your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread


« Seite (Beiträge 3661 bis 3669 von 3669)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2010
127 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.11.22 23:38
Spannend! Auf dass es kein Unglück im Glück wird mit der großzügigen Medikation - es liegt in deiner Hand. Wünsche dir viel Erfolg und alles Gute!
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2020
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.11.22 18:38
Hey ihr Träumer

Ich hab mal wieder fast 24 Stunden hinter mir und muss sagen so ist das ganze echt relativ "easy" erträglich. Da war die letzten Woche mit dem radikalen Abdosieren ohne Hilfsmittel um einiges anstrengender....

Muss aber auch dazu sagen wenn die Symptome rauskommen ist es schon unangenehm.

Beispielsweise gestern Abend konnte ich einfach nicht einschlafen, hatte zwar jetzt keine schlimmen Schmerzen jedoch hab ich einfach keine Ruhe in meine Beine gebracht. Bin dann gegen 23:30 aus dem gemeinsamen Bett aufgestanden und habe mich ins Wohnzimmer verzogen um niemanden zu stören.
Dort ging das Gezappel jedoch weiter und ich bin schätzungsweise alle 20 Minuten aufgestanden eine Rauchen gegangen und danach wieder ins Wohnzimmer auf die Couch. Bis ich mir dann schätzungsweise gegen 02:00 einfach zwei von den Oxazepam reingehauen habe, dann war relativ schlagartig Ruhe und ich bin heute morgen gegen 06:30 wachgeworden.
Hatte somit schon an die 4 Stunden Schlaf :)

Ich muss dazu sagen das ich gestern Abend dann trotzdem einiges von den Medis konsumiert habe, es waren:

3 * Lyrica Pregabalin also gesamt 300mg
4* Oxazepam also gesamt 40mg

Wollte ehrlich gesagt nicht so viel nehmen aber so war es dann eben..


Heute morgen nach dem Aufstehen, war ich ja relativ gespannt auf meinen Zustand, da der letzte Konsum von Opioiden schon gut 36 Stunden zurück lag und ich dachte die Medis würden dann wohl auch nicht mehr so doll wirken....
Jedoch habe ich mich da getäuscht, bin in einem guten Zustand aufgewacht und hab erstmal Frühstück vorbereitet und einige Kleinigkeiten erledigt. Das ganze ging über 4 Stunden bis ca. 10:00, als ich vor meinem PC saß und dort einiges erledigt habe, wurde es dann wieder unangenehm.
Habe dann eine Lyrica also 100mg genommen und ca. 30 Minuten später wurde es besser.

Meine restlichen Medis (Calcium, Magnesium, Tryptophan, Tribulus Terrestris) nehme ich natürlich weiterhin, das Magnesium meist sogar Früh und Abends um eben Muskelkrämpfen vorzubeugen.

Jedenfalls habe ich dann danach zur Beschäftigung Mittagessen gekocht und anschließend mit meiner Familie gemeinsam gegessen. Nach dem Mittagessen habe ich dann eine von den Oxazepam konsumiert und konnte für ca. 2h auf der Couch schlafen.
Aufgewacht bin ich dann mit einem super schwerem Kopf, jedoch rechne ich diesem dem Lyrica zu, da ich in der Vergangenheit schon diese Erfahrung damit gemacht habe.
Obwohl ich die ganzen Tage über extra keinen Kaffee getrunken habe, sondern eben nur Tee um nicht noch extra aufgedreht zu sein, habe euch dann im Anschluss eine Tasse Kaffee getrunken da ich einfach etwas "wacher" werden wollte.
Dies hat auch gut funktioniert und wir waren dann noch eine große Runde spazieren in der Natur, das tat gut und man sollte versuchen sich dazu aufzuraffen.

Nach dem Spazieren gab es dann noch eine Lyrica also die zweite für heute.
So geht es mir momentan ganz gut, ist eben nur alles etwas schwergängig.
Schwitzen tue ich immer noch stark wenn aber nicht mehr so doll wie die letzte Woche und Durchfall habe ich auch, jedoch kontrollierbar, somit musste ich das Loperamid bisher nicht anrühren.
Appetit habe ich noch immer sehr stark, ich kann auch wirklich alles essen, gerade eben gab es Schnitzel mit Pommes + Salat.
Nach dem Abendbrot gab es auch jeden Tag noch einen großen Obstsalat, bzw. das was die Kids davon übrig lassen :D

Allgemein muss ich sagen das der Arzt mir gestern den Arsch gerettet hat, sonst könnte ich sicherlich auch nicht hier sitzen und solche Texte schreiben, von daher bin ich einfach nur dankbar und ziehe das jetzt noch bis Freitag durch dann sollte es das auch gewesen sein, hoffe ich.
Mit den leichten Symptomen komme ich denke ich gut klar und werde mich dann mit Arbeiten im Garten oder am Haus beschäftigen.

Klar ging es mir sicherlich schon besser, aber für einen Entzug von der Menge Oxys über die relativ lange Zeit komme ich scheinbar gut aus der Nummer wieder raus.

Suchtdruck habe ich momentan zumindest keinen, mal sehen wie das später wird wenn ich wirklich gar nichts mehr konsumiere. Sollte ich dann jedoch Probleme bekommen werde ich mir eine Selbsthilfegruppe suchen.
Im Allgemeinen möchte ich auch wieder mehr machen bzw. mir für 1-2 Tage die Woche für ein paar Stunden ein Hobby suchen, das habe ich in der letzten Zeit vernachlässigt. Ich denke da an Klettern gehen, dass habe ich früher gerne gemacht und es ist auch nicht so ein Zeitfresser wie in den Fusballverein eintreten.
Habe ja schließlich mit meinem Job, der Familie und dem Haus genug zu tun, jedoch wäre das dann mal wieder was für mich selbst :)

@blockhead, danke für die Wünsche ich werde alles dafür geben! Möchte die verschreibungspflichtigen Medis allerspätestens am Samstag absetzen und hoffe das dies funktioniert.

Werde euch weiter auf dem Laufendem Halten

Bis Bald

Brtlbrt



Oh Angie, don't weep
All your kisses still taste sweet
I hate that sadness in your eyes
But Angie, I still love you, baby
Everywhere I look I see your eyes
There ain't a woman that comes close to you
Come on baby dry your eyes
Endlos-Träumer



dabei seit 2020
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.22 17:11
Hey Leute

Diese Nacht war ziemlich beschissen, habe maximal 2 Stunden geschlafen. Bekomme leider keine Ruhe in meine Beine, trotz der Medikation.
Ich schätze Tagsüber fällt mir das gar nicht so auf aber wenn ich mich dann hinlegen möchte ist das ein ewiges hin und her und einfach nur anstrengend.
Schwitzen tue ich auch wie ein Schwein, muss allgemein sagen die Symptome haben gestern Abend und über die Nacht verstärkt.

Habe jetzt ziemlich genau 48h ohne Opiate hinter mir und hoffe das es dann ab morgen Abend oder Freitag morgen besser wird.

Mit der geringen Medikation die ich mir Anfangs vorgestellt hatte, wäre das ganze schon schwer geworden, aber wenn ich daran denke das ich das hätte komplett "Kalt" machen müssen, wäre ich definitiv aufgeschmissen gewesen.

Konsumiert hatte ich den gestrigen Tag über:

- 500mg Lyrica
- 50mg Oxazepam

Das war definitiv mehr als ich mir Anfangs vorgestellt hatte, ich muss aber auch dazu sagen das ich von dem Oxazepam kaum etwas merke, deshalb habe ich heute auch noch keine genommen und werde maximal vor dem Schlafen gehen mir 2 Stück aufeinmal einbauen, dass hatte vorgestern auch so geholfen.

Ja ansonsten fühl ich mich halt wie ein alter Mann, alles geht total schwerfällig und alleine beim Treppensteigen Schnaufe ich als hätte ich gerade einen 3000er (Berg) erklommen...
Sonst hab ich die üblichen Symptome, außer Appetitlosigkeit essen könnte ich förmlich die ganze Zeit, wobei überfressen dann auch irgendwie nicht gut tut, die Erfahrung habe ich schon gemacht :D
Aber am anstrengendsten finde ich persönlich das Schwitzen und die "Zappel" Beine!

Wach geworden bin ich heute morgen gegen 06:00 nachdem ich wohl so gegen 4 eingeschlafen bin...
Muss zugeben ich habe heute auch nicht so viel gemacht. War einfach nur vor dem PC rumgesessen und zwischendurch habe ich versucht einen Film zu schauen, aber dazu fehlt mir die Konzentration, bin dann aber glücklicherweise für eine Stunde vor dem Fernseher eingenickt :) hatte also dann doch was gutes, vom Film jedoch hab ich nichts mitbekommen.
Ansonsten mach ich hier und da paar Kleinigkeiten da es mich ablenkt und das gut tut.
Jedoch nehme ich Tagsüber die Symptome nicht als so schlimm war wie in der Nacht, von daher lässt es sich so ganz gut aushalten :)

Hoffe das es dann aber morgen / übermorgen etwas besser wird.

Da ich ja die letzten Tage vor dem Absetzen immer nur Abends von dem Subutex konsumiert habe, da mir mein Schlaf "Heilig" ist, zähle ich eben immer von da an.
In Entzugseinrichtungen gibt es das Subutex ja wohl meist morgens, da wäre ich aber bei meinen geringen Dosen Abends schon wieder entzügig gewesen und hätte eben dann wohl kaum schlafen können.
Da fand ich es so wie ich es gemacht habe eben nicht schlecht, da mich Tagsüber die Beschäftigung ganz gut ablenkt.

So das wars für heute, werde weiter berichten ;)


Peace

Brtlbrt

Oh Angie, don't weep
All your kisses still taste sweet
I hate that sadness in your eyes
But Angie, I still love you, baby
Everywhere I look I see your eyes
There ain't a woman that comes close to you
Come on baby dry your eyes
Traumländer

dabei seit 2013
87 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.11.22 11:43
Wünsche dir einen schönen Tag, hoffe du hattest eine erträgliche Nacht.
Das schlimmste sollte bald geschafft sein.
Freut mich sehr, dass du es soweit geschafft hast.
Liebe Grüße, mach dir einen schönen Tag

 
Traumländer

dabei seit 2019
1.089 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.11.22 13:09
brtlbrt schrieb:
Hoffe das es dann aber morgen / übermorgen etwas besser wird.

Ganz bestimmt sogar. Man spürt bei einem moderaten Entzug relativ bald einige Besserung. Trotzdem steckt man noch in der Scheisse, aber die zieht sich langsam zurück.
Aber so wie du gebaut bist - ich hätte es nicht geschafft, einen Entzug so zu dokumentieren - wirst du das Kind schon schaukeln, wäre ja doch gelacht, oder ? Keine Schöntuerei, das mag ich nicht. Nein, es ist einfach mein Eindruck, der Eindruck, den du bei mir hinterlässt.
Also enttäusche mich nicht lol
Wenn du grünlich leuchtende Bällchen siehst, das sind Energien auf dem Weg zu dir, Energien, mit welchen ich dich unterstützen will lol
Alles Gute !
Grüsse
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2020
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.11.22 20:56
Heyho :)

Erstmal Danke für die Wünsche, schön sowas zu lesen das freut und motiviert mich zusätzlich :)

@KI , Danke ich werde das jetzt aufjedenfall noch durchziehen da kannst du dich drauf verlassen! Aber im Grunde hab ich das Messer im Rücken und das tut natürlich sein übriges dazu. Mag ja schließlich meine Kids in Zukunft nicht mit dem Fahrrad kutschieren müssen...
Da fällt mir auch nur ACAB dazu ein, also zumindest fast alle...., aber so ist es eben leider.

Jedenfalls war meine Nacht wieder ziemlich beschissen gewesen, hab auch das Gefühl das es Abends immer schlimmer wird. Liegt aber auch sicherlich daran, dass ich mich Tagsüber bewege und etwas mache, wenn ich mich aber Abends dann hinlegen will fängt das Gezappel in den Beinen wieder an. Das fällt mir Tagsüber aber wohl einfach nur nicht so auf.
Da bringen auch die Oxazepam nichts, die machen mich im Kopf super müde, aber die Beine zappeln trotzdem rum.

Das ist einfach super nervig, da ich mir die letzten Abende dann immer wieder mehr von dem Zeug eingeworfen habe, in der Hoffnung schlafen zu können. Gestern beispielsweise bin ich gegen 23:00 Duschen gewesen und hab mir zuvor 2 von den Teilen eingeworfen, danach zu meiner Freundin ins Bett und es ging wieder los wie die letzten Tage eben immer. Also dann nach 30-45 Minuten wieder aufgegeben und umgezogen ins Wohnzimmer. Dort hab ich mich dann wieder vor den PC gesetzt, nur bin ich von dem Zeug dann sowas von müde im Kopf und weis nichts mit mir anzufangen.
Leider geht dann das Spiel immer so weiter, also nochmal 2 Stück rein in der Hoffnung das es dann geht... aber werde nur noch mehr müde im Kopf.
Eben die typische Benzo Problematik, man nimmt sich zwar vor nicht so viel zu nehmen, aber dann ist man eben so "gelöst" das es einem egal ist.....:(

Muss aber dazu sagen das ich mich schon einigermaßen unter Kontrolle habe, soll heißen ich Futter nicht die ganze Packung, aber die letzten beiden Tage waren es schon jeweils 5 Stückt die ich dann zwischen 22:00 und 03:00 genommen habe.
Zwischen 03:00 - 04:00 sowas bin ich dann wieder eingeschlafen. Hatte etwas gegoogelt und gelesen das Dehnübungen helfen sollen... also hab ich dann heute Nacht um schätzungsweise 03:00 eben Dehnübungen gemacht und hab im Anschluss meine Beine Kalt / Warm abgeduscht.
Das hat richtig Laune gemacht in dem Zustand "Nicht" :D

Aber gut, danach konnte ich jedenfalls Schlafen. Das wäre mein größter Horror, wenn das nicht bald weggehen sollte.

Ansonsten muss ich sagen ich habe jetzt mehr also 72H hinter mir und im Moment habe ich wirklich das Gefühl das es sich gebessert hat :)
Sitze gerade zum ersten mal seit Tagen nur mit einem T-Shirt vor dem PC und hab auch keine großen Schweißausbrüche, sowie auch nicht andauernd diese Gänsehautschübe, das macht aufjedenfall etwas Hoffnung!
Will es aber gerade auch nicht verschreien, da ich es die letzten Tage auch erst immer Abends als schlimmer wahrgenommen habe ;)
Die Zappelbeine sind jedenfalls leider noch vorhanden, dass ich mir eben beim Gute Nacht Geschichte lesen im Bett von meiner kleinen wieder aufgefallen :(


Allgemein bin ich ein Typ der schon gerne um die 8h schläft, wenn möglich auch gerne länger :) Aber die letzten Tage sind das immer nur 2-3h, dass ist schon echt nervig. Weis auch gar nicht was man Nachts um 2 machen soll, dazu kommt dann noch immer das eben der Kopf so müde ist ...., aber ich bin der Hoffnung das das wieder wird, muss es ja schließlich (Hoffentlich) :D

Werde es heute jedenfalls wieder mit den Dehnübungen und Kalt / Warm abduschen probieren..., dass hat gestern dann schließlich auch geholfen.

Ja was soll ich sonst so sagen, mein Tag heute war in Ordnung hatte keine schlimmeren Symptome und habe mich mit Kleinreperaturen im Haus beschäftigt, so konnte ich einige Dinge erledigen.
Vorhin haben wir dann noch Plätzchen gebacken und im Anschluss Monopoli gespielt.
Morgen hatte ich vor mal wieder draußen etwas zu machen was auch körperlich etwas anstrengt, hab noch ne Menge Brennholz zum Spalten und Sägen, wer schön wenn das klappt :)

Konsumiert hatte ich heute übrigens nur 3 von den 100er Lyrica, hoffe ich kann mich heute Nacht mit dem Oxazepam zusammenreißen, da es gefühlt auch nicht so viel bringt....


Machts gut Leute :)


Peace

Brtlbrt



Oh Angie, don't weep
All your kisses still taste sweet
I hate that sadness in your eyes
But Angie, I still love you, baby
Everywhere I look I see your eyes
There ain't a woman that comes close to you
Come on baby dry your eyes
Endlos-Träumer



dabei seit 2020
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.11.22 20:04
Hey Leute :)

Ich würde nach dem Tag heute behaupten, dass ich aus dem Gröbstem raus bin :)
Habe den Tag heute komplett ohne Medikamente überstanden und hatte auch keine größeren Symptome! Das ist ein geiles Gefühl ;)

Heute Nacht konnte ich zwar wieder so gut wie gar nicht schlafen und meine Laune war heute morgen dementsprechend beschissen, jedoch wurde sie dann im laufe des Vormittags besser. Hatte gestern Abend wieder mit allen Mitteln versucht zu pennen. Begonnen habe ich damit um ca. 23:00 und geschlafen habe ich dann wieder so gegen 04:00, aufgewacht bin ich um kurz vor 06:00...., dass nervt mich ziemlich da ich die ganze Nacht ohne wirkliche Beschäftigung im Haus rumgeister....

Würde ja liebend gerne mal einen Kiffen, aber leider gerade nichts da und muss mich in Zukunft auch auf Urin Kontrollen einstellen, von daher eben doppelt beschissen. Ich wäre mir sicher das mir das um einiges besser helfen würde, als diese Oxazepam von denen ich im Grunde irgendwie gar nichts merke! "Legalize It"
Wobei mir das in meiner Situation wohl gerade auch nichts helfen würde schätze ich fast..., bin ja schließlich jetzt wieder ein schwerkrimineller in den Augen der Justiz....:D

Jedenfalls habe ich es mir heute richtig gegeben, bin früh raus und ab in den Wald Bäume fällen und nach Hause bringen, das habe ich den ganzen Tag über gemacht in der Hoffnung das ich jetzt dann so kaputt bin und schlafen kann. Bin ja mal gespannt ob das klappt, hätte meinen Schlaf so gerne zurück...


Heute morgen in meiner "schlechten Laune" hatte ich noch mit dem Gedanken gespielt mir einfach mal ne Unmenge von dem Lyrica zu geben, aber das bringt mich ja im Grunde auch nicht weiter..., wobei pennen könnte ich dann vllt schon mal :D
Ach keine Ahnung weiß ich gerade auch noch nicht, hoffe einfach es wird mal nicht so eine beschissene Nacht...
Kann mir auch gar nicht erklären woher mein Körper momentan Tagsüber die Kraft her nimmt... Habe schließlich seit 10 Tagen nie wirklich länger als 1-3h gepennt. Mit Ausnahme von einem mal, da wo ich die erste Dosis von dem Subutex genommen hatte, welche mir beim Abdosieren eben den gesamten Entzug genommen hatte für einige Stunden.

Ansonsten bin ich einfach nur froh das ich nicht mehr an dem Zeug kleben, wenngleich ich es auch nicht verteufeln mag, war ja schon immer ein schön wattiges Gefühl mit den Oxys...
Aber verlangen habe ich gerade keins danach!

Joa das solls für heute gewesen sein, mir fällt gerade nichts weiter ein...

Machts gut, ich werde aufjedenfall wieder mal von mir hören lassen :)


Peace

Brtlbrt

Oh Angie, don't weep
All your kisses still taste sweet
I hate that sadness in your eyes
But Angie, I still love you, baby
Everywhere I look I see your eyes
There ain't a woman that comes close to you
Come on baby dry your eyes
Endlos-Träumer



dabei seit 2020
19 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.11.22 13:29
Hallo :)

Ich hab doch nochmal was zu erzählen, was vielleicht irgendwann dem ein oder anderem helfen könnte!

Da ich gestern Abend / heute Nacht, wieder die gleiche Symptomatik mit den Schlafproblemen durch die unruhigen Beine hatte, was mich wieder an den Rand der Verzweiflung gebracht hat.
Das ganze wird im Fachjargon ja auch als RLS Restless Leg Syndrom bezeichnet.
In meinem Fall scheint das ganze ja durch den Entzug zu kommen, da ich vorher auch keine Probleme damit hatte.

Jedenfalls habe ich etwas recherchiert und herausgefunden, dass es bei manchen Personen bei denen es durch Entzugssymptomatik ausgelöst wurde, möglicherweise das Medikament "Loperamid" Abhilfe schaffen kann.
Ich habe das dann heute Nacht nachdem ich es gelesen hatte, selbst ausprobiert und muss sagen als ich gegen 01:00 dann eben zwei Tabletten Loperamid (2mg) konsumiert hatte und dann gegen 02:00 auch endlich mal schlafen konnte im Vergleich zu den anderen Tagen!
Meine Beine waren 30 Minuten nach der Einnahme zur Ruhe gekommen.
Ich hatte mir das Mittel zwar vor dem Entzug besorgt, jedoch habe ich es bisher nicht angewand, da ich keinen Bedarf hatte bzw. meine Durchfallproblematik kontrollierbar war und ich keinen Bedarf darin gesehen hatte!

Es bindet ja scheinbar an den u-Opiod Rezeptor, überwindet jedoch nicht die Blut Hirn Schranke und ist frei erhältlich in jeder Apoteke.

Also falls jemand ähnlich Beschwerden hat, sollte er dies mal ausprobieren ;)

Das wars auch schon von mir:)

Ansonsten geht es mir soweit gut, wobei mich der Kälteeinbruch etwas zum frösteln bringt :D


Peace


Brtlbrt
Oh Angie, don't weep
All your kisses still taste sweet
I hate that sadness in your eyes
But Angie, I still love you, baby
Everywhere I look I see your eyes
There ain't a woman that comes close to you
Come on baby dry your eyes
Traumländer

dabei seit 2019
1.089 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.11.22 13:53
Na wunderbar, wir werden dich demnächst in eine suchtfreie Welt entlassen.
Alles Gute.
Grüsse
 

« Seite (Beiträge 3661 bis 3669 von 3669)

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen