dosierung aus, da ich im Netz nichts wirklich brauchbares finden konnte, und in welcher Weise kann der Trip negativ beeinflusst werden?

ldt_rulez

p.s.: Ich hab echt kein Bock auf Spam, vor Allem solche Sätze wie "Beim ersten mal Pilze reicht dir ein halbes Gramm" oder "MAO-Hemmer sind gefährlich" könnt ihr euch sparen. Ich hab wirklich genug Erfahrung im Bereich der Psychedelika und möcht nen ordentlichen Trip mit meinem Kumpel starten razz

 
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 23.07.12 17:45
Hi Kartoffelkanone,

grad wollte ich dir den Moralapostel spielen, da les ich dein P.S. ganz unten! lol

Nein, Scherz beiseite! Johanniskraut ist KEIN MAO-Hemmer, trotzdem kann es den Trip der Shrooms ordentlich verstärken. Passionsblume ist sehr wohl ein MAO-Hemmer, ich persönlich wäre aber wirklich vorsichtig bei der Kombi. Ich muss das einfach dazu sagen, wenn ich dir da antworte. Kann nicht anders! Also vorsichtig dosieren, kannst ja immer noch mehr Shrooms nehmen, wenn es dir zu wenig ist.

Erstmal gut, dass du viel Erfahrung hast damit, sonst solltest es echt lassen.

Ich selber hab mal Passionsblume mit L-Tyrosin und Speed genommen und war sowas von fertig, dass ich echt kurz davor war den Krankenwagen zu rufen. Bin aber eigentlich jemand, der andere immer ein wenig belächelt hat, die sowas gemacht haben. Bin immer cool bei Substanz-Überdosierungen, bis auf besagte Mischung und ein anderes Mal noch. Und hab schon des Öfteren übertrieben. Hab den Krankenwagen dann nicht gerufen, hatte aber echt ein paar sehr anstrengende Stunden vor mir.

Zur Dosierung kann ich dir nicht viel sagen. Passionsblume wirst wahrscheinlich als Tropfen daheim haben? Ich würde dir empfehlen, ein bis zwei Std vor den Shrooms auf nüchternen Magen die Tropfen so zu nehmen, wie es auf der Packungsbeilage steht und dann eben ein bis zwei Std später die Hälfte von den 0,75 Gramm Shrooms zu nehmen. Wennst nach zwei Std zu wenig ist, dann legst halt die andere Hälfte nach. Nach zwei Std kannst dir ziemlich sicher sein, dass alles wirken sollte - also Passionsblume und Shrooms.

Pass bitte auf auf dich! Psychoaktive Substanzen mit MAO-Hemmer zu mischen ist halt einfach gefährlich, auch wenn du es nicht hören willst. Ich bin bestimmt niemand, der jemanden was vermiesen will, aber ich hab ja doch eine gewisse Verantwortung, wenn ich dir schreibe, deshalb muss ich das noch los werden.

Habt viel Spaß und vielleicht schreibst noch wie es war - für die lieben LdT-User!

LG trinity
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
99 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.07.12 17:56
zuletzt geändert: 23.07.12 18:13 durch The Visionaire (insgesamt 1 mal geändert)

Zitat:
Um welche Sorte es sich handelt kann ich nicht sagen, dieses Wochenende will ich sie aber auf jeden Fall verspeisen.



Konsumiere nichts, was du nicht identifiziert hast!

Belies dich über reversible Monoaminooxidase-Hemmer!

Johanniskraut ist ungeeignet, versuch es mal mit Steppenraute (2 bis 3 g). Das gezielte Hinzufügen von Steppenraute kommt ungefähr einer Verdopplung der Dosis gleich, verändert die Wirkung (ayahuasca-ähnlich, belies dich!) und verlängert sie auf bis zu 12 Stunden. Für jemand, der nur wenig Erfahrung mit psychedelischen Drogen hat, ist diese Kombination also nicht unbedingt eine gute Idee. Dies ist nur eine Nebeninformation für Mitleser. Auch kann es zu Übelkeit kommen.

"Passionsblume" ist ein sehr weiter Begriff, weshalb eine Dosisangabe nahezu unmöglich ist. Nach meinen Informationen ist der Anteil an Harman-Alkaloiden bei Allen jedoch zu gering um damit einen vernünftigen Inhibitionseffekt zu erzielen.

Banisteriopsis caapi wäre noch eine Alternative.

Selbst bei voller MAO-Inhibition wären 1.5 g Cubensis (nehme ich an) für 2 Personen ein Tick wenig. Andererseits ist es eine gute Idee niedrig zu dosieren, wenn du mit unbekannten Drogen experimentierst. Wenn du die 1.5g alleine nimmst, sei gut vorbereitet.
Bei Panaeolus cyanescens wäre es jedoch viel zu viel! (für die meisten)

Gegen geschmackliche Probleme helfen Gelatine-Kapseln. Gegen Übelkeit Ingwer, Minze und Cannabis (aufpassen mit letzterem).

Wenn du 'nen ordentlichen Trip' willst, empfehle ich dir mehr Pilze zu besorgen.
"One has not only a legal, but a moral responsibility to obey just laws. Conversely, one has a moral responsibility to disobey unjust laws." - Martin Luther King
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.03.21 11:57
Hallo zusammen,

ich wollte demnächst mal Peganum Harmala + Pilze ausprobieren, da ich dachte, dass ein MAO-Hemmer die Wirkung von Pilzen verlängert. Nun habe ich einen Tripbericht bei erowid gelesen, laut dem MAO-Hemmer die Wirkung von Pilzen nur verstärkt, aber nicht verlängert. Das kommt mir irgendwie spanisch vor, da doch eigentlich beides passieren sollte. Hat da jemand nähere Informationen zu?
 
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.03.21 13:35
Länger wirkt es bei mir schon irgendwie..

Wenn ich 2g Pilze nehme, wirkt das bei mir kürzer als wenn ich 3,5g Pilze nehme.
Wenn ich jedoch 2g Pilze + Steppenraute nehme wirkt es bei mir aber gefühlt mindestens so lange wie 3,5g. Und ich finde es klingt langsamer aus.
Ist aber jetzt mein reib subjektives empfinden, hab das aber auch nie genau abgestoppt.


greetz metl
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2020
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.21 16:06
CandyFlip73 schrieb:
Hallo zusammen,

ich wollte demnächst mal Peganum Harmala + Pilze ausprobieren, da ich dachte, dass ein MAO-Hemmer die Wirkung von Pilzen verlängert. Nun habe ich einen Tripbericht bei erowid gelesen, laut dem MAO-Hemmer die Wirkung von Pilzen nur verstärkt, aber nicht verlängert. Das kommt mir irgendwie spanisch vor, da doch eigentlich beides passieren sollte. Hat da jemand nähere Informationen zu?


Die Wirkung der MAOi sind nicht länger als die der Pilze... Ein durchschnittlicher Ayahuasca trip dauert auch "nur" 3-5 stunden. Genauso wie Pilze.
Es verstärkt die Wirkung von Pilzen immens verlängert aber nicht viel bis gar nicht.


 
User gesperrt

dabei seit 2022

  Geschrieben: 22.02.22 11:00
I need to thank you for this post!! I definitely loved it and also bookmarked to check out new things you post.

 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Pilze+MAO-Hemmer










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen