your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » eure letzte Erkenntnis die euch Drogen gebracht haben


« Seite (Beiträge 691 bis 705 von 722) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 06.11.19 01:10
@ Weedy66

Rauchst du regelmässig ? Verstärkt sich das bei regelmässigem / täglichem Konsum ? Und triggert dass ausser das Befinden in den genannten Situationen etwas ?

Habe auch manchmal so ein Empfinden. Dabei merke ich aber dass ausser meiner Toleranz und dem vorhandenem Material auch mein Befinden ne Rolle spielt.
 
Traumländer

dabei seit 2012
166 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.11.19 18:22
zuletzt geändert: 25.06.20 19:56 durch kittster (insgesamt 1 mal geändert)
Hi ,

interessante Fragen, ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ein Ausflug in das m Thema "Hochsensibilität und Kiffen" diesen Thread sprengt, daher nur kurz und vielleicht in einem anderen Thread ausführlicher (?):
NukaCola schrieb:
@ Weedy66
Rauchst du regelmässig ?

Bin Cannabis - Patient, rauche/verdampfe täglich zwischen 0,6 und 1,0 Gramm.

NukaCola schrieb:
@ Weedy66
Verstärkt sich das bei regelmässigem / täglichem Konsum ?


Nicht durch die Regelmäßigkeit, bei schlechter Grundstimmung, halte ich es nachm Rauchen unter vielen Leuten noch schlechter aus. Gleiches gilt für z.B. Lärm oder schlechte Stimmung.

NukaCola schrieb:
triggert dass ausser das Befinden in den genannten Situationen etwas ?


Ja, ich nehme emotionalen Schmerz mitunter stärker war, wenn ich mich an Situationen erinnere etc.

NukaCola schrieb:
Dabei merke ich aber dass ausser meiner Toleranz und dem vorhandenem Material auch mein Befinden ne Rolle spielt.


Ja, genau. So geht mir das auch. :-).

 
Traumländer



dabei seit 2008
2.362 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.12.19 14:02
Schwarzer Kaffee, Heavy Metal und Vernichtungsphantasien machen den Tag erträglich aber sind auf Dauer auch ermüdend und schlagen auf den Magen.
Alles, was dem Zeitgeist der 1940er widerspricht, ist Disney-Propaganda queer-stalinistisch-zionistischer Feminazikomitees zum Genozid arisch-männlicher Leistungsträgerschaft durch Chemtrailverschwulung + Islamisierung.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 28.12.19 06:42
zuletzt geändert: 25.06.20 19:36 durch kittster (insgesamt 1 mal geändert)
weedy66 schrieb:
xxx schrieb:
@ Weedy66
Rauchst du regelmässig ?

Bin Cannabis - Patient, rauche/verdampfe täglich zwischen 0,6 und 1,0 Gramm.

xxx schrieb:
@ Weedy66
Verstärkt sich das bei regelmässigem / täglichem Konsum ?


Nicht durch die Regelmäßigkeit, bei schlechter Grundstimmung, halte ich es nachm Rauchen unter vielen Leuten noch schlechter aus. Gleiches gilt für z.B. Lärm oder schlechte Stimmung.


Sorry für die verspätete Antwort.

Kannst du deine Symptome oder Krankheit benennen ?

Ich war letztens mich erneut auf ADHS testen lassen und musste erst fast jede Frage (Stimmungs und sozialbezogen) iwie ehrlich bejahen. Wurde glaub ich nach dem D2 getestet. Hab im Studium paar Intelligenztests kennengelernt und im Gegensatz zum HAWI-E oder K, empfand ich denn auf die Konzentration valider, beim D2 ging dass so schnell los und dauerte nicht lange. Wurde als Kind mit ca. 10 (als ich noch keine Drogen nahm^^) getestet und war leicht überdurchschnittlich. 100 ist der Durchschnitt.
Im Brief steht jedoch auch was von unterkontrollierten Emotionen (so in der Art) und es wurde zur Psychotherapie geraten, welche nicht wirklich stattfand... Studiere nebenbei Psychologie, aber dass da was vorher schon nicht gestimmt hat war mir klar schon ^^

Heute habe ich sehr viele Substanzen in verschiedensten Mengen durch und halte Cannabis als... stabilisierend. Stimmungstechnisch gehts mir damit auf Dauer besser, aber ich neige zum übertreiben, oft aus Langerweile oder weil ich einfach mehr Rausch will. Gut dass Ott da mehr sättigt als Upper, Benzos oder Opis...

So was Konzentration angeht hilft mir Weed bei Aufgaben die analytische Intelligenz (gerade vorallem Statistik)) benötigen weniger. Da wäre D-Amph eine gute Medikation, jedoch nicht dieses Lisdex, welches mein fehlendes Hungergefühl und Schlaflosigkeit verstärkt.


Momentan kann ich bei nem Kumpel aus Erlangen immer gut mitrauchen, dass ich mir um Finanzen keine großen Sorgen machen muss. Der hat immer verschiedene Hybride. Aber auf was ich hinaus will ist, sollte eine gewisse Dosis und Einnahmezeit nicht eingehalten werden ? Vorallem bei ner Pflanze, mit genetiischer Vielfalt (Nüsse) und unbekannten Inhaltsstoffen, zumindest kann ich die Sorten/Phenotypen kennenlernen.
Vielleicht ist das (zumindest mein) Problem, ich will mich dass ich mich dazu wegcrashen will ?! :/


Sorry, falls ich bisschen wirr klinge, habe wenig geschlafen, bin auf Woddi mit Distraneurin, Diazepam und hab eben noch Clonazolam nachgelegt.... Ach und was Grünes war da auch ;) Hab heute morgen los müssen und 3x 50mg Elvanse (ca. 45mg D-Amph) genommen und nen Turn hab ich nicht verspürt, eig gut... Aber die Benzos etc. haben alles etwas planlos gemacht, hab heute auch, morgens nur nen Kopf geraucht...


Viele Grüße




 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.12.19 11:02
.... es gibt für mich NUR DIE EINE Erkenntnis !
Nehme ich richtige Mischungen
mach ich eine Reise in mich selbst
komme sehr gefestigt dort raus
und sehe meine Mitmenschen
und die Welt mit anderen Augen.

Die Welt ist GEIL die Menschen schlimmer als Tiere
alles machen Sie kaputt manchmal hasse ich Sie dafür !
leben und leben lassen !
Abwesende Träumerin



dabei seit 2016
368 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.12.19 15:57
Alkohol ist der Immunsystem und Gesundheitskiller wenn man jedes Wochenende betrunken ist.
Jetzt hab ich Urlaub und bin krank geil
Ich geb mir den Kick, aber spring früh genug ab...
Und versuche vergeblich ein unersättliches Verlangen zu stillen.
---------------------------------------
Drogen nehmen?
Ich nenne das Bewusstseinserweiterung.
Oder sich der Grausamkeit verschließen.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 28.12.19 16:12
Krank wegen Alkohol oder wie? man kann sich immernoch Krankschreiben lassen, auch im Urlaub.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2019
632 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.12.19 17:37
.... ich stell mir gerade folgendes vor:
Herr Doktor, ich hab gesoffen und brauch eine Krankmeldung !
Und ich hab vor noch x Tage zu saufen.....
Den Arzt hätte ich gerne mal gesehen.
leben und leben lassen !
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.12.19 21:08
Hab letztens iwo gelesen dass Alkkater ein legitimer Grund ist sich krankschreiben zu lassen.
... Iwann gilst du aber nach ICD als Alki... Kp wie es dann weiter geht...
_____
Meine Erkenntniss des Wochenendes:

Bin vor ner Std aufgewacht, war den Monat mal wieder zu gierig, riskantes Verhalten. (noch ein) Strafbefehl angekommen, verpeilt wegen Feiertagen und Druffness meinen Anwalt mehr als nur ne Mail zu schreiben (der wusste vom Vorfall bescheid...).

Hab ne gute "Freundin" verloren die mich sehr verstand und umgekehrt... rolleyes

Naja, bin auch an nettes Zeug gekommen, aber Drogen sind doch fast wie Geld - macht nicht direkt glücklich... Und bei mir ists fast wie ein Fass ohne Boden, haha.
Und bringt kostenlos Essen einzukaufen was, wenn man zu verpeilt ist es einzuteilen ?
Nein, zumindest hoff ich dass sich die Menschen denen ich ca. 1/2 verschenkt hab gefreut haben... Vorallem die alten Menschen...

Und hab gleich zum Aufstehen 2mg Clona, 250mg Tramal mit woddi und Cola runtergespühlt :/


Bitte Konsumenten, vorallem von Benzo und Opis, passt auf. Ich wünsch euch alles Gute.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.12.19 21:59
Andy I schrieb:
.... ich stell mir gerade folgendes vor:
Herr Doktor, ich hab gesoffen und brauch eine Krankmeldung !
Und ich hab vor noch x Tage zu saufen.....
Den Arzt hätte ich gerne mal gesehen.


Du musst den Arzt nur einladen mitzumachen:D Naja oder halt einfach nicht sagen, dass Alk der Auslöser war.
 
Traumländer



dabei seit 2010
111 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.12.19 20:53
Al her Ammun schrieb:
Andy I schrieb:
Den Arzt hätte ich gerne mal gesehen.


Du musst den Arzt nur einladen mitzumachen:D Naja oder halt einfach nicht sagen, dass Alk der Auslöser war.


Meinen Arzt, der seinen Lappen wegen Suff abgegeben hat, hab ich gestern im Supermarkt getroffen,wie er sich 2 bembel gekauft hat.
Hat mich nett gegrüßt als er in seinen Cayenne eingestiegen ist am Parkplatz.
Also Ärzte sind auch nur Menschen ;)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 30.12.19 21:52
Hab mit dem richtigen Ärztehopping Diaztropfen angefangen und konnte schon gerade damit nicht umgehen (Polizeieinsätze, Schlägereien, KLauen), macht mich unsozialer als sonst was.

Dachte es wäre heutzutage anders, dachte Clonazolam wär heftige, aber ne. Fangt mit mir keinen Streit auf Diaz an, parkt euer Auto weit weg, und macht das Licht an. Ich komm wieder wie Schwarznegger, nackt weil ich meine Hose verlegt hab ^^
 
Traumländer

dabei seit 2014
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.02.20 09:18
einfach loslassen
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 06.02.20 14:09
Was hättest du denn gedacht @Nuka? Was erhoffst du dir denn von Benzos? Als Rauschmittel sind die absolut ungeeignet und die Folgen können wirklich verheerend sein! Von peinlichen bishin zu schweren Straftaten. Mit nem Benzo Blackout in der Untersuchungshaft wach zu werden ist bestimmt übel!!!

Du bist ans ja auf nen guten Weg dorthin. Wofür?

Wenn du keine akute Angst oder dergleichen hast sind die entsprechend wirkungslos. So wird dann nachgelegt bis man irgendwann komplett die Kontrolle verliert und nur SCHEISSE baut.

Zum schlafen ist Zopiclon ausreichend und sicherer. Insbesondere s das Abhängigkeitspotenzial. So ein Benzo Entzug ist ebenfalls extrem und Sau gefährlich!!! Die Entzugserscheinungen habe ich noch Monate verspürt trotz ausschleichen. Bis ich wieder angefangen habe.


Naja, musst du selbst wissen. Aber ich will es nur deutlich gesagt haben und das ist absolut kein Spielzeug....

Pass auf dich auf 😕
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.06.21 00:01
Das mir der 6-dimensionalen Welt hat mir heute Mr. DMT verraten, nachdem er mich als Arschloch & Trottel entlarvt hat:

Eben ein (fast) vollwertiges Mitglied dieser Gesellschaft.

Vielleicht war es aber auch Mr. Scopolamin, in Form meines innerern Schweinehundes, so genau weiß ich das nicht mehr.

donald1.jpg

Ich vermute mal dass man mit Scopolamin und DMT die 5-te und 6-te Dimension erfahren kann.

Das DMT regt wohl die Zirbeldrüse an...
Das Scopolamin regt vermutlich dieses Nervenzentrum (Solarplexus) an...

Zum Glück gibts heute genügend zivilisierte Gutmenschen die (offenbar auch liebend gerne meine)
Dämonen abnehmen und bewahren - schließlich bevorzugen sie die Angst vor dem Tod, denn dann:

Dann wird vielleicht die Büchse der Pandora geöffnet und es gibt den exorbitant ultimativen Horrortrip :D

Vielleicht ist das auch an der Richtung des Heuwagens (Hieronymus Bosch) zu erkennen.

Lustigerweise wurde die Theorie zur 6-dimensionalen Welt wohl schon mehr oder weniger publiziert,
aber ist wohl im Paper-Dschungel der heutigen Publish-or-Perish-Kultur zugewachsen.

Und um auch mal Ludwig Wittgenstein zu zitieren:

Ludwig Wittgenstein schrieb:
Die Furcht vor dem Tod ist das beste Zeichen eines falschen, das heißt schlechten Lebens


Naja, jetzt wo mein zukünftiger Jahresvorrat an Gras weg ist bleibt mir immerhin die Verdauung des Pantherpilzes den ich auf dem Rückweg gefunden habe.

donald2.jpg

Gute N8
 

« Seite (Beiträge 691 bis 705 von 722) »

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » eure letzte Erkenntnis die euch Drogen gebracht haben











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen