your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Kratom - eine erste Begegnung


Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 01.10.22 01:30
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht Kratom - eine erste Begegnung , welcher von HemNetjeru geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 10.09.2022.

Diese Diskussion wurde am 01.10.2022 von Chymus gestartet.


 
Träumer



dabei seit 2022
59 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.22 01:34
Ich hab 7/10 gegeben, obwohl der Bericht doch recht kurz ist.
Alle wertvollen Informationen sind dennoch vorhanden und ich finde, du hast gut beschrieben, was Opis in geringerer Dosierung so mit einem machen können.


Chymus ist der Speisebrei, der im Magen entsteht.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.22 21:46
zuletzt geändert: 19.11.22 06:58 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Ziemlich guter, kurzer knackiger Bericht.

Dass diese Sachen auf Knopfdruck entspannt und happy machen ist echt eine Gefahr für Leute denen ihr körpereigener Knopf nicht mehr geht. Selbst erfahren wie es ist mit Kratom. Dachte mir es ist nur ein Kraut und da sind lustige Wirkstoffe drin (was ja auch stimmt biggrin ) aber wenn man von einem täglichen Konsum von mehreren Jahren dann runterkommt, das macht einfach keinen Spaß und ist ein monatelanger Prozess der Befreiung.

Es ist nur etwas, was ich dazugeschrieben hätte, ansonsten top Bericht.

 
Traumländer



dabei seit 2009
902 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 25.11.22 16:14
Ich habe ebenfalls sieben Punkte vergeben, obwohl der Bericht sehr kurz ist. Ist trotzdem gut und verständlich geschrieben. Gefällt mir gut, auch wenn Du natürlich vielleicht noch mehr ins Detail gehen hättest können. Hat mir aber soweit gefallen.

LG Anonymus
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.01.23 09:28
Habe den Bericht nicht bewertet, da ich hier lange nicht aktiv war und mich nicht einmischen möchte.

Ich weiß nur, dass ich bei meinem ersten Mal Kratom geweint habe, weil ich mich nicht erinnern konnte, mich jemals so gut gefühlt zu haben. Was folgte waren 5 Jahre Sucht und Verlangen. Es war heftig, das Loskommen davon waren geprägt von Depressionen, über 8 Monate lang. Wenn ich nun lese oder sehe wie jemand Kratom nimmt muss ich würgen. Der Geschmack und das Ganze drumherum lässt mich nur noch erschaudern. Das Zeug hat mir eine Opioid-immunität eingejagt, und ich bin sehr dankbar dafür. Zum Glück war es nur Kratom - wäre ich von Dingen wie Oxycodon abhängig geworden, wäre das Loskommen nicht so einfach gewesen. Es war dennoch heftig meinen Körper daran zu gewöhnen, die Glückshormone selber zu produzieren, und das auch noch während ich in Ausbildung war. Einfach hässlich.

Guter Bericht, simpel aber ausführlich.
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Kratom - eine erste Begegnung











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen