your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Buprenorphin (Subutex, Temgesic)


« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 400) »

AutorBeitrag
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
295 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.04.11 00:15
Naja ich vermute sie liegt bei H höher weil H ja deutlich mehr Euphorie auslöst als Bupre?!

Aber Bupre is natürlich auch nicht zu unterschätzen, ich tipp mal drauf dass die Mehrheit sich eher für H entscheiden würde wenn sie die Wahl hätte^^ Aber das ist natürlich reine Spekulation.
Wach auf, wach auf sei bereit was zu sehen, mach dich locker um mit mir auf die Reise zu gehen. Lass dich treiben und komm vergiss den Alltag in dir, nimm den Zug zu den Sternen und sei glücklich mit mir!
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.04.11 13:01

Smore schrieb:

gunrunner schrieb:
Bei Heroin wird die Suchtgefahr definitiv höher liegen, sonst würde Bupre ja nicht als substi eingesetzt werden.

lg



Wieso sollte sie dort höher liegen, ich denke das ist Personen zu Person abhängig.
Hast du irgenteine Quelle?



Natürlich ist auch Bupre nicht zu unterschätzen, deine Frage hat Mia schon beantwortet aber nochmal aus Wiki:
Zitat:
Am Kappa-Rezeptor wirkt Buprenorphin antagonistisch, d.h. es blockiert die Wirkung an jenem Rezeptor. Da dieser spezielle Rezeptor für die sedierenden und dysphorischen Wirkungen von Vollagonisten wie Morphin verantwortlich gemacht wird, fehlt diese Wirkung bei Buprenorphin oder ist deutlich schwächer ausgeprägt.



Natürlich finden sich auch die Süchtigen die gerade das Wirkungsprofil wollen, die breite Masse wird es aber nicht sein.
lg
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
332 Forenbeiträge
7 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 12.05.11 12:50
hi, swim hat im zeitraum von 10.30-11.00uhr 0,4mg temgesic sublingual eingenommen, swim merkt jetzt noch nicht wirklich was.

nachlegen? wenn ja, wieviel?

danke schonmal
Abusus non tollit usum http://www.youtube.com/watch?v=XwI8sOQ4Kv4
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.05.11 13:35
hast du es auch wirklich schön lange unter der zunge gelassen? so 15-20 minuten müssen das schon sein damits sublingual gut kommt

ohne tolleranz solltest du auf die art von 0,2 schon etwas merken es drückt halt nicht so wie andere opioide deshalb nimmst du es möglicherweise nicht so stark war
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
332 Forenbeiträge
7 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 12.05.11 16:03
zuletzt geändert: 12.05.11 16:17 durch Orgy69 (insgesamt 1 mal geändert)
naja solange bis es komplett weg war..waren eher mehr als 20min.
ehm joa, swim dachte euphorie wäre stärker ausgeprägt bzw. hat gedacht dass es stärker als dhc und tramadol ist.
Abusus non tollit usum http://www.youtube.com/watch?v=XwI8sOQ4Kv4
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
635 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 14.05.11 15:40
Wieviel, wie lange und wie regelmäßig konsumierst du denn schon "niederpotente" Opioide?
Dadurch ist die Toleranz nämlich oft schon höher als man denkt.

LG

-€-
Und vergiss nicht, dass BUP nunmal ein Partialagonist ist. Sehr viele Leute werden davon nicht "satt", wenn sie schon an Vollagonisten gewöhnt sind.
"amphibische fickmoleküle"
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
330 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

MSN Skype
  Geschrieben: 17.09.11 18:20
hallo liebes ldt
hab da mal eine frage weiß zwar nicht ob die hir rin pass aber egal...
so wollte heute von meinem kollegehn wider methe holen hatte auch was dar und hat mir noch eine suboxone
gegeben wo 8n draufsteht..
was soll das heißen..8mg???
und kann man es nasal konsumieren???
und mit was für einer dosis sollte ich anfangen bei einer leichten opi toleranz???
zie sonst so am tag 15-20mg methadict...
kann man das überhaupt mit meta vergleichen oder was ist der unterschied???

ich bedanke mich für jede antwort......
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.11 19:13
Wenn du eine Opioidsucht hast (von Vollagonisten wie Methadon/Heroin/Oxycodon etc.), dann kanst du gar kein Buprenorphin (Subutex) nehmen, da dieses ein Teilagonist ist. Aufgrund der höheren Affinität verdrängt es andere Opioide aus ihrer Rezeptorbindung und weil es selbst nur ein Teilagonist ist, kommt es zu Entzugssymptomen.

Wenn du also eine Opioidsucht hast, dann lass lieber die Finger davon.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
330 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

MSN Skype
  Geschrieben: 17.09.11 19:17

JustAnotherOne schrieb:
Wenn du eine Opioidsucht hast (von Vollagonisten wie Methadon/Heroin/Oxycodon etc.), dann kanst du gar kein Buprenorphin (Subutex) nehmen, da dieses ein Teilagonist ist. Aufgrund der höheren Affinität verdrängt es andere Opioide aus ihrer Rezeptorbindung und weil es selbst nur ein Teilagonist ist, kommt es zu Entzugssymptomen.

Wenn du also eine Opioidsucht hast, dann lass lieber die Finger davon.



ja ich weiß wegen dem naloxon auch bekomme dan ja ein turbo affen nehme das mehta jetzt grob geschätzt 2wochen wie lange muss ich aufhören
um das subu einzunehmen???
ist ja auch mal was gutes dAnn kan ich ja eine kleine pause von den opis machen...
und zu meinen anderen fragen wegen nasal und sou und was soll das n8 bedeuten 8mg???
 
Traumländer



dabei seit 2010
335 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 18.09.11 06:02
Trips du musst so lange warten bis du total affig bist, also 2 tage methadon wirkt ja ewig und baut nen spiegel auf.
mfg smore
Danke Ldt für die Menschen die ich hier kennenkernen durfte.
Fuck the Police für immer und ewig.(!?)
Antifaschist.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 26.10.11 12:47
Huhu liebes LDT (:

Ich habe hier und auch im Netz leider kaum bis gar keine genauen Aussagen bezüglich der Nachweisbarkeit/Dauer im Urin von Subutex gefunden also müsst ihr wieder herhalten ;) Mein Problem:

Ich gehe Freitag in einer Woche, also am 4.11. zu meinem Hausarzt um mir einen CleanSchein zu hohlen den ich für meine Langzeittherapie benötige die am 7.11 beginnt. Ich bin seit 15 Wochen clean habe mich allerdings die letzten Tage leider doch noch zu einer Abschieds Begegnung mit Bupre verführen lassen.

Habe am vergangenen Samstag (22.10.), gestern (25.10.) und heute (26.10.) um 12 Uhr jeweils 2 mg Subutex gezogen.

Da ich keinen Dauerkonsum betreibe hatte ich die Hoffnung das es bis zu meinem CleanSchein Termin aus dem Urin ist. Ein Kollege meinte aber es sei bis zu 8 Wochen nachweisbar. Ich kann mir das nicht vorstellen, evtl die Abbaustoffe, aber das Bupre selbst kann doch nicht solange nachgewiesen werden oder?

Es werden handelsübliche Schnelltests angewandt, ich werde mir vorher noch einen speziellen Bupre Test holen um auf Nummer sicher zu gehen aber vielleicht hat der ein oder andere diesbezüglich eine Ahnung oder Erfahrung.

Vielen Dank im vorraus, wünsche euch noch einen schönen Tag (:

Liebee Grüße

Para
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
161 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 26.10.11 15:54

Zitat:
Ich gehe Freitag in einer Woche, also am 4.11. zu meinem Hausarzt um mir einen CleanSchein zu hohlen den ich für meine Langzeittherapie benötige die am 7.11 beginnt. Ich bin seit 15 Wochen clean habe mich allerdings die letzten Tage leider doch noch zu einer Abschieds Begegnung mit Bupre verführen lassen.

Habe am vergangenen Samstag (22.10.), gestern (25.10.) und heute (26.10.) um 12 Uhr jeweils 2 mg Subutex gezogen.

Da ich keinen Dauerkonsum betreibe hatte ich die Hoffnung das es bis zu meinem CleanSchein Termin aus dem Urin ist. Ein Kollege meinte aber es sei bis zu 8 Wochen nachweisbar. Ich kann mir das nicht vorstellen, evtl die Abbaustoffe, aber das Bupre selbst kann doch nicht solange nachgewiesen werden oder?

Es werden handelsübliche Schnelltests angewandt, ich werde mir vorher noch einen speziellen Bupre Test holen um auf Nummer sicher zu gehen aber vielleicht hat der ein oder andere diesbezüglich eine Ahnung oder Erfahrung.

Vielen Dank im vorraus, wünsche euch noch einen schönen Tag (:




Meines Wissens wird in keinem standard-Drogenscreening auf Bupre getestet. Lediglich wenn du im Substitionprogramm bist dann wird es mitgetestet. Der normale Test schlägt nur auf Morphin an. Allerdings ist Bupre ein vollsynthetisches Opioid das mit Morphin nichts gemeinsam hat (auch die Abbauprodukte).

Buprenorphin hat zwar eine sehr lange HWZ aber dass es 8 Wochen nachweisbar ist kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Normalerweise muss ein paar mal die HWZ vergehen damit er nicht mehr nachgewiesen werden kann. In deinem Fall sind es aber nur 9 Tage. Da würd ich mich nicht darauf verlassen dass es draussen ist!

MfG

ZeTi
I love you darlin’ so, why can’t you let me go?

It’s my wife and it’s my life
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 26.10.11 16:15
Da kann ich nur widersprechen, meiner Erfahrung nach wird vor allem wenn es um das Thema Therapie geht, so gut wie immer auf Bupre getestet. Sowohl im Knast, in der Substi und auf der Therapie ist das Standardmäßig mit drin.

Wenn man Bupre nicht regelmäßig konsumiert kann es bei gutem spülen schnell raus sein.

Ich kenn das so: Einmal einen (!) Tag konsumiert, viel gespült und uk ein bißchen verwässert, 2 Tage später raus
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
161 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 26.10.11 16:59
Ok.. kann es sein dass das vlt eher in Deutschland ist?

Bei uns in AUT weis ich, dass im Krankenhaus nur spezielle Tests dafür vorhanden sind. Die werden aber nur auf Verdacht oder bei einem Vollscreen gemacht(da wird sogar auf Fenta, Nachtschattengewächse usw getestet).

Aus meinem Freundeskreis kennen ich nicht einen der auf Bupre getestet wurde ausser wenn man im Programm ist natürlich.

Dann entschuldige ich mich für die Fehlinformation!

MfG

ZeTi
I love you darlin’ so, why can’t you let me go?

It’s my wife and it’s my life
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 26.10.11 18:31
oh, da muss ich mich wohl entschuldigen. Ich bin von Deutschland ausgegangen, aber interessant zu sehen wie sich das so unterscheidet.

der traum
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl

« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 400) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Buprenorphin (Subutex, Temgesic)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen