LdT-Forum

« Seite (Beiträge 9961 bis 9975 von 10039) »

AutorBeitrag
Dauer-Träumer

dabei seit 2022
61 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.01.24 17:04
20fox schrieb:
Pornos: Gibt's zum Glück noch zu hauf

Angeblich sind 2/3 des Internetverkehrs von Pornos belegt. Und wenns nur 1/3 wäre, immer noch immens viel.
Gibt es so viele Wixer?

Erkenntnis: Das Internet ist wie vieles, man kann es gut nützen oder Scheiss damit bauen.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
460 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 17.01.24 22:52
Ich habe eben zum ersten Mal das DXM-Hubschrauber-Video gesehen. Von dem User habe ich damals, als ich hier ankam, eiiiiiiiiniiiiige Beiträge gelesen. 12 Jahre ist es nun her, dass ich das Forum entdeckte.

Viele Wissenslücken schließen sich irgendwann.

R.I.P
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Traumländer



dabei seit 2012
1.099 Forenbeiträge

  Geschrieben: 03.02.24 13:38
Menschen die ultra unzufrieden mit ihrem leben sind, haben komischerweise die meisten ungefragten Ratschläge parat. :D
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Traumländer

dabei seit 2012
462 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 09.02.24 19:42
Schade dass Ethanol neurotoxisch und zermürbend ist weil von der Partypharmakologie bzw. Drogenwirkung her feier ich das Zeug..
 
Traumländer



dabei seit 2009
953 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 13.02.24 15:04
@Chymus: Nozi war ein Guter. Ich mochte ihn (auch wenn ich ihn nur von seinen Beiträgen kannte). Hoffentlich geht es ihm gut, dort wo er jetzt ist. Krass wie schnell die Zeit vergeht. Wie lange das schon her ist... Ich weiß noch wie traurig ich damals war als ich gelesen habe, dass er gestorben ist. Das werde ich nie vergessen, zumal ich da gerade versuchen wollte ihn zu kontaktieren, da ich ihn gerne kennengelernt hätte.

Meine Erkenntnis des Tages: Das Leben kann manchmal leider sehr grausam und unfair sein.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.02.24 15:23
Nozi war n super typ. Mocht ihn auch ziemlich gerne. Mittlerweile sind soviele weg dass man sich schon schämt nicht mehr alle im Gedächtnis behalten zu haben.

Die Zeit vergeht unerbittlich. Ein grund mehr freundlich zueinander zu stehen und sich gegenseitig zu helfen
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
460 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 28.02.24 01:28
Ich habe ihn niemals kennengelernt, aber habe auf YouTube mal irgendwas von ihm gefunden, wo er in Kiel zu Besuch war oder so. Es ging um diesen Hubschraubert im Video, wer auch immer das sein mag.
Kiel ist direkt um die Ecke von mir, aber da bin ich wohl eine Generation zu spät dran.


Die Zeit vergeht. Alle paar Wochen kann ich mein Leben aus nem anderen Blickwinkel betrachten und vor ner Weile habe ich mich gefragt, wie ich das alles wohl in naher Zukunft betrachten würde.
Und tja, nun weiß ich es und frage mich, wie es wohl in ein paar weiteren Wochen sein wird.

Ich werde es erst wissen, wenn es soweit ist.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
460 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 10.03.24 04:20
zuletzt geändert: 10.03.24 07:43 durch Chymus (insgesamt 1 mal geändert)
Edit:

Auf Alpra kann ich endlich wieder kiffen, ohne totale Paranoiakicks zu bekommen.
Coole Sache. Ich hatte schon öfter mal davon gehört, dass es klappen soll, aber dass es gleich so umwerfend effektiv ist, hätte ich mir im Leben nicht vorgestellt. Ein kleiner Segen.

Und btw.
Ich wusste ja schon, dass Extrawelt echt klasse sind, aber eyyyy die sind echt absolute Oberklasse.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Traumländer



dabei seit 2012
2.469 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.03.24 12:14
Aber kannst du jetzt nur mit Alprazolam kiffen?
Weil auf Dauer ist das ja auch keine Lösung, je nachdem wie oft man kifft.

Ich überleg gerade, dass ich irgendwas brauch, wenn ich n undefinierten Drang nach Rausch habe.
Früher war das kiffen. Das geht nicht mehr. HHC hingegen könnte vielleicht passen, das ist nicht so anstrengend. Weil es immer wieder die Momente geben wird, wo ich Bock auf n bissle was habe, Alk ist mir dabei aber eigentlich zu ungesund und passt auch nicht immer.

Einfach dieses Freitag/Samstag/Sonntag Gefühl, von ich hab scheiß erledigt, Sport gemacht und Bock auf ne kleine, harmlose gönnung.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Traumländer



dabei seit 2019
1.196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.03.24 10:28
20fox schrieb:
gönnung.


Erkenntnis: Gönnung, das Wort des Tages ... dafuer
 
Traumländer



dabei seit 2006
936 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 13.03.24 23:07
Kleine Gönnung ist bei mir Kratom und Gras. Und größere Gönnungen gibt es eigentlich auch nicht mehr. Abgesehen von Alk manchmal. Bei DXM bin ich mir auch zumindest nicht 100% sicher. Beziehungsweise ist wahrscheinlich Musik immer noch die große Gönnung oder ein nettes Computerspiel oder sowas. Dafür kann ich mich dann doch immer wieder begeistern. Die haben sich natürlich wiederum Menschen ausgedacht. Doch ob die eine Gönnung sind, hängt dann eher von vielen Faktoren und von der Tagesform ab. smile
 
Traumländer



dabei seit 2013
210 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.03.24 08:23
zuletzt geändert: 14.03.24 08:48 durch metl (insgesamt 1 mal geändert)
Ist Gönnung nicht das Wort, aller Tage? @KI ;)
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
460 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 14.03.24 19:58
Täglich auf Alpras zu sein ist garantiert nicht die Lösung. Ich habe von so vielen Leuten hier über Benzoabhängigkeit gehört, das muss man nicht erneut durchkauen. Ne Bekannte sagte mir eben, 3 Wochen am Stück + genügende Pause sei körperlich in Ordnung.
Könnt ihr das bestätigen?
N Suchtkopp bin ich sowieso, aber konnte durch regelmäßige Pausen immer noch viel raushauen..

Ich habe einfach nur ungemein genossen, nach Jahren endlich mal wieder breit sein zu können, ohne diese Komplexe im Schädel. Ich weiß, dass es dauerhaft nicht möglich ist, aber gerade ist es umwerfend angenehm.


Ich kenne dieses Gefühl, das du beschreibst ganz gut, du alter Fuchs.
Ich neige zum Alkohol... viel davon. Erst recht, seit Kiff schwierig geworden ist...
Aber wenn es zukünftig mal am WE 1-2 mg alpra + kiff +Bier + line + kratom sein sollte, dann klingt das cool für mich, solange ich mir nicht mehr täglich ne Buddel in den Rachen schütte...

The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Moderator



dabei seit 2012
2.839 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.03.24 18:03
zuletzt geändert: 16.03.24 08:59 durch Pharmer (insgesamt 1 mal geändert)
Chymus schrieb:
Ne Bekannte sagte mir eben, 3 Wochen am Stück + genügende Pause sei körperlich in Ordnung.


Ich bin jetzt nicht so der Benzo-Crack mit langjähriger Abhängigkeit, aber das hört sich für mich doch schon um einiges zu optimistisch an. 3 Wochen am Stück nehmen könnte gerade so gehen, wobei 2 Wochen besser wären; aber die eine Woche Pause reicht imo niemals, um deine Toleranz vollständig abzubauen. Ich denke, auf lange Sicht wird sich das von Mal zu Mal steigern, und dann wirst du in der Pausenwoche nach und nach mehr Entzugserscheinungen erleben. Eventuell dauert das ziemlich lang, aber schon allein von Erfahrungswerten her bin ich mir recht sicher dass eine Benzotoleranz nach einer Woche nicht ganz abgebaut ist und wenn am Ende der Pause noch Toleranz da ist, dann bedeutet das dass sie nicht lang genug war um eine körperliche Abhängigkeit langfristig zu verhindern.

Edit: Gerade erst gesehen, du hast "genügende Pause" geschrieben - mein Hirn hat irgendwie "1 Woche" gelesen. Nvm then, so in der Form ist das imo schon richtig.

Erkenntnis des Tages: Ich hab mich mal wieder sehr in einem Menschen geirrt, von der ich dachte dass sie eine Freundin sei, und bekomme das gerade sehr schmerzhaft zu spüren... ich muss wohl vorsichtiger und weniger offen werden :/
Half the fun is learning!
Traumländer



dabei seit 2012
2.469 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.03.24 17:45
Pharmer, ich hab die Nacht durchgesoffen und geballert und trotzdem noch dran gedacht was ich dir gestern schon schreiben wollte.

pharmer schrieb:
Erkenntnis des Tages: Ich hab mich mal wieder sehr in einem Menschen geirrt, von der ich dachte dass sie eine Freundin sei, und bekomme das gerade sehr schmerzhaft zu spüren... ich muss wohl vorsichtiger und weniger offen werden :/


Das ist echt die schlechteste Erkenntnis die man daraus ziehen kann. Denn genau das habe ich viel zu oft getan. Und es tat mir nie gut. Man kann lernen zu differenzieren: Nur weil jemand in einem Bereich verkackt, heißt das nicht, dass ich dieser Person nicht in anderen Bereichen vertrauen kann und sollte.
Mir sollte man auch nicht in jedem Bereich vertrauen und dir sicherlich auch nicht und das ist OK. Diese impulsiven und absoluten Reaktionen sind meistens nicht gesund. Mir ging's damit oft echt beschissen, weil meine Perspektive dadurch schnell war: jeder enttäuscht mich eh nur. (Und was enttäuscht mich nicht? Drogen bspw.)


Aber!
Niemanden 100% vertrauen ist nicht dumm. Ich habe gelernt, dass man sich immer einen gewissen "Safe space" an Integrität für sich selbst sichern sollte. Vielleicht 10-20%, dann ist man im Fall, dass die Person einen verletzt o.ä. abgesichert. Das ist irgendwie auch schade, aber ich bin mit 100% oder 120% echt zu oft auf die Schnauze gefallen. Ist das dieses Erwachsen-Werden? Stoa?
Keine Ahnung.

Aber zu verallgemeinern, von einem Fall (wahrscheinlich von einigen) und niemandem mehr irgendwie mehr zu vertrauen ist doch auch blöd. Dann lieber dafür wappnen und damit umgehen lernen, dass nicht jede zwischenmenschliche Interaktion perfekt laufen kann. (Nimmt einen auch selbst viel Druck raus).

Auf die Fresse fliegen, Krone richten und weitermachen. Oder hörst du auf, auf deine Beine zu vertrauen, wenn du mal Knieschmerzen hast?

Ich hab keine Ahnung worauf ich hinaus will. Ich hoffe das ist nicht zu provokant. Würde ich das hinkriegen, was ich hier schreibe dann säße ich jetzt nicht alleine völlig druff von letzter Nacht daheim, sondern läge vielleicht im Bett einer schönen Frau. Aber irgendwie ist das gerade auch ok.

"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)

« Seite (Beiträge 9961 bis 9975 von 10039) »