LdT-Forum

Seite 1 (Beiträge 1 bis 14 von 14)

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Träumerin



dabei seit 2023
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.06.23 21:40
Hey ihr Lieben,

Ich habe zu dem Thema leider nichts hilfreiches finden können, daher der neue Thread.
Ich habe Zuhause ein paar Ampullen Oramorph 10mg/5ml liegen und auch noch ein paar 10mg Morphinsulfat-Tabletten, ich denke Mal retardiert.
Mein Freund (1,82m und ~115kg) und ich (1,65m und ~75kg) wollen die ganze Sache in einen möglichst schönen Abend verwandeln.
Von einer Opiattoleranz würde ich bei uns beiden nicht ausgehen, der Konsum beschränkt sich bisher auf 1-2 Tramadoltrips im Jahr, der letzte ist auch schon wieder ein Stück her.
Wie gehe ich mit den Ampullen oder Tabletten jetzt am besten vor? Am besten, es fängt jeder erstmal mit 10mg an? Wir würden beides (bzw. wenn dann eins von beidem) auch oral konsumieren wollen, wenn das denn sinnvoll ist.
Ihr könnt da bestimmt helfen, danke schon mal :)
 
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 00:31
Ich würde so oder so auf jeden Fall, trotz der Ampullen, oralen Konsum vorziehen: wie viel MG habt ihr denn insgesamt mit Tabletten und Ampullen? Da dein Freund relativ schwer ist, wird er wohl mehr benötigen als du.
Tramadol: wie viel nehmt ihr denn so um breit zu sein? Die Potenz von Tramadol ist 0,1, heißt Morphin ist 10x stärker.

MÜSSTE ich euch jetzt etwas empfehlen, würde ich sagen, lass' deinen Freund 20mg nehmen, und du 10mg. Das entspräche 200mg bzwm 100mg Tramadol. Das dürfte für euch beide safe sein. Nachlegen für ihn in 10mg-Schritten und für dich in 5mg-Schritten bis jeweils max equivalent zur höchsten Dosis Tramadol die ihr bisher genommen habt. Keine Benzos oder Alk dazu!
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 03:43
Und auf welcher grundlage empfiehlst du jemandem der 50% schwerer ist, 100% mehr zu nehmen? Ganz abgesehen davon dass die menge blut, in welcher der wirkstoff gelöst ist, noch weniger zunimmt als die 50% gewicht. Aber bevor man die erfahrungswerte bezüglich tramadol hört, kann man ja auch die frauen inhärente eigenschaft der drogenunverträglichkeit als anlass nehmen die dosisempfehlung um vorsichtige 100% zu varieren saferuse
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 04:24
Auf Kosten unschuldiger UserInnen deinen Zwist mit mir austragen? Puh, ich hätte ja nicht gedacht, dass du weiter sinken könntest als "Freundschaft", aber, offensichtlich mein Fehler. Im Gegensatz zu dir helfe ich UserInnen, du scheinst nur da zu sein um zu propagieren, dass deine Scheiße nicht stinkt. Bisher nicht EIN, NICHT EIN EINZIGER, für andere hilfreicher Beitrag von dir. Schwach, Junge, schwach.

Ach, und auf welcher Grundlage? Aus Erfahrung - ich konsumiere länger als du auf diesem Planeten 'rumkrebst. Was meinst du wer hilfreicher ist, unser beider Beiträge bertrachtet?
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 07:56
Die diskrepanz zwischen 50% und 100% dürfte selbst dir einleuchten, darauf bezog sich mein unverständnis, was du gekonnt mit einer sehr beeindruckenden ansprache voll leerer phrasen ignoriert hast, um dann auf deine an altersschwäche kränkelnde konstitution zu verweisen und die diffuse art wie die ominöse besagte menge an zeit wohl verbracht wurde.

Man könnte auch sagen nichts was annähernd "relateable" wäre.

Trag einen produktiven teil zu diesem thread bei, und trag nichts mehr bei, bis die thread erstellerin über ihre tramadol erfahrung und dosierung berichtet.
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 15:33
Mehr als du beizutragen schafft sogar dieser altersschwache Sack. Typischer Kommi halt, selbst altersschwache Personen hängen dich bei "Leistung" ab. ^^

@ThreaderstellerIn:
Ich frage zumindest mal die Moderation, dass er das bitte bleiben lässt. Wie gesagt, bisher im kompletten Forum nicht einen einzigen hilfreichen Beitrag geschrieben haben (außer natürlich schizo - Posts über faschistioide "FREUNDSCHAFT") aber sich wie König Rotz benehmen^^. Wie gesagt, typischer bottom feeder Fascho halt.^^



 
» Thread-Erstellerin «
Träumerin



dabei seit 2023
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.06.23 19:14
Hey, vielen Dank für die Antwort!
Beim Tramadol laufen meistens so 200mg-300mg insgesamt pro Person. Die letzten Male haben wir die Tabletten auch retardiert gelassen, da der Kater die nächsten Tage dann nicht ganz so schlimm ausgefallen ist.

Ich denke auch, dass für mich 10mg und für meinen Freund 20mg zum Start ganz gut klingen.
 
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.06.23 19:51
Viel Spaß, übertreibt' es nicht! mrgreen

Berichtet vielleicht, wenn ihr Lust habt, wie die Erfahrung ausgefallen ist! Vielen Dank vorab, alles Gute, wie gesagt, viel Spass!
 
» Thread-Erstellerin «
Träumerin



dabei seit 2023
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.06.23 23:20
Ich hab jetzt mit einer 10mg Tablette gestartet und auch retardiert gelassen. Die ist schon gut zu spüren und das sollte für einen Testlauf jetzt auch erstmal reichen.
Vielen lieben Dank für die Hilfe nochmal! :)
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.485 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.06.23 02:09
Das freut mich zu hören.
Mein erster Versuch mit Morphin und keiner bis kaum Toleranz vor X Jahren war auch mit 20mg.
Habe davon tatsächlich sehr wenig gemerkt bis ich eingeschlafen bin. Bin dann nachts aufgewacht und hatte meine erste und einzige Schlafparalyse. War erst beängstigend, dann faszinierend. Habe erst panisch versucht meine damalige Freundin zu wecken und gemerkt ich kann weder reden noch mich bewegen.

Also wenn euch 20mg reichen, wunderbar. Würde ich auch opioidnaiven Personen empfehlen. Damit ist man weit von allem gefährlichen entfernt. Berichte mal, wie du es fandest.

Als ich noch selten Opis konsumiert habe, war Tramadol mein Lieblingsopioid. Die Serotonin Komponente empfand ich als perfekte Ergänzung zur flauschigkeit. Dagegen war Morphin fast schon langweilig, was aber sicher an der geringen Dosis gelegen hat.

Achja... Als man mit Tramadol noch was anfangen konnte... Herrlich.
Aktuell bin ich auf subutex, meist 1,4mg manchmal 1.6. heute hab ich mir den Abend mit 0,8mg extra versüßt, weil ich krank bin. Muss aber gestehen, hat sich nur semi gelohnt. Wenn man täglich auf Tex ist, dann dient das wirklich nicht mehr zum berauschen. Apropos Tex, ich hab da Mal ne Frage (und Oink sicher ne Idee), Stelle die aber Mal im richtigen thread.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
» Thread-Erstellerin «
Träumerin



dabei seit 2023
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.23 21:09
So, 20mg Retardtabletten sind im Umlauf und deutlich zu spüren, bei uns beiden. Läuft angenehm 😁
 
User gesperrt

dabei seit 2023
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.23 09:35
Übertreibt es nicht.
 
» Thread-Erstellerin «
Träumerin



dabei seit 2023
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.23 19:15
Nee, bei den 20mg ist es dann geblieben. Ich muss auch sagen, dass Trama um Welten schöner ist, schade dass ich das so selten bekomme 😁
 
User gesperrt

dabei seit 2023
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.23 01:24
Mir wurde mitgeteilt, dass du in der Telegram - Gruppe bessere und vernünftigere Tips bekommst als hier. Vor allem darfst du anscheined deine Meinung ungestraft kundtun... freak mrgreen
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 14 von 14)