your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?


« Seite (Beiträge 331 bis 345 von 376) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
103 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 27.08.17 00:24
Ich hab nur die Überschrift gelesen,
ist zwar schon ein alter Thread aber ist denn nun mit einer Änderung der Rechtslage zu rechnen?
Was wisst ihr denn so oder könnt ihr euch vorstellen?


Optimist schrieb:
Bleibt nur noch mein Vorschlag ... erstmal den Alkohol verbieten ... und dann schauen wir weiter. Ich weiß verdammt gut wovon ich rede ! Bis vor etwa 20 Jahren hing ich an der Flasche ! Ich bin mir ganz sich, das mit dem Alkohol ist im Gegensatz zum Kratom eine verdammt andere, hässlichere Dimension !!


Na das halte ich nicht für sinnvoll, immerhin sind wir doch alle der Meinung, jeder solle selbst entscheiden was er konsumiert. Ich hab zwar ne Hassliebe zum Alkohol aber das ist meine Sache. Würde in Zukunft aber schon gerne mal
einen maßvollen Umgang anstreben.
Alkohol ist immerhin seit Jahrhunderten etabiliert, ein Verbot anzustreben wäre wie ein Kampf gegen Windmühlen
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
264 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.08.17 00:47
nplify schrieb:
..ist denn nun mit einer Änderung der Rechtslage zu rechnen?


Nein, das Wort Kratom findet man in den aktuellen Drogenreporten überhaupt nicht..
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
103 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 27.08.17 01:27
agony schrieb:

Nein, das Wort Kratom findet man in den aktuellen Drogenreporten überhaupt nicht..


Gut, denn genau so sollte es bleiben. Durch Personen die überdosieren, durchdrehen oder sonstige Scheiße auf einer Substanz bauen, die sorgen ja für einen Verbot.
Durch Kratom werden die Leute aber eher ruhig, fleißig, usw..
Sollte aber ein Beikonsum mit Ausschweifungen auf physikalischer Ebene stattfinden, und hinterher eine "amtliche" Kontrolle, tja da frag ich mich welche Konsequenzen daraus enstehen.. (für die "Droge" Kratom wohl gemerkt)
Ideen?
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 27.08.17 05:11
agony schrieb:
nplify schrieb:
..ist denn nun mit einer Änderung der Rechtslage zu rechnen?


Nein, das Wort Kratom findet man in den aktuellen Drogenreporten überhaupt nicht..


Es war schon mindestens zweimal auf der Tagesordnung beim BfArM und ich glaube es war dieses Jahr auch wieder drauf gewesen.

Und zum Thema Alkohol verbieten. Dieses Forum ist doch das beste Beispiel dafür, dass ein Verbot das Angebot nicht einschränkt.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Abwesender Träumer

dabei seit 2017
150 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.08.17 08:10
@nplify: Die Konsequenzen sind doch klar. Da musst Du Dir nur mal andere verbotene Substanzen anschauen. Preisanstieg, Kriminalisierung der User etc. , etc.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
264 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.08.17 15:32
Lustig schrieb:
Es war schon mindestens zweimal auf der Tagesordnung beim BfArM und ich glaube es war dieses Jahr auch wieder drauf gewesen.


Ja, 2010: das weis ich noch. Damals hatte ich zur Vorsorge viel gebunkert. Wer weis, vielleicht wäre ich ohne dem nicht so glatt in die Abhängigkeit reingerutscht, die dann erstmal 6 Jahre weitergelaufen
ist :) Sicherheiten gibt es da sowieso nicht: Vor einem Jahr ist Kratom wie aus heiterem Himmel in Italien verboten worden.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.08.17 16:11
Da geb ich einen feuchten Lehm drauf was die machen.
Wer konsumieren will, konsumiert weiter. Auch die Preise sind dann egal, die Menschen bezahlen sie trotzdem, oder steigen auf andere Stoffe um, selbst wenn sie bei Klebstoff landen. Dann fahren die Leute halt 1-2 mal im Jahr nach Belgien, Niederlande oder Tschechien rüber und bunkern sich was, das ist doch nix neues.

Wenn der Staat so dämlich ist, weiter gegen jede Vernunft Substanzen zu verbieten und sich gleichzeitig als fürsorglicher Papa darzustellen, der seinen Kindern lieber die Streichhölzer wegnimmt anstatt ihnen zu zeigen wie man damit verantwortungsvoll umgeht, dann ist Anpassung für mich keine Option. Legal/Illegal heißt nämlich entweder Folgen oder Verfolgt werden. Kompromisse bin ich bereit einzugehen aber so....bleibt halt jeder bei seiner eigenen Sichtweise.

Und die Leute die Alkohol verbieten wollen sind genauso stumpf. Ich will niemanden aufrufen Gesetze zu brechen, aber Prohibition ist in jeder Hinsicht faktisch falsch, und das andauernde Verbieten zeigt mir das die Regierung nicht im geringsten lernfähig ist und kein Interesse an alternativen Strategien hat seine Schafe gesund zu halten. Es gab auch mal Gesetze gegen bestimmte "ethnische Volksgruppen".
Es ist ein harter Vergleich, aber falsche Gesetze darf man brechen, sollte man brechen, oder muss sie sogar brechen um moralisch mit sich im Reinen zu sein.

Sorry aber diese Thema versetzt mich immer in Rage.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.08.17 18:26
Peelz schrieb:
Sorry aber diese Thema versetzt mich immer in Rage.


Kann ich gut verstehen. Trotzdem seh ich es etwas gelassener und hoffe darauf, dass die Gesetzgeber dazu gelernt haben. Gerade Kratom ist eine Substanz, die offenbar wiederholt vom (deutschen) Gesetzgeber diskutiert wird, aber bisher doch immer wieder "durchgerutscht" ist. Ich weiß nicht, ob es bei uns in Österreich überhaupt schon mal diskutiert wurde. Deutschland hätte nämlich schon auch eine gewisse Vorbildwirkung für die österreichischen Gesetzgeber. Insgesamt geht es aber zum Glück in Österreich doch in manchen Belangen um einiges gemütlicher zu als in Deutschland - besonders in Bayern.


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2017
35 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.08.17 19:25
@peelz besser hätte ich es selbst nicht in Worte fassen können :)
 
User gesperrt



dabei seit 2006
1.251 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.08.17 20:00
Ach Peelz, du würdest dich wundern und wahrscheinlich vor Abscheu schütteln wenn du wüsstest wie viele Prohibitionsbefürworter (für bestimmte Substanzen) hier im Forum unterwegs sind. Siehe als Beispiel einfach mal hier.
Deal with it!
Traumländer



dabei seit 2006
322 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.08.17 19:01
dieser moment, in dem der puls steigt, wenn man diese überschrift liest.

verbote und strafen sind weitestgehend sinnlos. es gibt soviele studien zu dem thema...
mit diesen maßnahmen wird das reaktionäre und konservative wahlvieh beim urnengang bedient mehr nicht. ein blick in die usa sollte uns in so vielerlei hinsicht warnen, trump, private gefängnisse usw. ich hoffe es hat siche diese buwa ausgemerkelt... wir müssen uns von dem gedanken verabschieden, dass es strafen geben muss. wie wäre es mal mit belohnungen? also einen totalen paradigmen wechsel^^

wir müssen aufhören personen und ideologie fragmente zu wählen aber und das ist das wichtigste WIR MÜSSEN WÄHLEN. dieses jahr mehr denn je.#


BITTE BITTE GEHT WÄHLEN und wählt mit verstand. wählt nach euren interessen, nicht nach denen der wirtschaft.

ps vergesst den gedanken, dass es der wirtschaft gut gehen muss damit es uns gut geht, die wirtschaft ist äußerst flexibel und wird sich immer den bedingungen anpassen und sie sollte uns dienen und nicht wir ihr.


.


 
User gesperrt



dabei seit 2006
1.251 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.08.17 19:11
psychotoxic schrieb:
...
BITTE BITTE GEHT WÄHLEN und wählt mit verstand. wählt nach euren interessen, nicht nach denen der wirtschaft....


Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Merkel verlieren wird. Die wird noch Birne übertreffen und an Altersschwäche im Amt sterben müssen. Und mit Verstand wählen? Wenn ich mich so umschaue sehe ich nur mehr oder weniger große Haufen Scheiße, egal in welche Richtung ich schaue.

Würde mich wirklich interessieren wen DU denn wählen würdest? Mit Verstand und nicht für die Wirtschaft... Da kommt ein gewisser Verdacht auf - hey, mach' doch einen Thread für die anstehende Wahl auf, du kannst damit anfangen zu erklären warum du wen wählst.
Deal with it!
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
1.353 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.08.17 20:53
Und wieder passt es nicht so ganz...
Wie wäre es mit ungültig wählen? als dritte Option?
Eigener Thread würde mich interessieren...
Wer macht den auf?
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
User gesperrt



dabei seit 2006
1.251 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.08.17 21:31
Mofi schrieb:
.....
Wie wäre es mit ungültig wählen? als dritte Option?
....


Das ist für mich zumindest momentan am wahrscheinlichsten. Hinlatschen, Wahlzettel durchstreichen und "irgendwas witziges" draufschreiben.

Allerdings mache ich mir nicht die Mühe extra einen Thread zu eröffnen, wenn er am Ende zwangsläufig wieder verschwindet - wie der letzte politische Thread in welchem wir beide aktiv waren... Soll ihn doch du oder jemand anderes erstellen, das dauert ja keine zwei Minuten.
Deal with it!
Traumländer



dabei seit 2006
322 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.08.17 21:48
hm, ich mach die tage mal einen auf. ist ja doch recht aktuell, bin gerade leider ausgelastet mit einer hausarbeit und dem thema sollte mehr zeit gewidmet werden als nur nen vote aufmachen. ansonsten b2t ^^
 

« Seite (Beiträge 331 bis 345 von 376) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen