your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Der Bier - Sammelthread


« Seite (Beiträge 166 bis 171 von 171)

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
205 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.03.21 08:49
pastpresentfuture schrieb:


Kurze Zwischenfrage: Würde man Bier durch IRGENDEINE andere Substanz ersetzen, würde euch DANN die fucking Verherrlichung auffallen?


Einerseits stimmt es, dass Alkohol aufgrund der Legalität und Tradition eher zur Verherrlichung einlädt als andere Drogen, anderseits findest du hier im Weed Thread ähnliche Lobhymnen auf verschiedene Sorten, an denen sich auch niemand stört. Darüber hinaus hat Bier neben seinen ca. 5% Alkoholgehalt nunmal keine 95% widerliche Streckstoffe, sondern leckere Zutaten, die es irgendwie zur Droge und gleichzeitig zum Genussmittel machen. Natürlich spielen Häufigkeit und Intensität des Konsums auch eine Rolle und obwohl ich früher wie du argumentiert habe "stell dir vor du würdest so über Koks reden", finde ich, dass man es schon differenzieren kann.

Wenn mir aber eine Oktoberfestleiche was nach der 6ten Maß von Genussmittel erzählt, dann bin ich auch raus.
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.03.21 13:50
Das beste Bier, dass ich je getrunken habe:
Andechs Doppelbock

Das schmeckt so intensiv, flüssiges Brot wäre untertrieben. Flüssiges Gold (auch wenn es dunkel ist). Wahnsinn. Als würde man einen 100, Jahre alten Whisky oder einen guten trockenen Rotwein trinken. Jeder kleine Schluck ist eine Reise, eine Geschmacksexplosion.
Ich habe den Wunsch, zum Kloster Andechs zu fahren. Die Reise ist auch schon geplant mit einem guten Freund. Wir trinken das Bier, essen dazu guten Käse (danke hierbei an den Spender) hören klassische Musik und alle Sorgen sind vergessen, wir schweben in purer Extase.

Nebenbei ist der Schnupftabak von Andechs auch sehr gut und das sage ich als jemand, der eigentlich kein Muggelpuder mag.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Traumländer



dabei seit 2010
68 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.03.21 23:46
Den Andechser Doppelbock habe ich erst vor einer Woche mal wieder genossen. In der Tat ein äußerst süffiger Trunk, trotz des Doppelbock-typischen Alkoholgehalts.
Auch der Besuch des Klosters ist eine hervorragende Idee: Reist man mit der S-Bahn an, ist man gemütlich in ca. einer Stunde hochgelaufen und wird mit dem tollen Ausblick belohnt.
Nebenbei muss ich nach einigen Verkostungen allerdings anbringen, dass der Andechser Doppelbock für mich nicht das Nonplusultra ist. Der überaus süffige Tegernseer Quirinus ist ebenfalls ganz hervorragend, wenn man es mal etwas süßer mag, und insgesamt ist auch der Hohenthanner St. Sixtus eine äußerst starke Konkurrenz. Der Bezug ist allerdings wohl nicht so unproblematisch ... Ersteren habe ich bisher nur in einem von mehreren besuchten Orterer-Getränkemärkten gefunden, Letzteren durch Zufall in einem kleinen Lotto- und Bierladen in München. So gesehen echt ein Jammer, dass man in den meisten Geschäften nur den allgegenwärtigen Paulaner Salvator und den etwas besseren Hacker-Pschorr Animator bekommt. Kein Wunder, dass ich lange Zeit kein Starkbierfan war.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.03.21 07:35
Vor ein paar Jahren haben Freunde von mir (wir waren zu 7) ein Boot
in Irland auf dem Shannon im Herbst gemietet.
Wir waren 10 Tage unterwegs und jeden Abend in einem Pub
zu finden. Abgesehen von dem geilen Whiskey gibt es dort
auch richtig gutes Bier.
Das dunkle schmeckt soo richtig gut ist aber ein Schädelspalter.
(nicht immer Guinnes) Schön wars !!!
leben und leben lassen !
Traumländer



dabei seit 2007
816 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.03.21 21:27
@ Blockhead

Der Aventinus Eisbock ist auch hervorragend :D

Gruß aus München ;)
"Miep mich nicht an, man!"
Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.03.21 21:40
Zum Aventinius Eisbock kann ich sagen, dass ich den top finde. Ist kein Bier für jeden Tag, aber eins der besten, die ich so trinken durfte.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)

« Seite (Beiträge 166 bis 171 von 171)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Der Bier - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen