your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Adrenochrom


« Seite (Beiträge 16 bis 21 von 21)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
2.262 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.03.21 19:34
gibt ja auch immer noch so sachen wie J-Store, glaub da findet man auch die DOI, wenn man keinen Zugang hat.

Bzgl. Sci-Hub: Die Forscher selbst verdienen ja fast nix an ihren Papers. Das sind die Verlage und Publisher, die verdienen daran gut. Deshalb hätten wohl auch die wenigstens Forscher etwas dagegen, wenn man sie persönlich fragt, ob man ihr Paper lesen und verwenden darf. Sci-Hub macht das ganze relativ praktisch, so müssen die Proffessoren nicht täglich 50 Mails lesen, die nach Zugriff fragen. Oder der Forscher sieht die Anfrage erst monate später, da der irgendwo im Busch gesteckt hat (ist mir an der Uni passiert. Eine Dozentin ist komplett verschwunden und irgendwann kurz in Südafrika wieder aufgetaucht, aber auch da wieder verschwunden).

Also Sci-Hub ist eigentlich auch von Forscherseite eine gute Lösung. Lediglich die Geldmacher ärgern sich halt.

Aber bitte zurück zum Thema.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.296 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 11.03.21 19:51
20fox schrieb:
Bzgl. Sci-Hub: Die Forscher selbst verdienen ja fast nix an ihren Papers.

Das genaue Gegenteil ist der Fall: man muss sogar dafür bezahlen, dass man in einem peer-reviewed-Journal veröffentlicht wird! Zum Glück bezahlt das zumeist die Universität oder eine andere forschende Stelle (anderer Hochschul-Typ oder forschungsnahes Privatunternehmen).

Peer-Review erfolgt in der Regel unbezahlt. Der zu bezahlende Betrag geht an das Journal, die müssen ja auch ihre EditorInnen bezahlen (die sind in der Regel auch vom Feld).

Das ist der wissenschaftliche Prozess, da muss alles doppelt und dreifach gecheckt werden!
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Traumländer

dabei seit 2012
354 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.03.21 00:05
@Pharmer:
Ne da ging es ihm tatsächlich nicht darum. Er hat uns tatsächlich sogar Sci-Hub empfohlen (oder es zumindest nahegelegt) für den Fall, dass wir die Papers nicht anders finden.
Ich würde auch bestreiten, dass die Seite einen schlechten Ruf hat. Habe ich zumindest bisher völlig anders wahrgenommen.
Viele Profs. laden Ihre Papers dort ja selbst hoch, wenn auch natürlich ohne dies öffentlich zuzugeben. Viele unterstützen die Seite auch öffentlich.

Seine Argumente waren eben wie gesagt das Problem mit predatory-journals und dass man damit nicht alles findet.
Ich habs selbst nicht nachgeprüft, da mir als Student ja die entsprechenden Datenbanken zur Verfügung stehen.

In meinem letzten Studium (anderes Fach) habe ich tatsächlich auch Google Scholar genutzt und war sehr zufrieden damit.


So aber ich lass es jetzt auch erstmal hier mit dem Thema, ist ja wirklich etwas abgedriftet die Diskussion :-)


Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie.
Abwesender Träumer



dabei seit 2022
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.22 23:39
Also wenns um Adrenochrom geht,
würde wenn des was könnte,
eine Metzgerei der Ansprechpartner sein wegen der Rinderorgane daraus könnte theoretisch extrahiert werden.
Man sollte nicht alles glauben was im Kino kommt.
Es gibt aber Tiere mit Giften die echte Hallus machen Aquatische Tiere mit Tetrodotoxin, Mittelmeerfische die auch zu den Speisefischen zählen.


¸.•´ ♥ ☂Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ☂♥ ¯`•.¸ „Es stimmt nicht, dass gegen die Dummheit kein Kraut wächst -Es wird nur keines angepflanzt."

Traumländer



dabei seit 2005
1.217 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.02.22 09:10
Tetrodotoxin, also das gift was Kugelfische produzieren ist meines wissens nach nicht halluzinogen sondern ein nervengift. Das einzige was man davon kriegt ist eine vollständige KörperLähmung die schlussendlich zum tot führen kann.

Ich wäre bei Giften von Tieren vorsichtig. Vorallem weil die Tiere meist nicht nur ein gift produzieren sondern gleich mehrere. Ich kenne ehrlichgesagt auch kein Tier außer vielleicht aus der familie der Kröten wo es sinn machen würde die zu missbrauchen.




Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Traumländer

dabei seit 2019
1.089 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.22 10:20
Erdnuss schrieb:
Ich wäre bei Giften von Tieren vorsichtig.


Es gibt Leute, die sich Schlangengift schiessen. Verrückte Szene. Aber ich glaube, denen geht es darum, gefährliche Dinge zu tun, nicht um einen Törn, den das Zeug auch gar nicht herzuigeben scheint.
Google > inject snake poison > Enter
Da gibt es einige Berichte und was zum Sehen von Leuten, die sich Jahrzehnte Schlangengift drückten.
Grüsse

 

« Seite (Beiträge 16 bis 21 von 21)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Adrenochrom











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen