your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Euphorische Substanzen (Euphorische Substanzen)


« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 50) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2021

  Geschrieben: 05.12.21 17:45
Offenbar kommen keine Vorschläge mehr, oder?! Schade... Habe bisher noch keinen treffenden Vorschlag erhalten. MDMA, Koks und DMT ist für mich nicht einfach erreichbar bzw. auch nicht erwünscht, den Rest (Fliegenpilz, Psilocybin, Alk) habe ich schon versucht. Also insoweit noch keine Vorschläge, die mein Interesse befriedigt hätten.

Wenn zwar keine neuen Vorschläge mehr kommen: vielleicht ist ja aber jemand gewillt, meine zweite Threadfrage zu beantworten?
"Bin am Überlegen, Phenibut, Pregabalin, Soma, Kanna und Muskatnuss aufzunehmen. Bin mir aber nicht sicher, ob die die Grenze zu ´starker´ Euphorie überschreiten. Meint ihr, die sind ebenbürtig zu den vorgenannten Beispielen?" Wie seht ihr das? Die Vergleichssubstanzen waren: DXM, LSA, Kratom, Cannabis. Vergleichen die sich damit oder mit anderen stark euphorisierenden Substanzen (seien es die erwähnten: MDMA, Koks, DMT)?
 
Traumländer



dabei seit 2014
394 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.12.21 02:06
mann, langsam nervts...
soma...? muskatnuss...? ernsthaft...?!
schreib lieber mal was über deine erfahrungen statt nur zu fordern...gab genug vorschläge...u auch genug dahingehende meinungen, dass euphorie eher mehr mit set und setting zu tun hat als mit der substanz selbst...

versteif dich nicht so auf substanzen, sondern check mal, ob du nicht vll nüchtern eine trübe tasse bist; da helfen die besten drogen nix... ;)

meditieren, sport, gute ernährung, nices soziales umfeld, zufriedenstellende arbeit/aufgabe, selbstliebe...mmn alles super wichtig, um einen grundzustand zu schaffen, der einen euphorisch werden lässt...da reicht dann schon oft ein bier oder eine line oder ein paar züge am joint...

was du machst, is substanzwettbewerb...das führt dich nirgendwo hin; sicher ned zur euphorie...
kopf aus, herz auf...
Traumländer



dabei seit 2012
2.162 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.12.21 13:05
Ich habe bis jetzt meine beste Euphorie mit Soma und Muskatnuss in Kombination gehabt.
Wichtig ist, Muskatnuss nie ohne Soma konsumieren, das ist nur unangenehm. Und immer viel soma und Wenig Muskatnuss nehmen.

Vorsichtig: Soma kann dazu führen, dass du fantasiert.


"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Traumländer



dabei seit 2014
394 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.12.21 13:51
ich machs etwas anders: wenns mir richtig schlecht geht, dann muskatnüsse bis zum abwinken und dann noch eine winzige line soma dazu...u schon scheint mir wieder die sonne ausm arsch... :)
kopf aus, herz auf...
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.12.21 14:13
20fox schrieb:
Vorsichtig: Soma kann dazu führen, dass du fantasiert.


Darum bezeichnet man es wohl auch als Fantastikum.
Grüsse lol
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2005
1.049 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.12.21 14:54
Eigentlich lustig 20fox aber er hat leider schon erklärt was er mit soma meint. Nicht dass er das ernst nimmt und sich muskatnuss mit sein ami medikament reinhaut.

Also @TE wenn du kein bock auf eine vergiftung hast lass bloß muskatnuss sein.
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte;
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten;
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten;
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter;
Traumländer



dabei seit 2017
126 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.21 12:47
Erdnuss schrieb:
Also @TE wenn du kein bock auf eine vergiftung hast lass bloß muskatnuss sein.

Gut, dass Du darauf hinweist. Bringt leider nix, da vor der Muskatnuss in diesem Thread schon deutlich gewarnt wurde.

Daher hier noch ein Safer-Use-Hinweis: Vom nasalen Konsum von ganzen Muskatnüssen ist dringend abzuraten, da er zu Atemproblemen durch eine verstopfte Nase führen kann!
 
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.21 14:54
Aus dem RC - Bereich wäre 3-MMC als MDMA Alternative denkbar, das wirkt auch serotonerg. Wenn es ein Opioid sein soll, gäbe es noch ODSMT, das ist der aktive Metabolit vom Medikament Tramadol. Ich weiß allerdings nicht, wie da die derzeitige Qualität ist, die wurde leider die letzten Jahre schlechter. Von Muskatnuss kann ich nur abraten, für nähere Beschreibungen kannst du ja meinen Tripbericht dazu lesen.
 
Traumländer



dabei seit 2012
966 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.21 15:45
ManuelBr1985 schrieb:
Gerne von euch Vorschläge mit stark euphorisierenden Stoffen, möglichst legal, einfach beziehbar, günstig.


Das "Leben"
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Traumländer



dabei seit 2006
829 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 07.12.21 16:26
Kanna geht tatsächlich ein bißchen in die Richtung von Koks. Upper sind zwar nicht so mein Fall (außer Kaffee), darum habe ich das bisher nur wenige Male konsumiert, aber es ist definitiv ein potenter Upper, den man nicht unterschätzen sollte.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.21 11:01
phoenixdrache schrieb:
ich machs etwas anders: wenns mir richtig schlecht geht, dann muskatnüsse bis zum abwinken und dann noch eine winzige line soma dazu...u schon scheint mir wieder die sonne ausm arsch... :)



Ich hab in jungen Jahren mal 8 Muskatnüsse in eine Mühle gegeben,
dann Wasser drüber und den Brabbes getrunken ...
Außer Durchfall war da nix und das begleitet mit ordentlich Bauchweh
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.21 11:52
Mir fiel vorhin eine Dose mit Betelnüssen in die Finger. Lag anscheinend schon einige Zeit herum, ich hatte sie schon vergessen ...
Selbst habe ich noch nie etwas gespürt von der Nuss. Das sagt aber gar nichts, denn wirksam ist sie allemal. Ich bräuchte offenbar eine grüssere Menge. Vielleicht mach ich die Büchse leer.
Man muss halt ein paar Dinge beachten wie Kalk. Immer mit Kalk nehmen - so wie Kokablätter auch !
Den Beschreibungen nach könnte/sollte der Rausch leicht euphorisch sein.
Grüsse

I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2012
209 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.21 12:35
Ich hab mir auch mal welche bestellt und ein bisschen damit (mit Kalk natürlich) rumexperimentiert….
Ich hab das so viel gesehen in Nepal Indien etc.., dass ich dachte, das da doch was dran sein müsste.
Die fertig gemischten Päckchen dort wollte ich nicht probieren,weil da immer Tabak mit drin ist.*
Vielleicht lag es daran, dass ich kein Betelblatt mit dazu gekaut habe aber ich fand die Wirkung, wenn überhaupt wahrnehmbar unspektakulär / lame.

* außer einmal, als es mir direkt angeboten wurde, aus Höflichkeit, da hab ich nichts von gemerkt.
Bei den frischen Betelzubereitungen im Blatt war mir das zu unsicher aus hygienischern Gründen, die Blätter sind ja nicht gekocht oder so …
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.21 13:15
Ja, in Indien/Nepal ist die Betelnuss allgegenwärtig. Mit abnehmender Tendenz allerdings. Dafür wird mehr geraucht ...
In den konfektionierten Päckchen sind die seltsamsten Dinge enthalten. Und man kann nicht verstehen, was draufsteht, alles in Hindi ...
Bei den Strassenhändlern wird das meiste wunschgemäss zubereitet. Meistens weiss der Typ, wer was will. Als Europäer stellen sich einem die Haare auf. Da gibt es höllisch scharfes Pfefferminz, Tabak natürlich, aber auch Chili und andere Gewürze. Das angesprochene Blatt ist nicht von der Betelnuss (Palme), sondern es ist ein sogenanntes Bitterleaf und kommt von einem Strauch.
Nö, gekocht wird da nichts, aber immer mit viel Wasser gearbeitet, die Blätter werden ständig abgewaschen. Trotzdem kein Garant für "oh wie wohl ist mir im Magen ..." lol Allerdings, wenn du schon dort bist, bist du auch den örtlichen Gefahren ausgesetzt, so sehr kannst du gar nicht aufpassen.
Das Bitterleaf soll übrigens überhaupt keine Einwirkung auf die Wirkung der Nuss haben. Es dient dem Geschmack und der Verpackung.
Ich habe zB ein Döschen mit Silber überzogene Betelnusstückchen (Eigenimport). Die nimmt man auch so ohne Blatt und auch ohne weitere Zutaten wenn es einem genehm ist. Die Stückchen sind in Kalk gewälzt/gebeizt und dann mit Silberfolie (echtes Silber) umhüllt. Das reicht zum Konsum.
Jetzt habe ich ein paar Stückerl probiert - das Zeug schmeckt auch nach Pfefferminz. Recht kräftig sogar lol
Tripbericht wird keiner daraus, schätze ich. Aber wenn ich jetzt weiterkonsumiere und etwas spüre, dann werde ich es bestimmt hier berichten.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2012
597 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.12.21 19:28
Danke für diese Erklärungen zur Betelnuss! Ich war Anfang dieses Jahres in Taiwan arbeiten, da waren die Dinger allgegenwärtig, aber auch dort wird es langsam weniger aber nicht wegen der Gesundheitsgefahren sondern weil die Straßen nun mal sehr übel aussehen wenn überall roter schleim mit Blattresten ausgespuckt wird. Mir wurden auch welche angeboten, aber weil meine deutschen Kollegen dabei waren und argwöhnisch guckten habe ich dankend abgelehnt, das habe ich daraufhin bereut, ich hätte gern die Gastfreundschaft angenommen! Die taiwanesischen Kollegen sahen sehr aufgedreht auf dem Zeug aus, fast wie jemand auf Speed, allerdings haben sie oft statt fleißig zu arbeiten auch oft mit anderen gelabert und Kippen auf Kette geraucht, also ganz genau wie auf Speed :) Das größte Manko war allerdings der Kalk den man immer mitkauen muss, ich meine es gibt wohl kaum etwas was zahnschädigender sein kann, da fand ich die roten Zähne im Vergleich fast schon sympathisch...
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski

« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 50) »

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » Euphorische Substanzen (Euphorische Substanzen)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen