your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Drogentests und Synephrin und Yohimbin (Muss ich was befürchten oder nicht?)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2013
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.22 12:55
Hallo
Ich befinde mich in Substi und muss regelmäßig Urintests machen. Aufgrund meiner Figur habe ich mir Fatburner mit Synephrin und Yohimbin bestellt. Ich möchte gerne wissen ob ich die jetzt einfach nehmen kann oder ob ich Angst haben muss das das Screenings beim Doktor auf etwas positiv ausfällt.

Ich freue mich über Antworten.

Viele liebe Grüße
 
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.02.22 07:28
Sollte kein problem sein. Die beiden gehören nicht zu den stoffen die gesucht werden.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2013
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.05.22 12:26
Hallo
Also ich habe jetzt mehrere Urinkontrollen hinter mir und es gab keine Probleme mit Synephrin und yohimbin. Das ist gut.

Kennt sich jemand mit Methylhexanamin (DMAA) aus. Habe bei einem österreichischen Fatburners Onlinehändler Kapseln gesehen. DMAA ist ja strukturell mit Amphetamin ähnlich, jedoch warnt die FDA davor. Wobei ich denke es ist nur gefährlich in Hohen Dosen oder Mischkonsum. Mich interessiert aber die Wirkungsweise. Ist DMAA auch Dopamin und Noradrenalin Wiederaufnahmehemmer oder wirkt es eher vegetativ auf die Alpha Rezeptoren weis da jm etwas. Über Informationen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
PlaSticitY
 
Neuer Träumer

dabei seit 2022

  Geschrieben: 15.06.22 10:24
Ich kenne DMAA sowie DMBA und DMHA aus Hardcore Trainingsboostern. Ich verspüre durch diese Stoffe mehr Energie, gesteigerten Antrieb, gesteigerte Kontaktbereitschaft mit Mitmenschen sowie vermehrtes Schwitzen. Also im Grunde eine stärkere Koffeinwirkung.

Nen Kumpel dem ich mal ne Kostprobe gegeben habe meinte, dass er sich dadurch an seine alten Feierzeiten zurück errinerte , wo er Meth konsumiert hatte.

Also ja diese Stoffe haben eine ähnliche Struktur und ähneln sich in der Wirkung.
Sind dementsprechend auch verboten und würden bei nem Drogentest auffallen.
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2013
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.08.22 12:43
Also ich nehme seit mehreren Wochen DMAA 60mg Morgens,
Ich bin zufrieden mit der Wirkung. Keine Neben- und/oder Wechselwirkungen.
Man hat einfach mehr Energie, ist fitter, wacher, konzentrierter.

Inzwischen hatte ich schon drei Urinkontrollen beim Substiarzt und keine von denen war falsch positiv. Alle in Ordnung.

Liebe Grüße
PlaSticitY
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Drogentests und Synephrin und Yohimbin (Muss ich was befürchten oder nicht?)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen