LdT-Forum

« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 70) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
489 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.11.22 14:22
mobbing is das, was spenglo u andy passiert is (u beide haben das forum verlassen) u deshalb war es zeit, mal den mund aufzumachen...können ja ned alle im herzen blind sein...
was der k i/road hier schon im lauf der jahre grundlos verbal auf leute eingedroschen hat u sich gleichzeitig als "allwissender fehlerloser gutmensch" präsentiert, geht auf keine kuhhaut mehr...wie man in den wald hineinruft, so schallts zurück...u hat mit mobbing so viel zu tun wie ein fisch mit fahrradfahren...
u mir is es wurscht, wie viele das so oder so sehen...ich sag meine meinung (bzw. das, was ich seit jahren sehr genau beobachte) dazu u aus...ums mit oink auszudrücken; deal with it...! ;)
love, peace & unity

kopf aus, herz auf...
Abwesender Träumer



dabei seit 2020
30 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.11.22 15:15
Wow... was für eine shitshow, echt...
Diese ekelhaften Mob-Dynamiken sind mit ein Grund warum ich Menschen meide. Ihr seid doch auch nicht besser, schaut euch doch mal an. Vor allem die Hippie-Fraktion ist mit ihrem love, peace & unity kaum an Scheinheiligkeit zu überbieten.
Kann schon sein, dass sich K I oder andere User mal dumm oder unüberlegt oder sonst wie geäußert haben aber das rechtfertigt doch noch lange nicht diese krassen Gewaltandrohungen die von Spenglo (der jetzt auf einmal K I heisst... wie erwachsen...) getätigt wurden. Das ist doch keine rationale Kritik mehr, come on.
Bin hier ganz bei Astronautilus und mit echtem Mobbing kenne ich mich (leider..) auch aus... das ist wirklich widerlich.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
292 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.11.22 15:30
Hey Research,
kannst Du mir evtl. nochmal eine Kontaktanfrage schicken?


 
Traumländer



dabei seit 2019
247 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.11.22 16:33
Astronautilus schrieb:

@CanoninC
Erklär' mir bitte mal wie Du solche Äußerungen als bloße "Kritik" abtun kannst?!
Das sind ekelhafte, persönliche Angriffe die in einem seriösen Forum rein gar nichts verloren haben!
Echte Kritik ist bezogen auf Tatsachen und basiert auf Argumenten – dieser verbale Müll ist der in Worte gefasste Frust eines Trolls!
Und das zu akzeptieren, weil man jemanden persönlich nicht mag – DAS ist MOBBING wie es im Buch steht.
Mobbing kommt von Mob – und das bedeutet, dass sich eine Gruppe mit einem Täter solidarisiert.
Und JA – das ist zweifellos emotionale Gewaltanwendung!

Ich finde es echt erschreckend, dass Du so ein Verhalten auch noch gutheißt!


Ich stimme dir zu, der Beitrag ist traurig. Ich habe ihn ehrlich gesagt beim Überfliegen nicht gesehen. Was ich jedoch gesehen habe war, wie gesagt, relativ harmlose bis leicht bissige Kritik. Dieser eine Beitrag alleine ist ja jetzt kein Mobbing und irgendwie finde ich es auch relativ schwach da nicht drüber stehen zu können, es ist doch offensichtlich, dass da jemand einfach nur seinen persönlichen Frust rausgelassen hat. Wer als gestandener Mensch sich das zu Herzen nimmt und nicht erkennt, dass das Problem eindeutig beim Verfasser liegt, hat vielleicht noch einen weiten Weg vor sich. Aber egal, der Beitrag ist halt wirklich unterirdisch.

Nur aufgrund eines Ausreißers sich jetzt deswegen mit K I solidarisieren zu müssen sehe ich ehrlich gesagt nicht. Und auch nicht das Gegenteil, dass sich hier jemand mit dem ""Täter"" solidarisiert.

Muss für eine Gewaltanwendung nicht auch jemand vorhanden sein, der Gewaltanwendung empfindet? Und ich wiederhole, K I hat auch schon ordentlich geschossen, auch in meine Richtung. Auch sehr persönlich, zumindest hat er es versucht. Ich hab mich allerdings nie deswegen wie ein aufgeschrecktes Hühnchen verhalten. Ein Fremder in einem Forum versucht aus Frust heraus mit persönlich zu beleidigen, wie furchtbar.


Wie gesagt, wenn du das Mobbing nennst kannst du dich wirklich glücklich schätzen nie Mobbing erlebt zu haben.
 
Traumländer



dabei seit 2008
3.204 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.12.22 20:32
Wer "wirkliches Mobbing" erlebt hat, ist dadurch möglicherweise auch einfach sensibler für das Thema, da bereits die Vorstufe, mit der das anfing, noch gut in Erinnerung ist. Nur mal so als Gedankenanregung, wenn man als Außenstehender versucht "wirkliches" Mobbing (vermeintlich) eindeutig abzugrenzen. Alles hat eine (Vor-)Geschichte, und die Übergänge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind in jedes Menschen (und Tieres) Wahrnehmung durchaus fließend; siehe Forschungen zur "Wahrnehmungsdauer", wenn du es "objektiv" verstehen willst... (Selbst was du als "objektiv" zu definieren versuchts, ist alleine dadurch schon zwangsläufig durch deinen subjektiven Filter der Wahrnehmungsdauer gegangen; und der variiert auch von Mensch zu Mensch und über eine Lebensspanne hinweg, wie sehr kann man niemandem ansehen, schon gar nicht per Ferndiagnose. Das sollte man in Rechnung stellen, bevor man etwas behauptet wie "hast du noch nicht erlebt". Denn erleben hängt eben von der Wahrnehmung ab.)
Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2019
247 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.12.22 22:35
zuletzt geändert: 01.12.22 22:50 durch CanoninC (insgesamt 1 mal geändert)
Okay, dann würde mich interessieren, was für dich "wirkliches Mobbing" ist bzw anders gefragt, was man denn erlebt haben muss, um anschließend sensibler dafür zu sein?

Ich persönlich empfinde den Begriff schon allein im Rahmen der Anonymität als komplett deplatziert, da diese Erfahrung wohl kaum vergleichbar ist mit beispielsweise der eines Schülers, der von seiner kompletten Klasse, tagtäglich, gemobbt wird.

Oder würdest du sagen alles subjektiv und dementsprechend gleichberechtigt?

Für wahres Mobbing fehlen Faktoren wie, dass es nicht über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig auftritt und dass K I sicherlich nicht in einer hilflosen Position ist.

Hat auch übrigens nichts mit Subjektivität zu tun sondern ist klar definiert. Hätte man auch nachlesen können bevor mit pseudointellektuellen Floskeln um sich geschossen wird.

By the way, wenn du den Tieren schon einen Dienst erweisen willst, dann schreib am besten "Menschen und andere Tiere", denn so hebst du sie zuerst auf die selbe Stufe wie den Menschen um sie dann im zweiten Schritt wieder von ihm zu trennen :D Aber erzähl mir bei Gelegenheit gerne, was du so alles über die Wahrnehmung von Tieren über Zeit weißt, würde mich interessieren
 
Traumländer



dabei seit 2008
3.204 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.12.22 05:41
Es gibt dazu u. a. ein interessantes Experiment mit einer besonders aggressiven Fischart, deren Männchen bei Sichtkontakt einander sofort attackieren: Man hat einen Spiegel genommen, den hinter einem rotierenden Sichtschutz (mit Loch darin) plaziert, und dann gemessen, ab welcher Drehfrequenz der Fisch gegen den Spiegel anschwimmt. Darüber ließ sich die Verarbeitungszeit des visuellen Reizsignals ermitteln, also wie lange die Exposition mit dem Bild dauern muss, damit der Schlüsselreiz einsetzen kann. Diese Zeitspanne entspricht dann der Gegenwart(sdauer) des Fisches, was unter dieser Zeitspanne liegt, kann vom Fisch nicht wahrgenommen werden; subjektiv kann also auch keine definierte, verstrichene Zeit(einheit) von ihm wahrgenommen worden sein.

Analog kann man bei einer Schneckenart, die, sobald sie einen taktilen Reiz verspürt, ihre Fühler einzieht, messen, wie schnell man eine sehr schnell oszillierende Membran mindestens bewegen muss, damit eine solche Schnecke ihre Fühler nicht mehr einzieht, sie die Erschütterung als solche also nicht mehr wahrnehmen kann, sondern die Membran als stillstehend empfindet. Damit lässt sich die Gegenwart(sdauer) der Schnecke ermitteln.

Und so weiter...
Liebe ist Leben.
Traumländer



dabei seit 2019
247 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.12.22 09:06
Das ist wirklich interessant, werde ich mal tiefer reingehen. Danke. Eine Antwort auf meine beiden anderen Fragen würde mich aber auch sehr interessieren.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.12.22 20:28
Definition von Mobbing:
"Im soziologischen Sinne beschreibt Mobbing oder Mobben psychische Gewalt, die durch das wiederholte und regelmäßige, vorwiegend seelische Schikanieren, Quälen und Verletzen[1] eines einzelnen Menschen durch eine beliebige Art von Gruppe oder Einzelperson definiert ist. Zu den typischen Mobbinghandlungen gehören u. a. Demütigungen, Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen, Zuweisung sinnloser Aufgaben und anderweitiger Machtmissbrauch, Gewaltandrohung, soziale Exklusion oder eine fortgesetzte, unangemessene Kritik an einer natürlichen Person oder ihrem Tun,[2] die einer Tyrannei bzw. einem unmenschlich-rücksichtslosen Umgang gleichkommt.
Mobbing kann z. B. erfolgen in der Familie, in einer Peergroup, in der Schule, am Arbeitsplatz, in Vereinen, in Wohneinrichtungen (Heimen) oder Gefängnissen,[3] in Wohnumfeldern (Nachbarschaften) oder im Internet (Mobbing kann z. B. erfolgen in der Familie, in einer Peergroup, in der Schule, am Arbeitsplatz, in Vereinen, in Wohneinrichtungen (Heimen) oder Gefängnissen,[3] in Wohnumfeldern (Nachbarschaften) oder im Internet (Cyber-Mobbing)."
Zitat aus Wikipedia

Dann nennen wir es hier Cyber-Mobbing.
Das trifft in dem Fall sehr gut zu.

Wir brauchen uns hier gar nicht darüber unterhalten ob eine Gewaltandrohung reicht um sich seelisch verletzt zu fühlen oder bedroht zu fühlen, oder ob es mehrfach auftreten muss!
Einmal ist einmal zuviel!
Und hier sind gleich mehrere Faktoren aufgetreten, die Mobbing definieren.
Zum Beispiel: Demütigungen, Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen,Gewaltandrohung, unangemessene Kritik an einer natürlichen Person oder ihrem Tun, psychische Gewalt, die durch das wiederholte und regelmäßige, vorwiegend seelische Schikanieren, Quälen und Verletzen[1] eines einzelnen Menschen durch eine beliebige Art von Gruppe oder Einzelperson definiert ist.

In einem solchen Forum hat sowas keinen Platz!
Aus sehr guten Gründen!

Verstehe auch nicht wie man solch ein Verhalten noch rechtfertigen muss.
Ich habe dafür kein Verständnis.

Wir sind hier alles Mitfühlende und denkende Menschen.
Da ist ein acht voller Umgang angesagt!

Und eine Eskalation hat immer eine Vorgeschichte,ja.
Wenn man eine Gewaltandrohung nicht ernst nimmt, dann wird die Aggressions spirale noch gesteigert.
Man muss bereits bei Demütigungen und anderen unangemessenem Umgang reagieren. Eine Gewaltandrohung ist bereits die Vorstufe zum Übergriff. Bis dahin ist bereits einiges passiert an Aggressionen.

Glücklicherweise gibt es hier noch einige mitfühlende Menschen. Danke auch <3




 
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.12.22 22:21
Schaue gerade mal wieder vorbei, musste ich mich doch direkt einloggen und dem User für den unglaublichen Lacher danken, der da publiziert wurde muss man da direkt sagen. Ich lache immer noch, vielen Dank. Wer hätte das jemals gedacht aber so ein Umgang ist mir tausendmal lieber in die Zukunft, statt Vergangenheit blickend.

Edit. Und der gute CanoninC. Immer noch in Bestform, wie ich sehe!
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 03.12.22 02:06
oink oink, lachst du über meinen Beitrag?
Was gibt es da zu lachen?
 
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 04.12.22 06:29
Du wirst es nicht glauben wollen, gugu, aber nicht alles in der Welt dreht sich um dich. Deine Beiträge habe ich seit dem überzogenen "Mobbing"-Vorwurf nur noch überflogen......

Schönen Sonntag!
 
Traumländer



dabei seit 2008
3.204 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.12.22 01:41
Ein pinkes Ringelschwänzchen suhlt sich in seinem Dreck, wie niedlich.
Liebe ist Leben.
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.12.22 18:26
In anderen unglaublich interessanten und vor allem themenrelevanten News: alle Zitronenfalltüren dieses Jahr sind bereits tot, da sie eine höhere Durchschnittstemperatur brauchen um überleben zu können. Außer natürlich man packt sie in einen safe space... lol
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.439 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 05.12.22 22:42
Peeeeeeenis
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)

« Seite (Beiträge 46 bis 60 von 70) »