your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Opioid Entzug


« Seite (Beiträge 961 bis 975 von 984) »

AutorBeitrag
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 21.05.21 08:50
Danke Euch beiden :)
Es wird schon besser ... etwas zumindest...
Meine Beine kann ich leider immer noch nicht richtig still halten für längere Zeit, aber ich fühle mich nicht mehr ganz so zombiehaft und auch meinem Bauch geht es besser.

Aber ich bin echt noch ziemlich kaputt. War gestern mit dem Hund draußen und musste auf ner kurzen Strecke zwischendurch Pause machen, weil ich nicht mehr konnte. Wie so ne alte Frau....

Daran wird Loperamid vermutlich auch nichts ändern, wird sich aber vermutlich noch weiter beruhigend auf den Bauch auswirken.

An AD hatte ich auch schon gedacht, aber da wollte ich gleich meinen Arzt mal noch nach fragen. Hab hier gestern mal im Forum bisschen gelesen und es scheint ja so, dass bei Mirtazapin viele große Probleme mit Gewichtszunahme hatten und das möchte ich nun wirklich nicht. Außerdem hab ich eher Probleme morgens aufzustehen und den Tag anzufangen, als abends zu schlafen - und das auch schon vor dem Entzug, Tramal hat bei mir wunderbar antriebssteigernd gewirkt, das ist jetzt natürlich weg.
 
Traumländer



dabei seit 2009
433 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.05.21 12:49
Ich bin jetzt zwar kein Experte aber ein bisschen bedenklich finde ich es schon das dein Arzt dir Diazepam gegen die Entzugssymptome gibt. Natürlich gönne ich dir die dämpfende und abmildernde Wirkung des Diazepams nur ich denke die Gefahr am Ende davon abhängig zu sein sollte man nicht unterschätzen. Der Entzug von Benzos soll schliesslich noch schlimmer sein als von Opi's. Aber bestimmt weißt du das schon selbst und bist dir über die Risiken bewusst.



Ansonsten kann ich auch nur Lyrica und Loperamid empfehlen.

My name is Guybrush Threepwood, I’m a mighty Pirate !
Neue Träumerin



dabei seit 2021
28 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 22.05.21 14:23
Auch wenn mans nicht glaubt, aber ich kann auch Med als Med einnehmen :P

Dienstag und Mittwoch hab ich tatsächlich auch tagsüber was eingenommen, aber das waren max. 12mg/d, Donnerstag und gestern jeweils 3 mg zum schlafen, heute werd ich’s weglassen und nur nehmen, falls ich wirklich nicht in den Schlaf finde.

Sind jetzt nicht so die riesen Dosen, bei nem KA bekommt man zB in der Regel 10mg als Rectiole.
Also ich denke das ist durchaus vertretbar und hat mir echt den Arsch gerettet. Bei dem Termin gestern hätt ich ihn aus Dankbarkeit knutschen können.

Und falls es wen interessiert: Ich hab mir noch Citalopram verschreiben lassen. Braucht natürlich ein, zwei oder drei Wochen bis da die Stimmungsaufhellung kommt, aber mir ging’s ja auch hauptsächlich um die Antriebssteigerung erst mal.
 
Neuer Träumer

dabei seit 2021
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.05.21 13:12
zuletzt geändert: 25.05.21 20:51 durch Der Ritter (insgesamt 1 mal geändert)
Hi Jokohana,
Ich kann dir für den Opientzug definitiv Lyrica empfehlen. Ich bin selber gerade dabei zu entziehen. Ich war auf ca. 1,5 g Tilidin am Tag heute ist Tag 7 und dank Lyrica kaum Symptome. Ich habe von 1,5g tilidin auf 0 abgesetzt und das innerhalb eines Tages. Etwas diarrhea und ab und an ein kalter Schub aber das war’s. Ich berichte gerne weiter.
Danach werde ich mir Nalorex besorgen. Das soll auch gegen den Suchtdruck helfen.

Viel Erfolg dir weiterhin!
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 08:21
Jetzt die 2. Nacht nicht gepennt...eigentlich 3. Im sitzen einschlafen zählt irgendwie nicht so, ist unbequem.

3.Tag läuft seit Mitternacht. Jede Stunde zählt.

Mit lyrika alle 5 Stunden geht es, aber Zappelei hatte ich trotzdem. Jetzt gerade geht es.

Morgen sollte es besser werden. Habe auch was vor morgen.
Ich kann es zur Not verschieben.

Allen im Entzug wünsche ich gutes gelingen.
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.21 09:15
gugu schrieb:
3.Tag läuft seit Mitternacht. Jede Stunde zählt.


Durchhalten gugu, durchhalten !
Drei Tage, die du hinter dir hast und die du nach einem Rückfall nochmals durchmachen müsstest.
Wie oft habe ich so genaugenommen mehrere Entzüge gemacht, um einmal runterzukommen vom Zeug. Sieben, acht, zehnmal die ersten drei Tage und den ganzen damit verbundenen Abfuck ... Das nervt extrem.
Und wenn man es überdenkt, stellt man fest, dass man Scheisse gebaut hat, denn es hätte locker gereicht, einmal die ersten drei Tage zu machen und gleich bei der Abstinenz zu bleiben. Aber als Druffi hat man in dem Bereich eine völlig andere "Logik", die einen immer wieder narrt.
gugu, bleib stark, du kannst es schaffen, das hast du ja schon bewiesen, sonst hättest du nicht einmal einen Tag geschafft. Ein paar wenige Tage noch und du hast es hinter dir. Dann kannst du hier posten: Ich habs geschafft ! Und du kannst stolz darauf sein - etwas, das wohl nur jemand begreifen kann, der es schon mal durchgemacht hat.
Von Herzen alles erdenklich Gute ! Du schaffst es !
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 09:35
Danke lieber KI!

Ich gebe mein Bestes! Will es diesmal schaffen.
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Neuer Träumer

dabei seit 2021
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.21 09:45
Halt durch gugu! Du packst das. Ich werde heut auch das erste Mal probieren Lyrica wegzulassen. Ich hoffe es klappt.

Dir weiter alles Gute! Ich drück uns die Daumen!

Vg
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 10:08
Daumen sind gedrückt!

Du schaffst es auch!


Nach 4 oder 5 Tagen Lyrika habe ich Krampfgefahr.
Besonders wenn ich dann Speed oder Koks nehmen wuerde, auf jedenfall ein paar Tage aufpassen!

Viel Erfolg! Uns allen!
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Neuer Träumer

dabei seit 2021
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.21 10:31
Ja ich hab nur noch immer 100 Stuck tili rumliegen. Konnte sie noch nicht wegwerfen. Einfach in den Hausmüll? Ich will keine Hintertür haben.
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.21 10:41
ja, warum nicht.

jeder ist da anders, ich habe Opiate da...metaddict und codein. Mich beruhigt das und ich rühre es nicht an.
Mit Heroin kann ich es aber nicht.

Also weg damit! cool
My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"


Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.21 10:54
zuletzt geändert: 26.05.21 14:03 durch K I (insgesamt 1 mal geändert)
gugu schrieb:
jeder ist da anders, ich habe Opiate da...metaddict und codein. Mich beruhigt das und ich rühre es nicht an.


Gut so, ich habe auch uA Tramal und Codein in meiner Notfallapotheke. Es beruhigt mich irgendwie, auch wenn überhaupt kein Entzug ansteht. Das sind so Marotten, die man sich mit der Zeit aneignet biggrin

@Der Ritter - auch ich würde dir dazu raten, das Zeug zu entsorgen, wenn die Gefahr besteht, dass es dich eines Tages triggert.
Du bist ja auch schon weit, wenn nicht gar fertig in/mit deinem Entzug. Da hat die Vernichtung auch Signalwirkung für dich selbst. Du zeigst dir damit, dass du wirklich fertig bist, mit Opioiden. Das kann viel ausmachen.
Alles erdenklich Gute euch beiden.
Ich warte auf die finalen Erfolgsmedlungen, die ja in wenigen Tagen kommen können. Und sie werden kommen. Punkt.
Grüsse

edit: Aus einem Glückskeks: Jeden Tag einen Schritt weiterzukommen kann auch ein schönes Ziel sein.
In dem Sinne nochmals alles Gute - ich fühle mit euch.
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Neuer Träumer

dabei seit 2021
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.21 20:45
Hi danke euch für die Tipps! Ich werde sie morgen entsorgen um mir das Schlupfloch zu zumachen. Ich kann nichts hier behalten, dass würde mich triggern. Aktuell bin ich jetzt noch auf ca. 300mg Lyrica und der Plan ist morgen noch 150mg und ab Freitag dann gar nichts mehr zu nehmen. Ich hoffe es klappt.

Ich glaub ich werde mir noch nalorex besorgen. Das soll gegen suchtdruck helfen, falls welcher kommt.

Lg
 
User gesperrt



dabei seit 2021
170 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.05.21 13:26
gugu schrieb:
ja, warum nicht.

jeder ist da anders, ich habe Opiate da...metaddict und codein. Mich beruhigt das und ich rühre es nicht an.
Mit Heroin kann ich es aber nicht.

Also weg damit! cool


Da haben kann ich es auch nicht. Noch nicht... ich dachte ich könnte, aber kann man ja nachlesen in meinen Beiträgen.
Wie du sagst, jeder ist da anders.

Dafür kann man bei mir kiloweise Upper und Psychedelika jeder Art bunkern und ich würde das vergessen, weil's mich null reizt.

Wär ja aber auch langweilig, wären wir alle gleich. Auch wenn manche das als Utopia sehen *schüttel*


Make it work, deal with it.
Neuer Träumer

dabei seit 2021
9 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.05.21 14:11
Absolut geht mir genau so! Opiate kann ich nicht da haben. Alles andere kiloweise ohne Problem. Heute ist der erste Tag ohne Lyrica mal sehen wie’s klappt.

Hoffe bei euch läufts auch gut?
 

« Seite (Beiträge 961 bis 975 von 984) »

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Opioid Entzug










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen