your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » Ersatz für Benzo


Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2022
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.08.22 19:36
Hallo zusammen,
Ich brauche eure Hilfe. Habe vor etwa einem Monat einen Entzug von dem Benzo Alprazolam gemacht. Ich hatte das Medikament in etwa 9 Jahre durchgängig eingenommen aufgrund extremer Unruhe und Ängste. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen eine stationäre Reha zu machen die auch schon genehmigt ist. Nur mein Hilfsmittel habe ich jetzt abgesetzt. Deshalb wollte ich fragen ob es ein pflanzliches oder chemisches Präparat gibt was einem wieder etwas Ruhe verleit und im besten Fall nicht im Urin nachgewiesen werden kann. Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eure Antworten. Lg Michi
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2021
68 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.22 10:21
Bin auch seit langem auf der Suche nach einer Alternative, hab schon einiges durch von Baldrian, Ashwagandha und viel, viel mehr bis zu den AD's vo von ich schon einige durch hab. Leider alles für die Tonne am Ende helfen aber nur Benzos leider, zum Glück war ich noch nie richtig drauf. Bis auf Phenibut aber ist ja kein Benzo aber mindestens genauso gefährlich. Wäre auch für jeden Tipp sehr dankbar!!!!

Hab's mal mit Picamilon versucht muss dazu leider sagen nie im solo Konsum und weiß auch nicht ob es auch abhängig macht.



 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2022
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.22 12:48
Hallo Olaf,
Erstmal danke für deine Antwort. Ich nehme zur Zeit Trimipramin 4 mal täglich und verspüre absolut gar keine Wirkung. Ich würde auch ein Benzo wieder nehmen nur zur Zeit geht es nicht weil die Klinik mich sonst nicht aufnimmt. Habe hier einiges gelesen über Helmkraut. Werde es mal testen. :)lg
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.259 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.08.22 13:18
Helmkraut hab ich auch schon probiert.
Hab einen Tee aus ca. 20g gemacht. War nicht sehr lecker, aber auch nicht unerträglich.
Wirkte soweit ich mich erinnere wirklich etwas Benzo-artig. Natürlich Recht subtil, aber doch merkbar. Die Wirkung hielt nicht lange an, vielleicht ne Stunde, aber zum pennen würde es vielleicht reichen.

Ich könnte das aber auch mit Maidalnuss/Beere verwechseln. Die soll nämlich auch Benzo-Ähnlich wirken. Hab ich auch schon probiert, kann es aber nicht mehr so ganz zuordnen. Beides aber auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn du nach milden, pflanzlichen alternativen suchst.

Ansonsten bin ich ja auch ein Fan von CBD. Die Dosierungen, wie sie oft angegeben sind, sind allerdings nahezu homöopathisch... Würde mir auch aus Kostengründen einfach CBD in Reinstoff besorgen, oder CBD Öl/Liquid im Ausland bestellen. Da kommt man wesentlich billiger bei weg.
CBD-Brothers ist ne günstige Adresse, die auch andere Cannabinoide wie CBG usw. Haben (die könnte man auch Mal probieren).

Zum pennen kann ich immer wieder nur Melatonin empfehlen. Ich war's gewöhnt mich mit Sachen wie GHB in den Schlaf zu Boxen. Trotzdem hat mir Melatonin echt geholfen. Nicht unbedingt beim ersten Mal, aber so auf Dauer hat es meine Einschlafzeiten von mehreren Stunden auf 10-20min verkürzt. Etwas, dass ich seit einem guten Jahrzehnt für unmöglich hielt. Wichtig dabei ist, wirklich Dunkelheit und Stille zu haben und "so zu tun als ob" man schläft, selbst wenn's unmöglich erscheint. Ist echt viel Kopfsache. Aber schon nach wenigen Tagen bei 1-5mg Melatonin ging's bei mir mit dem Einschlafen deutlich bergauf.

Bei Schlafproblemen hilft's auch einfach n gesunden Schlafrhythmus zu haben. Morgens um 8/9 aus dem Bett quälen, selbst wenn man nur 5-6h Schlaf hatte.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Moderatorin



dabei seit 2006
3.317 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.08.22 14:45
Kava Kava wirkt tatsächlich ziemlich benzoähnlich, das war mal als Fertigarzneimittel zugelassen, dann doch nicht, dann wars verboten, dann nicht mehr weil doch nicht so gefährlich wie befürchtet - wie es aktuell rechtlich aussieht weiß ich nicht. Ich fand es sowohl für tagsüber als auch abends zum Schlafen geeignet.
 
Moderator



dabei seit 2012
4.601 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.08.22 18:38
Mag vielleicht für Leute, die Benzos und andere Downer gewöhnt sind, schwach erscheinen, aber ich kann hier Medizinaltees mit Baldrian und Passionsblume empfehlen. Ist zwar eher fürs Schlafen als Beruhigen geeignet, wobei sie dafür auch ganz in Ordnung sind.
Und man kann auch einfach 2-3 Beutel, statt nur einen nehmen, dann hat man definitiv auch als Benzo-erfahrener Mensch eine ordentliche Wirkung.

Falls es um Panikattacken geht, kann ich Ammoniakampullen empfehlen. Das Riechen daran ist ein sehr starker Reiz, der einen erstmal sehr effektiv ablenkt, was die Möglichkeit eröffnet, die Situation zu verlassen, bzw. den Fokus auf andere Dinge zu lenken. Ist übrigens auch für Craving ein guter Skill. Allgemein würde ich Dir empfehlen, Skills zu lernen.

Ansonsten hat mir Lyrica sehr geholfen, weniger ängstlich zu sein. Davon wird man allerdings natürlich auch irgendwann (schwer) abhängig. Und die kann man nicht wie Benzos mal eben zum Durchbrechen einer Panikattacke nehmen, die nimmt man täglich.
"Frag Dich selbst, bist Du glücklich mit Deinem Leben?
Ist das, was Du machst, wirklich das, was Du machen möchtest?
[...]
Sechs Euro für eine Stunde auf der Arbeit -
Was würdest Du zahlen für eine Stunde an einem sonnigen Tag im Park?"
Traumländer

dabei seit 2012
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.08.22 22:43
Mulungu wird sehr oft als pflanzliche Benzo-Alternative genannt. Es hat defintiv eine stärkere Wirkung als viele andere leichte pflanzliche Beruhigungsmittel!
Goldmohn hat auch eine nette beruhigende Wirkung.

Namaste
 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2022
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.08.22 17:12
Vielen lieben Dank für eure Antworten. ;)
Habe das Trimipramin jetzt wieder abgesetzt weil ich keinerlei Wirkung verspüren konnte. Mein
Facharzt hat mir jetzt Doxepin verschrieben. Nehme nun 150 mg am Tag was eigentlich eine sedierende und beruhigende Wirkung haben sollte. Leider kann ich wieder nichts merken. Oder kommt die Wirkung vielleicht noch? LG Michi
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.303 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.08.22 01:40
Kava kava ist DER beste Ersatz für Alkohol und auch Benzos. Kava kava kann wirklich sehr euphorische Zustände hervorrufen die bei Benzos sogar fehlt.

Nehme es seit einigen Monaten und es macht körperlich anscheinend nicht abhängig.

Kava Kava ist eine natürliche wurzel. Wichtig ist dabei die Qualität! Welche schwankt. Das beste kava gibt's aus Österreich...😉
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
38 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.08.22 04:18
allgoodthings, interessant für mich.

Bezüglich Kava Kava stöbere ich schon einige Zeit, u.a. im ein ums andere Mal erwähnten Kratom-Forum.

Handelt es sich bei dem Shop um Querbeet?
Ich denke ich darf fragen, da es ja nur vorübergehend illegal gewesen war und es ziemlich sicher nicht mehr ist. Gerne auch in einem entsprechenden Thread (falls es den schon gibt).

Der Haken bei den Empfehlungen im genannten Forum ist der, dass es oft teurer ist oder mehrere Ländergrenzen passieren müsste. Die Meinungen über den von mir erwähnten Shop sind mir da durchwachsen erschienen. Weiß aber nicht wie es jetzt ist, habe darüber länger nichts gelesen.

Ich suchte etwas für Instant zum Einrühren und für meinen Erstversuch auch bezahlbar. Oder eben, dass ich einer Empfehlung folgen kann, dass das Preisleistungsverhältnis stimmt.
Kiss your memory goodbye

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » Ersatz für Benzo











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen