your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 16501 bis 16515 von 17478) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
73 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 06.02.18 15:53
Moin!

Ich habe mir jetzt seit längerem mal wieder ein fussbad mit 4,5g BRV gemacht, es hat wirklich eine tolle Farbe! =)
Wie viel nehmt Ihr immer so?
Ich habe gehört, dass Kurkuma sehr gut kommt und hab hier so eine gewürzmischung (REWE Bio Curry „indische Art“) mit kurkuma + Senfsaat, Koriander, Knoblauch, Pfeffer schwarz, Ingwer, Bockshornkleesamen, Paprika edelsüß, Chilli.
Das sind alles keine MAO-Hemmer, oder? 😅
 
Traumländer

dabei seit 2015
251 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.18 16:27
Hat hier ein ehemaliger Dauerkonsument Erfahrungen damit ob man die Tolleranz wieder auf 0 bringen kann?
Damit meine ich jetzt nicht ein paar Wochen ne Pause zu machen, sondern wirklich erstmal ganz aufzuhören für ein paar Monate oder so und dann nur noch paar mal im Jahr zu konsumieren.

Kriegt man die Euphorie und die starke Wirkung wieder wie zu Anfang?

 
Traumländer



dabei seit 2014
394 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.18 16:37
konkret kann ich dir deine frage zu kratom nicht beantworten, aber eines weiß ich: als ehemaliger dauerkonsument einer substanz kannst du den paar-mal-im-jahr-konsum vergessen...du machst dir da was vor...dieser zug is abgefahren...

du wirst wieder in ein problematisches konsummuster reinrutschen; das is wie das amen im gebet...ob kratom, gras, alk, nikotin, koks o shore; dauerkonsum zerstört den normalen umgang mit einer substanz auf lebenszeit (psychedelics mal ausgenommen)...
kopf aus, herz auf...
Traumländer



dabei seit 2012
966 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.18 17:58
Mixery schrieb:
Kriegt man die Euphorie und die starke Wirkung wieder wie zu Anfang?


Vllt das erste oder zweite mal nach einer sehr langen Pause, aber danach schießt die Toleranz direkt wieder hoch.
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Traumländer

dabei seit 2016
206 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.18 17:59
Neija, so verallgemeinern kann man das sicher nicht.

Ich war mehrere sehr polytox unterwegs und hab's mittlerweile geschafft einen vernünftigen Umgang mit Drogen zu erlernen.
Natürlich bin ich da wohl eher die Ausnahme ausserdem habe ich momentan ein ziemlich ausgelastetes Leben wo ich einfach teilweise keine Zeit für Drogen habe.

Aber z.B. habe ichvor ca. 5-6 Jahren mehrere Monate (zw. 6-8) MXE konsumiert, eigentlich 24/7 und schaffe es jetzt ohne Probleme nur 2-3x/Jahr etwas zu nehmen, auch wenn ich etwas da hätte.

Bei Gras fällt mir das ganze schon etwas schwerer. ich war gut 4-5 Jahre 24/7 am kiffen aber mittlerweile klappt es ganz gut, nur am WE zu rauchen. Wenn überhaupt.

Sry für Offtopic aber es gibt sicher Leute die auch nach Dauerkonsum einen geregelten Umgang mit Drogen erlernen können.

@Mixery also meiner Meinung nach auf jeden Fall. Konsumiere oft mehrere Monate täglich kratom und hör dann abrupt auf wenn ich keine Lust mehr darauf habe. Wenn ich dann nach 2-x Monaten wieder etwas nehme kann ich keinen Unterschied zu den ersten malen feststellen.

 
Traumländer



dabei seit 2014
394 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.18 12:20
gut, dann bist du vll die seltene ausnahme...wenn man hier länger mitliest u sich im freundes- u bekanntenkreis umhört, dann spricht die statistik eindeutig eine andere sprache...
der weg von täglichem substanzmißbrauch zum hin-und-wieder-konsum ist enormst schwer; vor allem f die psyche (belohnungssystem, vertrautheit, positive assoziationen, gewohnheiten, rituale,...), aber auch das suchtpotential vieler drogen machen körperlich zu schaffen (nikotin, alk, opiate)...viele lügen sich auch permanent in die eigene tasche (suchtverschiebung, kürzere pausen, kein hinterfragen des konsummusters) u auch wenn sies willensstark schaffen, müssen sie sich permanent zügeln um nicht wieder in alte gewohnheiten zu verfallen...einfach mehr kampf als genuß...
ausnahmen bestätigen hier wirklich die regel...
kopf aus, herz auf...
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.18 21:44
Hey Leute. Benötige dringend mal euer Fachwissen. Hab heute gehört wie jemand behauptet hat, das Kratom mit anderen Drogen oder sonstigen Subsazanzen verunreinigt sein könnte. Bitte sagt mir, das das nicht stimmt! Das hätte doch im schlimmsten Fall tötliche Wechselwirkungen zur Folge, wenn man zusätzlich noch andere Medikamente nimmt, die sich wie man weiß zwar mit Kratom vertagen, aber unter Umständen nicht mit den geheimen
Substanzen die heimlich beigemischt worden. Die bekannten Shops werden doch bestimmt irgendwie überprüft, ich meine ist doch kein Schwarzmarkt
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
238 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.18 22:06
Es gab damals mal ein Kratomextrakt namens Krypton wo O-DSMT enthalten war, vllt meint er ja das.

Wer soll den die Shops kontrollieren? Sitzen fast alle im Ausland und schicken per Post ihre Ware und Kratom ist ja auch kein Nahrungsmittel oder Medikament. Steht ja nicht umsonst auf den Seiten meistens, nicht für den Konsum von Menschen und Tieren geeignet. Wir haben Glück das Kratom überhaupt legal ist, würde mir aber natürlich auch eher wünschen das es Legal und 100 % getestet sicher sauber ist, muss ja nichtmal absichtlich etwas drin sein.

Und das die Kratomshops sich die finanzielle Mühe machen jede Charge irgendwo im Labor extern testen zu lassen glaub ich nicht, würde bestimmt extra mit geworben werden.
 
Chat-Mod



dabei seit 2012
156 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.18 22:09
Kratom wird ausdrücklich nicht zum Konsum verkauft, also wird das in der Hinsicht auch nicht überprüft. Es sind Fälle bekannt, in denen Kratom mit O-dsmt versetzt wurde (Krypton) oder mit 7-HO-Mitragynin. Das ruft dann aber nur einen stärkeren Opiturn hervor und keine tödlichen Nebenwirkungen.
Wenn du bei den gängien Kratomhändlern kaufst brauchst du eigentlich in der Hinsicht keine Sorgen zu haben; irgendwelche Drogenkonsumenten ziehen sich schon teilweise absurde Geschichten aus den Finger wenn der Tag mal wieder länger wird.
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 09.02.18 22:20
Es stimmt nicht, dass Kratom mit anderen Substanzen versetzt wird.

Jetzt habe ich dir gesagt, was du unbedingt hören wolltest. Die Wahrheit ist aber, dass Kratom in Ländern produziert wird, wo Toiletten nicht flächendeckend verbreitet sind und Hygiene ein Fremdwort ist. Achja, es wird auch von Drogenhändlern verkauft. Die werden nur höchsten Standards gerecht.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.02.18 02:38
Desweiteren gab es schon mal ein unter dem Namen "Krypton" gehandeltes Kratom, das mit O-Desmethyltramadol versetzt war. Es ist also nicht nur theoretisch möglich wie Lustig dargelegt hat, sondern auch bereits vorgekommen. Würde mich nicht wundern, wenn Händler schlechte Batches mit Fentanylderivaten aufpeppen..
Von Lützerath bis Rojava - Klimaschutz heißt Antifa!
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
107 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.18 08:21
Sommersonne schrieb:
Hey Leute. Benötige dringend mal euer Fachwissen. Hab heute gehört wie jemand behauptet hat, das Kratom mit anderen Drogen oder sonstigen Subsazanzen verunreinigt sein könnte. Bitte sagt mir, das das nicht stimmt! Das hätte doch im schlimmsten Fall tötliche Wechselwirkungen zur Folge, wenn man zusätzlich noch andere Medikamente nimmt, die sich wie man weiß zwar mit Kratom vertagen, aber unter Umständen nicht mit den geheimen
Substanzen die heimlich beigemischt worden. Die bekannten Shops werden doch bestimmt irgendwie überprüft, ich meine ist doch kein Schwarzmarkt


Also im Prinzip wurde ja alles gesagt. Es ist quasi ein unkontrollierter Schwarzmarkt und Kratom ist ausdrücklich nicht für den Konsum gedacht.
Also ich mache mir da schon erhebliche Gedanken, was da noch alles drin sein könnte. Es wurden zwar schon viele Sachen diskutiert, zum Beispiel, dass Pestizide eher unwahrscheinlich sind, da es wohl keine Kratomplantagen sind sondern einzelne Bäume im Wald??! ok, das klingt irgendwie unrealistisch, oder nicht?
Also ich würde von Plantagen ausgehen, wo man eventuell auch Pestizide einsetzen könnte. Ich weiß nicht ob sowas bei Kratom überhaupt notwendig wäre.
Ich habe eben nach Kratoomplantagengesucht und bin nur auf diesen bescheuerten Artikel gestoßen, wo im Abstrakt von quasi legalem Heroin gesprochen wird und im restlichen Artikel überhaupt nicht mehr auf sowas in die Richtung eingegangen wird....

Als nächster Punkt kommt das Haltbarmachen von Kratom. Ok, einfach trocknen... Tja, was macht man in feuchten tropischen Ländern möglicherweise?
Man besprüht das Kratom möglicherweise mit Fungiziden un Insektiziden, damit es lange lagerbar ist oder so... ist nur eine Theorie! Aber das es wirklich biozertifiziertes Kratom ist, ist ja nicht so wahrscheinlich!

kommen wir zum nächsten Punkt:
Lustig schrieb:
Die Wahrheit ist aber, dass Kratom in Ländern produziert wird, wo Toiletten nicht flächendeckend verbreitet sind und Hygiene ein Fremdwort ist. Achja, es wird auch von Drogenhändlern verkauft. Die werden nur höchsten Standards gerecht.


Da spricht jemand von Toiletten und Hygiene?!
Jeder weiß, was es alles für Seuchen in den Tropen gibt. Ich bin regelmäßig schokiert, wenn ich lese, dass manche ihr Kratom "roh" in den Joghurt rühren oder so....
Ich empfehle dringends, euer Kratom jedesmal vor dem Konsum zumindest mit kochendem Wasser zu übergiesen!
Wer weiß, ob auf dem Kratom irgendwelche komischen Baktieren, Viren oder Parasieten sind. Hepatitis, Kolera, Wurmeier, Tollwut, was weiß ich!
Es ist wahrscheinlich vieles übertrieben, was ich geschrieben habe, aber unmöglich es ist es nicht. Nicht um sonst soll man sich vor einer Reise in die Tropen gegen einige Sachen impfen lassen. Also tut euch den gefallen und übergießt wenigstens euer Kratom mit heißem Wasser....
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)
Abwesender Träumer

dabei seit 2017
57 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.18 17:15
schaut mal auf facebook,da gibt es dutzende gruppen,oft posten die "bauern" selbst von ihren ernten oder trocknungsprozessenetc etc,einfach mal hinkucken und 1+1 zusammenzählen,wirst ganz schnell festlellen das sich jegliche diskusiionen über kratom und seinen angeblichen sorten und strains,aber auch die diskusiion über eventuelle pestizide oder funghizide zu 100% nonsen sind und niemals zu irgendeinem ergebniss führen können,

das dass alles ein riesen marketing gag ist,aber die leute müssen ja was haben wodran sie glauben können,und schließlich kann man damit ganze foren und threads füllen. ;) lel
 
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.02.18 17:34
Durch übergießen mit heißem Wasser löst man gleichzeitig einen nicht zu vernachlässigenden Teil Alkaloide
Von Lützerath bis Rojava - Klimaschutz heißt Antifa!
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
621 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.18 17:56
hey kratoministen,
die fda hat kürzlich dem kratom-movement einen derben schlag verpasst.

NBC NEWS schrieb:
New research shows kratom acts in the brain just as opioids do, FDA Commissioner Dr. Scott Gottlieb said in a statement. And he said the agency has documented 44 cases in which kratom at least helped kill people — often otherwise healthy young people.


FDA declares popular alt-medicine kratom an opioid

hier das fda-file zu den todesfällen die mit kratom assoziiert werden. klick mich! bin gerade mal am überfliegen. die üblichen problematischen cocktails mit benzos/opis fallen direkt auf. vielleicht entdeckt ja jemand etwas berichtenswertes in dem file.

ps: mit dem file konfrontiert habe ich gerade den starken eindruck in den letzten monaten deutlich übertrieben zu haben...
 

« Seite (Beiträge 16501 bis 16515 von 17478) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen