your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?


« Seite (Beiträge 361 bis 375 von 376) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.04.19 19:21
Matzetthias schrieb:
Fällt Kratom (Mitragynin) ebenfalls unter diese Regulierung?


Würde sich vielleicht jemand mit Sachverstand in Chemie erbarmen und diese Frage klären? Ich glaube das könnte ein paar Leute hier schon ziemlich interessieren! Ich verstehe leider zu wenig davon....
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.04.19 20:27
Bin kein Chemiker, jedoch würde ich es jetzt so verstehen, dass Mitragynin da NICHT drunter fällt.

Im Text steht folgendes:

"Die Grundstruktur Indol-3-alkylamin kann an den in der Abbildung gekennzeichneten Positionen mit den folgenden Atomen, verzweigten oder nicht verzweigten Atomgruppen oder Ringsystemen (Reste R1 bis R5 und Rn) substituiert sein:
a) R1 und R2:
Wasserstoff, Alkyl- (bis C6) und Allylgruppen.
Ferner sind Stoffe eingeschlossen, bei denen das Stickstoffatom Bestandteil eines Pyrrolidinyl-Ringsystems ist."


Pyrrolidin ist ein Fünfring, beim Mitragynin befindet sich das Stickstoffatom jedoch in einem Sechsring, also einem Piperidinylring. Somit dürfte es, meiner Einschätzung nach, nicht vom Gesetz betroffen sein.
 
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.04.19 20:33
Double hat, wenn ich das auf die Schnelle richtig sehe, völlig recht. Mitragynin ist NICHT betroffen. Leider werden damit alle gängigen Tryptamine und Lysergamide dem NpSG unterstellt. Da denkt man, es gehe mit der Drogenpolitik so langsam aufwärts, doch der deutsche Staat lässt es sich natürlich nicht nehmen in solchen Momenten seine Rückschrittlichkeit unter Beweis zu stellen. Wie sehr ich diesen Scheißstaat verachte, lässt sich schon kaum mehr in Worte fassen..
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.04.19 21:12
Double schrieb:
Ferner sind Stoffe eingeschlossen, bei denen das Stickstoffatom Bestandteil eines Pyrrolidinyl-Ringsystems ist."[/i]

Pyrrolidin ist ein Fünfring, beim Mitragynin befindet sich das Stickstoffatom jedoch in einem Sechsring, also einem Piperidinylring. Somit dürfte es, meiner Einschätzung nach, nicht vom Gesetz betroffen sein.


Danke für eure schnellen Posts!

Aber heißt das nicht, dass AUCH die mit einem Fünfring eingeschlossen sind, aber nicht dass NUR die mit einem Fünfring eingeschlossen sind?
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.04.19 21:21
Wasserstoff-, Allyl- und Alkylgruppen UND ferner noch die mit dem Fünfring. Ob der Piperidinylring im Mitragynin evtl. als Alkylgruppe zählt, weiß ich nicht. Scheint jedoch nicht so zu sein, da der Pyrollidinyl-Ring ja explizit genannt wird. Ich denke, würde das auch für den Piperidinylring gelten, hätte man den auch extra nochmal genannt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.04.19 06:45
Ui kllingt ja nicht so prickelnd. Mal schauen was hier experten dazu schreiben??
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
198 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.19 00:31
Verachtung, Hass, Wut, Trauer, Ärger - Wechselbad der Gefühle...

Wie wecken wir dieses stümperhafte Land auf?

Der Drogenkonsum jedweder Substanzen hat einfach, genau wie der Konsum jedes Nahrungsmittels, etwas mit der als Menschenrecht verankerten Selbstbestimmung zu tun...
Ich dachte bisher, Deutschland würde die Menschenrechte anerkennen.

Unser deutsches Grundgesetz sagt folgendes:

Zitat:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.


Ich sehe meinen Konsum von daher nicht bedroht.
Was soll diese restriktive Politik noch bezwecken?
Möchte der Staat ernsthaft, sich radikalisierende, hasszerfressene Gruppen von Konsumenten, die anfangen öffentlich auf die Barrikaden zu gehen?

Es wird wohl wieder Zeit zu zünden.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2017
108 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.19 10:04
Naja kuck dir doch die unzähligen Cannabis-Demos an :D
Juckt den Staat (insbesondere die Drecks-CDU) kein Stück, solang da nicht iwann mal ne Links/Grüne-Regierung an die Macht kommt können wir da noch lang von ner Legalisierung träumen
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
198 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.19 11:57
Ich spreche nicht von Cannabis-Demos haha :D
Die Lachen doch über die Hanfparade und was es da sonst alles schon gibt.

An ner Demo sehe ich auch noch nichts Radikales.

Die Antwort auf solche Verbote sollte nicht Gewalt sein, könnte sie allerdings werden.

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
780 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.19 13:25
Drehen deshalb die mexikanischen Drogenkartelle so gerne am Rad? Dass Demos wenig bis gar nichts bringen ist zwar traurig, aber leider wahr...

Meine einzige Hoffnung auf eine Besserung der Situation bezüglich psychedelischen Substanzen liegt in der eventuellen Verwendung im therapeutischen Rahmen. Aber bis das hierzulande mal Realität wird kann vermutlich noch endlos lang dauern... Naja, zumindest ist ja bereits Ketamin zur Behandlung von schweren Depressionen zugelassen, also vielleicht alles doch nicht unmöglich. Natürlich werden damit RC's dann auch nicht wieder legal, aber vllt. gibts irgendwann zumindest die Option LSD oder auch MDMA zusammen mit nem Therapeuten zu nehmen... könnte mir vorstellen, dass mir das tatsächlich hilfreich wäre... Und vielleicht käme in Folge dessen dann auch irgendwann die Erkenntnis anderer Menschen, dass nicht alle "harten" Drogen automatisch schlecht sind.
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
11 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 11.04.19 20:21
Kann irgendjemand sagen, ob das nun darunter fällt oder nicht? :( und wie schnell das dann passieren wird? Innerhalb der nächsten 2 Wochen?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.04.19 20:36
Soham schrieb:
Verachtung, Hass, Wut, Trauer, Ärger - Wechselbad der Gefühle...

Wie wecken wir dieses stümperhafte Land auf?

Der Drogenkonsum jedweder Substanzen hat einfach, genau wie der Konsum jedes Nahrungsmittels, etwas mit der als Menschenrecht verankerten Selbstbestimmung zu tun...
Ich dachte bisher, Deutschland würde die Menschenrechte anerkennen.

Unser deutsches Grundgesetz sagt folgendes:

Zitat:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.


Ich sehe meinen Konsum von daher nicht bedroht.
Was soll diese restriktive Politik noch bezwecken?

Hervorragend beschrieben. Tja, schon der Calvinismus hat's gemahnt - enthaltsam sein und möglichst freudlos fleißig schaffen, dann gibt's im Krematorium vielleicht eine Belohnung dafür. Der Rest kommt in die Hölle. Bzw. wird gesellschaftlich geächtet und ausgeschlossen, landet vielleicht in der Psychiatrie (wobei psychische Erkrankungen und ein gesteigerter oder auch schädlicher Konsum von psychoaktiven Substanzen - ich schreibe das bewusst so in dieser Reihenfolge - ja bekanntermaßen oft komorbid sind, da der jeweilige Mensch sich im nüchternen Kontakt oft nicht entspannen und entfalten kann) oder im Knast.

Was mich vor allem stört: Es gibt für jeden individuelle Gründe für den Konsum psychoaktiver Substanzen. Dies sind die wahren Baustellen, die jedoch politisch kaum angegangen werden.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 11.04.19 21:03
Hab die letzten Tage ein wenig mitgelesen und verfolgt, welch Aufregung im LdT entstehen kann, nur weil uns Usern wieder mal einige Substanzen vom Gesetzgeber vorenthalten werden sollen. Irgendwie hab ich aber auch schmunzeln müssen über die ein oder andere Reaktion drauf .... Es hat den Anschein, als ob für manche hier Drogen denselben Stellenwert wie sauberes Wasser oder frische Luft haben. :) Und als ob die Welt zusammen bräche, weil das selbe Spielchen, welches schon seit Ewigkeiten gespielt wird, fortgeführt wird.

Ich seh das ähnlich wie Soham .... Niemand kann mir meine Freiheit nehmen, mich zu berauschen, aus welchen Gründen auch immer und womit auch immer - zumindest solange ich niemand anderen damit schade. Da kann man Substanzen verbieten wie es dem Gesetzgeber gelüstet, das hat ja noch nie gefruchtet und öffnet nur neue Türen für neue Substanzen, und neue Wege werden beschritten und geebnet, um unserem Hobby weiterhin fröhnen zu können.

Wenn man wirklich möchte, kommt man immer zu dem, wonach einem trachtet. Grad Kratom kann aus vielen Ländern bezogen werden, egal ob es nun in D illegal ist oder nicht. Ein gewisses Grundrisiko muss man natürlich schon einzugehen bereit sein, das ist uns Drogenusern ja eh nix fremdes.

Lasst euch doch nicht runterziehen von dem, was da so gespielt wird und was wir eh nicht ändern können. Seid frei das zu tun, wonach es eurem Herzen sehnt oder eben womit das Sucht-Teufelchen gefüttert werden möchte. Auch wenn man in Zukunft nicht mehr legal an 1P-LSD u.ä. kommen sollte. Vor allem, lasst euch bitte nicht wegen demselben alten Spiel runter ziehen. Man sollte seine Energie und seine Nerven nicht dafür verschenken, sondern erstmal abwarten, in Ruhe beobachten und sich gegebenenfalls anpassen an die neue Situation, die sich einem darbietet.

Das Recht auf Rausch und Bewusstseinserweiterung kann einem niemand nehmen!
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer

dabei seit 2019
11 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 11.04.19 21:35
...nichtsdestotrotz ist es für manche ganz hilfreich zu wissen, wann das alles in Kraft tritt , um planen zu können. Nicht jeder kann das Risiko eingehen. Keine Kritik an deinem Post, da hast du ja schon recht.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 11.04.19 23:19
Ja natürlich, forthevoid!

Aber wie bei so gut wie allen Geschehnissen im Leben, lässt sich im gelassenen Gemütszustand besser planen .... ;)
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit

« Seite (Beiträge 361 bis 375 von 376) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen