your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 2249) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 00:13
zuletzt geändert: 01.10.13 19:48 durch nudelholz (insgesamt 3 mal geändert)
Hi,

falls Ihr über Themen aus dem " Drogen machen Schlagzeilen " Thread diskutieren, oder einfach nur zu den dort geposteten Schlagzeilen euren Senf abgeben möchtet, dann ist hier Platz dafür.

Bitte verlinkt dazu die dementsprechende Schlagzeile, damit das ganze übersichtlich bleibt. Viel Spaß

LG

Roger
 
Kommentar von nudelholz (Ex-Träumer), Zeit: 01.10.2013 19:48

Auch gepinnt...
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.10 00:25
Gute Idee twisted

Ja, dann gebt mal fleißig euren Senf ab ;-)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 10:54
zuletzt geändert: 16.06.10 11:13 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 5 mal geändert)
yeah, wie geil! :) danke! eigentlich wollt ich schon lange so einen thread aufmachen.. war aber immer zu faul und hab dann doch wieder im anderen gepostet, sorry!
aja, entschuldigt bitte, dass ich meinen post incl. dem kommentar von euch gelöscht habe! dass das blöd war ist mir gerade in der sekunde aufgefallen als ich draufgeklickt hatte...
jo finds auch lächerlich mit der party in münchen. 1/6 der leute hat drogen mit... auf welcher party ist das denn nicht so? das ist doch sogar beim zeltfest aufm land schon so (zumindest was marihuana betrifft)..
ich habe mich folgendes schon öfter gefragt und würde gerne auch eure meinung dazu hören: was glauben die wie wenig weit drogenkonsum verbreitet ist (vorallem bei jungen leuten wo sowieso schon so viele wegen dem kiffen kriminalisiert werden), wenn sie 1/6 konsumenten auf einer party für eine "große anzahl" halten?
die schrieben ja irgendwas von einer großen anzahl an leuten die dort drogen haben haben sie vermutet... und dann warens 18 (von 108).. also eine große anzahl ist mmn. schon was anderes. oder wollen sie nur ihren teuren, unverhältnismäßigen, ja nahezu diskriminierenden einsatz mit solchen worten schönreden? und dass die party nicht angemeldet war rechtfertigt es auch nicht, wenn sie am arsch der welt war, wo sie niemanden stört (ich weiß ja nicht ob dort in der umgebung irgendjemand wohnt oder so, aber ich bezweifle es mal stark, genauso wie ich bezweifle, dass diese party die veranstalter bereichert hat - wie gesagt ich kenne diese party nicht, aber normalerweise geht es bei solchen partys um die party selbst und nicht hohe preise für die besucher mit denen die veranstalter viel verdienen).
zu den mengen braucht man ja gar nix mehr sagen... das hat rest in peace ja im anderen thread nochmal deutlich gemacht. haben die denn keine ahnung wieviel drogen es insgesammt in deutschland (das gilt natürlich auch für andere länder) gibt, so dass sie glauben ein solcher einsatz zahle sich aus?
naja wie so oft, einfach nur lächerlich..
lg tg

ps: so, jetzt ist aber genug editiert. ich denke jetzt hab ich alles geschrieben was ich schreiben wollte. :)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 11:20
zuletzt geändert: 16.06.10 11:24 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Klar wollen die ihren Einsatz und die Unverhältnismäßigkeit von selbigen schönreden. Da waren immerhin rund 70 Beamten, ein Kamerateam und eine Staatsanwältin. Ihr hättet mal sehn sollen wie die da eingelaufen sind. Wie die Kinder auf Steckenpferden. Trarapp Trarapp. *lol* Echt total übertrieben. Innerhalb einer Stunde waren da 3 Zelte aufgebaut, mit Stromversorgung durch Generatoren, überall Flutlichter und wir hatten alle Nummern an der Brust kleben.

Nun, ich sags ganz ehrlich: Auf der Party waren wohl mind. 50% Konsumenten, ich war allein mit 6 Leuten da, die alle das ein oder andere konsumieren. Nur hatten wir eben alle nix dabei, warum auch, auf einer Party wie dieser,wo man nur Joint rufen muss und schon hat man einen in der Hand. Ich passe generell bei solchen Veranstaltungen auf, was ich in der Tasche habe, einfach aus Erfahrung.

Das diese ganze Angelegenheit völlig übertrieben war, merkte man den (wohl zu 80%) jungen Typen, die sich Polizisten nennen dürfen, ja auch an. Die waren mehr am zittern als die meisten der anwesenden Partygäste. (Ich war eh völlig relaxed, hatte Bupre, Alk und Kiff intus, hehe) Ich hab teilweise wirklich versucht mit denen zu reden, grade bei den Jungen kann mans ja noch versuchen. Die üblichen Sprüche wie: Dem Rauschmittelkonsum muss Einhalt geboten werden, deswegen bin ich zur Polizei und so Sachen kamen dann eben. Da sind traurigerweise immer noch viele auch sehr junge Menschen drunter, die glauben, Kiffen sei weitaus gefährlicher als Alkohol.
Mit einem konnte ich ganz gut reden, er hat dann auch wirkliches Interesse an meiner Meinung gezeigt und mir teilweise auch recht gegeben. Doch 20min später sehe ich ihn neben einen seiner Polizeikumpels stehen mit dem typischen "Boa wie viel Macht wir haben und wie toll wir doch sind" Gehabe. Hat mich sehr traurig gestimmt. Das sind zu 90% alles nur Mitläufer. Die denken eben so wie sie es eingetrichtert bekommen haben. Alle Drogen außer Alk sind böse und Punkt.

Alles in allem kam mir das alles vor wie ein "Lassen wir die Kleinen mal" Einsatz des Rauschgiftdezernats. Die wussten ja, da sind friedliche Leute, höchstwahrscheinlich alles nur Konsumenten oder vielleicht 1-2 Kleindealer, also keine Gefahr für unseren Nachwuchs. Die meisten der eingesetzten Polizisten waren jünger als ich oder in meinem Alter. Sich von solchen dann Handschellen anlegen und wie Vieh behandeln zu lassen, ist für mich natürlich nicht einfach gewesen. Aber: Was soll man machen? cry

LG

Roger
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 11:53
hi! ja, das kann natürlich gut sein, dass die da mal die neuen testen lassen wollten wie das ist wenn man drogenkonsumenten stress macht... und das mit der machtgeilheit glaub ich sofort! ich glaube dass sowieso fast nur leute zur polizei gehen die gewissermaßen macht auf andere ausüben wollen und dass das auch deren hauptmotivation dazu ist! echt schade... schließlich sollten sie ja unser freund und helfer sein.. ;) naja, es gibt schon welche die sind in ordnung und sind nicht so, aber ich denke dass das die wenigsten sind.
naja, auch min. 50% konsumenten ist doch nichts seltenes... ich war noch nie auf einer technoparty wo das nicht so ist. auf manchen sind es wahrscheinlich 80% oder mehr.. man kann nur von glück reden, dass techno durch die eher unauffälligen leute und die kommerzialisierung heutzutage nichtmehr so ein drogenimage hat wie früher.. :) im gegensatz zu goapartys (auf die ich aber nicht gehe), die dann oft "rauschgiftarty" usw. bezeichnet werden und auch öfter die polizei kommt.
manchmal stehen dann auch so lächerliche dinge sogar in der zeitung.. vor ein paar jahren gab es da mal einen zeitungsartikel über eine kleine goaparty in einem dorf in österreich, wo die zeitungen nach einer razia bei der fast nichts gefunden wurde in etwa sowas wie (kann mich nicht zu 100% erinnern - aber ich glaube es stimmt sogar wortgeträu) "auf dieser party trafen sich drogensüchtige um sich im großen stil zu berauschen" schrieben...
stand denn über diese "drogenparty" ;) in münchen nichts in der zeitung? bei uns in österreich ist sowas immer gleich eine sensation und wird fleißig in (zumindest die mit sehr niedrigem nievau) zeitungen gedruckt...
lg tg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 11:59
zuletzt geändert: 16.06.10 12:05 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Doch die Süddeutsche hat auch berichtet. Die Kommentare da drunter finde ich super. LOL

€: Ich seh grade, dass war scheibar großer Aufhänger. Die Tz und der Münchner Merkur uvm. haben auch berichtet. und alle auf die gleiche reisserische Art und Weise. DROOOOGENPARTY. Schon traurig :((( Naja, die schreiben eben alle nur den Pressebericht der drexx Polizei ab. Eigene Meinung? Nicht mit uns.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.10 12:17
zuletzt geändert: 16.06.10 12:20 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
ja, echt bescheuert sowas... vorallem weil so eine party ja echt niemanden stört und niemandem schadet! die leute die keinen plan von drogen und solchen partys haben und sowas in der zeitung lesen denken dann wieder, dass man automatisch zum junkie wird wenn man auf solche partys geht. und dass man die drogen aufgedrängt bekommt.. kenne einige leute die dieses vorurteil haben.. wurde selbst auch schon damit konfrontiert. viele glauben, dass alle regelmäßigen technopartybesucher total abkacken... und dass einem so eine musik sowieso nur gefallen kann wenn man auf chemischen drogen ist. dabei gibt es gerade unter den wirklichen technofans einige die immer nüchtern bleiben... und natürlich viele viele die nur auf partys konsumieren.. ich hör den ganzen tag techno, bin also nur in ganz ganz wenigen fällen dabei druff und als ich letzten nüchtern auf einer party war wars auch toll, außer dass ich nicht so lange durchgehalten habe.
lg tg
 
Administrator



dabei seit 2003
4.381 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.06.10 13:55
Ich find sowas echt traurig. Kenne so Partys aus Bremen, hier sind auch öfter mal solche illegalen. Find sowas super! Bis jetzt hat sich die Polizei zum Glück meist zurückgehalten. Manchmal waren die da (sogar mir 10 Wagen oder so) sind dann aber doch wieder abgezogen nachdem die sich das ne Weile angeschaut hatten...

Was die SZ da schreibt find ich aber auch krass. Erst schreiben die:
Zitat:
Das Geschäftskonzept war einfach: Wummernde Bässe und Electrobeat unter der Brücke, dazu Alkohol- und Drogenverkauf in rauen Mengen. Auf diese Weise erhofften sich zwei Oberschleißheimer, ordentlich abzusahnen.

und dann
Zitat:
Dass auf der Party auch mit Drogen gehandelt wurde, konnte die Polizei bislang nicht nachweisen.

Wie können die behaupten, dass Alk und Drogen dort in "rauen Mengen" verkauft wurde... wenn noch nichtmals nachgewiesen werden konnte, dass da überhaupt welche verkauft wurden???
Albert Hofmann: * 11. Januar 1906 Baden, Aargau; † 29. April 2008, Burg im Leimental
Alexander Shulgin: * 17. Juni 1925 in Alameda, Kalifornien; † 2. Juni 2014 in Lafayette, Kalifornien
...dass euer Wirken die Welt verändere
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.10 11:44
Ich schätze davon sind sie automatisch ausgegangen, da ja auch 2 Pflanzen gefunden wurden. Mann kennt doch nur zu gut wie schnell sich sowas zusammenreimen lässt.
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.10 12:05
zuletzt geändert: 17.06.10 12:09 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
Die 2 Pflanzen wurden ja nach der Razzia bei einem der beiden Veranstalter gefunden worden. Ich hab mit dem vorher sogar noch geredet, dass war ein ganz normaler Kerl, Kiffer eben, kein Dealer oder so, der bisschen zum Eigenkonsum gegrowt hat. Keiner der dort Anwesenden hat mir den Eindruck gemacht, als sei er nur dort um Drogen an den Mann zu bringen. Die kleine Menge der dort sichergestellten Drogen zeigt das ja. Da waren hundert Leute und KEINE einzige Pille wurde gefunden, 2 Gramm Koka, die schätzungsweise einer oder vielleicht 2 Personen gehört haben und 5 Gramm Amphe. Das waren einfach nur Feierleute, die cool drauf waren, Joints miteinander geraucht haben und n paar Upper genommen haben.
Ich bin langsam echt sauer. Das wird die letzte Party dort gewesen sein. Und das ist schade. Naja früher oder später werd ich hier wohl doch flüchten müssen. Obwohl ich meine Geburtsstadt schon sehr sehr mag. :((

€: Übrigens kenn ich jemand der die beiden Veranstalter seit Jahren kennt und der hat mir erzählt, dass die zwei damit fast nichts verdienen sondern es sich grade mal so selber finanziert. Bei einem Bierpreis von 1,50 € und Jägermeister für 1 !! € glaube ich das auch gerne. Da gabs sogar frisch gebruzelte Burger, ebenfalls für 1 €: Also nix mit "fett abgesahnt" Scheiss dumme Medien manchmal, ich kann das echt nicht verstehn. ich sitz hier selber mit meiner (Chef) Redakteurin zusammen, aber wir würden solchen reißerischen Schwachsinn echt niemals schreiben.
 
Administrator



dabei seit 2003
4.381 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 17.06.10 13:12

RogerSparks schrieb:
Die 2 Pflanzen wurden ja nach der Razzia bei einem der beiden Veranstalter gefunden worden.


Mit 2 Pflanzen kommt man auch nicht weit, wenn man das Verkaufen und "fett absahnen" will, denk ich mal xD


RogerSparks schrieb:
€: Übrigens kenn ich jemand der die beiden Veranstalter seit Jahren kennt und der hat mir erzählt, dass die zwei damit fast nichts verdienen sondern es sich grade mal so selber finanziert. Bei einem Bierpreis von 1,50 € und Jägermeister für 1 !! € glaube ich das auch gerne. Da gabs sogar frisch gebruzelte Burger, ebenfalls für 1 €: Also nix mit "fett abgesahnt" Scheiss dumme Medien manchmal, ich kann das echt nicht verstehn. ich sitz hier selber mit meiner (Chef) Redakteurin zusammen, aber wir würden solchen reißerischen Schwachsinn echt niemals schreiben.


Ja, so kenn ich das auch hier aus Bremen. Bier ist total günstig, natürlich kein eintritt oder so, die machen das halt aus spaß an der sache und nich weil die reich werden wollen damit :)
Albert Hofmann: * 11. Januar 1906 Baden, Aargau; † 29. April 2008, Burg im Leimental
Alexander Shulgin: * 17. Juni 1925 in Alameda, Kalifornien; † 2. Juni 2014 in Lafayette, Kalifornien
...dass euer Wirken die Welt verändere
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.10 11:56
www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/st-georgen/hintergrund-st-georgen/Goa-Partys;art475025,4339321

hier ein weiteres Beispiel: 7500 Gäste und 77 Straftaten. Dabei waren nur 24 Fälle in denen es um Betäubungsmittel ging..
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.10 15:48
zuletzt geändert: 18.06.10 15:50 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
 www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/student-wirft-hund-hells-angels-803243.html

Haha, super, da in der Nähe wohn ich. LOL. Super Bericht. Außer das mit dem Hundewelpen. Kann der nicht mit was anderem werfen?
Trotzdem filmreife Aktion.
 
User gesperrt



dabei seit 2008
447 Forenbeiträge

MSN
  Geschrieben: 18.06.10 17:23

RogerSparks schrieb:
 www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/student-wirft-hund-hells-angels-803243.html

Haha, super, da in der Nähe wohn ich. LOL. Super Bericht. Außer das mit dem Hundewelpen. Kann der nicht mit was anderem werfen?
Trotzdem filmreife Aktion.





LOL LOL LOL^^
Jesus konnte auf Wasser gehen, nach diesem Stoff kannst du auf Jesus gehen!
Traumländer



dabei seit 2009
289 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.10 18:27

RogerSparks schrieb:
 www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/student-wirft-hund-hells-angels-803243.html

Haha, super, da in der Nähe wohn ich. LOL. Super Bericht. Außer das mit dem Hundewelpen. Kann der nicht mit was anderem werfen?
Trotzdem filmreife Aktion.



Made my day !!!
"Da Wenne und da Hädde sand zwoa Bläde"

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 2249) »

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen