your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Klumpen in Tinktur nach erhitzen (Tinkturen die Klumpen (oder vielleicht sogar Kristalle) bilden, nachdem sie erhitzt wurden)


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 38) »

AutorBeitrag
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.04.17 19:10
Dass es auf mysteriöse Weise weniger Volumen wurde liegt möglicherweise daran, dass Wasser bei 100°C siedet und die Temperatur im Ofen 125°C betrug? biggrin

Und das Gras kriegt ihr mit Silica nicht trocken, das Adsorbiert Wasser, keine Alkohole..
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.04.17 19:48
ja aber 10% wasser sind immer noch nur 5 ml :D
wir hatten schon mal hanf was in liquid war getrocknet bekommen in ne pappschachtel auf der heizung und wir hoffen dass das silka die luft enteuchtet womit das liquid sich leichter verflücktigen kann.
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
User gesperrt



dabei seit 2017
56 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 10.04.17 21:25
Dieses Phänomen konnte man schon in dem Klassiker "Hausgemachtes Haschisch" von Andi Haller auf einem Foto beobachten.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
1.103 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.04.17 21:56
Wenn du sagst Basisliquid, enthält es Nikotin?
Ansonsten echt coole Sache (:

Peace tueten
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.04.17 22:24
Nikotin würde ich eher dannach reinpacken da es wahrscheinlich bei der Hitze verdampfen würde.
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.17 15:11
Was Neo dir mit seinem Post (neben dem was du verstanden hast) sagen wollte ist, das du mit Silicaperls das Pflanzenmaterial nicht frei vom Glycerin/Propylenglycol bekommst; denn beide gehören zu einer Klasse von Substanzen die sich gerne mal weigern zu verdampfen - ergo nicht raus aus dem Pflanzenmaterial und rein in die Silicaperls wollen.

Der Massenverlust ist daher zu erwarten. Bei der Extraktion habt ihr alles Wasser entfernt (also 5ml nach deinen Angaben, inklusive dem Großteil des Wassers das noch im Pflanzenmaterial war), plus alles was im Pflanzenmaterial und natürlich in allen Arbeitsgeräten hängen blieb. Der Verlust kommt mir dabei absolut realistisch vor.

Auch das es wirkt ist nicht unbedingt eine Überraschung; beide eingesetzten Alkohole haben leichte emulgatorische Eigenschaften, also haben die (in diesem Fall schwache) Fähigkeit hydrophile und lipophile Substanzen mischbar machen zu können.

Die wirklich interessante Frage: Du sagst "Es wirkt!" - mit einer Angabe von 10 Tropfen Liquid auf den Verdampfer. Ich will mich jetzt nicht in hauptsächlich theoretischen Berechnungen verlieren; aber die meisten hier suchen bei diesem Thema ja nach einer Möglichkeit dieses Liquid in ihrer E-Zigarette zu verdampfen.
10 Tropfen sind hier eine MENGE Flüssigkeit. Wie gesagt bin ich jetzt zu faul es ansatzweise zu berechnen; aber aufgrund eigener Erfahrung mit E-Zigs (und Cannabinoid-enthaltenden Liquids) weiß ich dass das so einige Züge sind.

Insgesamt schonmal auf jeden Fall sehr interessant das ihrs überhaupt so weit gebracht habt; mein Liquid mit einem synth. Cannabinoid war damals nicht wirklich brauchbar. Also nicht übel nehmen, ich will euch nicht kritisieren sondern, naja, Leute anspornen das bisher gewonnene Rezept noch zu verbessern ;)
Half the fun is learning!
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.04.17 15:54
Außerdem müsste noch etwas an Alkohol mitverdampft sein, gemäß dem Prinzip der Wasserdampfdestillation.
Was vielleicht eine Option wäre: Cannabis zuerst mittels Kaltwasserextraktion von Chlorophyllen befreien (schmeckt dann besser) und anschließend mit Waschbenzin oder Ethanol extrahieren. Dieses dann abdampfen und den zurückbleibenden Extrakt dann im Liquid lösen. So muss nichts filtriert werden und es sollte eine weitaus höhere Konzentration erreichbar sein.

Eine trockene Luft ist übrigens nicht zwangsläufig hilfreich, um PG und Glycerin zu verdampfen. Das wäre sinnvoll, wenn Wasser verdampft werden soll, weil sich dabei ein Gleichgewicht einstellt. Da das Gleichgewicht des Wassers jedoch nicht wirklich was mit dem der Alkohole zu tun hat, wird das auch nicht helfen..
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.04.17 17:39
Dann hoffen wir eben dass das restmaterial durch langer lagerung langsam trocknet :D
Ich habe dies mit dem avokado 24 gemacht wo die 10 tropfen nur auf dem coil/watte gingen und es haben mir ca 5 Züge gereicht. Im Tank war noch anderes Liquid drin welches nachgezogen wurde damit die watte nicht komplett vertrocknet wenn ich vergesse den nach paar zügen nachzufüllen.

Das mit der Kaltwasseretraktion muss ich mal nachschlagen und vielleicht versuchen wirs ja beim nächsten Mal. Das aktuelle Liquid wird so wie es aussieht schon recht lange halten :D
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.17 17:52
Restmaterial das mit Propylenglycol und/oder Glycerol durchsetzt ist wird auch auf längeren Zeitraum nicht trocknen. Wie gesagt, diese Substanzen wollen nicht verdampfen.

Aber diese Angaben sind jetzt schon viel brauchbarer. Also 5 Züge haben bei einem Selbstwickler (!!!) gereicht? die EGO-C die ich habe verwendet einen Tank der das Liquid direkt auf eine Heiz"spule" aufbringt. Insofern verdampt bei den Selbstwicklern mehr; und das was du beschreibst ist ein Selbstwickler, oder?
Half the fun is learning!
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.04.17 18:19
Es ist ein Selbstwickler mit v2a draht auf single coil mit ca 10 wicklungen auf ca 0,5 ohm mit ca 40 watt.
Bei mir haben ca 5 Züge gereicht, ich habe nicht gezählt aber mehr als 10 kriege ich bei normalen liquid nicht hin wenn ich so tröpfle.

Dann hoffe ich mal dass eben die Pappe der Box das besser aufsaugt als das Restmaterial :D
Sonst versuchen wirs mal mit dem Hebe Titan2 :D

Edit: es verstopft den Coil sehr schnell weswegen ich mir dafür einen extra Tröpfler kaufen werde

Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.01.18 16:30
Kann ich eigentlich Isopropanol/Isopropylalkohol (IPA) als Lösungsmittel für das Thc nehmen?
Wenn ich dannach alles in einem Wasserbad herunterdampfe müsste ja alles IPA verdampfen womit das gewonne Öl oder Harz oder was auch immer möglichst rein ist.
Oder wäre es schlecht wenn ich einen geringen Anteil IPA im fertigen Liquid hätte?

Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.01.18 04:20
Alkohole sind viel zu unselektiv, der Extrakt wird extrem chlorophyllhaltig und unangenehm im Geschmack. Nimm Wundbenzin, das habe ich Dir schon mal geraten. Aber warum antworte ich überhaupt, wenn Du meinen Rat ohnehin ignorierst?
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.01.18 11:04
Ich hatte seit deinem Rat noch kein neues Liquid gemacht und da ich es die Tage machen wollte habe ich mal erstmal Wundbenzin gegooget und dieses sollte man weder einatmen noch konsumieren.
Daraus schließe ich dass ich erst das ganze Wundbenzin verdampfen muss in einem Wasserbad oder so, damit es mir nicht gefährlich werden kann, was mir zu unsicher ist. Ansonsten würde ich deinen Rat annehmen.
Aus diesem Grund suche ich ein lösungsmittel was günstig und nicht so gefährlich ist.
Und die Chlorphyle wollte ich mit einer Kaltwasserextraktion vorher versuchen zu entfernen wobei ich mich deswegen noch genauer informieren will um nicht den Skuff damit auch ausversehen weg zu waschen.
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.01.18 17:24
Na klar soll man das nicht einatmen. Aber man bekommt es auch deutlich besser aus dem Produkt raus, weil die höchstsiedende Komponente einen Siedepunkt von 60°C, während IPA rund 20° höher siedet. Wenn Du Dir also Gedanken um im Extrakt verbliebene Lösungsmittel machst, dann sollten Dich Alkohole noch mehr beunruhigen als das Benzin. Wenn Du Dir also nicht zutraust, den Extrakt anständig herzustellen, mit allem was dazu gehört (also auch Entfernung der Lösungsmittelreste im Wasserbad), dann lass doch bitte einfach komplett die Finger davon.
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2016
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.01.18 20:02
Ich habe bisher einfach noch keine Erfahrung damit wie gut verschiedene Lösungsmittel rauszubekommen sind aus dem Produkt. Daher informiere ich mich aktuell einfach ausführlich was am besten funktioniert und was am meisten Sinn macht. Und im schlimmsten Fall nehme ich hochprozentigen Alkohol dafür. Manche Hersteller haben sogar normalen Alkohol im Basisliquid und es ist ungefährlich Trinkalkohol welcher verdampft ist einzuatmen solange man nicht so viel auf dauer einatmet dass es zu einer Alkoholvergiftung führen kann. Dafür gibt es schon extra geräte damit man den alkohol einatmet statt ihn zu trinken.
Und um sicher zu gehen würde ich sowieso das fertige Produkt um einiges länger im Wasserbad lassen als notwendig.
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 38) »

LdT-Forum » Konsum » Heilkunde » Klumpen in Tinktur nach erhitzen (Tinkturen die Klumpen (oder vielleicht sogar Kristalle) bilden, nachdem sie erhitzt wurden)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen