your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 4906 bis 4920 von 4938) »

AutorBeitrag
Traumländerin



dabei seit 2013
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.21 07:50
zuletzt geändert: 05.04.21 19:49 durch Herzkasper (insgesamt 1 mal geändert)
Die Frage ist, ob es ein Multi-3, Multi-4, Multi-6 oder Multi-10 Schnelltest ist. Multi-6 beinhaltet THC, Koka, Benzos, Opiate, Amphetamine und Methamphetamine. Multi-10 müsst ich googlen, findest du vllt aber auch selbst. Eine Firma für Multi-6 wäre Surestep.

Ich denke ansonsten auch, dass du negativ sein müsstest.

Edit nach StaniSlaves Korrektur: Danke dir! Ist auch vollkommen logisch.
 
Traumländer



dabei seit 2012
641 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.21 18:48
Das ist nicht ganz korrekt, ein Multi6-Test beinhaltet Methadon statt Methamphetamin, Methamphetamin wird einfach als Amphetamin anschlagen. Der Rest stimmt aber, Klugscheisser-Modus aus.
"Wenn ein Pechvogel sich im Bett zu Tode vögelt, soll das heißen, dass alle anderen schuldbewußt das Pimpern einzustellen haben?"

Charles Bukowski
User gesperrt



dabei seit 2021
170 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.04.21 12:19
throwaway808 schrieb:
...

Ich muss am Dienstag, den 06.04.2021, einen Urin-Schnelltest abgeben.

Habe den gesamten März über ziemlich viel Tilidin, ein bisschen Oxycodon, zwei Substitol 200mg (Morphin) und von Freitag, den 19.03. bis Sonntag, den 28.03. etwa 6 Gramm Heroin konsumiert.

Bin jetzt seit Montag Clean. Nächsten Dienstag wäre ich dann 8 Tage clean..


Hast du keine "Absetzerscheinungen" wenn du den März über soviel konsumiert hast? Ich wäre da wieder voll dabei mit 'nem Affen besonders nach sechs Gramm H. Bin ich mir ziemlich sicher...also bei mir. Aber ich war halt auch lange drauf.


Make it work, deal with it.
Abwesender Träumer

dabei seit 2021
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.04.21 19:38
Hi, danke für Eure Antworten.

Snooky schrieb:
Also wenn du jetzt keine Drogen mehr zu dir nimmst,
sollte meines Wissens nach auf jeden Fall nichts mehr nachzuweisen sein.

Warum wirst du getestet?

Viele Grüße


Möchte jetzt nicht genau darauf eingehen, warum ich getestet werde, aber ich war auf Langzeittherapie und befinde mich noch in einer Art weiteren Maßnahme für Suchtkranke.
Keine Substitution. :-)

War halt ein dicker Rückfall und möchte um ehrlich zu sein auch clean bleiben.

pastpresentfuture schrieb:
Hast du keine "Absetzerscheinungen" wenn du den März über soviel konsumiert hast? Ich wäre da wieder voll dabei mit 'nem Affen besonders nach sechs Gramm H. Bin ich mir ziemlich sicher...also bei mir. Aber ich war halt auch lange drauf.


Hatte auf jeden Fall Entzug. Habe mir Sonntag Abend noch ca 4mg Subutex nasal gegeben und ca. 30-60 Minuten danach dicke Entzugserscheinungen bekommen.
War zwei Tage richtig krank, habe dick geschwitzt, fast nichts Essen können und habe mich einfach mega schwach gefühlt. Am dritten Tag waren die körperlichen Beschwerden zwar weg, aber dafür bin ich seitdem mega depressiv.
Kann mir vorstellen, dass der Entzug ohne das Subutex etwas länger angedauert hätte.

Hatte das Subutex irgendwie vergessen mit aufzulisten im letzten Post.

Bin jetzt den siebten Tag clean und hoffe dass das auch so bleibt und dass ich vielleicht irgendwann mal wieder glücklich und zufrieden sein kann, ohne dafür konsumieren zu müssen.

Danke Euch auf jeden Fall. :-)
 
Traumländer



dabei seit 2007
817 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.04.21 22:53
@throwaway

Dann hast du vermutlich nicht lange genug gewartet mit dem Subutex
und hast dir nen Turboaffen eingehandelt.

Hab mal nach H Subu auf Nase gezogen, aber schon gewartet bis ich ziemlich affig war,
da kam dann auch kein Turboaffe.
Hatte gehofft darauf turnen zu können, aber das war ne ziemlich lahme Geschichte mit dem Subu.

Und bist du noch clean, bzw. gehts besser?

Greez Snooky
"Miep mich nicht an, man!"
Alles frei erfunden, erstunken und erlogen.
User gesperrt



dabei seit 2021
170 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.04.21 08:53
Snooky schrieb:
@throwaway

Dann hast du vermutlich nicht lange genug gewartet mit dem Subutex
und hast dir nen Turboaffen eingehandelt.
.....


Das habe ich mir auch gedacht! Wollt's dann aber nicht nachfragen.

Würde mich aber auch interessieren wie es throwaway808 denn nun geht.


Make it work, deal with it.
Moderator



dabei seit 2012
2.687 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.04.21 11:02
Die Informationen die du lieferst sind leider viel zu knapp um eine auch nur ansatzweise zuverlässige Aussage darüber zu treffen - wäre ein pures Ratespiel. Für sowas müsste man eine qualitative Analyse durchführen, und um damit zu einem zuverlässigen Ergebnis kommen zu können braucht man in den meisten Fällen Zugang zu einigen ziemlich teuren Laborgeräten.

Wolltest du wirklich wissen was drin war, müsstest du das Zeug an ein analytisches Labor das sich mit sowas auseinandersetzt schicken - also an eine der DrugChecking-Organisationen; in der Schweiz gibt es einige davon und beim Universitätsklinikum Freiburg gibt es ein Labor welches zumindest Legal High's analysiert - ob die auch Straßenshore analysieren würden weiß ich allerdings nicht. Kannst ja bei Legal High-Inhaltsstoffe mal nachfragen, das ist deren Website. Problem damit wäre aber sowieso dass du dafür ein Btm per Post verschicken müsstest - und natürlich, dass du das Zeug schon weggeworfen hast.
Eine andere Möglichkeit gibts nicht wirklich. Es könnte wirklich alles mögliche drin gewesen sein und die Informationen die du durch deine sensorische Untersuchung liefern konntest haben so gut wie garkeine Aussagekraft.

Kann dir letztlich nur sagen dass die Entsorgung die richtige Entscheidung war und du den betreffenden Ticker in Zukunft besser meiden solltest.

Half the fun is learning!
Traumländer

dabei seit 2014
75 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 30.03.22 21:03
Ist es eigentlich normal, dass Heroin im Gegensatz zu anderen Opiaten/Opioiden so ein starkes Hangover verursacht?

Ich habe mir nach fast sechseinhalb Jahren mal wieder was von dem H gegeben, welches ich seit dem habe.
Mein Vermerk vom Sonntag, 27.03.22 um 21:29: 35mg Diacetylmorphin nasal.

Dieses hat für eine sehr angenehme Wirkung und Euphorie gesorgt. Nachdem die Euphorie nachgelassen und die Wirkung bereits abgeflacht hat, habe ich knapp 1,5 - 2 Stunden später noch ein weiteres mal ~30mg Diacetylmorphin nasal zu mir genommen.

Das hat allerdings zu einer starken Unruhe, Paranoia und auch Übelkeit mit fast Erbrechen geführt. Ich habe sehr schlecht geschlafen, und den nächsten Tag fast nur im Bett verbracht. Mir war der gesamte Tag danach noch so flau im Magen, dass ich nichts richtiges essen konnte.

Hab ich einfach zu früh nachgelegt, bzw. war es einfach zuviel ohne Toleranz? Die Wirkung ansich gefällt mir eigentlich ganz gut, aber unter dem Aspekt der Nebenwirkungen ist es der Konsum einfach nicht wert. Das war auch der Grund, warum ich es solange nicht mehr angepackt habe.




 
Traumländerin



dabei seit 2019
1.342 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.03.22 06:24
Ich denke, dann war es einfach Zuviel.
Ich hatte das schon bei Heroin, aber auch bei metadicct schon.
Das mir am nächsten Tag noch übel war und ich total durchhing.
Zu viel würde ich sagen, ohne Toleranz.
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Moderatorin



dabei seit 2006
3.323 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.04.22 07:59
Zitat:
Ist es eigentlich normal, dass Heroin im Gegensatz zu anderen Opiaten/Opioiden so ein starkes Hangover verursacht?

Hohe Dosen an Opioiden können durchaus Hangover Effekte verursachen und mit höher potenten Substanzen ist es deutlich einfacher, in Dosisbereiche zu kommen, wo sowas auftritt.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
1.196 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.04.22 16:15
Wobei ein Opi Hangover durchaus angenehm ist wie ich finde, gut bis auf das kotzen nach der ersten Kippe lol
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.04.22 03:31
Moinsen ich habe da mal ne Frage und zwar hab ich vorgestern mannitol geholt um damit die shore besser laufbar zu machen. Das problem ist nur ich vermute es gibt unterschiedliches mannitol weil meins vermischt sich nicht richtig mit dem Stoff.

Kann mir einer hier genau sagen welches mannitol benutzt wird oder aber liegt das an den noch mit unter geschmischten Koffein?

Mit freundlichen Grüßen

Drips
 
Moderatorin



dabei seit 2006
3.323 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.04.22 15:43
Ich kann das ganze nur aus fachlicher Sicht beurteilen, da meine eigene Erfahrung mit Heroin sehr begrenzt ist. Als gelernte Giftmischerin (PKA/PTA) kann ich dir sagen, dass es das "normale" Mannitol gibt und das Mannitol35. Bei diesem ist die Korngröße kleiner, man verwendet es u.a. wegen seiner guten Mischbarkeit mit Wirkstoffen als Füllmittel in der Kapselherstellung.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2021
40 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.04.22 18:47
Moin,

ich weiss nicht ob ich das hier fragen darf, wenn nicht, könnt ihr das ja löschen. Ich plane Heroin zu probieren, über die Risiken bin ich mir weitestgehend im klaren. Da ich nicht übers Ohr gehauen werden möchte, wollte ich vorher fragen, in welchen Einheiten es auf der Straße verkauft wird und was ich dafür bekomme, also 10,20,30 Euro pro Einheit?

Weiter möchte ich es erst mal mit rauchen versuchen. Zum einen, weil es meine Lieblingskonsnumform ist zum anderen auch die sicherste. Mit was würde man ohne Toleranz starten und wenn ich nichts merken sollte, wann kann ich sicher wieder nachlegen? Bei anderen Stoffe hatte ich schon öfter das Proble, ich dachte wirkt nicht, lege nach und hatte eine Überdosis. Das will ich bei einem so gefährlichem Stoff natürlich vermeiden.

Danke. Schöne Ostern.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
49 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.04.22 00:06
kittster schrieb:
Ich kann das ganze nur aus fachlicher Sicht beurteilen, da meine eigene Erfahrung mit Heroin sehr begrenzt ist. Als gelernte Giftmischerin (PKA/PTA) kann ich dir sagen, dass es das "normale" Mannitol gibt und das Mannitol35. Bei diesem ist die Korngröße kleiner, man verwendet es u.a. wegen seiner guten Mischbarkeit mit Wirkstoffen als Füllmittel in der Kapselherstellung.


Danke für deine schnelle Antwort falls ich noch was heraus finden sollte gebe ich hier zur Kunde ^^
 

« Seite (Beiträge 4906 bis 4920 von 4938) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Heroin - Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen