your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Crystal?!


« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 117) »

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.04 22:11

ecrook schrieb:

auweia wenn ich sowas schon höre kann mich vom suchtpotenzial distanzieren
hab ich beim ersten ma cauch gedacht naja und nu meine is nicht so das ich glei süchtig bin aber irgednwie fetzt das schon dazusitzen sich ne bahn zu legen sich dann freuen das man 10-12 htotal naus is und nur noch feiern könnte

aber lass die finger von dem teufelszeug



Ja und Nein.
Ich hab nicht das Verlangen die Tante so schnell wieder in mir zu spüren ... die hat mein Hirn glaub ich vorerst genug gefickt. Is alles ne Sache der Selbstreflektion und des Weltbildes ... aber dass die meisten mit C nich klarkommen liegt ja auf der Hand zeigen sämtliche Statistiken.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
188 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.04 10:11
@ecrook: ich glaub, es ist schwierig dies zu beurteilen, wenn du mich und mein "Konsumverhalten" nicht kennst... Ich bin mir dessen bewusst, dass viele vom C nicht los kommen. Das diese Gefahr durchaus besteht will ich auch gar nicht abstreiten.

Mir wurde auch von meinem ersten Mal Koks abgeraten, da viele meinten, man wird schnell psychisch abhängig. Im Endeffekt hab ich's getestet, allerdings war danach keine "Gier" vorhanden.

Ich weiß, dass ich mich gut im Griff habe. (Außerdem könnt ich's mir finanziell überhaupt nicht leisten, zumal mir andere Dinge erstmal wichtiger sind als Drogen.)
If there was a perfect day, there would be no need for tomorrow...!
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.05.04 12:11
@becci

wieso kommt mir das alles blos so bekannt vor was du da erzählst mit keine gier kein geld noch anderes ist wichtig ich meine mir sind andere dinge auch wichtiger geld hab ich auch nicht wirklich dafür und gier danach hab ich auch nicht aber das feeling ist nu schon ma nicht schlecht für drogen findet sich immer geld wenn man es will
 
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
188 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 28.05.04 12:17
Ich weiß aber, dass ich auch zu meinem Wort stehe...!

Geld findet sich immer, wenn man es will... --> schon richtig, aber ich WILL es ja gar nicht!

Ich hab es ja auch am Koks oder an allen anderen Drogen gesehen (auch wenn das vielleicht kein Vergleich zu C ist). Ich hatte noch nie eine "Gier" nach irgendetwas und habe noch nie alles dran gesetzt, an die Droge zu gelangen.
Wenn ich kein Geld hab, dann hab ich eben keins. Dann hol ich eben keine Drogen. Egal, wie geil das feeling auch gewesen sein mag.
If there was a perfect day, there would be no need for tomorrow...!
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.05.04 12:25
Soweit isses ja auch noch nicht das ich für drugs alles tue und schon gar nicht in die finanzielle richtugn nur kommt es halt doch schon ma vor das de ma sagst naja kohle kriegst morgen oder nächste woche nur damit du vieleicht an dem tag ma was kriegst . und solnage das klappt stört das ja auch keinen
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.05.04 20:22
man merkt immer erst, dass es zu spät ist, wenn es zu spät ist.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
727 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 21.11.04 15:52
tipps um 'angenehmer' runterzukommen?
I don`t want to think about anyone
But the footsteps are getting louder,
Drowning out the sound of the rain,
As it knock on the windowsill.
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
945 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 22.11.04 11:29
Mal ne kleine Anmerkung: Ich finde die meisten Leute haben immer noch ein falsches Bild von der Droge. Sie kennen nur die alten aussagen aus den Medien wie "die droge macht verdammt schnell abhängig, zerstört das gehirn...).

Ein Kluger Mann hat am Wochenende auf einem Kogress gesagt...
Die Meisten leute sagen "Die Droge macht mich kaputt"
Aber der Mensch bestimmt ja selber welche Substanzen er seinem Körper zuführt. Und wer denkt "Ich bin süchtig von dem zeug", der isses auch weil er sich das immer wieder denkt...

So hoffe mal das ist richtig interpretiert worden. Ich sag mal sucht is nur ne dumme Einbildung.
Was ist wenn man nicht wüsste das die Droge abhängig macht???
Es ist nur die Angst süchtig zu werden die einem abhängig macht...

Meine Meinung...jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.
Meine Drogen sind besser als deine!
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.04 11:35

Thomas_s2k schrieb:

So hoffe mal das ist richtig interpretiert worden. Ich sag mal sucht is nur ne dumme Einbildung. Was ist wenn man nicht wüsste das die Droge abhängig macht??? Es ist nur die Angst süchtig zu werden die einem abhängig macht...



Nein, wenn das neurale System mit Drogen gespeist wird, stellt sich das ZNS mit der Zeit darauf ein und funktioniert fortan "besser" wenn die Droge vorhanden ist. Das ZNS wird sozusagen umkonfiguriert. Den Entzug könnte man als "Auf Systemeinstellungen zurücksetzen" ansehen, dieser Prozess dauert eben je nach Droge und Konsumzeit unterschiedlich lange. Und das ist keine Einbildung, auch die Psyche und das Ego, das Sein...alles nur Chemie.
It’s easy to see
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.04 11:36

wrack schrieb:
tipps um 'angenehmer' runterzukommen?



Weniger ziehen, ruhige Gedanken, nicht kiffen und ne Engelsgeduld :)
It’s easy to see
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.04 11:44

Thomas_s2k schrieb:
Mal ne kleine Anmerkung: Ich finde die meisten Leute haben immer noch ein falsches Bild von der Droge. Sie kennen nur die alten aussagen aus den Medien wie "die droge macht verdammt schnell abhängig, zerstört das gehirn...).

Ein Kluger Mann hat am Wochenende auf einem Kogress gesagt...
Die Meisten leute sagen "Die Droge macht mich kaputt"
Aber der Mensch bestimmt ja selber welche Substanzen er seinem Körper zuführt. Und wer denkt "Ich bin süchtig von dem zeug", der isses auch weil er sich das immer wieder denkt...

So hoffe mal das ist richtig interpretiert worden. Ich sag mal sucht is nur ne dumme Einbildung.
Was ist wenn man nicht wüsste das die Droge abhängig macht???
Es ist nur die Angst süchtig zu werden die einem abhängig macht...

Meine Meinung...jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.



Diese Aussage finde ich allerding korrekt!! Schließlich ist es doch scheißegal, was man konsumiert, so lang man es in maßen macht. Schließlich drinken doch auch viele am Wochenende, um spaß zu haben, und die werden auch nicht gleich alle zum alk.

Ich finde, jedem muss selber klar sein, was ihm wichtiger ist, die Droge oder das Leben!! Und man kann beides machen.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1.113 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 22.11.04 12:17
erinnert mich an..


Zitat:

Hinter jeder Sucht steckt eine Sehnsucht



Meiner Meinung nach machen sich Menschen von Drogen abhängig weil sie etwas suchen das Ihnen etwas gibt oder ihr Leben angenehmer macht.
 
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2004
882 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.04 12:24

RelaxedHigh schrieb:
Zu beachten ist vor allem - auch wenn du das nicht hoeren willst - die extreme Hirnschaedigung.

Es geht nicht um Gesundheitsschaeden, die hat jede Droge mehr oder weniger. Und es ist immer die eigene Verantwortung, ob man das Risiko eingehen will. Aber informier dich bevor du es das erste Mal machst sehr gruendlich ueber das was da in deinem Hirn angerichtet wird. Schon ein einziger Konsum kann nach aktuellem Stand der Forschung irreparable Schaedigungen hervorrufen.
Und es wird nicht bei einem Mal bleiben. Im Gegensatz zu Teilen ist schon ein Konsum von einmal im Monat Raubbau an deinem Hirn (von koerperlichen Nebenwirkungen auf Herz&Kreislauf ganz zu schweigen).

Ich hab in letzter Zeit selber viel ueberlegt ob ich es ausprobieren soll. Aber bin zu dem Entschluss gekommen dass es mir das nicht Wert ist. Schon Pep ist sehr schaedlich. Und schon bei Pep ist die Gier in mir sehr gross. Bei Chrystal geht das noch in ganz andere Dimensionen ab. Finger weg von Methamphetamin wenn dir dein jetziges Leben was wert ist!

Beachten musst du dass eine Line teils fuer mehrere Tage anhaelt und du sehr schnell schon ueberdosiert hast. Das Runterkommen soll recht eklig sein und die meisten Methkonsumenten werden bei heufigem Konsum Benzoabhaengig, weil sie ohne Benzos nimmer schlafen koennen.



wie sich eine meinung ändern kann , ne tuso :lol:
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.11.04 12:32

Sgurd schrieb:
erinnert mich an..


Zitat:

Hinter jeder Sucht steckt eine Sehnsucht



Meiner Meinung nach machen sich Menschen von Drogen abhängig weil sie etwas suchen das Ihnen etwas gibt oder ihr Leben angenehmer macht.



Ja das mag ja sein, aber wie gesagt, nicht jeder nimmt drogen, weil er probleme hat. Also ich z. B. mache es, weil es mir einfach spaß macht, und ich kann auch genauso ohne, geh arbeiten, halt ganz normal. Rauche und trinke z. B. gar nicht
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
945 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 22.11.04 12:51
zuletzt geändert: 22.11.04 12:59 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Amphetamin und Methamphetamin wurde über viele Jahre von Ärtzen verschrieben. wird sogar heute noch in einigen ländern verschrieben.
Es kann sogar in Deutschland noch verschrieben werden, aber nur unter bestimmten vorraussetzungen da es ja btmg ist.

Manche Postings klingen ja so als wenn Meth eine der schlimmsten Drogen auf der Welt ist (schlimmer als Heroin). Das man von Heroin süchtig würd beim ersten mal is auch falsch. Klar hat man das gefühl das man die Droge gerne wieder nehmen möchte, aber das ist ja bei fast allen Drogen so. Man muss nur einen guten Umgang mit den Drogen finden...

Ich hoffe mal ich schweife nicht vom Thema ab, aber laut einer Emnid Umfrage denken ca 70% der Erwachsenen die noch nie Cannabis probiert haben, das cannabis eine einstiegsdroge ist und das dann zum Heroinkonsum führt...
Meine Drogen sind besser als deine!

« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 117) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Crystal?!










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen