your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 1751) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
248 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.12.10 00:42
Hm, vielleicht bin ich bei Schwammerl einfach nur zu unempfindlich, aber für mich sehen die recht normal aus...

Die Teile sind halt nicht bei jedem Grow gleich, ich hab in letzter Zeit unendlich viele Pilze geerntet, und ein paar davon sahen auch genau gleich aus wie deine.
Sie wirken komplett gleich wie die "normalen" und sonst konnt' ich auch nichts negatives feststellen.
Nennt es von mir aus Kontamination oder Schimmel aber ich würd' sie essen.

Wenn du sie nicht willst, du weißt jetzt wem du sie schicken könntest wink
With an empty head, nodding is much easier
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
247 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 30.12.10 00:58
hej,

erstmal - wie bitte? 3 wochen hast du die in der tüte gelassen? das ist zu lange, das könnte ein grund für die matsche sein.
ist das der erste oder zweite flush gewesen?
wenn es der zweite war, kann es sein, dass du beim ersten zu spät geerntet hast, als schon alles sporenschwarz war?
wenn ja - das nächste mal früher.
bevor diese haut von der kappe abgeht.
oder wenn die haut sich vom ersten meintewegen löst, das reicht auch noch.
dieser weiße flaum am pilz ist mycel. wenn du die pilze trocknest, wird es auch hart und lässt sich leicht wieder abmachen, kein problem.
aber nur, wenn es in maßen ist, ansonsten ernährt sich das mycel vom eigenen fruchtkörper - und ja, dabei geht wirkstoff verloren.
zu den pilzen: lass sie trocknen, zerreib sie mit nem grinder und mach honig oder schoki raus. so wie die aussehen würde die sonst glaubich kein mensch mit hirn essen. was an und für sich ja nicht beeinträchtigt ist, aber wer isst schon gammelpilze? ;)

cheers
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.12.10 10:31
zuletzt geändert: 13.01.11 12:12 durch Antaw (insgesamt 1 mal geändert)
Es war der dritte Flush und ich hatte wie gesagt die ersten beiden relativ früh auf Kosten des Gesamtgewichts geerntet, um eben keine Sporen zu riskieren.
Dass ich sie 3 Wochen in der Tüte gelassen habe lag nur daran, dass sie einfach nicht vernünftig gewachsen sind und ich immer noch hoffte, es wird noch etwas. Sie sind ja auch gewachsen, nur halt sehr sehr langsam und dabei hat sich das Aussehen immer weiter verschlechtert, bis ich nun endlich eingegriffen habe.

Vielleicht kommt das auch auf den Bildern nicht wirklich rüber, aber die Pilze sind sehr klein. Der größte mit dem vielen Mycel am Stiel, der in der Mitte liegt, ist ca. 3,5 cm groß. Insgesamt dürften das so 10 g frisch gewesen sein.
Wegen 1 g getrockneten Pilzen werde ich kein Risiko eingehen und die konsumieren.

Ich hoffe mal, das ich wenigstens noch einen vernünftigen Flush aus der Box rausholen kann.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
247 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 30.12.10 18:04
hast du keinen sporenabdruck genommen?
du kannst zB von austernseitlingen einen sporenabdruck nehmen und daraus ohne probleme eine sporenspritze herstellen mit welcher wiederum du neues mycel züchten kannst.
also quasi unendlich viele pilze. mit einfachsten mitteln. denk mal drüber nach.

also das psilocybin wird in den fruchtkörpern noch vor dem eigentlichen wachstum gebildet. und unter dem gesichtspunkt, dass psilocybin für die bläuung von angedetschten pilzen verantwortlich ist, würde ich sagen - nimm erstmal nicht so viele ;)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.12.10 19:23
Ja, ich weiss, dass ich generell selbst weiterzüchten könnte, aber da ich durch die sehr ergiebigen ersten Flushs immernoch mehr Pilze hab, als ich in den nächsten 2 Jahren konsumieren kann und die auch nicht gerade unpotent sind (2,0 g für den heftigsten Trip meines Lebens, Equadorianer), habe ich das erstmal nicht vor. Ausserdem bin ich eigentlich ganz froh, wenn ich demnächst keine Growbox mehr daheim stehen hab. Man weiss ja nie...

Die Pilze auf den Fotos habe ich mittlerweile auch entsorgt, da es ja erstens nicht sonderlich viele waren und warum sollte ich grenzwertig aussehende Pilze nehmen, wenn hier ein ganzes Einmachglas voll mit getrockneten, kerngesunden, potenten Pilze habe?


Mich würde halt nach wie vor interessieren, was genau da schief gelaufen ist, damit ich das bei etwaigen weiteren Grows vermeiden kann und schon mal absehen kann, ob ich noch einen gesunden Flush erwarten kann oder das Substrat seine besten Tage hinter sich hat.
Wie gesagt, die Umgebungseinflüsse waren eigentlich optimal (hohe Luftfeuchtigkeit, konstante 24°), ich hab beim Ernten Einweghandschuhe getragen, die Tüte war immer geschlossen (Luftfilter), das Substrat und die Pilze riechen normal und die Hüte der ersten Pilze waren weit davon entfernt sich ganz zu öffnen.
Mir gehen also langsam die Parameter aus, an denen es gelegen haben kann...
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.11 22:37
das liegt an der feuchtigkeit sowoh i.d. erde als in der Lift
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
82 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.01.11 23:36
hallo!
also: ein freund und ich haben vor ungefähr einem jahr eine sporenspritze bei a..... bestellt, weil wir dachten, wir wollen alles von anfang an selbst machen, also keine fertige growbox aufen. keine ahnung, wieso wir das gemacht haben, wo wir doch gar keine ahnung vom pilzezüchten hatten... als wir uns dann begannen einzulesen, merkten wir, dass das gar nit so einfach ist, bezüglich sterilität, kontamination, etc... egal, jedenfalls haben wir die spritze in eine lade getan, wo sie auch heute noch liegt.
morgen fahren meine eltern nach mexico und deshalb kam wieder das thema pilzezüchten auf. wir wollten ne fertige growbox bestellen, aber die bei a..... ham bis 10.1. keinen versand.
deshalb wollen wir es jetzt doch mit der sporenspritze probieren. bevor sie in der schublade vergammelt, probieren wirs eben....

wenn jemand von euch das schon mal mit sporenspritzen gemacht hat, dann wär ich ihm sehr dankbar, wenn er mir einige fragen beantworten könnte:
- welches substrat verwendet ihr? praktisch wäre etwas, das man ganz leicht besorgen kann.
-roggen? gibts das einfach so im baumarkt?
-wie steril muss das wirklich sein? genügt es, dass ich meine bloße hand mal kurz darüber halte und ich habs schon verkackt?
-habt ihr irgend eine methode, wie mans "ganz einfach" machen kann? ganz einfach geht wahrscheinlich nicht....oder?
-auch wenn ihr keine dieser fragen beantworten könnt, wärs trotzdem super, wenn ihr irgendwas über das thema sagen könnt!

liebe grüße

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
82 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.01.11 11:49
niemand irgendwelche tipps?
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.01.11 12:02

Zitat:
- welches substrat verwendet ihr? praktisch wäre etwas, das man ganz leicht besorgen kann.



Man kann für den Kuchen Roggen benutzen, ich allerdings würde eher den Standart Vermiculit-Reismehl Kuchen verwenden.


Zitat:
-roggen? gibts das einfach so im baumarkt?



Roggen bekommt man in jedem Bio-Laden.


Zitat:
-wie steril muss das wirklich sein? genügt es, dass ich meine bloße hand mal kurz darüber halte und ich habs schon verkackt?



Ich würde Handschuhe Tragen, natürlich schweben in der Luft überall Pilzspooren herum, diese sollten, nachdem der kuchen im Dampfkochtopf sterlisiert wurde, den Kuchen nicht mehr berühren.


Zitat:
-habt ihr irgend eine methode, wie mans "ganz einfach" machen kann? ganz einfach geht wahrscheinlich nicht....oder?



Üben, Üben ;) Oder vllt doch eine fertige growbox kaufen, das nimmt euch ne Menge Arbeit und frustration ab.

Allgemein würde ich eiuch etwas Lektüre empfehlen: z.b. zum Getreidenährboden: Klick oder allgemein

lg
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
82 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.01.11 15:21
zuletzt geändert: 03.01.11 15:44 durch VoodooChild (insgesamt 1 mal geändert)
danke gunrunner!
deine beiden links haben mir sehr geholfen!


Zitat:
Üben, Üben ;) Oder vllt doch eine fertige growbox kaufen, das nimmt euch ne Menge Arbeit und frustration ab.



wie gesagt, ich würde ja gerne eine fertige growbox kaufen, aber die bei a....... senden bis 10.1. nix.

 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.01.11 15:27
Die mail Adresse würde ich an deiner stelle schnell wieder löschen, das ist eine Beschaffungsanfrage.

Und auch wenn sie bis zum 10.1 nichts versenden, bis dahin hat sich das mycel etc der selbst gemachten Kuchen eh noch nicht gebildet, das dauert seine Zeit.

lg
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
82 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.01.11 15:44
na gut. danke :)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
36 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 09.01.11 20:34
Hallo zusammen!

Ich bin noch ganz frisch hier im Forum und habe auch gleich eine Frage an die Pilzspezialisten unter euch: Ich habe mir vor ca. 3 Wochen Zwei Psilocybe-Growboxen B+ bei dem bekannten niederländischen Online-Smartshop mit dem "A" bestellt. Ist auch bisher alles wunderbar, die Erste Ernte ist schon eingefahren und die Boxen stehen wieder in den Startlöchern für den nächsten Flush.

Was mich nun wundert, ist die Größe der Fruchtkörper. Die mit offenen Hüten (aus beiden Boxen) sind ca. 7cm groß. Irgendwie sehen die auf Bildern im Netz wesentlich größer aus. Es ist nicht so, dass ich mich sorge, dass etwas mit denen nicht stimmt, schließlich sehen sie richtig toll aus und riechen ganz normal, "pilzig" eben... Mir gehts nur darum zu wissen, ob ich mich vielleicht verschätzt und deshalb etwas mehr erwartet habe.

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der auch schonmal die B+ hatte und weiß, wie groß die im Normalfall werden?!
MDMA - Connecting People
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 09.01.11 20:49
Mach dir keine Sorgen, die natur hat keine DIN, die einen werden größer, die anderen kleiner. Achte nur darauf das wenn sie ihre Hüte entfalten nicht den Kuchen befruchten. Die spätere größe der Pilze ist so wie so zweitrangig, da sie sich im Endstadium des wachstums nur noch mit Wasser vollsaugen.

lg
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
713 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.01.11 20:53

Zitat:
Die mit offenen Hüten (aus beiden Boxen)


am besten solltest du sie schon vorher rausnehmen...
nähmlich dann wenn das dünne Bändchen zwischen Hut und Stängel sich löst.
nach dieser Phase saugen die sowieso nur noch Wasser und das bringt dir ja nix^^
außerdem besteht die Gefahr, das sie Sporen abwerfen und das würde dir noch sehr viel weniger bringen : D
Die Ignoranz und die Angst und was man lieber schnell vergisst all das machte Dich zu dem, was du jetzt bist...

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 1751) »

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen