LdT-Forum

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 38) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.10.11 19:09
gut, dass das noch weitere user bestätigen können. das zeug ist echt schwer zu dosieren. man sieht ja, dass es von 3 bis 10 kapseln für eine ordentliche wirkung gehen kann.
mmh, taramdol würd ich auch gern wieder mal! :D ist sowieso viel geiler als mohntee.
was ich nämlich noch dazu sagen muss ist, dass mein subjektives high-gefühl im verhältnis zu den nebenwirkungen ziemlich schwach war beim tee. meiner meinung nach kann man sich mit anderen opioiden viel "besser" bzw. angenehmer high machen und ohne zu kotzen dabei auch viel dichter werden als mit mohntee. selbst mit kratom komm ich auf ein level dass mir bei mohntee schon viel zu gefährlich bzw. zu unangenehm wäre. mit tramadol sowieso, aber da ist vorallem die serotonin-wiederaufnahme-hemmung das geile. ist von der euphorie mmn. ja fast schon so geil wie mdma. :D
lg tg
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
78 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.10.11 22:39
Zu Tramal kann ich nix sagen.
Jedoch is Mohntee verdammt eklig runter zu würgen. Immer wieder n größtmöglichen Schluck, so schnell wie nur möglich runter, was Angenehmes hinterher und natürlich die Luft anhalten, damit der Geschmack so wenig wie möglich raus kommt. ^^
Wenns denn mal gewirkt hat, wie es sollte, war der Geschmack nach 20 Min. auch wieder vergessen. Ist aber auch schon ärgerlich, wenn man mit hoher Wahrscheinlichkeit weiß, dass die ausgewählten Kapseln net so wirkken werden, wie erhofft. Man sich aber auch net wirklich traut höher zu gehen.

Ich ziehe die Pharmazie auch vor. Da weiß man einfach, was man hat.
I'm so happy because today
I've found my friends...
They're in my head
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 21.10.11 00:00
wenn du denkst, mohntee wäre widerlich, probier mal kratomtee mit bodensatz. ;)

wirklich, mit ein bissel tee und luft anhalten finde ich mohntee absolut erträglich.
er schmeckt eigentlich ganz gut, das fiese ist dieser komische nachgeschmack.
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 23.06.13 13:44
schwer zu sagen, so ganz ohne dosisangaben.

abgesehen davon sind alle pflanzen unterschiedlich potent. arbeite dich langsam von einer kapsel aus hoch.

davon abgesehen, arbeite bitte an deiner rechtschreibung- groß-und kleinschreibung verlangt ja niemand, aber fehlende zeichensetzung ist ein no-go. -_-
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
1.586 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 23.06.13 17:11
zuletzt geändert: 24.06.13 21:30 durch Baumzwiebel (insgesamt 1 mal geändert)
Ich habe immer einen Sud aus allen Kapseln gemacht, so hatte ich einen standartisierten Wirkstoffgehalt pro Liter. So kann man sich gut an die perfekte Dosis rantasten. Man kann sie auch trocknen, schreddern und gut mischen, so hat man auch Material mit gleichem WSG.
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
2.005 Forenbeiträge
1 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.10.14 13:13
Hey Leute, ich koch mir gerade einen Tee, dauert noch ein paar Stunden. 12 getrocknete Blaumohnkapseln (bzw ich glaub eine davon ist türkischer Mohn, ist ja auc egal), die ich schon seit Längerer Zeit rumliegen hatte. Sie wurden an der frischen Luft getrocknet. Sie hatten auch keinen Film etc. bevor ich sie reingeschnitten hab, sondenr waren ganz trocken und glatt.

Naja, was mich stutzig macht, ist der untypische Geruch des Tees, er riecht irgendwie ganz widerlich nach Algen. Oder wie der Santos, dessen fachkundige Meinung ich mir bereits eingeholt habe, meint, untypisch stark nach Chlorophyll.

Muss ich mir Sorgen machen? Ich würds mir schon reinzwingen, bin da nicht so empfindlich wenn ich weiß, dass es sich lohnt mrgreen Aber ich will natürlich keinen Schimmel oder ähnliches echt Giftiges zu mir nehmen.
Egal was es is, mach was, sonst ziehts einen runter. Du bist so schnell am Arsch, dann ists zu spät dich zu wundern.
Ey dann is wies is, heim gehts nur noch durchn Spiegel. Der Endgegner bist du selber man, da hilft kein Gift und keine Engel. (218 Over)
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
82 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.10.14 15:22
Hab ich jetzt so keine kenntnisse...
Würde aber sagen (bevor der Tee kalt wird)...
Schimmel bei 90°C Wassertemperatur... dürfte nicht mehr viel da sein...
Und wenn der Mohn an sich keine Giftigen Stoffe bilden kann...
Dann fass ich das in ein kurzes...
Probieren geht über studieren...

Ist es dir jedoch zu unsicher...
Kipp weg und besorg dir frischen Mohn.

Es lohnt nich wegen ein Paar Krümmel sich was wegzuholen...
(Katzenschnupfen ...BSE oder so (sind nur beispiele zur komediantischen verharmlosung^^)

Ich würdn schluck trinken... wenn er schmeckt.. rin damit... wenn nich... weg damit^^

Prost^^
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
280 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.10.14 17:54
zahnfee schrieb:
Hey Leute, ich koch mir gerade einen Tee, dauert noch ein paar Stunden. 12 getrocknete Blaumohnkapseln (bzw ich glaub eine davon ist türkischer Mohn, ist ja auc egal),


so ganz egal sollte dir das nicht sein der türkische mohn enthält Thebain welches ein krampfgift ist.
Ausserdem steht es im btmg (als kleine info).

also wenn du dir unsicher bist sotier sie lieber aus.
und langsam rantasten.
lg

 
Traumländer

dabei seit 2013
526 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 28.10.14 18:30
von dem Türkischen Mohn, also dieser mehrjährigen Zierpflanze, sollte man besser keinen Tee kochen. ich hab mir vom dem Milchsaft eine taube Zunge geholt, obwohl ich die nur mit einem frisch abgerissenen Blatt angetupft hab.
die Lähmung setzte nach wenigen Sekunden ein, war mehrere Minuten extrem unangenehm und ging schon in Richtung Atemnot, weil ich die Zunge offenbar nicht mehr davon abhalten konnte in den Rachen zu rutschen.
saferuse

ich habe absolut keinen Bedarf diese Erfahrung nochmal zu wiederholen. ein Auszug dieser Droge, ist vermutlich ein sehr potentes Lokalanästhetika, auch wenn sich die resultierende Lämung für mich eher unangenehm angefühlt hat. wie ein eingeschlafenes Bein.
zu alt für den Scheiß
Neuer Träumer

dabei seit 2024
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.05.24 13:59
Türkischer mohn kann echt eklig werden?
 
Traumländer



dabei seit 2019
1.202 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.05.24 18:28
hanswernerderallerec schrieb:
Türkischer mohn kann echt eklig werden?

Ja, das kann er hervorragend. Er ist für Rauschwirkungen völlig ungeeignet. Es sei denn, man findet Krämpfe als erstrebenswert.
Finger weg von dem Zeug, das leicht an seinen gefiederten Blättern zu erkennen ist.
Auch als Beimischung kann es einem das Erlebnis ganz schön versauen. Eine Kapsel wird da nicht viel tun aber drei vier sehr wohl.
saferuse
Grüsse
 
Neuer Träumer

dabei seit 2024
8 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.24 09:53
Es gibt mehrere Sorten von Mohn die zwar aussehen wie potenter aber entweder keine alkaloide oder noch schlimmer giftige alkaloide haben. Nur Mohn ernten wo man die Blüten vorher sah und nachrecherschieren ob er nutzbar ist. Irgendwann weiss man welcher geht und welcher nicht.

Also vergiftet euch nicht und hört hier auf die Leute die wirklich Ahnung haben.
 
Traumländer



dabei seit 2019
1.202 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.24 10:51
Radiokiller schrieb:
Es gibt mehrere Sorten von Mohn die zwar aussehen wie potenter aber entweder keine alkaloide oder noch schlimmer giftige alkaloide haben.

Keine Alkaloide: Sorten wie MorphEX, die aktuell wohl gängigste Sorte in der Landwirtschaft. Eine fiese Angelegenheit, denn der Mohn ist nicht zu unterscheiden von potenten Sorten. Da hilft nur probieren - oder den Bauern fragen, welche Sorte er anbaut lol
Giftige Alkaloide: Die kommmen eigentlich nur im Türkenmohn in relevanter Menge vor. Und im Klatschmohn.
Grüsse
 
Neue Träumerin



dabei seit 2024
23 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.05.24 12:40
Hat Jemand noch mal was von Zahnfee gehört? Der Beitrag ist ja schon von 2014 O_O

Also ich hatte auch eine ganze Tüte voll von trockenen Mohnblüten oder wie auch immer die genannt werden, faustgroße harte runde und hohle Kugeln, schwarz :D habe ich auch über Tage als Tee gekocht und war ziemlich gut verklatscht, hat widerlich geschmeckt aber welche Droge schmeckt schon gut?

Man sollte bei Unsicherheit nur eine kleine Menge probieren und paar Stunden abwarten, wenn alles gut ist, rein damit.

Früher habe ich mir ehrlichgesagt nie Gedanken über Folgen oder Konsequenzen gemacht, immer mit dem Kopf durch die Wand und wenns sein muss mehrmals. Darum war overdosed bei mir eher am Anfang von jeglicher neuen Substanz, zum Glück immer alles gut gegangen.

Deshalb bitte beachten : meine Meinung ist nicht immer für alle die Beste. ;)
Schreib das in mein Lebenslauf, ich kenne fast jeden Rausch ;P
Traumländer



dabei seit 2009
964 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 10.06.24 00:48
zuletzt geändert: 10.06.24 01:11 durch Anonymus (insgesamt 1 mal geändert)
CandyFlip187 schrieb:
Hat Jemand noch mal was von Zahnfee gehört? Der Beitrag ist ja schon von 2014 O_O


Ich hatte 2018 oder 2019 Mal mehrere Wochen lang Kontakt zu ihr. Danach habe ich leider nie wieder was von ihr gehört. Ich hoffe es geht ihr gut. Laut Profil war sie ja schon seit mehreren Jahren nicht mehr online, mhmm.

Ich habe jetzt Mal in der Forenuservermisstenliste einen Beitrag geschrieben - vielleicht hat ja irgendjemand in den letzten Jahren noch Kontakt mit ihr gehabt!?

Zum Thema Mohntee: Ich finde es erstaunlich, dass diesen wohl relativ wenig Leute konsumieren. Werde ich vielleicht auch irgendwann Mal probieren.


 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 38) »