your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Nachweisbarkeit koks nach 1 jähriger abstinenz


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.21 10:58
Hi.
Ich habe irgendwie das richtige unterforum nicht gefunden..bitte verscheiben falls es unpassend ist.
Ich müsste/möchte evt eine freiwillige haarprobe abgegen(umgangsrecht).

Obwohl ich ein "gemässigter" konsument von koks war( d.h über 3 jahre ca 1 mal MAX im monat).dh auch mal 2-3 monate mal nix genommen.
Nie 1/2/3 tage am stück..nie mit freunden/bekante/verwandte/vor während der arbeit/fahrt/geschweige den vor freundin bzw kind) versucht meine ex frau aufgrund alter chatverläufe mit ein geregelten konsum vorzuwerfen.

Ich habe das vorletzte mal vor ein jahr und naja eher unnötiger weise jetzt das letzte mal vor 3 tagen was genommen(bin im urlaub mit 4 jungs)
Ich habe es aber überhaupt nicht wieder vor weil ich damit endgültig abgeschlossen habe .

Nun zu meiner frage:
Um meine abstinenz nachzuwelsen habe ich mit dem letzten konsum 1 jahr cleanheit weggeworfen.

Wie lange sollte ich jetzt warten um ein haartest abzugeben wo ich aber meine haare schreiden kann da er ja freiwillig ist.

Habe jetzt ca 7-10 cm länge..
Einfach auf kahl und dann bei 5-7 cm neu/nachwuchs einreichen??

Oder: sollte ich jetzt 3-4 wochen abwarten (bis ich vom urlaub zurück bin)und dann die haare schneiden oder wäre einmaliger konsum schon nicht mehr nachweisbar in den haaren??

Bräuchte bitte eure hilffe tipps und tricks..
Ganz liebe grüsse
 
Träumer

dabei seit 2020
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.21 16:42
Peace Fergi

Meines Wissens nach kann man ja auch durch die Stelle wo es gefunden wird am Haar ( Abschneideseite - Haarende ) feststellen wie lange der Konsum zurückliegt.

Also sollte ja da bei einem Konsumtag, nur auf ca. 0,5mm Länge etwas zu finden sein. ( 15mm Wachstum/Monat : 30Tage

Jetzt schneiden die das Haar ja schätzungsweise erst 5-6mm über der Haarwurzel ab, somit sollte doch wenn du jetzt eine Probe abgibst gar nichts drin sein.

Wenn du natürlich 2-3 Wochen wartest könnte das schon zu finden sein, wobei ich persönlich denke und auch schon die Erfahrung gemacht habe, das bei einmaligen Konsum d.h. auch keine Unmengen nichts bei der Haaranalyse gefunden wird.
Muss aber dazu sagen ich hab helle Haare und da ist das allgemein scheinbar auch etwas schwerer.

Du schreibst ja auch das der Test freiwillig ist, wenn du die Mittel dazu hast kannst du doch jetzt einen Test abgeben und einfach schauen was rauskommt.
Negativ = alles cool und du kannst ihn gleich verwenden
Positiv auf Kokain = du musst dir nen Kopff machen und ggf 6-9 Monate warten

Hm… mehr dazu fällt mir nicht ein 😉
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.21 16:50
Ich würde es genau so handhaben.
Wenn der letzte Konsum ganz frisch ist wird es Wahrscheinlich sein
das es noch nicht raus gewachsen ist.
Scheidet man das Haar nicht gerade an der Kopfhaut ab bleibt der letzte
Konsum "bei einer Haarprobe" evtl im Verborgenen.
Ich würde den Ausführungen von brtlbrt folgen und nicht lange warten.

viel Erfolg !
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.06.21 16:54
Wie viel hast du denn eigentlich konsumiert? Bei 1-2 normalen Nasen meine ich das es eigentlich zu wenig ist um das überhaupt so nachzuweisen.


 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.21 17:47
Hi...
War schon viel..
Min 1,5 gr an einem abend.
Habe es immer so konsumiert weil oft auch mindere Qualität und man sehr schnell nachlegen musste....

Das doofe ist jetzt ich MUSS jetzt ca 3 wochen warten da ich noch in der türkei bin.
Und das in didim..da wirds keine haaranalyse tests geben..

Schade echt schade..
Hätte es so leicht beweisen können das koks für mich eigentlich abgeschlossen ist...
Jetzt das..naja im schlimmsten fall halt 6-7 mon warten..

 
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.06.21 20:29
Ja gut 1,5g ist halt schon viel , habe im Netz gelesen das man es ab ca 30mg im Monat im Haar nachweisen kann was ja bei 1-2 normalen Bahnen eigentlich noch drunter sein müsste, wenn man mal von der Qualität ausgeht die man hier so bekommt.

Warte noch 1-2 Wochen mach dir Glatze und fertig hast halt maln Haarschnitt verkackt :)
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.21 11:18
rechazz schrieb:

Warte noch 1-2 Wochen mach dir Glatze und fertig hast halt maln Haarschnitt verkackt :)



Nicht nur auf dem Kopf gibt es Haare
zur Not wird ein Haar aus der Augenbraue oder von den Beinen genommen.
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.06.21 11:39
Ich habe genug leute gesehen die wegen Stoff z.B gefickt wurden und unter anderem auch wegen Führerschein glatze gemacht haben und das auch auf den Rat des Anwalts und das hat auch gereicht.

Ich denke andere stellen am Körper sind eventuell auch wegen Kontamination ungeeignet ?
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.21 12:04
.... ein Anwalt ist kein Arzt !
Klar kann er dir gute Tips geben
nur wenn du vor einem Test stehst und an den falschen Arzt kommst
ist es nur eine Frage wie aufwändig er den Test machen will um zu einem Ergebnis
zu kommen.
Sogar zum monatlichen in den Becher pinkeln bist du nicht mehr alleine,
da nutzen selbst Beutelchen die man sich unter den Bach geklebt hat nichts mehr.
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.06.21 13:17
Ich glaube ein Anwalt der öfters sieht wo Haare genommen werden kann aufgrund seiner Erfahrung sagen das es reicht ... du bist etwa Arzt oder warum meinst du das es nicht ausreicht.

Ich denke wenn das einr normale Praxis wäre dann einfach woanders zu nehmen hätte sich das wohl schon rumgesprochen.

Will mich ha hier bestimmt net mit dir streiten aber selbst ich habe genug solche fälle gesehen und noch nie wurden andere Haare genommen ... auch bei Leuten die sich direkt davor Glatze gemacht haben ...

Schon alleine aus dem Grund das andere Haare iwann aufhören zu wachsen wer kann da mit Sicherheit sagen wann die Drogen konsumiert wurden ?

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.21 13:28
Andy I schrieb:
Sogar zum monatlichen in den Becher pinkeln bist du nicht mehr alleine.

Aber auch da gibt es Lösungen .
 
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.21 16:12
""1,5g ist halt schon viel , habe im Netz gelesen das man es ab ca 30mg im Monat im Haar nachweisen kann was ja bei 1-2 normalen Bahnen eigentlich noch drunter sein müsste, wenn man mal von der Qualität ausgeht die man hier so bekommt""

Wie meint man das genau??

Das ich erst 30 g gekokst haben muss(natürlich über nen monat jeden tag oder länger) das sich überhaupt was in den haaren was findet??
Ich verstehe die aussage so das jetzt beim einmaligen konsum von 1,5 g nix im haar haben sollte..

Wie gesagt ich habe keinerlei auflagen etc..
Es ist alles freiwillig.
Danke für eure mithilfe.


 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.06.21 13:30
rechazz schrieb:
du bist etwa Arzt oder warum meinst du das es nicht ausreicht.



Ich nicht aber meine Frau .... wenn es eine normale Arztpraxis macht evt.
Nein wir streiten nicht ganz im Gegenteil , ich will helfen !

Augenbraue , ist schon vorgekommen ! Warum auch nicht !
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2009
1.086 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.06.21 14:34
@Fergie in dem Artikel hieß es einmaliger Konsum finde den Link aber leider nicht mehr.

@Andy , schon alleine weil die se Haare nach einer gewissen Zeit nicht mehr wachsen, wer kann denn sicher sagen wann der Konsum da statt gefunden hat ?

Sowas glaube ich ehrlich gesagt erst wenn ich es in meinen Umfeld sehe und wie gesagt das gabs noch nicht, hat nix mit dir zutun.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.06.21 14:57
Hier in dem Fall ist es freiwillig !
Aber was denkst du was für Geschütze aufgefahren werden wenn was gefunden werden will !

Hier hab ich dir was rausgesucht, wo es 100% beschrieben ist mit Haaren und Drogen !


https://www.aerzteblatt.de/archiv/24950/Drogennachweis-Wie-Haare-koerperfremde-Substanzen-speichern
leben und leben lassen !

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Nachweisbarkeit koks nach 1 jähriger abstinenz










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen