your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Erythrina mulungu (Erythrina verna)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 335) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
42 Forenbeiträge
1 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 25.06.06 02:07
zuletzt geändert: 27.09.15 20:09 durch The Specialist (insgesamt 2 mal geändert)
hallo an alle!!

hab eben was neues gefunden. es nennt sich mulungu und soll stark beruhigend wirken. andere bezeichnugen dafür sind "coral flower", Erythrina mulungu und Erythrina verna. hat jemand schon mal was davon gehört oder erfahrungen damit gemacht? ich habs mir einfach mal bestellt... falls es niemand kennen sollte werd ich berichten, sobald ich es ausprobiert habe.
 
Kommentar von The Specialist (Traumland-Faktotum), Zeit: 27.09.2015 20:09

titel verschönert
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.794 Forenbeiträge
1 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 22.04.09 01:17
zuletzt geändert: 22.04.09 01:23 durch raindrop (insgesamt 3 mal geändert)
Fröhliches Threadleichen-Ausbuddeln des Nachts... :)
Ich habe erst neulich von der Existenz dieser Pflanze erfahren und habe mich etwas informiert und inzwischen auch getestet, trotzdem gibt es noch einige Dinge die google partout nicht auspucken will. Aber dazu später.

Was ich bisher u.a. zu dem Thema "Mulungu" in Erfahrung gebracht habe:

Als Droge wird die Rinde des Baumes (Erythrina mulungu) genutzt.
In E. mulungu kommen 20 verschiedene Isoquinolin-Alkaloide vor. Ihre Wirkungen sind häufig: entzündungshemmend, narkotisierend, sedativ. Ein Alkaloid in Mulungu mit dem Namen "Cristamidin" scheint positive Effekte auf die Leber zu haben. Auch soll Mulungu gut für die Milz und die Bronchien sein. Mulungu senkt den Blutdruck, stärkt und stabilisiert das Herz. E. mulungu soll u.a. über Inhaltsstoffe verfügen, welche Nikotinrezeptoren blockieren und somit als Anti-Nikotin-Droge nutzbar sein könnten.
Bei Tieren soll Mulungu ähnlich wirken wie Benzodiazepine, was vermutlich auf die Stabilisierung des Gamma-Amino-Buttersäure-Haushalts (GABA) zurückzuführen ist. Aus disem Grund soll es wohl auch Epilepsie, Angstzuständen und Depressionen entgegenwirken. Desweiteren sollen Stoffe der Rinde antimikrobielle und antimycobakterielle Wirkungen besitzen, welche Staphylococcus aureus, Mycobacterium fortuitum und Mycobacterium smegmatis bekämpfen, weshalb sie traditionell auch bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich eingesetzt werden.

-Dosierung: 2 Teelöffel zerschnittene Rindenstücke oder ein Teelöffel Rindenpulver.
-Zubereitung: Die Rinde wird 250ml kochendem Wasser hinzugefügt. Bei mitllerer Hitze wird die Mischung 20 Minuten schwellen gelassen, danach muss sie nur noch abgekühlt und abgeseiht werden.
-Anwendung: Der fertige Tee wird getrunken. Dabei wird eine halbe Tasse des Suds empfohlen.

Gefahren: Mulungu kann Benommenheit hervorufen, weshalb von dem Betätigen von Maschinen oder dem Fahren eines Autos o.ä. unter Einfluss dieser Droge abgeraten werden muss. Menschen mit zu hohem/niedrigen Blutdruck sollten Mulungu nur mit Vorsicht und nicht im Zusammenhang mit blutdrucksenkenden bzw. erhöhenden Mitteln genießen. Ihnen wird angeraten bei Konsum ihren Blutdruck immer wieder nachzumessen.

Alle Angaben ohne Gewähr.


Eigene Erfahrung bisher:

Heute habe ich das erste Mal zermahlene Mulungu-Rinde getestet. Auch wenn die Empfehlung im Netz eine halbe Tasse lautet, trank ich nach und nach eine ganze Tasse Mulungutee.
Der Geschmack ist ertragbar und leicht mit Zucker o.ä. zu überdecken, die Geschmacksrichtung ist am ehesten holzig, erdig. Die Wirkung setzte bei mir etwa nach einer Stunde ein, evtl. auch früher, was jedoch schwer zu sagen ist, da ich die Wirkung als eher mild empfinde, aber weit davon entfernt nur ein Placebo zu sein.
Spürbare Wirkung bei mir:
Gelassenheit, minimal betäubtes Gefühl am ganzen Körper, beruhigt (tatsächlich ein wenig Benzo-ähnlich), konzentriert. Ich habe mich erst mal pennen gelegt und hatte wundersame Träume, in welchen ich überaus zufrieden war. Da ich normalerweise eher schlecht schlafe (Einschlaf-sowie Durchschlafstörungen), war ich sehr überrascht darüber wie einfach es heute war. Letztendlich bin ich sehr erholt und fit nach etwa 5 Stunden (musste noch etwas Nachtschlaf nachholen) wieder aufgewacht.

Die Fragen die ich mir momentan stelle sind folgende:


-Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Drogen? Wenn ja welche?
-Was bedeutet Überdosierung im Bezug auf Mulungu?
-Gibt es noch andere evtl. bessere Anwendungsarten als Rindentee?
-Gibt es sonst noch etwas Wichtiges, im Bezug auf Mulungu, was mir vermutlich entgangen ist?
Eins! Zwei! Drei! Drogenfrei!
Frei: durch Drogen. :)

Eins, zwei, drei Ballerei! +_+#

Eins, zwei, high x_X
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
108 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.04.09 16:48
zuletzt geändert: 22.04.09 16:48 durch bcuzZ (insgesamt 1 mal geändert)
Hier mal 2 free access Papers aus Pubmed ..

 http:// www.jstage.jst.go.jp/article/bpb/30/2/375/_pdf

klick

Da bisher anscheinend noch keine menschlichen Versuch durchgeführt wurden, keine infos zu toxizität,etc.
Deshalb vorsicht bei diesen "research chems" ;D ;D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
54 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.09 17:19
also ich finds ziemlich angenehm von der wirkung her.

hab mir nen tee zubereitet aus 3 tl von der geraspelten rinde.
zeug ins wasser(so für eine tasse) > zum köcheln bringen und 20 min köcheln lassen > absieben (brauchst die rinde nich mittrinken) > abkühlen lassen > trinken.

Finde den geschmack sehr sehr lecker. brauch dazu nichma zucker oder dergleichen, hat ne weihnachtsnote ;-) , wirkung ist ebenfalls angenehm, kann man mit ner leichten diazepam wirkung vergleichen. Jedoch subtiler, sie ist aber da. hab auh versucht durch mehr einnehmen die wirkung zu steigern, jedoch tat sich da nich viel. lediglich mit gras empfand ich die wirkung leicht verändert, euphorischer.

Probierts aus
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
29 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.06.09 19:16
zuletzt geändert: 04.06.09 19:19 durch Dichter (insgesamt 1 mal geändert)
Hi

Mich würd mal interessieren ob einer von euch der es ausprobiert hat raucht und ob Mulungu die Lust auf Nikotin gedämpft hat. Sowas würd mir nämlich grad recht gelegen kommen...

edit
Bei erowid gibts auch nen Bericht wo beschrieben wird, wie effektiv Mulungu das Verlangen nach Nikotin unterdrücken soll, aber so wie die gute Frau schwärmt kommt mir das schon etwas übertrieben vor...
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.06.09 21:06
hi! habe den namen schon mal woe gelesen, mich aber nie näher darüber informiert. klingt höchste interessant! vorallem die wirkung, dass es die lust auf nikotin nehmen soll. werd bei gelegenheit mal zum smartshop schauen und das mal testen, die haben das so weit ich weiß...
thx!
lg tg
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
29 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.06.09 16:23
zuletzt geändert: 17.06.09 16:44 durch Dichter (insgesamt 2 mal geändert)
Hellas

Also ich habs gestern das erste Mal ausprobiert. Ich habe 2,6g (auf 50kg Körpergewicht) - sehr fein gemahlene Rinde - in eine Tasse gegeben, dann kochendes Wasser dazu und in etwa 15 Minuten ziehen lassen. Dann einmal das Ganze durchs Teesieb gegossen, wobei einiges an Pulver durch das Sieb ist.

Ich habe sehr langsam getrunken, insgesamt wohl etwa nur 3/4 der Tasse und nach so 20 Minuten trat die Wirkung ein.
Ich muß sagen so subtil fand ichs gar nicht. Gefühl von Betäubtheit und einige Euphorieschübe. Fands insgesamt recht angenehm.
Später als ich ins Bett ging gabs noch ein paar kleine Nebenwirkungen, wenn man das überhaupt so nennen kann. Hatte ein kribbeliges bis pieksiges Gefühl auf der Haut, nicht wirklich schlimm aber auch nicht wirklich angenehm - außerdem war mir trotz 2 Decken sehr kalt.
Aber trotzdem gut eingeschlafen und das auch noch sehr schnell und fit heute morgen aufgestanden.

Find die Wirkung noch etwas schwer zu beschreiben vielleicht werd ich nochmal was dazu schreiben, wenn/falls ichs öfter genommen habe.

Ach ja Preis-Leistungsverhältnis ist recht gut, hab 12€ für 100g bezahlt...

cheers

P.S. Und ja das Zeug schmeckt wirklich gut - unglaublich mal ein herbal zu haben, das nicht widerlich schmeckt...
P.P.S. Ach ja habs auf einigermaßen nüchternen Magen genommen - letzte Mahlzeit lag länger als 6 Stunden zurück
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.09 20:15
Wow, schön zu lesen, werde mir gleich auch was davon bestellen...
Danke für die Tipps.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.09 22:23
So, ich habe nun bestellt, Shop kann ich net nennen, da er auch illegales verkauft. Lässt sich aber ergoogeln. Hab jetzt 100 Gramm für 9,5 Euro geordert (Naja, auf Grund des Mindestbesgtellwertes + Versand komme ich auf 22 Euro).
Wäre schön, noch mehr Erfahrungen und vor allem auch Langzeiterfahrungen über diese recht interessant klingende Chill-Droge zu lesen.
Hab jetzt erstmal zu Gunsten von Mulungu das Phenibut - Projekt zurückgestellt. Vielleicht reicht mir ja auch Mulungu als UnterderWocheImAlltagChillDroge.
Bin sehr gespannt. Sobald ich das Zeug getestet habe, gebe ich meinen Senf auch hierzu.
 
User gesperrt

dabei seit 2007
130 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.09 10:39
Hab 2 Telöffel voll mit der geraspelten rinde genommen um nen Tee zu machen!

Die Wirkung war echt 1 Sahne. Sehr beruigend, gute laune und man konnte sehr gut schlafen.

Dann habe ich davon 7 gramm genommen.... das hat so reingezogen wie 3-4 10ner Diaz!!!

Bin nicht mehr ins Bett gekommen so hat das geschäppert!

Also so 2 Teelöffel sind echt eine gutes Maß (62 KG Körpergewicht)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.09 12:16
hi! wow, was man hier so lesen kann wird ja immer besser! :) kanns kaum erwarten das zeug auch auszuprobieren. geht aber erst in 1 1/2 wochen...
lg tg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.09 14:43
Jo, war nicht schlecht, dass dieser Uralt - Thread ausgegraben worden ist. Hatte vorher noch nie was von Mulungu gehört. Mal sehen, wer von uns beiden eher testet, ich denke, bei mir dauerts auch 1 - 2 Wochen, bis das Zeug da ist. Allerdings werde ich dann auch nicht lange warten. Kann man Mulungu wohl auch rauchen oder vaporisieren oder so?
Wenn keiner ERfahrungen mit Rauchen hat, werde ich auch dass mal ausprobieren.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.09 14:54
Grundsätzlich ist es immer möglich, Pflanzen zu rauchen. Ob dabei Wirkstoff verloren geht oder möglicherweise sogar die Wirkung wie bei Gras verstärkt wird (THC-COOH -> THC), kann man allerdings nur durch praktische Erfahrung sagen.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
195 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.09 15:42
Mulungu wirkt soweit ich weis auch geraucht.
Soweit ich es aber noch weis, soll es relativ kratzig sein, dafür gut schmecken.
Im allgemeinen wird wohl zum rauchen eher das Extrakt verwendet, da man davon logischerweise eine viel geringere Menge benötigt.

Mulungu hat so langsam auch mein Interesse geweckt und ich guck ma ob ichs irgendwie bestellen kann.
Hört sich erstens von der Wirkung her sehr interessant an, außerdem soll Mulungu ja noch sehr gesund sein.
Hört sich für mich nacher ner guten Kombination an :D. Teuer isses ja auch nicht gerade und legal isses auch, also steht dem Versuch eigentlich nichts mehr im Wege :D
 
User gesperrt

dabei seit 2007
130 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.09 15:46

CrazyFrog schrieb:
So, ich habe nun bestellt, Shop kann ich net nennen, da er auch illegales verkauft. Lässt sich aber ergoogeln. Hab jetzt 100 Gramm für 9,5 Euro geordert (Naja, auf Grund des Mindestbesgtellwertes + Versand komme ich auf 22 Euro).
Wäre schön, noch mehr Erfahrungen und vor allem auch Langzeiterfahrungen über diese recht interessant klingende Chill-Droge zu lesen.
Hab jetzt erstmal zu Gunsten von Mulungu das Phenibut - Projekt zurückgestellt. Vielleicht reicht mir ja auch Mulungu als UnterderWocheImAlltagChillDroge.
Bin sehr gespannt. Sobald ich das Zeug getestet habe, gebe ich meinen Senf auch hierzu.



1-2 Wochen? LoL ich bestelle z.b Mitwoch und SPÄTESTENS ist es Freitag da...

120gramm 9€ +4€ versandt.. hehe

Ich würde ihn als Tee trinken, weil es einfach super schmeckt! Ich brühe ihn nur.. aber sehr lange!

Rauchen kp , werde ich auch schlecht versuchen können, huste schon beim passiv rauchen :D
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 335) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Erythrina mulungu (Erythrina verna)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen