LdT-Forum

Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.12.19 21:54
zuletzt geändert: 23.12.19 08:35 durch Depressiver (insgesamt 2 mal geändert)
Ich habe schwerste Depressionen, ich bin täglich auf Kratom angewiesen, weil es dass einzige ist was noch etwas hilft. Jetzt könnte ich als vlt letzte Chance mit Tranylcypromin (Jatrosom) einen IRREVERSIBLEN MAO HEMMER) ausprobieren, wo man ja eine bestimmte Diät halten muss( z. B. kein wein oder käse). Wie sieht es aber aus mit KRATOM? Vertragen sich die beiden Substanzen?
Oder ist es riskant oder gar lebensgefährlich?

2.Frage: Wie siehts aus mit kratom und Trizyklischen Antidepressiva wie z. B. Amitriptylin?
3.frage: wie siehts aus mit Kratom und LITHIUM?

Könnte die Kratom wirkung durch irgendwas abgeschwächt werden? Das könnte ich mir absolut nicht erlauben...

 
Traumländer



dabei seit 2013
210 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.12.19 22:29
Wenn dir das tatsächlich helfen kann gegen deine schwersten Depressionen und du deine Probleme halbwegs ernst nimmst, solltest du das ohne Kratom versuchen!!!

Sonst weisst du ja wieder nicht ob dir das hilft, oder das Kratom oder der Mischkonsum!!

Also lass es und teste Solo ob es dir hilft.


Ich verzichte auf die Kombi, teste auch öfters mal mit Mao-Hemmern andere Sachen. Aber Kratom und Mao-Hemmer meide ich, weil viele Seiten und Kratomforen explizit davon abraten.

Ich schätze es zumindest nicht als ungefährlich ein und ich experimentiere schon gerne.

Greetz metl
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.19 00:20
metl schrieb:
Wenn dir das tatsächlich helfen kann gegen deine schwersten Depressionen und du deine Probleme halbwegs ernst nimmst, solltest du das ohne Kratom versuchen!!!

Sonst weisst du ja wieder nicht ob dir das hilft, oder das Kratom oder der Mischkonsum!!

Also lass es und teste Solo ob es dir hilft.



Danke für die Antwort! Problem ist nur, ich schaffe es nicht mehr einen tag aufs kratom zu verzichten. Der seelische schmerz und die suizidgedanken sind zu stark... Es ist ein dilemma!
 
Traumländer

dabei seit 2019
976 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.19 00:37
Ich versuche mal ganz Vorsichtig was zu formulieren.

Ich habe Kratom schon sehr oft mit syrischer Steppenraute genommen
und hatte immer das Gefühl das es länger wirkt.
Nur ich hab auch schon fast alles geschluckt was wächst und habs überlebt.
Und mein Kratom von meiner Quelle scheint auch nicht so stark zu sein !

Nur wirklich wenn es so krass ausschaut bei dir hole dir lieber Hilfe
So ein Gefühl wegzubetäuben und immer höherer Dosen zu verwenden
kann richtig böse enden !
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.19 08:30
@AndyI
Das problem ist syrische steppenraute ist ein nur schwacher reversibler mao hemmer, kann man denke ich nur schwer mit chemischen irreversiblen Pharma Mao hemmer vergleichen oder?!


ansonsten hilfe hab ich mir bereits die letzten jahre genug geholt, die letzten 4 jahre zum großen teil in der psychiatrie verbracht, jetzt auch ekt erfolglos hinter mir (falls du weißt was das ist.) ich habe offenbar therapieresistente depression. Schon jahre.. Ich bin am ende des endes
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
855 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.19 09:06
Aloha (mit)Depressiver…

Nicht ganz on-topic, zum Thema therapie-resistente Depression:
Hier draufdrücken!
Wahrscheinlich hast Du Dich bereits damit beschäftigt, aber dennoch.

OT: Zum Kratom
Bei mir hat es anfangs geholfen, später hat es depressive Gedankenkreisel eher noch verstärkt.
Ein Entzug, der irgendwann zwangsläufig erfolgt ist auch wenig geeignet aus der Depression herauszukommen.

Gruß in den Morgen vom Bollo
 
Traumländer

dabei seit 2019
976 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.19 09:51
ok,
natürlich gibt es immer stärkere Sachen !
das mit der Steppenraute war nur ein Tip um Kraton leicht zu verstärken oder leicht zu verlängern
OHNE Angst haben zu müssen !!!
 
Traumländer



dabei seit 2016
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.23 12:52
Jetzt würde mich allerdings interessieren von welchen Mengen du da sprichst...
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)