your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Trüffel


« Seite (Beiträge 61 bis 69 von 69)

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2012
166 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.09.18 11:32
Danke Pharmer,

Ich dachte hinterher auch gestern, dass es nicht optimal ist, meine Frau zu fragen. Werde evtl tatsächlich alleine Trippen oder garnicht. Die LSA Trips habe ich alle alleine gemacht, bis zu 6 - 8 HBWR - Samen zum Teil in Kombo mit Cannabis.

Habe gerade entschlossen, alleine zu Trippen und mich mit meiner Frau abgesprochen. Werden uns dann für eine Zeit getrennt in Adam bewegen und ich suche mir ein ruhiges Eckchen.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.09.18 11:51
Wie gesagt, allgemein denke ich dass ein ungeeigneter Tripsitter der in genau den Situationen in denen man ihn bräuchte nicht wirklich helfen könnte, also zB. überfordert ist, ziemlich unpassend für diesen Job ist. Nicht nur kann die Situation so weiter eskalieren, sondern allein schon die Anwesenheit so einer "außenstehenden" Person kann schon deinen Trip in unangenehme Bahnen lenken. (zB. -> "was denkt sie grade über mich? komm ich ihr vielleicht doch als unpassender Partner vor?")

Allerdings finde ich persönlich auch ein bisschen fragwürdig dass du euren Amsterdam-Aufenthalt für so einen Trip deinen Bedürfnissen anpassen willst und ihr euch deshalb eine zeitlang voneinander trennt. Klar, kann auch ne super Idee sein - aber warum nicht einfach gucken dass du zuhause mal an Pilze/Trüffel kommst (Growbox z.B.) und dann trippen? Ich denke mal ihr habt jetzt nicht allzuviel Zeit vor Ort, so wie ich die meisten Frauen kenne findet sie es sicher schade wenn du dich zum trippen während eures gemeinsamen Urlaubs zurückziehst. Wer weiß, vielleicht vermisst du sie dann auch auf dem Trip.

Als ich in Amsterdam war wollte ich auch unbedingt trippen und bin froh dass mich meine Freunde davon abgehalten haben. Viel lieber hab ich den Aufenthalt in einer fremden, schönen Stadt halbwegs klar bei gutem Gras erlebt, die Sehenswürdigkeiten genossen und mit meinen Freunden Spaß gehabt - um dann mit denselben Freunden zuhause in einem schönen Waldstück trippen zu können. Ich bin mir sicher der Trip wäre in Amsterdam nicht annähernd so schön gewesen und so konnte ich mich auf das wesentliche dort konzentrieren.
Half the fun is learning!
Traumländer

dabei seit 2012
166 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.09.18 01:01
Danke, Pharmer. Ich kann deinen Einwand gut verstehen, aber wir sind von Mittwoch bis morgen, Sonntag hier. Sie wollte sich eh länger in einem Museum Aufhalten, welches mich nicht interessiert. Daher waren wir beide froh, ausgiebig Zeit zu haben, eben das zu machen, wozu der andere nicht soviel Lust hat. Ich wollte eh die ganzen Tage aus der Stadt raus....

Bin dann mit 15 Gramm "Dutchi" in den vondelpark und habe zuerst ca 10 und nach einer Stunde ca 5 Gramm trüffel geklaut und geschluckt. Die Wirkung kann langsam und schien nach ein paar pur Köpfe Gras in Gang zu kommen. Ich schreibe von unterwegs aus, daher nicht ausführlich. Es war ein für mich gut zu handhabender Trip, sehr euphorisch und bunt. Es was sehr entspannend, sich im vondelpark dem Trip hinzugeben, die Bäume wechselten spontan ihre Blüten, sie hatten Gesichter und waren sichtlich im Einklang mit den Bäumen der Umgebung. Habe an verschiedenen Stellen im Park die Eindrücke auf mich wirken lassen. Meine Frau kann abends nach dem Museum nach und wir sind Essen gegangen und durch Adam gezogen. Nein Essen gehen war ich noch etwas vertrüffelt, das war noch ganz witzig, da ich mitunter Mühe hatte, nicht groß los zu Lachen. Insgesamt war es ein super schöner Tag.
 
User gesperrt



dabei seit 2018
17 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 23.11.18 13:28
zuletzt geändert: 23.11.18 14:08 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
Liebe Leute

Zu den Trüffel und Niederlande:

Zum Verständnis erstmal: es wurde immer die gleiche Sau durch das Dorf getrieben und von Medien und Politik instrumentalisiert: In DE, CH, AT, CZ und dann auch in NL wurde immer die gleiche Geschichte erzählt, wie jemand "tragisch wegen Pilzen gestorben" sei. Damit wurden die Verbote begründet. Mit einem an den Haaren herbeigezogenen EINZELFALL!
Würde man so etwas in anderen Bereichen machen, wäre mittlerweile ALLES verboten worden. Aber mit den Pilzfreunden konnten sie es ja machen...

Jedenfalls hat dann auch NL seinen "Fall" bekommen und natürlich musste darauf reagiert werden, weil "Einzelfälle" gibt es nur bei anderen Themen.

Die Niederländer haben daraufhin die FRUCHTKÖRPER von 172 Pilzarten(!) ins Gesetz geschrieben, inkl. Fliegenpilzen. Nur in NL sind Fliegenpilze schwer illegale Drogen! Gerade im "Land der Liberalen"... hahaha.

Allerdings war das Mycelium in NL immer schon erlaubt und niemand käme damals auf die Idee, das zu verbieten.
Trüffel sind sog. "Sklerotien", also Mycelium, welches sich im Substrat zusammenklumpt und somit "rein" und "frei von Substrat" ist.

Es ist aufwändiger zu züchten und braucht vor allem länger, bis es ausgereift ist - dafür ist es aber auch einfacher zu versenden...;-)

Jedenfalls haben die Politik und die Justiz in NL mitgeteilt, daß die Trüffel legale Handelsgüter sind und es auch nicht geplant sei daran etwas zu ändern. Die Politik weiß genau, daß KEINE Gefahr von den Hl. Pilzen/Trüffeln ausgeht.

Es gibt auch kein "MINIMALES Abhängigkeitspotential", wie gerne auf Foren geschrieben wird, sondern KEIN Suchtpotential, NULL. Eigentlich dürfte man die Hl. Pilze gar nicht verbieten, aber was interessiert schon Humanismus und Menschenrechte, wenn man politische Agenden durchdrücken will.

Die Niederländer, aufgrund ihrer Tradition, interessiert es schon ein bisschen, aber vermutlich hätten sie riskiert, wenn das Verbot nicht gekommen wäre, das weitere Menschen gestorben worden wären. Man darf spekulieren, wer da im Hintergrund die Fäden zog. Mafia? Pharma-Industrie?

Ich weiß aus erster Hand, daß der Innenminister persönlich bestätigt hat, daß die Trüffel legal sind und bleiben. Sie sind legales Handelsgut in NL und aufgrund der Handelsgesetze können sie eigentlich gar nicht von anderen Staaten verboten werden. Ist ja auch krank anzunehmen, etwas könnte in NL völlig legal und frei sein und in DE extrem gefährlich und verboten.

Apropos, in Deutschland sind die Pilze verboten, wenn sie MISSBRÄUCHLICH VERWENDET WERDEN SOLLEN. Hahaha, also eine Absicht, ein GEdanke ist verboten. Und jeder "voraussichtlich halluzinogene Gebrauch" wird als Missbrauch gesehen.

Aber z.B. die Mikrodosierung dürfte in DE auch nicht verboten sein, weil man schliesslich keinen bösen "Rausch" hat, sondern einfach nur eine Verbesserung des Gesamtbefindens. Die ist verboten in DE? Die Deutschen müssen sich krank und schwach fühlen, alles andere ist illegal?
Kaum einer liest die Gesetze wirklich, dumme Sprecher ohne Ahnung quatschen etwas, was ihnen vorgegeben wird und die Obrigkeitshörigkeit und die gleichgeschalteten Medien erledigen dann den Rest.

Es gibt keine Vernunft und keine Rechtsstaatlichkeit mehr - wenigstens seit dem vermaledeiten UNO-Abkommen von 1971... aber im Gegensatz etwa zum illegalen aber geduldeten) Marihuana sind die Zaubertrüffel vollständig legal in NL. Und "eigentlich" auch im Rest van Europa und würde man es mit Menschenrechten (Religionsfreiheit und freie Wahl des Heilweges) halbwegs ernst nehmen, dann auch überall.

Die Schweizer haben mich 2006 für 421 Tage mit Isolation gefoltert und haben bis heute nicht zugeben können, daß die Hl. Pilze KEIN Suchtpotential haben und deswegen nicht in der Schweiz verboten sein KÖNNEN. Nächstes Jahr sollte ich das Verfahren in der 2. Instanz führen und da hoffe ich endlich auf Gerechtigkeit und korrekte Behandlung von Gottes Fleisch in der Schweiz.

Kalifornien scheint derzeit an der Legalisierung zu arbeiten und vielleicht sind in paar Jahren die Hl. Pilze endlich weltweit legal und geachtet, als großartige HEILbringer für die Menschen, in allen Ebenen...

Teonanácatl mit Euch
Pastor David
 
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 23.11.2018 14:08

Verwarnung
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2016
368 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 07.08.20 19:16
Hi Leute
Wusste nicht genau wo ich das reinbringen soll...
Ich hatte letztes Jahr einen sehr intensiv optischen pilztrip mit getrockneten Pilzen.
Anfangs war es echt überwältigend schön aber nach einer Weile dachte ich irgendwie: ich muss jetzt wieder zum normalen zurückkehren. Konnte nicht vom Alltag loslassen und mich auf den Trip einlassen. Es war kein Horrortrip nur eben auch nicht mehr so angenehm. Die Optics haben mich nur überfordert und ich war teilweise wie paralysiert.
Habt ihr Tipps wie man eher loslassen kann und die Angst davor dass man nicht mehr normal wird einen nicht so einnimmt? Wie bereitet ihr euch auf einen pilztrip vor?
Hab sehr viele Erfahrungen mit Pilzen aber bin immer offen für neue Anregungen :)
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.03.22 16:16
Ich habe 15 G von den Tampanensis Trueffeln gekauft. Normalerweise nehme ich immer so ca. 2,5 G von den Mexikanischen Pilzen.

Wirken die 15 Gramm vergleichbar? Oder reichen 10G? Will es nicht übertreiben wink

Scönes WE
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.03.22 19:51
Sophies SehnSucht schrieb:
Habt ihr Tipps wie man eher loslassen kann und die Angst davor dass man nicht mehr normal wird einen nicht so einnimmt? Wie bereitet ihr euch auf einen pilztrip vor?
Hab sehr viele Erfahrungen mit Pilzen aber bin immer offen für neue Anregungen :)


Hallo Sophie
Wie bei den meisten phsychedelichen Drogen LSD , Mescalin, Liane,.... lass dich nur darauf ein
wenn du wirklich gut "drauf" bist.
Wenn du vorher Angst hat lass es besser !
Vorher nicht viel essen, je nach Pilz oder Substanz reinigt sich dein Körper evtl. !
Und nimm einen Freund oder Freundin mit, die dir wenn es darauf ankommt beistehen kann !
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.03.22 21:43
@Andy 1

Sie meinte WÄHREND des Trips, nicht davor. Wenn man vor der Einahme schon Angst hatt, ist es eine blöde Idee das ganze noch mit einem Trip zu intensivieren.

@ Sophie

Mir ging es als Jugendlicher ähnlich. Da war mal ein blöder Trip und ich hatte dann auch Angst wieder so einen Trip zu erleben. Was aber durch die Angst zuvor dann schon Vorprogrammiert ist, wieder ein bad trip zu haben.....echt blöd rolleyes

Ich habe daraufhin erstmal Abstand davor genommen. Beschäftigt damit habe ich mich aber schon weiterhin damit, weil es eben so ein besonderes Rausch/Heimittel ist. Der Youtuber Jascha der die Seite Set-setting betreibt, hatt mir mit seinen Videos sehr viel geholfen. Er hatt auch speziell ein Video welches sich genau mit deiner Thematik auseinandersetzt. Das kann ich dir ans Herz legen.

habe mich halt langsam etwas randosiert. Dann je nach Gefühl kann man es beim nächsten Trip ja leicht steigern. Hoch dosierte Trips sollten meiner Meinung nach sowieso nur in Begleitung von Menschen die aber auch Ahnung davon haben begleitet werden. Diese Psycholotische Teraphie finde ich für so etwas optimal, weil man da viel leichter die Kontrolle abgeben kann, weil man weiß das man in sicheren Händen ist und diese Notfalls je nach Problem (psychologisch oder doch eher medizinisch) eingreifen und helfen. Fachpersonal




 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.03.22 08:18
allgoodthings schrieb:




habe mich halt langsam etwas randosiert. Dann je nach Gefühl kann man es beim nächsten Trip ja leicht steigern. Hoch dosierte Trips sollten meiner Meinung nach sowieso nur in Begleitung von Menschen die aber auch Ahnung davon haben begleitet werden.



Langsam ran dosieren ! STIMMT !
Und nicht nachlegen wenn zu wenig passiert.
 

« Seite (Beiträge 61 bis 69 von 69)

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Trüffel










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen