your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » AstraZeneca Turn (Seit Impfung wellenartige Schübe von leichter Euphorie)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 98) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 12:06
Good News everyone,

gestern um 18.00 Uhr habe ich meine Erstimpfung AstraZeneca erhalten.

Komplett problemlos — kaum etwas gemerkt beim Einstechen. Dann nach ein paar Stunden tauchte dieser leichte Bodyload mit stimmungsaufhellender Wirkung auf.

Es erinnert mich an die Wirkung von niedrig dosiertem Metiopropamine.

Seit heute morgen leichte Schmerzen am Arm an der Einstichstelle und etwas Schüttelfrost aber sonst alles tutti... Weiterhin Bodyload und diese mit stimmungsaufhellender Wirkung.

Ist es psychosomatisch weil ich jetzt geimpft bin und bald wieder „normal“ leben darf. idk

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 12:47
zuletzt geändert: 20.05.21 16:39 durch Andy I (insgesamt 1 mal geändert)
Ich will die Erfahrung gar nicht machen,
denn ich kannte persönlich 5 Menschen die
nach der Impfung gestorben sind.
Sogar ein Ehepaar (d.h beide) ... Sie hinterlassen 3 Schulpflichtige Kinder !





leben und leben lassen !
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 13:39
Oha...

Naja ich hatte ein schönes Leben und wenn meine Stimmung so bleibt wie im Moment wäre mein Ende zumindest glücklich. ^^
 
Traumländer



dabei seit 2014
186 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 20.05.21 13:50
Andy I, woran sind sie denn gestorben?
»Zu einer Erkenntnis […] muß man durch Not, Leiden an seiner Fülle gekommen sein, muß geglaubt haben, ›entwurzelt‹ zu sein […], muß am Intellekt gelitten und ihn durch den Geist überwunden – muß mit dem Menschen gerungen haben.«
— Ernst Toller
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 13:56
Ich fand es interessant, nach über 10 Jahren mal wieder Fieber und Schüttelfrost zu haben. Hat schon irgendwie was berauschendes. Mit Fieber ist der Schlaf ja auch eher einem Opioid-Nodden gleichzusetzen, voller verrückter Träume und Visionen. Nach 400 mg Ibu war der Spuk dann aber relativ schnell wieder vorbei.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 16:30
Dao schrieb:
Andy I ... woran sind sie denn gestorben?


von und mit Corona(Impfstoff) ....

ob Vorerkrankungen eine Rolle gespielt haben kann ich natürlich nicht sagen !

@Double
man sollte Fieber nach einer Impfung nicht unterdrücken
dein Körper weiß schon was er macht !
Heute nimmt man Paracetamol und ähnliches als ich Kind war , ich bin 62 geboren
hat man uns fiebern lassen. Die Körpertemperatur geht hoch , dass Vieren und Bakterien
abgetötet werden. Unterdrückt man das .. nicht gut !
Unsere Kinder haben nur Fiebersenker bekommen wenn es zu hart wurde
ansonsten hat meine Frau sie kontrolliert fiebern lassen.

leben und leben lassen !
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 20.05.21 17:10
Natürlich spricht nix gegen Fieber, manch einer würde sagen, dass man daran merkt, dass es wirkt und der Körper kämpft.
Man muss aber auch nicht alles ertragen. Deshalb ist auch gegen Ibu und PCM nix einzuwenden. Vor allem wenn man überlegt, was wir uns sonst so reinfahren ^^

Ich persönlich hab beide Astra Impfungen hinter mir. Die zweite gegen den Willen des Docs. Alternative wäre Moderna gewesen, damit hab ich mich aber bis dahin noch nicht beschäftigt, deshalb bin ich bei Astra geblieben.
Ich war beide Male ko, müde und subfebril, also vollkommen ok. Nen Turn hatte ich aber nicht.
Mein Freund lief nach der ersten Biontech Impfung durch den Garten und hat da gewütet, als gebe es kein Morgen mehr. Bei der zweiten war er 3 Tage lang fast klinisch tot.
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 17:12
Double schrieb:
Nach 400 mg Ibu war der Spuk dann aber relativ schnell wieder vorbei.


Hab jetzt auch Paracetamol genommen weil mein tolles Gefühl zuletzt auch eher weg war.
Es blieb ein ekeliges Körpergefühl wie bei einer Erkältung mit Fieber.


Andy I schrieb:
von und mit Corona(Impfstoff) ....


Ich hoffe einfach mal, der Kelch geht an mir vorüber!!!



Jokohana schrieb:
Vor allem wenn man überlegt, was wir uns sonst so reinfahren ^^

Trifft zumindest auf meine Vergangenheit zu 100% zu — gerade was RCs angeht die ich bei Gefallen
doch eher extensiv verwendet habe. Alle RCs mit Me**** und zwar nicht zu knapp von denen kein
Mensch weiss/wusste was passieren kann.

Denke/hoffe da ist eine Impfung zumindest nicht schlimmer.









 
Traumländer

dabei seit 2016
206 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 17:19
@Andi

Du kennst 5 Personen die am AstraZeneca Impfstoff gestorben sind?

Dann solltest du wirklich Lotto spielen...
 
Traumländer



dabei seit 2016
845 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 18:08
Hab auch die erste Astrazeneca hinter mir!

Erste Impfung einen Tag flach gelegen, dann gings wieder.
Nehme die zweite auch auf eigenen Wunsch am kommenden Dienstag.
Kein Turn zu bemerken.
Nur ca. 2 Sekunden nach der Injektion wurde mir schwindlig und
ich hab 5 Minuten nix mehr richtig fokussieren können.
Hat mich etwas erschreckt das Ganze.
Hatte gestern 3 Richtige + Superzahl… sollte ich mir Sorgen machen?
Spoiler:
Bin Steinbock falls das wichtig ist (und daily Kratomuser).
Außerdem habe ich vor, auf die Aspiration zu bestehen, obwohl die Stiko
empfiehlt, darauf zu verzichten.
Bin gespannt, was das für eine Diskussion gibt.

Diese Werbefläche können sie mieten.

Ihr Zitat in meiner Signatur, mit Quellenangabe, erste Woche für lau!
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 22:06
Der Bollo schrieb:
...
Kein Turn zu bemerken.
Nur ca. 2 Sekunden nach der Injektion wurde mir schwindlig und
ich hab 5 Minuten nix mehr richtig fokussieren können.
Hat mich etwas erschreckt das Ganze



Schwindel und nichts mehr fokussieren können wäre zu krass für mich alten
Hobby-Hypochonder gewesen. Ich wäre durchgedreht, soviel steht fest.



Keine Ahnung ob ich die Prozente jetzt richtig errechnet habe es klingt aber alles eher unwahrscheinlich ausser vielleicht 3+ Superzahl.

- Wahrscheinlichkeit dass nach Impfung Schwindel auftritt liegt bei 0,1% bis 1 %.

- Gewinnchance für „3 + Superzahl” beträgt 1 zu 567 in Prozent also 0,567% (?)

- Wahrscheinlichkeit für Euphorie nach Impfung ist unbekannt ich bin wahrscheinlich der einzige.

- Sinusvenen-Thrombose ein bis zwei Fälle pro 100.000 geimpften Personen 0,0002%










 
Traumländer



dabei seit 2016
845 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.05.21 23:07
schnoden schrieb:
Keine Ahnung ob ich die Prozente jetzt richtig errechnet habe es klingt aber alles eher unwahrscheinlich ausser vielleicht 3+ Superzahl.


Ist sicher gut gemeint, aber Hypochonder bin ich selbst (Profiliga)
und Trost durch Statistik?
Ich bitte Dich, Du redest mit einem (gelegentlichen) Lottospieler,
die sind gegen Stochastik immun.

Spoiler:
Dennoch geht mir ein wenig die Düse vor der zweiten Dosis.
Viel mehr Trost sollte doch eigentlich uns allen spenden,
was wir uns schon alles gegönnt haben - und wir leben immer noch.
Da bin ich ganz bei Dir & Jokohana


Postscriptum:
Hab irgendwie die Spoiler-Funktion für mich entdeckt - öfter mal was spoilern…
Diese Werbefläche können sie mieten.

Ihr Zitat in meiner Signatur, mit Quellenangabe, erste Woche für lau!
» Thread-Ersteller «
Traumländer

dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.05.21 10:29
Der Bollo schrieb:
Ist sicher gut gemeint, aber Hypochond er bin ich selbst (Profiliga)
und Trost durch Statistik?
Ich bitte Dich, Du redest mit einem (gelegentlichen) Lottospieler,
die sind gegen Stochastik immun.


lol lol lol
harhar

Ich bin mittlerweile von Impfnebenwirkungen (leider) frei — habe gegen das miese Körpergefühl
insgesamt drei Paracetamol genommen.

Ich denke jetzt, ich überlebe es!

Spoiler:
Es sieht so aus, dass bei der zweiten Impfung Biontec sinnvoll zu sein scheint.

„Die vorläufigen Ergebnisse der spanischen Studie mit 679 Probanden im Alter von 18 bis 59
Jahren zeigen, dass das Antikörperniveau bei einer zweiten Dosis mit Biontech zwischen
30- und 40-mal höher war als bei einer Kontrollgruppe, die nur eine Dosis AstraZeneca erhielt. ...”
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-impfung-erst-astrazeneca-dann-biontech-ist-das-eine-gute-idee-a-cd0b777b-cc1e-42cd-8c79-ff0fae311428

 
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 21.05.21 11:22
Der Bollo schrieb:
Außerdem habe ich vor, auf die Aspiration zu bestehen, obwohl die Stiko
empfiehlt, darauf zu verzichten.
Bin gespannt, was das für eine Diskussion gibt.[/spoiler]


Das Problem bei der Aspiration: der Impfstoff egal ob Vektor oder mRNA reagiert empfindlich darauf und könnte bei zu viel schüttelei und verschiedene Druckverhältnisse (wie sie eben bei Aspiration und anschließendem Spritzen entstehen) an Wirkung verlieren, bzw. Ganz kaputt gehen.
Man Aspiriert bei intramuskulären Injektionen ja nur, um zu überprüfen, dass man nicht versehentlich ein Gefäß getroffen hat. Da ja aber in den m. Deltoideus injiziert wird ist das Risiko eher sehr gering. Da würd ich eher darauf bestehen, dass die richtig ausmessen...
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.05.21 12:49
Wenn man manchmal sieht, dass mit verschieden langen Nadeln geimpft
wird und sieht wie tief viele einstechen !
Und nicht alle ziehen die 2...3 mm zurück !
Und nicht zu verstehen ist auch warum viele Ärzte impfen
die das vorher immer ihrem Personal überlassen haben
die dann auch viel mehr Erfahrung gaben !
Und in Impfzentren ziehen die die immer geimpft haben (Krankenschwestern) die Spritzen auf
und Ärzte die i.d.R. selten mit Spritzen hantieren verabreichen die Impfung.
leben und leben lassen !

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 98) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » AstraZeneca Turn (Seit Impfung wellenartige Schübe von leichter Euphorie)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen