your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 1756 bis 1770 von 8192) »

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 23.10.08 14:24
Bei XTC stimmt es. Bei Pep ist es Bullshit. Pep setzt Dopamin frei - kein Serotonin.

Ich habe die Kombi Tramal und Pep und auch Tramal und Ethcat achon häufiger gehabt, z.B. war mein erstes Mal Tramal gleich mit Pep. Und zwar auch schon beides in mittlerer Dosierung bzw. Tramal 300 - 400mg und Pep in hoher Dosierung (natürlich kein reines).

Unwohlsein oder gar Symptome eines Serotonin-Syndroms hatte ich davon nie.
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 23.10.08 14:36
Da sind wir ja jetzt völlig ot. Gehts hier nicht eigentlich um Benzodiazepine?

Also woran kann das liegen, dass ich von 1mg Fluni eigentlich nichts großartig gemerkt habe? Obwohl ich eigentliche keine nennenswerte Toleranz zu Benzos habe.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.10.08 16:28
Vll weil du so Tight bist ?! xD
Oder regelmäsig NL nimmst ?
Oder dir zu viel erwartet hast ?

kP, nimm halt 2 oder 3 mg das nächste mal ^^
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
575 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.10.08 17:21

Count Zero schrieb:
Da sind wir ja jetzt völlig ot. Gehts hier nicht eigentlich um Benzodiazepine?

Also woran kann das liegen, dass ich von 1mg Fluni eigentlich nichts großartig gemerkt habe? Obwohl ich eigentliche keine nennenswerte Toleranz zu Benzos habe.


Bei Benzos hilft eine Kleinigkeit Alkohol, nur ein, zwei Bier, sonst wirds kacke, viele werden sonst aggressiv oder so und Filmriss ist gerade bei Flunis vorprogrammiert, hab nach nem guten Abend mal drei Wochen lang mein Handy gesucht und wir hattens, wie nachher raus kam, in ne Schublade gepackt, damits nicht weg kommt lol.
Flunis alleine find ich auch nicht so stark (kurze Schweigeminute für die 2 mg Rohypnols lol), misch ich gern mit Diaz.

Gruss Der Joker
60 % Der Jugendlichen schauen optimistisch in die Zukunft,
40 % haben einfach nicht das Geld für Drogen.
Revolvermann
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
246 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.10.08 04:43
also ich muß sagen das ich mit Temazepam (Planum 20mg /Phizer) doch sehhr angenehme Einschlafsequenzen hatte. Mir gefalln die un würd die auch sofort wieder konsumiern

Yes, ... We have no Bananas !

Das Feld hat Augen, der Wald hat Ohren. (Bosch)
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
107 Forenbeiträge
3 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 27.10.08 08:47
Hallo!
Also ich hab mir am Freitag meine Schlaftabletten auf Flunitrazepam umstellen lassen, weil ich da schon viel von gehört hab.
Hab Freitag Nachmittag dann gleich eine mit 1mg flunitrazepam eingeworfen, nur war ich völlig enttäuscht von denen.
Die Tabletten sind die "Original"-Tabs von Roche, also Rohypnol. Nun hab ich gehört, die wirken am schlechtesten.
Wie kann ich die irgendwie wirksamer machen? Mörsern? Welche Dosis ist zu empfehlen, war 1mg zu wenig?

 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 27.10.08 15:12
Hey DeeKay,

welche Tabletten hast Du denn vorher zum Schlafen genommen - und welche Dosierung?

Nimmst Du zusätzlich Upper?

Also ich finde die Flunis schon ganz gut - z.B. besser als Zopiclon, aber auf Uppern kann ich auch drei Flunis nehmen und fühl mich einfach nur normal aber nicht müde.

Allerdings kann ich mit 100 mg dph auch gut schlafen - dauert nur etwas länger bis man müde wird. Daher verschwende ich Benzos eigentlich nicht zum schlafen.

Hatte mir von den Flunis auch etwas mehr erwartet - da finde ich die Bromas fast chilliger, auch wenn sie nicht so stark sind wie Flunis.

Hatte bisher auch nur Flunis (also Rohypnol) von Roche - einfach, weil das Original nur 50 Cent teuer ist, als die Generika. Fände es auch seltsam, wenn ausgerecht das Original am schwächsten sein soll. Bei den Diaz (Valium) ist es ja genau andersrum: Erst Roche, dann Stada, dann Ratiopharm, dann die Drittwelt-Generika.
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.10.08 15:26
Ich war von 1mg Fluni auch sehr enttäuscht. Hätte auch viel mehr erwartet, da es ja so stark sein soll. Aber sämtliche Gaba-Hypnotika, die ich bisher hatte, sind relativ unspektakulär bzw haben im Prinzip bei mir eher Placebowirkung. Ich hab was genommen, da muss ich ja zwangsweise besser schlafen.

Kenne nur die von Neuraxpharm. Die sind nichtmal eingefärbt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wie die als Rape-Drug funktionieren könnten, nicht dass ich das vorhätte.

Ich denke mal, bei 3mg oder so wird man schon was merken.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 27.10.08 16:20
Aha Count, hattest Du endlich mal Flunis...

Bekomme wohl nächstens mal Midazolam - ich denke die werden sicher halten, was Du Dir von den Flunis versprochen hast.

Jemand hier, der bereits Erfahrung mit Midazolam (Dormicum) hat?
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.10.08 16:30
Ja, aber die hatte ich nicht selber verschrieben bekommen, die Flunis. Meine Ärztin nahm schonmal das Wort "stärkere Hypnotika" in den Mund. Beim nächsten Mal gibt es hoffentlich mal was stärkeres als Nitraz. Mal sehen, müssen ja nicht unbedingt Flunis sein.

Ist Nitrazepam irgendein Metabolit von Flunitrazepam, oder warum gibt es diese Namensähnlichkeit?

Midazolam, da verspreche ich mir einiges davon. Von Flunis ha ich mir viel versprochen gehabt. Aber Midazolam bekommt man doch als normaler Mensch gar nicht verschrieben, dachte ich.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 27.10.08 18:12
Tja Count, ich kenne ja diverse Benzos - habe aber selber noch nie welche verschrieben bekommen. Geht ja auch anders...
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.10.08 18:21
Ja, ich kann mir auch fast alle Benzos bestellen, die ich will. Nur Flunis muss man sich anders besorgen.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
575 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.10.08 07:56

Antonio Peri schrieb:
Aha Count, hattest Du endlich mal Flunis...

Bekomme wohl nächstens mal Midazolam - ich denke die werden sicher halten, was Du Dir von den Flunis versprochen hast.

Jemand hier, der bereits Erfahrung mit Midazolam (Dormicum) hat?



Dornicum ist schon was feines, Lohnt sich, laut Marcel, auch durch die Nase zu ziehen. Sei nur mit der Dosierung vorsichtig, in Krankenhäuser benutzen die das für kleinere Eingriffe oder Magenspiegelung, ein Arzt hat mir das so erklärt, das Du zwar noch etwas mitarbeiten kannst, so Arm hoch heben oder umdrehen, Du vergisst das nur sofort wieder, also eine Art Kurzzeit Amnesie.
Auf jeden Fall heftig das Zeug, ich meine alles was noch stärker ist fällt unters BTMG und die Ampullen von Dornicum, mein ich, auch.

Der Joker
60 % Der Jugendlichen schauen optimistisch in die Zukunft,
40 % haben einfach nicht das Geld für Drogen.
Revolvermann
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
107 Forenbeiträge
3 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 29.10.08 16:45
zuletzt geändert: 29.10.08 17:01 durch DeeKay (insgesamt 1 mal geändert)
Ach, das ist vllt auch ein allgemeines Problem bei mir, hab ich mir schon gedacht. Generell sind Benzos ziemlich schwach bei mir bzw bin deswegen nicht aus dem Häuschen. Außer dass ich bei Nitrazepam die komischen starken Nebenwirkungen hatte, merk ich fast nix von Benzos. Auch irgendwelche Abhängigkeits-Erscheinungen sind mir bisher nicht aufgefallen.
Werd dann irgendwann noch mal dormicum organisieren um sicher zu gehen. Bzw ich bekomm bald nen neuen Arzt, da kann ich dann ja von meinem Problem berichten, dass ich Lormetazepam, Lorazepam, Diazepam, Oxazepam, Tetrazepam, Nitrazepam, Flunitrazepam und auch Zopiclon und Zolpidem durch hab und nix mehr wirkt, vllt gibts dann noch was schönes.
Habt ihr noch ne Idee, was ich ausprobieren könnte was stärker als Flunis sind außer jetzt Midazolam? BTM dürfte kein Problem sein, da er mir eh einige BTMs verschreiben muss.
Und was könnt ihr mir noch empfehlen, nicht zum Schlafen, sondern für so zwischendurch :-) weil das eignete sich alles nicht so dafür, vllt weil fast alles Hypnotika...

 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 29.10.08 17:00
Vermutlich wäre Phenobarbital auch stärker. Aber ob der das verschreibt? Geht es dir um ein Mittel zum Schlafen oder eines was irgendwie angenehm platt macht? Also zum schlafen wäre Seroquel sicher eines der stärksten Mittel. Wenn du nicht zu denen gehörst, die davon keine Sedierung merken. Seroquel dürfte ein Arzt auch problemlos verschreiben.
 

« Seite (Beiträge 1756 bis 1770 von 8192) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen