your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin


« Seite (Beiträge 511 bis 525 von 1747) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 04.06.11 17:42
4h wirkzeit sind auch relativ normal bei tilidin ^^
Opioide sind schön - leider....
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
70 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.06.11 21:44
Ich würde dir davon abraten 70Tropfen zu nehmen.
Das Risiko,dass dir kotzübel wird ist hoch und der Juckreiz... dagegen
Sagt A-braham zu B-braham:
Kann ich mal dein C-bra ham?
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 04.06.11 22:17
die beiden risiken schätz ich da eher gering ein..
Opioide sind schön - leider....
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.06.11 15:07
hallo leute wie lang kann man tilidin 150mg am tag nehmen ohne einen enzug durchmachen zu müssen wie lang kann mann das ohne bedenken nehmen würde mich über eine konkrete antwort freuen danke im vorraus
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
27 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 16.06.11 15:44

toby schrieb:
hallo leute wie lang kann man tilidin 150mg am tag nehmen ohne einen enzug durchmachen zu müssen wie lang kann mann das ohne bedenken nehmen würde mich über eine konkrete antwort freuen danke im vorraus



Meiner Erfahrung nach stellt sich eine körperliche Abhängigkeit nach frühestens 2 Wochen hohen Konsums (400mg +) ein. Jedoch soll das nicht heissen dass du jetzt 2 Wochen total abgedichtet durch die Gegend laufen kannst.

Tilidin zu missbrauchen ist kein Zündeln, sondern ein Benzin ins Feuer gießen!
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.06.11 15:52

toby schrieb:
hallo leute wie lang kann man tilidin 150mg am tag nehmen ohne einen enzug durchmachen zu müssen wie lang kann mann das ohne bedenken nehmen würde mich über eine konkrete antwort freuen danke im vorraus



seit 2,5 monaten täglich 100 - 200 mg. zwischendurch sind auch immer tage dazwischen, an denen nichts konsumiert wird, auch wird nicht vorm schlafengehen konsumiert, es sind also meist rund 12 std. konsumpause zwischen der letzten abendlichen und der ersten nächstmorgendlichen dosis. körperlich keine probleme. psychisch hab ich an den konsumfreien tagen auch keine probleme. die einzeldosierung beträgt, wie zu anfang, 50 - 75 mg. wirkung ist weiterhin vorhanden. i. d. r. wird kein mischkonsum betrieben damit.

nimmst das jetzt nicht als freifahrtschein. bei dir kann das psychisch und physisch auch ganz anders aussehen.
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
295 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 16.06.11 16:24
Also ich kann dir auch nur von meinen Erfahrungen berichten. Ich nehme seit ca 12 Wochen Tili, genau kann ich es dir gar nicht sagen, ich hab angefangen mit ca 400 mg und mich dann auf ca 200-250 mg runterdosiert. Im Moment nehmen ich wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin etwa 25 Hübe am Tag. Morgens, Mittags und Abends - auch nicht vor dem Schlafen gehen, sondern um ca 17 Uhr die letze Dosis. Ich hab im Prinzip überhaupt keine Probleme beim Absetzen, außer dass ich ein bisschen unruhiger bin und mich total müde und erschöpft fühle. Aber so lange und viele Pausen hab ich bisher eigentlich nicht gemacht, keine Ahnung ob da nach 3 Tagen Pause noch was nachgekommen wär, aber ich glaubs jetzt mal nicht. Dennoch rate ich dir ab es in deinen Tagesablauf einzubauen. Ich fühl mich schon außer Stande die kleinsten Dinge ohne Tili zu bewältigen. Liebe Grüsse Mia
Wach auf, wach auf sei bereit was zu sehen, mach dich locker um mit mir auf die Reise zu gehen. Lass dich treiben und komm vergiss den Alltag in dir, nimm den Zug zu den Sternen und sei glücklich mit mir!
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
84 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 21:22
zuletzt geändert: 23.06.11 11:02 durch Medic (insgesamt 1 mal geändert)
es muss doch einen trick geben um diese verdammte toleranz auszutricksen!?!?
ich kann mich noch ganz gut erinnern wie es die ersten jahre war, da hatte eine woche pause gereicht und dann gings wieder weiter, war toll.

heute reicht bei mir nicht mal ein monat pause.
nach einer woche ist bei mir eine 100ml flasche leer, irgendwie voll die verschwendung.
das gute zeug.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 21:42

Medic schrieb:
es muss doch einen trick geben um diese verdammte tolleranz auszutricksen!?!?
ich kann mich noch ganz gut erinnern wie es die ersten jahre war, da hatte eine woche pause gereicht und dann gings wieder weiter, war toll.

heute reicht bei mir nicht mal ein monat pause.
nach einer woche ist bei mir eine 100ml flasche leer, irgendwie voll die verschwendung.
das gute zeug.



Laut Packungsbeilage vermindert L-Tryptophan die Toleranzbildung....
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
84 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 22:13

Clovenhoof schrieb:
Laut Packungsbeilage vermindert L-Tryptophan die Toleranzbildung....



also, ich hab weder hier in der packungsbeilage was von L-Tryptophan gefunden noch irgendwo im internet.
bist du dir sicher das die packungsbeilage für tilidin ist?
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 22:17

Medic schrieb:

Clovenhoof schrieb:
Laut Packungsbeilage vermindert L-Tryptophan die Toleranzbildung....



also, ich hab weder hier in der packungsbeilage was von L-Tryptophan gefunden noch irgendwo im internet.
bist du dir sicher das die packungsbeilage für tilidin ist?



Ähm nein, ich bin mir sicher dass das in der Packungsbeilage von L-Tryptophan steht ^^ sorry hab mich vll etwas ungeschickt ausgedrückt
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
84 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 22:28

Clovenhoof schrieb:
Ähm nein, ich bin mir sicher dass das in der Packungsbeilage von L-Tryptophan steht ^^ sorry hab mich vll etwas ungeschickt ausgedrückt



aaah jetzt,


Zitat:
Schmerzmittel
L-Tryptophan-ratiopharm® 500 mg vermindert die Gewöhnungsbildung (Toleranzentwicklung) bei Opiaten (starke Schmerzmittel).



...und das zeug ist nicht verschreibungspflichtig!
morgen direkt zur apotheke und testphase beginnen!

-gott soll dich beschützen du heiliger clovenhoof ;)
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 22:59
Medic schrieb:
...und das zeug ist nicht verschreibungspflichtig!
morgen direkt zur apotheke und testphase beginnen!

-gott soll dich beschützen du heiliger clovenhoof ;)


Gnihihi, dank dir für die guten Wünsche ;)

Hmmm jetzt frag ich mich doch gerade ob man dadurch seinen Entzug beschleunigen kann. Werds vll mal ausprobieren denn wie ich heute feststellen durfte bin ich auch schon wieder körperlich auf Opiaten rolleyes
 
Traumländer



dabei seit 2009
111 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 21.06.11 23:26
Bei Wikipedia steht aber, dass Tryptophan verschreibungspflichtig ist.
Nimmst du Drogen? Ich nehm keine,
Ach, das war 'ne Lüge, Scheisse!
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
84 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.06.11 23:34

Dazent schrieb:
Bei Wikipedia steht aber, dass Tryptophan verschreibungspflichtig ist.



da steht aber auch:


Zitat:
L-Tryptophan ist in Deutschland zur Behandlung von depressiven Erkrankungen verschreibungspflichtig, als milde Schlaf- und Beruhigungsmittel dürfen Tryptophan-haltige Arzneimittel ohne Rezept abgegeben werden (Dosis: 250 und 500 mg L-Tryptophan als Tablette oder Pulver in variablen Packungsgrößen).


 

« Seite (Beiträge 511 bis 525 von 1747) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tilidin











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen