your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Drogen machen Schlagzeilen


« Seite (Beiträge 2971 bis 2985 von 3093) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumerin



dabei seit 2019
517 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.09.20 17:18
eek Oh nein böser Flashback confused Danke gugu, wirklich... Danke -.-

Ohne Witz, ähnliches erst letzte Woche in der Bahn erlebt.
Kommt einer rein - stock besoffen, stellt sich in die Mitte, zieht seine Hose runter, dreht sich einige Male um sich selbst und setzt sich dann mit heruntergezogener Hose zwischen die anderen Leute und fängt an zu pinkeln mad ich vermiss grad den Kotz Smiley :(
"Oh how I wish to dream again..."
- Nightwish
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.09.20 17:28
Fuck, das ist extrem.

freak
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Traumländer



dabei seit 2012
1.046 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.09.20 17:53
@gugu

Bester Mann!
Love is Life is Love is Life is Love

Thana ♥
Traumländer

dabei seit 2012
197 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.09.20 13:07
Vater probiert mit Tochter Magic Mushrooms
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.046 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.09.20 08:35
https://de.euronews.com/2020/09/22/drogenproblem-in-europa-wird-gro-er-trotz-pandemie
Love is Life is Love is Life is Love

Thana ♥
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.09.20 12:48
Hallo Zauberer Eins,

ist ja klar, der Kampf gegen Drogen ist doch eh ne Farce ;)

Da machen sie den armen Süchtigen noch das Leben schwer.
Als ob es nicht so schon schwer genug wäre.


Würde der Staat wollen, gäbe es keinen Schwarzmarkt, zumindest nicht in dem Ausmaß.

Lieben Gruß
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.09.20 14:37
Drogenskandal weitet sich aus - Ermittlungen gegen 21 Polizisten

Das musste ja kommen ...
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2013
319 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.09.20 17:19
"Nicht suchterzeugender als Tabak oder Alkohol": Neuer Vorstoß in Australien zur Entkriminalisierung von Cannabis
Ein Tag als Löwe ist besser als ein Leben als Schaf
Abwesende Träumerin



dabei seit 2014
99 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.20 21:20
Weiß nicht ob es schon hier Thema war, ging aber bei Facebook heute rum und es freut mich doch schon recht sehr muss ich gestehen ;))))

Gras kaufen bald legal? Prof. Lauterbach ist dafür!

Zitat:
Wünschen wir uns nicht alle, dass man bald völlig legal Gras kaufen könnte in einem gut sortierten Coffeeshop anstatt ständig unter einem gewissen Risiko beim Drogendealer seines Vertrauens? Eine Legalisierung von Hanf würde das ermöglichen. Leider tut man sich in Deutschland noch sehr schwer damit. Nun aber sprach sich ein prominenter Befürworter für die Cannabis-Freigabe aus! Es ist kein geringerer als Karl Lauterbach, ein SPD Politiker aus dem Bundestag!

Laut dem Online-Magazin "Die Welt" plädiert der Professor dafür, in einem ersten großen Schritt den Kauf von Gras und anderen Cannabisprodukten zu legalisieren. Man müsse dies alles erst einmal testen. Aber er geht sogar noch einen Schritt weiter und überlegt, ob man nicht in einem nächsten Schritt auch andere härtere Drogen wie etwa Kokain freigeben sollte. Was für viele sehr abstrus klingen mag, hat bei näherer Betrachtung durchaus seine Richtigkeit: Man entzöge damit dem Schwarzmarkt die Grundlage und könnte reinere Stoffe anbieten ohne Streckmittel, sodass die Konsumenten besser geschützt sind. Die Gewinne könnte man in Suchtprävention stecken und so besser für die Gesellschaft sorgen.

Quelle: https://drogennews.wordpress.com/2020/09/27/gras-kaufen-bald-legal-prof-lauterbach-ist-dafuer/

Vielleicht darf man ja doch noch guter Dinge sein ^^
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
35 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.10.20 16:08
https://apnews.com/article/virus-outbreak-business-criminal-investigations-opioids-epidemics-5f0679ffee14577b1696a94b64abc9c2?utm_campaign=SocialFlow&utm_content=143522413&utm_medium=social&utm_source=facebook&hss_channel=fbp-212009668822281

Der größte Hersteller von Oxycodon in den USA is nun für seine Rolle in der Opioid Krise bestraft worden
Keine Flausen im Kopf das nennt sich Diamorphin was so viel heißt wie bist du traurig kannst du’s rauchen und ziehn
Träumer



dabei seit 2020
92 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.10.20 22:35
https://googleweblight.com/sp?hl=de-DE&geid=NSTN&u=https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Hoexter/Brakel/4304393-Hinweise-von-Anliegern-bringt-Polizei-in-Hembsen-auf-die-richtige-Spur-Weitere-Cannabisplantage-ausgehoben

Bei uns in einem Ortsteil. Von "solchen Leuten" ist wieder die Rede.
Kommt bei uns mittlerweile öfter vor, dass so etwas auffliegt.
 
Traumländer



dabei seit 2013
319 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.11.20 17:15
Oregon entkriminalisiert den Besitz kleiner Mengen harter Drogen
Ein Tag als Löwe ist besser als ein Leben als Schaf
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
9 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.11.20 18:00
Erst wenige Tage zuvor nahm die Essener Polizei mit einer langfristig geplanten Razzia die Drogenszene in der City hoch. Und jetzt durch zufall das:

https://www.radioessen.de/artikel/essen-wieder-schlag-gegen-drogenszene-766169.html

https://lokalklick.eu/2020/11/02/ermittlungskommission-beschlagnahmt-25-kg-betaeubungsmittel/




 
Traumländer



dabei seit 2013
236 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 08.11.20 15:12
PhilMontana schrieb:


Tolle Sache. So werden nämlich die Konsumenten entkriminalisiert. Gerade bei den Suchtdrogen - Sucht ist eine Krankheit. Die kriminellen Organisateure sollte man natürlich weiterhin verfolgen und hart bestrafen. So sollte es idealerweise am Ende aussehen: Kleine Mengen sind legal, in der Öffentlichkeit eine Ordnungswidrigkeit (sollte übrigens auch für Alkohol gelten). Selbstversorgender Anbau diverser Substanzen im privaten Rahmen wird toleriert, solange nichts verkauft wird. Verkauf von Drogen ist mit der entsprechenden Lizenz (ähnlich zu Apothekern) möglich - Harte Substanzen wie Heroin und Kokain bleiben eingeschränkt und werden nur unter ärztlicher Aufsicht an Süchtige ausgegeben.

Hierbei muss auch akzeptiert werden dass manche Leute gerne Drogen konsumieren oder sich einfach egal sind. Eine Zwangstherapie bringt da gar nichts. Der erste Schritt aus dem Drogensumpf für ernsthaft Suchtkranke ist die Erkenntnis dass die Intention von ihnen selbst ausgehen muss. Jedoch bin ich der Meinung dass Unterstützung und ärztliche Aufsicht mehr Sinn machen als diese Hexenjagd - Nach bestimmt einem halben Jahrhundert Prohibition sollte man doch inzwischen eingesehen haben, dass der "war on drugs" die Konsumenten nicht davon abhält es weiterhin zu tun.
 
Traumländer



dabei seit 2016
845 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.20 19:45
Nebenjob…
Bullen, äh Drogen machen Schlagzeilen…
Diese Werbefläche können sie mieten.

Ihr Zitat in meiner Signatur, mit Quellenangabe, erste Woche für lau!

« Seite (Beiträge 2971 bis 2985 von 3093) »

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Drogen machen Schlagzeilen











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen