your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der grüne Daumen » SKKK im eigenen Garten ansiedeln?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 19:37
Hey

was muss man beachten um SKKKs im eigenen garten zu kultivieren?
nimmt man sich einfach eine sode mit ner guten familie spitzkegeliger kahlköpfe mit und pflanzt die bei sich im garten ein?
wie groß muss die sode sein (breite, tiefe) damit man genug mycel hat?

ich weiß skkks brauchen gut tierisch gedüngten boden, aber mal angenommen man hat es ;)

was sind die sonstigen gegebenheiten wo man kultivieren sollte dann?
bei apfelbäumen? dunkel/hell? was für erde? was für gras?

mfg
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
1.594 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.10.09 19:42
würde schon so 30-50cm tief und dann so 1qm nehmen(schwierig genug).
Schafsdung kann man sich ja bei jedem Schäfer besorgen um ab und an zu düngen. Dann ne Grasmischung die dem Fundort ähnelt....
könnte klappen. Ich würde noch in der nächtgelegenen Kapelle ein Licht anzünden...;-).
Eventuell kann man dann ja sogar gießen, wenn es zu wenig regnet, die Temperaturen aber ideal sind(das ist ja oft der Fall).
LG
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 20:01
wenn man zB jetzt ausbuddeln würd, würden sich dann nächstes jahr welche draus entwickeln könn?

und.. 30-50cm 1qm aua :D

haste dich da an der pilzgröße unter der erde orientiert?
denn eig müsste doch ein teil der mycel zur entwicklung reichen oder?

ich meine ne 1qm grassode schleppt man nichma eben vonner weide innen garten :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 20:03
zuletzt geändert: 22.10.09 20:03 durch (insgesamt 1 mal geändert)

kelaa schrieb:
Hey

was muss man beachten um SKKKs im eigenen garten zu kultivieren?
nimmt man sich einfach eine sode mit ner guten familie spitzkegeliger kahlköpfe mit und pflanzt die bei sich im garten ein?
wie groß muss die sode sein (breite, tiefe) damit man genug mycel hat?

ich weiß skkks brauchen gut tierisch gedüngten boden, aber mal angenommen man hat es ;)

was sind die sonstigen gegebenheiten wo man kultivieren sollte dann?
bei apfelbäumen? dunkel/hell? was für erde? was für gras?



Da gibt es auch ander Pilzsorten, die dafür geeignet sind ;), die aber auch ähnlich potent wie Hawaianer sind. Schau dich mal um.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 20:12
zuletzt geändert: 22.10.09 20:12 durch (insgesamt 1 mal geändert)
die müsste man aber erstmal finden^^

/edit

und mein garten hat ansich gute vorrausetzungen will aber halt wissen was ich von umgebung unzo noch beachten müsste (nicht das ichs vorhätte)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2008
29 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.10.09 20:29
Skkk's sind eine sehr schwer zu kultivierende Pilzsorte. Es ist schon schwer genug die Indoor hin zu bekommen da kannste Outdoor gleich vergessen. Wenn du wirklich n Pilz in deinem Garten willst dann solltest du, wie ceasar schon sagt, eine andere Sorte nehmen. Die musst du au nich finden sondern kannst dir Sporen bestellen. Informier dich einfach mal ein bisschen im Inet da gibts genug pilzgrow Seiten.
Man weiß es einfach nicht!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 20:35
hrmbl

ich würde wenn dann aber skkks kultivieren (ich will aber natürlich keine verbotenen stoffe im garten züchten) und möchte genauer gesagt wissen was die besten (optimal gibts ja scheinbar nich^^) vorrausetzungen sind.. unter apfelbaum, kastanienbaum etc als son shizzle
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 20:56
zuletzt geändert: 22.10.09 20:57 durch (insgesamt 1 mal geändert)

kelaa schrieb:
hrmbl

ich würde wenn dann aber skkks kultivieren (ich will aber natürlich keine verbotenen stoffe im garten züchten) und möchte genauer gesagt wissen was die besten (optimal gibts ja scheinbar nich^^) vorrausetzungen sind.. unter apfelbaum, kastanienbaum etc als son shizzle



Ich habe ein Stichhwort für dich ;)

Panaeolus Cyanescens
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 21:10
es geht um skkks verdammt
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 21:16

kelaa schrieb:
es geht um skkks verdammt



Zum 3. Mal:

Die wirst du ohne Expertenwissen nicht kultivieren können!
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
40 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 22.10.09 21:16
Das wird nicht so einfach funktionieren, ich würde fast sagen, es ist nicht möglich.. Die besten Bedingungen wären warscheinlich so, wie an den Stellen an denen du sie in freier Naturbahn findest, würde ich jetz mal so sagen confused
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
226 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 22.10.09 21:18
Ich denk es wär schon möglich, am besten noch 3,4 Katzen die dein Garten verscheißen.
"cause it makes me feel like i`m a man"
-The Velvet Underground
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
40 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 22.10.09 21:22
Zitat:
Ich denk es wär schon möglich, am besten noch 3,4 Katzen die dein Garten verscheißen.


lol geil^^

nee, das ist doch Schafkot, wo die Pilzlein so drauf stehen, oder? Also schaffste dir am besten noch ein paar schafe an wink
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.10.09 21:22
Similla schrieb:
Ich denk es wär schon möglich, am besten noch 3,4 Katzen die dein Garten verscheißen.


Am besten eine Kuh im Garten halten, die den 10 Jahre vollkackt doh.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
226 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 22.10.09 21:29
Ihr versteht auch die Ironie nicht, oder?
"cause it makes me feel like i`m a man"
-The Velvet Underground

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der grüne Daumen » SKKK im eigenen Garten ansiedeln?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen