your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Warnung synthetische Cannabinoide (5F-MDMB-PICA)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
217 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 13.02.20 16:14
zuletzt geändert: 13.02.20 16:34 durch Neopunk (insgesamt 3 mal geändert)
Warnung!

Synthetisches Cannabinoid 5F-MDMB-PICA in Cannabis gefunden.
In einer bei uns eingeschickten Probe wurde von der Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg das synthetische Cannabinoid 5F-MDMB-PICA nachgewiesen.
Synthetische Cannabinoide wirken deutlich potenter als Cannabis und waren in den letzten Jahren Ursache etlicher Todesfälle in Deutschland.
Die Gefahr von anderen schweren gesundheitlichen Nebenwirkungen wie zum Beispiel Krampfanfälle, Bewusstlosigkeit, Panikattacken oder Blackout ist bei dem Konsum dieser Substanzen stark erhöht. Auch die Gefahr einer Abhängigkeit ist bei einem regelmäßigen Konsum deutlich höher als bei Cannabis.
Die Gefahr ist umso größer, da der Konsumierende von einer Cannabiswirkung ausgeht und nicht mit diesen Nebenwirkungen rechnet. Von dem Konsum dieser Stoffe ist dringend abzuraten.
Die eingesandte Probe stammt aus dem Großraum München.
Für Beratung bei Problemen:
https://legal-high-inhaltsstoffe.de/…/k…/onlineberatung.html
Karsten.Toegel-Lins@Legal-High-Inhaltsstoffe.de

Fall ihr es teilen möchtet:
https://www.facebook.com/Legal-High-193073050809214/

Bild könnte enthalten: Pflanze, Wasser und Essen
Hilfe und Beratung anonym auf
www.legal-high-inhaltsstoffe.de
oder Sucht- und Drogennotruf
069-623451
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 13.02.2020 16:32

Danke für die Info! Habs gepinnt
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.02.20 20:54
Einfach bloß noch traurig. Ich habe mich schon gewundert warum man von sowas nie was hört. Aber von dem Dealer ist das nicht sonderlich schlau. Weil sowas zurecht die Kunden vergrault.

Aber ich denke das die Legalisierung von Cannabis kommen wird. Vor zehn Jahren wär sowas wie Hanf Tee undenkbar gewesen. Mittlerweile ist es ganz normal das es im Supermarkt hanftee gibt. Auch das medizinische Cannabis wird mittlerweile öfter verschrieben was ich so mitbekomme.

wäre auf jeden Fall dringend notwendig dass die Politik reagiert weil wenn mittlerweile normales Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden gestreckt wird ist die Politik gezwungen zu reagieren, sowas ist schwer gesundheitsschädigend und sowas darf nicht sein.

wenn ich mir vorstelle dass ein zwölfjähriger so ein Gras raucht, wird mir schlecht!!!
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.20 08:37
Vielen herzlichen Dank Legal High ! Eure Arbeit ist toll und muss einfach gewürdigt werden !

Es betrifft mich ja nicht, denn ich rauche nur aus mir altbekannten, verlässlichen Quellen, aber ich habe Ähnliches unlängst gehört.
Eine Einzelaktion eines kleinen Gelegenheitsdealers offenbar, aber wenn das Schule macht, dann Mahlzeit !
Anstatt das Zeug endlich freizugeben, bekommen Idioten die Gelegenheit, Andere umzubringen. Das wird dazu führen, dass die Prohibitionisten sagen, dass man es nicht freigeben KANN, wenn solche Sachen passieren. Dabei wird dann kein Unterschied zwischen dem Naturprodukt Gras und dem beigemischen synthetischen Scheiss gemacht ...
Alles Gute für Eure wichtige Arbeit !
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
217 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 14.02.20 12:05
zuletzt geändert: 14.02.20 12:30 durch Legal High (insgesamt 1 mal geändert)
Wenn ihr was im Bekanntenkreis hört oder mitbekommt, schickt es ein. ich habe die Hoffnung, wenn wir das häufiger dokumentieren können, dann macht das auch Druck auf die Politik etwas zu ändern.
Hilfe und Beratung anonym auf
www.legal-high-inhaltsstoffe.de
oder Sucht- und Drogennotruf
069-623451
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.20 13:16
zuletzt geändert: 14.02.20 15:20 durch Murmeltiersalbe (insgesamt 1 mal geändert)
Danke für die wichtige Info @Legal High.

Es ist gemeingefährlich, welche Auswüchse die Kriminalisierung angenommen hat. Aber das war abzusehen, als neben Brix und Blei schließlich noch die RCs aufkamen. Warum die konservativen Betonköpfe (die bekannt dafür sind, mit der Zukunft völlig überfordert zu sein) das nicht endlich verstehen wollen, ist faszinierend. Nebenbei bemerkt hat selbst "Otto Normal" mittlerweile ein immer größeres Interesse an Hanfprodukten, siehe z.B. die große Nachfrage nach CBD und die bessere Aufklärung von manifestierten Vorurteilen und Fehlinformationen, auch dank der massiv gestiegenen Reichweite von Onlinemedien in den letzten ~10 Jahren.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Abwesender Träumer



dabei seit 2020
13 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.04.20 11:02
Sieht es genauso aus wie die Damian Pflanze worin auch andere spice/k2 sorten infusioniert werden?
Das Leben ist ein Trip.
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
217 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 19.11.20 10:36
Leider Gottes häufen sich die Proben, die wir positiv auf synthetische Cannabinoide testen. Waren es im Frühjahr Einzelfälle, sind heute fast die Hälfte der eingeschickten verdächtigen Proben positiv. Deshalb noch mal eine Warnung:
https://legal-high-inhaltsstoffe.de/de/news/2020/11/warnung-–-cannabis-hasch-und-liquids-mit-synthetischem-cannabinoid.html
Bitte verteilen, ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/Legal-High-193073050809214

Lg, bleibt gesund...
Hilfe und Beratung anonym auf
www.legal-high-inhaltsstoffe.de
oder Sucht- und Drogennotruf
069-623451
Traumländer



dabei seit 2015
136 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.07.21 18:56
Krass wa... Nur noch chemo weed. Ich rauch zum Glück 100% organic Gelatos von Royal Queen Seeds. Aktuell die Triple G, Wedding Gelato und Cookies Gelato.
ich kenn den grower und weis genau was drin ist. Nur zertifiziertes Organic Dünger aus California von Advanced Nutrients... Wasser mit PH Korrektur biologischer Basis (Zitronensäure). Sonst nix biobizz erde halt.

Ich merke einen heftigen Unterschied zum "Haze" was sonst immer geht... total parfüniert und besprüht mit Noids... die Entzüge allein waren ganz anders als auf den Bio Gelatos.
Klar... bei Weed kriegst halt Toleranz und es ballert nimmer bei 24/7 Konsum. Aber lieber Pause und bio weed als son dreck.. kann man gleich kleber schnüffeln.
Nächste Runde zum Winter gibts bei meinem Boy dann richtige Schmankerl.
Laughing Buddha, Super Lemon Haze, Dr. Grinspoon, Honey Cream, Blue Gelato und San Fernando Lemon Kush... oh shit geil man xD
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.07.21 19:10
FarbKlecks schrieb:
ich kenn den grower und weis genau was drin ist. ...die Entzüge allein waren ganz anders als auf den Bio Gelatos.


Aha!Echt?! Welche Entzüge?

FarbKlecks schrieb:
kann man gleich kleber schnüffeln.


klingt vernünftig!
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.07.21 15:46
Um Mal in Farbklecks Namen zu antworten:
Synth. Cannas können extrem abhängig machen und die Entzüge sind auch wesentlich härter als von Gras. Die Personen sehen leicht affig schon aus wi der Tod in latschen. In Neuseeland hab ich die immer morgens vor den Shops gesehen. N bisschen wie das klischeehafte Bild eines Methabhängigen. Hab auch schon von diversen Leuten gehört, die von Kotzerei, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, psychisch extrem belastenden bis hin zu psychotisch/Delieranten Zuständen können im entzug auftreten.

Ist wohl echt kein Zuckerschlecken und klingt nicht so, als würde es einem Opioid-Entzug nachstehen.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.21 15:59
@FarbKlecks & 20fox
Inwieweit bemerkt ihr Entzugserscheinungen beim Absetzten von der Kifferei?
Ich denke in rein psychischer Natur, nicht physischer, oder?
Und wart ihr zuvor / oder sei 24/7 Raucher, also jeden morgen light it up?

Edit: Ich meine normales Cannabis und nicht dieses Noids elend
Ich hab viele Ziele, aber ich bin müde.
Traumländer



dabei seit 2015
136 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.07.21 11:31
Joa also derzeit hab ich gut was da. 100% sauberes. davor wusst ich selten obs 100% sauberes Weed ist. Da ich gut was da hab hab ich den Entzug von noch nich ausprobiert.
Ja ich hab sehr viel Erfahrung mit Cannabis Entzügen. 17 Jahre kiff ich nun.

Ich kann nicht sagen ob es bestimmte Sorten sind oder eben mit noids gestreckt.
Aber meist Sorten die gut reinknallen und einen zum Zombi fast machen. Veeschallert as fuck.
Da läufts dann so ab... irgendwann fang ich an zu schwitzen obwohl ich vor ner stunde oder 2 geraucht hab. Ist wie runterkommen und schneller abbau im Körper. Werd gereizt schwitze massiv.

Wenn Entzug über mehrere Tage also wenn ich pause mach oder aufhören muss... dann wie gesagt dreht psyche durch bekomme Paranoia, aggressionen bin gereizt... kann nix essen magen ist zu... morgens total gerädert man kommt kaum ausm Bett und wird richtig wach. ohne weed brauch ich mega lange um. klar zu kommen... körperliche Wehwehchen machen sich deutlicher bemerkbar da das Cannabis mit seiner medizinischen Wirkung nun kompletz fehlt.
Sorgen über Zukunft, Probleme werden massiv bewusst dann nach dem Entzugpeak mit körperlichen Begleiterscheinungen wie eben appetitlosigkeit und schwitzen und schlaflosigkeit.
Mehr Stress... das heisst bei mir ploppen andere Symptome wieder auf wie HPPD... ich sehe mehr visual snow. Schlafmangel wird uber Tage zur Folter irgendwie.

Bei diesen Haze oder vermeintlichen Noids Gras wachte ich auch oft Nachts um 3 oder 4 auf. um zu kiffen damit ich weiterschlafen kann ohne schweiss....das war junkie lifestyle wie im Bilderbuch.


Jetzt die Biogelatos hab ich halr mega toleranz aber ich schwitz kaum beim runterkommen. Gefühlt hat das Cannabis deutlich längeren afterglow ohne craving und so.
Ich schlafe durch mit dem Weed ist halt auch indica dominant. Aber absetzen kann ich es irgendwie noch nich. Fühl mich morgens kaputt aber liegt sicher auch am lifestyle... kaum sport öfter mal ne tüte Chips statt warmes gesundes essen aus faulheit und ja alk um. den flash auf weed zu pushen wegen toleranz... kein wunder dass ich mich morgens so vergiftet fühl. glaub unterm schlaf läuft Entgiftung und pumpt dabei halt alles evtl in kreislauf und beim aufwachen dann gehts mir dreckig... nach paar stunden is es dann glaub raus da es mir besser geht im Tagesverlauf.

Mal sehen werd hier feedback geben wen ich runter vom bio weed bin wie es war. Wenn es mild isz dann ist für mich sicher dass eben entweder "Haze" böse entzüge macht oder 90% vom "Haze" was ich letzte Zeit hatte war mit noids.
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2020
302 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.07.21 12:48
Hab selber so gut wie keine Erfahrungen mit Noids, nur damals (vor fast 20 J.) mit Spice und Co hab ich mal Erfahrungen sammeln dürfen damit.

Hab selber die meiste Zeit meines Lebens nur "gutes" Weed von Freunden geraucht/verdampft. Und je älter ich werde, umso weniger belastet mich ein sogenannter Weed-Entzug. Erst vor zwei Monaten hab ich mal wieder aufgehört, weil nix daheim war und ich es eben auslaufen ließ. Und siehe da - außer, dass ich ein bissi schlechter eingeschlafen bin und anfangs sehr intensive Träume hatte, hatte ich gar keine Entzugserscheinungen! Im Gegenteil, es ging mir von Tag zu Tag immer besser, war fitter und klarer im Kopf und hab das auch sehr genossen. Muss dazu sagen, dass ich eigentlich immer sehr viel Gras/Hasch geraucht habe ....

Vor einer Woche hat mir ein Freund wieder mal was mitgenommen und ich habs natürlich auch genutzt, aber es hat mir keine wirkliche Freude mehr gemacht. Zeugs, welches ich sonst in zwei Tagen weg gequalmt hätte, ist immer noch vorhanden für "besondere" Momente. Das Aufstehen morgens war viel unangenehmer als klar zu sein im Kopf und auch der Rausch hat mir nix mehr gegeben, weil mein Bewusstsein sich nicht wirklich verändert hat - ich war nur mehr verschallert!

Ich glaub fast, dass Weed-Entzug viel Kopfsache ist .... Also je entspannter man damit umgeht, umso einfach wirds auch. Wenn man nicht drüber nachdenkt, bemerkt man es kaum, dass man nix mehr qualmt ....

Ist zwar ein bissi Off-Topic, aber zumindest die Frage von Hnoflclbri (WTF! Dieser Nickname .... ^^) wurde beantwortet ....


Space is only noise if you can see, my friend!
Traumländer



dabei seit 2015
136 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.07.21 14:50
Selbstausdruck schrieb:

Ich glaub fast, dass Weed-Entzug viel Kopfsache ist .... Also je entspannter man damit umgeht, umso einfach wirds auch. Wenn man nicht drüber nachdenkt, bemerkt man es kaum, dass man nix mehr qualmt ....


vieles is sicher kopfsache aber ein guter freund von mir hat ähnlich heftige Schweißgebadete entzüge mit kaputten magen... sobald man das mitm magen überwindet und man. wieder was vernünftiges essen konnte hören auch die aggressionen auf. Da ist definitiv eine umtruktruierung im gehirn im gange beim entgiften. und während dessen ist halt chaos. körperfunktionen sind betroffen und funktionieren irritiert. wie körpertemperaturregulierung oder eben appetit und schlaf. klar rückt sich das ein danach geht's bei mir psychisch los. alles aufgeschobene während der kiffphase kommt ruckartig hoch, ich bin dann null geübt im stress und halte den druck schwer aus was mich oft rückfällig macht nach wochen... auch merke ich dauert es lange bis ich wieder alltägliches genießen kann mit anderen Menschen. Während es Leute freut zu spaziere komme ich nicht zur freude bei sowas in der entzugsphase... ich denke dann so nun biste in der natur und jetzt? ich erwarte wohl intensive freude. aus dem nichts und werde natürlich enttäuscht. Das dauert und man muss sport und ernährung achten zudem hilft Meditation ungemein um sie Rezeptoren wieder neu bilden zulassen. Dennoch fehlen mir viele skills im. alltag die ich nicht gelernt habe als Kiffer da ich dann eher herausforderungen meide an denen man eigtl reift und vieles dazulernt. So ist der Druck im nüchternen Alltag größer und bringt mich immer wieder wie schon erwähnt zum Rückfall.
Bin aber echt gespannt wie die Symptome bei diesem indica werden... habe jetzt ne woche von Kratom entzogen und nich sofort bock auf den nächsten Entzug und kiffe munter weiter.
Wobei ich leider mehr kiffe als nötig wäre.. 2 köpfe morgens einen mittags und 1 nachmittags und 4 meinetwegen abends noch würden auch reichen eigtl... aber ich rauch alle 10 bis 20min nen Kopf... durch. Voll unnötig nur hab ich mehr gras als tabak gerade da also will ich tabak nich pur rauchen is eklig....bin aber süchtug nach Nikotin was auch mich immer wieder zum cannabiskomsum bringt. Letzenendes vieles ausreden wer will der stoppt schon... aber hätte ich jetzt ne ezig wo ich Nikotin exakt abdosier wäre es einfacher und den tabak stattdessen entsorgen. Wenn mit ezig bei 1mg niko angekommen einfach abknicken. Ist der mildeste Nikotinentzug meiner meinung nach.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.07.21 18:23
Also ich hatte Phasen wo ich auch heftig gekifft hab so wie du. kommt mir bekannt vor das alle 20 min ein topf und eben auch weil ich zu faul zum kippen drehen war. da hab ich das kombiniert und geraucht. bis zu 2g am tag. aber spitzen Weed!!!

Beim absetzen konnte ich nicht pennen, aber Entzugserscheinungen? Da hab ich ganz andere Entzüge erlebt,

Von den syntetischen Cannas allerdings bekam ich wirklich ein körperlichen Entzug. Das Zeug ist echt kranlk!

Wie kaputter Magen? Irreperabel?
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Warnung synthetische Cannabinoide (5F-MDMB-PICA)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen