your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Hydromorphon (Sammelthread)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.09.11 16:10
zuletzt geändert: 20.05.19 09:17 durch Neopunk (insgesamt 2 mal geändert)
Hi!

Ich habe hier zwei Hydal ret. 8mg. Wie kann ich die am besten konsumieren, bzw. wie ist die Bioverfügbarkeit am besten? Oral, rektal, sublingual?

Und wie bereite ich sie am besten zum Konsum vor? Es sind Kapseln mit weißen Kügelchen drinnen.
Am liebsten wäre mir fast rektal, wenn es am meisten bringt, was ist da die beste Dosis mit ein klein wenig Opioidtoleranz? Ich habe von 1-2mg gelesen, habe aber wie gesagt ein wenig Toleranz und will da nichts falsch machen.

Danke schon mal und entschuldigt die vielen Fragen. Hydro hatte ich noch nie und ich will weder etwas verschwenden noch es verbrauchen ohne etwas davon zu spüren ;)
With an empty head, nodding is much easier
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 20.05.2019 09:17

Du bist nicht erst seit gestern hier und weißt eigentlich, dass es ne Suchfunktion gibt. Mit der hättest du auch das Nötigste gefunden. Der Thread bleibt nur offen, weil die Substanz so potent und gefährlich ist. Das nächste Mal: SuFu! (Third Bardo)

Thread in Sammelthread umfunktioniert (Neopunk)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 05.09.11 18:49
ich denk mal iv>rektal>nasal>oral

selber hab ichs bis jetzt nur nasal konsumiert, oral soll BV noch geringer sein.
die kügelchen (denkmal, sind wie bei palladon) sind recht hart und musst du zermörsern, was sich als nicht ganz einfach herausstellt :D
bei niedriger toleranz reichen 1-2mg nasal, man kann ja bei bedarf gleich nachlegen...
hab mir auch schon mal rektal überlegt, aber ich bin von der konsumform nicht wirklich überzeugt ^^
Opioide sind schön - leider....
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.09.11 19:34
Ich bin großer rektal-Fan, seit ich weiß wie viel besser Morphium damit kommt ;) (Ich bin mir über die Zweideutigkeit dieses Satzes bewusst)
Probiers zumindest mal aus, du wirst wirklich überrascht sein.

Also lassen sich die zerstoßenen Kügelchen gut in Wasser lösen? Nich dass ich dann Wasser + Tablettenmatsch habe, der sich nicht durch die Pumpe drücken lässt... B)

Und sonst ist nasal die beste Wahl? Wusste ich garnicht.

Und @Third Bardo:
Ja ich weiß, aber speziell zur rektalen Applikation von HM habe ich hier nichts Handfestes gefunden und ich hab mir gedacht, weils sowieso keinen "Wie am besten Palladon/Hydal konsumieren?" Thread gibt, kann er nicht schaden...Sorry!
With an empty head, nodding is much easier
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 05.09.11 20:59
hm das mit der wasserlöslichkeit kann ich dir nicht sagen, habs noch nie gemacht :D also der stoff an sich löst sich wohl nur schlecht in wasser, was mit dem rest an füllstoffen ist, weiß ich nicht...

ja gerade wegen morphin hab ichs mir auch überlegt, grad weil man da ja auch weniger brauch und mehr davon hat...und bei mir hochpotente eh sehr rar sind.

HM im engl wiki:

Zitat:
Bioavailability
Oral: 30–35%, Intranasal: 52–58%


Opioide sind schön - leider....
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
67 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.11 20:30
Hi Psychowsky,

wenn ich dir einen gut gemeinten Rat geben darf: wenn du nur diese Tablette (oder wenige; also keine richtige Quelle halt) hast, entretardiere sie und genieße die Wirkung. Lass dir aber von jemandem, der wirklich viel zu viel Erfahrung mit Hydromorphon hat, einen Rat gegen: hör auf damit bevor du richtig anfängst!!! Das Zeug schleicht sich in dein Leben, ist super verträglich und in den Alltag integrierbar; das geht so eine Weile ganz gut. Alles ist leichter und besser als mit HM. Aber je nach dem, was für ein Typ du bist, ist das Suchtpotential teils höher als das von Heroin. Bei mir ist es bei weitem höher. Vieeel höher. Lass dir das gesagt sein. Ich habe diese Erfahrung sehr teuer erkaufen müssen und komme nicht davon los. Total aussichtslos.
Will dir keine Angst machen und dir das Hydal vermiesen; ich möchte dir nur sagen, dass man diese Substanz respektieren muss. Pass also auf dich auf!

Mit freundlichen Grüßen
Lizz

PS: am besten wirkt es (natürlich nach i.v., das du besser sein lassen solltest ^^) zu feinem Pulver entretardiert (geht sau schwer und dauert ewig) mit Wasser vermischt rektal verabreicht.
I’d love to change the world but I don’t know what to do (Alvin Lee)
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 01.11.11 00:56
hab ewig an deinen worten gehangen psychowsky, habs mal ausprobiert rektal morphin und du hattest recht :)
weder eklig noch sonstwas :D einfach sparsamer und sehr sanft. was ich besonders mag, ist dass die wärme irgendwie ausstrahlend vom po (^^) sehr angenehm ist.

aber ich habn problem mit hydromorphon. das löst sich bei mir echt beschissen in wasser und kriegs kaum aufgezogen, dafür setzt sich nochn haufen vorne im spritzeninneren ab...wie macht ihr das?

habs jetzt erstmal wieder nasal konsumiert (HM), aber das verstopft bei mir immer so hart die nase -.-


Opioide sind schön - leider....
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
103 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.11.11 18:05
ja, hydromorphon. eins von den eher aktivierenden opioiden. genauso wie tramadol und tilidin dementsprechend sehr alltagstauglich. wegen der dosierung mal ganz grundsätzlich: bevor ihr hier fragt wie viel ihr nehmen sollt und euch jemand einen tipp gibt, der am ende vielleicht nicht so gut ist:

analgetische potenz tabelle

mal am beispiel von hydromorphon, ausgehend von keiner toleranz:

8mg hydromorphon sind, bei einer potenz von 7,5, 60 mg morphium, der sog. referenzsubstanz wenn ums die potenz von opioiden geht. als initialdosis (also die erste dosis) empfehle ich, ohne toleranz, mit 10 mg morphium zu beginnen, je nach konsumform (ich geh jetzt mal von oral aus), ca. 1-1,5 stunden warten, und dann, eventuell nochmal 10 mg nachzulegen, wenn ihr das für nötig haltet. diese zehn milligram sind umgerechnet 1,33 mg hydromorphon.
noch ein beispiel: wenn ihr bisher z.b. initial 200 mg tramadol genommen habt, sind das bei einer potenz von 0,1 umgerechnet in morphium 20 mg, ausgehend davon könnt ihr für jedes beliebige opioid eure dosis ausrechnen.


"aber ich habn problem mit hydromorphon. das löst sich bei mir echt beschissen in wasser und kriegs kaum aufgezogen, dafür setzt sich nochn haufen vorne im spritzeninneren ab...wie macht ihr das?"

so fein wie möglich machen, z.b. mit einem glas, dessen unterseite eben ist, auf einer ebenfalls ebenen oberfläche, erst zerdrücken und dann mit kreisförmigen bewegungen zermahlen. dann in soviel wasser lösen, dass die flüssigkeit nach dem rühren einigermaßen homogen aussieht, schön trüb eben. dann aufziehen. bevor die sexy time endgültig losgeht und ihr euch die pumpe unter ekstase und/oder agonie einführt, selbige gut schütteln. sollte dann nach der applikation doch noch was übrig bleiben, einfach nochmal wasser aufziehen und wieder gut schütteln. das alles, während man auf der linken körperseite liegt! aufstehen sollte man erst dann, wenn die wirkung voll da ist.

was für ein versauter post...

♥ small molecules
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 01.11.11 19:38
wie gesagt, bei mir löst sich da nicht viel..
Opioide sind schön - leider....
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
1.491 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 02.11.11 02:20

d3votion schrieb:
wie gesagt, bei mir löst sich da nicht viel..



Versuch' mal die Lösung zu erwärmen und immer ab und an schütteln, dann sollte mehr in Lösung gehen.
Logbucheintrag 6.1.2: An meinem Fenster fliegen Menschen vorbei ...
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.11 00:10

d3votion schrieb:
hab ewig an deinen worten gehangen psychowsky, habs mal ausprobiert rektal morphin und du hattest recht :)
weder eklig noch sonstwas :D einfach sparsamer und sehr sanft. was ich besonders mag, ist dass die wärme irgendwie ausstrahlend vom po (^^) sehr angenehm ist.

aber ich habn problem mit hydromorphon. das löst sich bei mir echt beschissen in wasser und kriegs kaum aufgezogen, dafür setzt sich nochn haufen vorne im spritzeninneren ab...wie macht ihr das?

habs jetzt erstmal wieder nasal konsumiert (HM), aber das verstopft bei mir immer so hart die nase -.-




Haha, das ist gut, find ich klasse^^

Ich war bei der rektalen Konsumform auch sehr skeptisch am Anfang, weil ich mir meine teuren hochpotenten Opis nicht sprichwörtlich in den Arsch schieben wollte. Nach dem ersten Versuch war ich dann aber, gleich wie du jetzt, extremst überrascht ;)

Also, ich bin erst vor kurzem dazu gekommen die Hydal zu probieren.
Eigentlich wollte ich sie rektal nehmen, aber weil ich mir sehr sicher war, dass sie sich überhaupt nicht lösen und ich dann, wie d3votion schon gesagt hat, den ganzen Tabletten Wirkstoffmatsch vorne in der Pumpe kleben habe, hab ich sie dann nasal genommen.
Voller Vorfreude hab ich dann auf die von allen so hochgepriesene HM-Wirkung gewartet.
5 Minuten
10 Minuten
15 Minuten
20 Minuten
Und naja, es kam einfach abgesehen von einer leiiiiiiichten Wärme im Kopf nichts, nada, niente...

An der Dosierung kann's nicht gelegen haben. Initial hab' ich 2mg genommen und später nach nochmal insgesamt 2mg.
Zerpulvert hab ich die Diamantkügelchen auch ordentlich, mit Mörser und allem drum und dran.

Jetzt hab ich noch ung. 2-3mg.
Morgen schau ich, ob ich es irgendwie mit der Anleitung 2 Posts über zu mir, schaffe sie rektal zu nehmen. Ich hoffe das bringt was.
Irgendwie bin ich nämlich extrem enttäuscht, dass ich es nicht hinbekommen habe eine Wirkung zu entfalten.
Und ich hab auch nur eine Kapsel gehabt, aber naja, was soll's. Vielleicht wird es ja morgen was^^

Edit:
Ich bin aber auch am überlegen, ob ich sie einfach oral nehme, zermörster natürlich.
Dann habe ich zumindest ganz sicher einen kleinen Effekt und muss nicht die Angst haben, dass ich das Zeug unbrauchbar mache mit dem Vorbereiten für den rektal Konsum.
Kann mir wer etwas raten?
With an empty head, nodding is much easier
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
103 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.11 11:58
oral ist die bioverfügbarkeit miserabel. man liest von 30-50 prozent, wobei es eher 30 sind. wenn dann nasal oder rektal. wenn 2mg (also 15mg morphium) dir zu wenig waren, versuch es mit 3mg (22mg morphium), rektal aber eher 2mg. ich rate dir zu den 3mg nasal. möglichst fein machen, mehrere kleine lines und nach jeder einen sprühstoß aus einem nasenspray, zum beispiel so eins mit meerwasser, oder du machst dir selbst eins mit leitungswasser solo. durch das wasser nehmen die schleimhäute den wirktstoff besser auf. bedenk aber, dass du bei hydromorphon nicht das erwarten kannst, was man bei anderen opioiden erwartet. die sedierung fällt fast komplett weg. dementsprechend eine eher subtile wirkung bei niedrigeren dosen.
♥ small molecules
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.11 15:30
Rektal hast du wahrscheinlich am meisten davon :)
Das ist Schnee von gestern, ich hab die Nase voll davon ^.^
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
23 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 19.10.13 23:39
Kann man die 24mg Hydrom. von AL überhaupt injizierbar machen und wenn ja ... flasht das dann überhaupt oder kannich mir das eher sparen?? War bisher nu so eine weise fast milchiges Zeug auch nach dem guten durchcu´zjd
Suche nämlich verzweifelt ein Opioid das dem Anfangsgefühl von Shore sehr nahe komme oder übersteigt!!! :)

Bitte um Hilfe bzgl. beider anliegen!!!

THX


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
125 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.02.14 20:50
Habe heute Hydromorphon bekommen 8 mg in Kapsel. WOllte die gerne konsumieren aber nicht oral sondern über die Nase. Habe keine tolleranz was würde da reichen für anfang 2-4 mg ? Dazu wollte ich Daizapam 20 mg nehmen die ich aber schon regelmässig konsumiere tolleranz usw habe. WIe macht man die am besten klein ?
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.14 20:37
Hast du Palladon bzw. innerhalb der Kapsel kleine Kügelchen? Dann am besten mit einem kleinen Mörser zuermahlen, falls keiner vorhanden ist kannst du die Kügelchen auch in Frischhaltefolie oder ein kleines Tütchen packen und mit einem Gegenstand mit einem flachen Boden (bspw. ein Glas) darauf klopfen und dann Druck ausüben und in Kreisen verreiben. Mach dies, bis du ein feines Pulver hast. Das kannst du dir in 4 Häufchen unterteilen, die müssten dann ja ca. 2mg je enthalten.

Meiner Meinung nach kann man nasal ruhig mit 2mg anfangen und sich hochtasten, die Wirkung sollte innerhalb von 20 Minuten einsetzen - so tat sie es bei mir zumindest. Die 20mg Diazepam würde ich vor dem Konsum vom HM nehmen, dann kannst du die Wechselwirkung besser einschätzen.
alles ne Sache der Wahrnehmung

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 34) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Hydromorphon (Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen