your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin folienrauchen - Risiken?


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 47) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
110 Forenbeiträge
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.07.08 21:33
nein
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
272 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 19.07.08 22:08
zuletzt geändert: 19.07.08 22:13 durch Fertich (insgesamt 1 mal geändert)

qwert schrieb:
Unterschied zu andren Formen:
Hm also Folie flutet recht schnell an ( fast so schnell wie i.v.)

Suchtfaktor:
hm so zwischen i.v. und gesnieft, obei das eigentlich fast immer gleich is vom Suchtfaktor würd ich sagen, gibts villt minimale Unterschiede...

Körperliche Schäden:
joa, is nich allzugut fürs Zahnfleisch und die Lunge...

Generelle Gefahren:
ansonsten kanns sein, dass die Folie beschichtet is und man den Krams dann einatmet oder, dass man Aluminiumoxid einatmet ( wenns zu heiß wird...)

Ob ein Konsum ratsam ist, musst du für dich selber wissen, hast du denn schon erfahrungen mit Opiaten/Opioiden? Benzos? Koka? bzw. wießt du ob du suchtgefährdet bist oder nicht?
Soll es eine einmalige Aktion sein, oder kannst du dir jetzt schon vorstellen, das zu wiederhohlen?

hoffe ich konnte helfen,

qwert


ich rate auch dringends davon ab!habe selber eine lange abhängigkeit mit substi programmen hintermir.du kommst davon nie wirklich weg,wenn du einmal drauf bist musst du dein leben lang mit dem verlangen danach leben u.kämpfen.weil diesen rausch wirst du nie vergessen.gerade wenn du kummer hast,wirst du von allem befreit..ich werde wie fast jeder h user.immer wieder mal rückfällig,wie heute u.die letzten tage mal wieder.zum thema alu einatmen.wenn man es nicht lassen kann dann einfach d.folie UNBEDINGT vorher mit nem feuerzeug überall abflämmen.dh.die ganze folie mit dem feuerzeug erhitzen bis der rauch verschwindet.so atmet man keine schädlichen stoffe vom alu ein.aber es gibt so viele andere sachen.gerade diese option kann dir dein leben versauen.das sprichwort einmal junk immer junk hatt schon was an sich.man kann jahre lang clean sein,aber fast jeder den ich kenne,erwischt es irgendwann wieder.sei es nach 10 jahren abstinenz.es gibt ein paar prozent d.es genommen haben u.nie mehr angefasst haben.diese zahl ist unter 5%.es ist ein leben mit dem ankämpfen des verlangens.nach freiheit,zufriedenheit,kick,ruhe.ich habe zahlreiche entgiftungen+1therapie gemacht.auch wenn man "clean ist nichts nimmt.bleibt man abhängig.weil man entweder mit d.sucht leben muss.oder dagegen kämpfen.weil das h geht einem nie wieder aus dem kopf,warum das so hart ist weiss ich selber auch nicht,aber es bleibt in deinen gedanken.und zwar für immer. die schönen erlebnisse gibt es nur am anfang.geht dir dein h mal aus.geht das programm ja weiter.dann kommt methadon od.subutex ins spiel um ruhig zu bleiben.benzos schleichen sich bei fast jedem h konsumenten ein.und wenns dicke kommt,wirds auch mal kriminell.ich kämpfe gute 10 jahre mit dem scheiss H.und es passiert immer wieder episodenweise,das ich mich mal wieder für ein paar tage abschiesse.und sich dann wieder zu fangen,kostet kraft.dazu kommt noch der kosten faktor.anfangs kannst du es dir noch leisten blech zu rauchen od.zu ziehen.aber irgendwann sei es wegen dem geld.weil man durch iv.1.geld spart ohne ende.oder wegen dem kick.zum schluss zählt beides.im sommer mit längeren klamotten rumlaufen,bei artzt besuchen paras schieben.bsp.blutabnahme ect.ich könnte ein roman schreiben.LASS ES BLEIBEN!
und MARCELL du hast ja wohl total ein an der klatsche!!Tilidinis mal sau hart von runter zu kommen.also lass deine unnötigen kommentare und schicke d.leute nicht von einem inbs andere unglück!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
116 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.07.08 22:31
da hast du nen richtig guten freund an deiner seite oder hattest...
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2008
133 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.08 00:46
Danke an fertich , beantwortet zwar noch nich meine frage aba die hab ich ja ehh .... und ja sehe das fast genauso , nur naja hab schon mit opiaten so meine erfahrung gemacht ! und hmm ich rATE jedem davon ab vor allem vor h !!!! Nur benzos (vor allem d. entzug !) und co. sind ja auch nicht ohne und da werden hier jeden tag anleitungen zum konsum.... rolleyes Es war aber auch der falsche thread ......
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 05:38
Ich kann nur sagen: wenn nur menschen harte drogen nehmen würden hätten wir eine natürliche auslese (die schwachen konsumenten sterben, die starken leben weiter). ich denke im zweifelsfall gewinnt da der genpool.

guter genpool=gut geratene nachkommen

um es mal zynisch auszudrücken...
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
229 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 15:41
was hatn dass mit genen zu tun?
jetzt wirds aber n bischen verrückt.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 16:44
menschen die durch harte drogen sterben, sind nur opfer der natürlichen auslese minderwertigen genmaterials, das wollte ich damit ausdrücken....
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 16:48

Salz der Erde schrieb:
menschen die durch harte drogen sterben, sind nur opfer der natürlichen auslese minderwertigen genmaterials, das wollte ich damit ausdrücken....



lol grad abi mit bio-lk gemacht?
eine natürliche auslese gibt es im bereich der menschen schon längst nicht mehr!
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 18:22
dank drogen schon... deshalb befürworte ich das...
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
272 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 20:39
lol.wenns so weiter geht.könnt ihr den thread umbenennen.lach mich fast kaputt.auslese minderwertige.......
jaja wer dran glaubt bitte sehr.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 21:11

Zitat:
lol.wenns so weiter geht.könnt ihr den thread umbenennen.lach mich fast kaputt.auslese minderwertige.......
jaja wer dran glaubt bitte sehr.



ich wüsste gerne was dich davon überzeugt hat das das NICHT stimmt...
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 20.07.08 21:19

Salz der Erde schrieb:

Zitat:
lol.wenns so weiter geht.könnt ihr den thread umbenennen.lach mich fast kaputt.auslese minderwertige.......
jaja wer dran glaubt bitte sehr.



ich wüsste gerne was dich davon überzeugt hat das das NICHT stimmt...



Es geht einfach drum, dass das nichts mit dem Thema zu tun hat, welches eindeutig ist : Heroin folienrauchen - Risiken .

Ist der Startpost weg?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2008
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.08 21:42
Wie jegliche körperlich abhängig machende Substanz kommt es zunächst darauf an wie naiv DU bist :). Merkst Du die körperlichen Entzugssymptome nicht oder verdrängst sie kannst Du durchaus Spass damit haben. Wenn Du glaubst das dem so ist .. lies weiter.

Sicherlich ist es möglich durch das "Blech rauchen" eine Weile bedenkenlos mit der genannten Substanz Spass zu haben. Das Problem dabei ist:" Es wird nicht von Dauer sein." Irgendwann schlägt der tägliche "ich rauch mit nem Kumpel ein Blech"-Wahn in stressiges:" Wo kriegen wir heute was zu ziehen" um. Willst Du das wirklich?

Schnupfen ist ne gute Alternative wirst Dir vielleicht grade in dem Moment denken wären da nicht meine ersten Sätze :).

Okay, wir waren beim "Blech rauchen". Schau Dir mal die Spätfolgen durch eingeatmetes Metall an ;) ... sicherlich ist es möglich das Aluminium teilweise auszubrennen und damit schlimmstes vorzubeugen. Dieses vorbrennen funktioniert bis zu einem Gewissen Grad. Der Rest der eingeatmeten Metalle mögen nicht beim ersten Mal Schäden verursachen, aber auf die Dauer... klar, Kleber schnüffeln ist schlimmer...

Deine Pupillen werden sehr klein und Du wirst durch das "ziehen" drowsy werden. Einfach platt.(viele werden jetzt schreien: MOOOMENT, warum machen das so viele? .. es ist ne verdammt angenehme plätte ;) aber zum arbeiten / lernen / Freunde treffen / Frauen daten nicht wirklich geeignet).. richtig integrieren in den Alltag lässt sich das nicht.

Wie alle Opiate könnte Dir übel davon werden... wobei man sich mit den winzigen stecknadelgrossen Pupillen wirklich sorgen machen darf falls man anfällig dafür ist ;) .. ziemlich gutes Erkennungszeichen.

Falls es Dir um ne Alternative geht um einmal etwas ähnliches zu versuchen mit geringerer Suchtwirkung (wenn auch nicht vollends auszuschliessen) werde ich Dir NICHT raten Kratom auszuprobieren.... (aber besser als das angeschnittene Thema isses allemal, noch dazu legal...)




 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
229 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 22:54
zuletzt geändert: 20.07.08 23:03 durch lopo (insgesamt 1 mal geändert)

Salz der Erde schrieb:
menschen die durch harte drogen sterben, sind nur opfer der natürlichen auslese minderwertigen genmaterials, das wollte ich damit ausdrücken....



minderwertiges genmaterial???-so ganz haste den schuss aber nich gehört wa?
ich gehe mal von dem grundsatz aus alle menschen sind gleich-da stimmst du mir zu oder?-wenn das dann so is wie kann genmaterial dann minderwertig sein.ich will ja jetzt nich mit dem 3.reich anfangen aber deine aussagen gehen doch schon sehr in die richtung.

wenn jemand durch harte drogen stirbt hat dass doch nix mit den genen zu tun.oder seit wann gibt es ein drogenopfer-doppel-h chromoson?

also manchmal kann ich mir nur annen kop packen.
aber lustig is deine ansicht alle male.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 20.07.08 23:41
zuletzt geändert: 20.07.08 23:51 durch Salz der Erde (insgesamt 1 mal geändert)
Verzeih wen es etwas nazimässig rüberkommt, aber bei mir ist die Ideologie mehr in Richtung Transhumanismus ausgerichtet, mit der Annahme das sich u. a. durch die diversen Umweltbelastungen im Laufe der Zeit resistentere,angepasste Menschen entwickeln, da diese Resistenz aber evolutionär ausgebildet wird, fallen durch die erhöhten Belastungen heutiger Zeit immer mehr Menschen (Genpools) wegen div. Problemen mit der Anpassungsfähigkeit weg (Es gab ja schliesslich auch eine Entwicklung vom Affen zum Menschen, bei der die Neandertaler auch hinten rutner fielen nämlich gegen uns den Homo Sapiens der schlauer war)

Aber da hört der Spass nicht auf, das wäre arrogant zu behaupten das wir die Krone der Evolution wären.

Ist das in etwa verständlich ausgedrückt? wink
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 47) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin folienrauchen - Risiken?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen