your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » drogen der zukunft?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 86) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.12.06 15:21
hi! ich wollte mal fragen was ihr zu diesem thema meint. ist mir heute so spontan vor der haustür beim rauchen einer zigarette eingefallen.... es gibt ja zum heutigen tag schon tausende berauschende substanzen, teils natürlicher teils, synthetischer art. aber eigentlich haben alle zieimlich krasse nebenwirkungen. bis auf cannabis. das ist zwar auch nicht nebenwirkungsfrei, aber man bekommt diese erst zu spüren wenn man es (so wie ich) wirklich übertreibt.
es gibt ja sehr unbekannte neue drogen (research chemicals) die noch nicht so weit getestet sind dass man genau weiß wie sie auf den körper wirken. dennoch haben manche davon (2cb, 4-fmp) trotz ihrer starken wirkung relativ geringe nebenwirkungen, was man so hört.
meine frage ist nun: glaubt ihr dass es irgendwann in näherer zukunft (die wir noch erleben) synthetische drogen geben wird die total geile wirkungen haben aber völlig harmlos sind, oder zumindest fast, so wie gras? also drogen die dann eigentlich keine sind, von denen man total super high wird und man keine nachwirkungen und auch bei dauerkonsum keine nebenwirkungen bringen, vielleicht auch welche von denen man überhauptnicht süchtig wird? wär doch super, oder? dann wäre jeder dauernd drauf und dauernd happy ohne dass dabei irgendjemandem was zustößt.
naja.... keinen plan ich weiß das ist ein komisches thema aber ich denke dass sicher schonmal jemand an sowas gedacht hat. ob das möglich sein wird oder nicht kann man jetzt warscheinlich noch gar nicht sagen, oder? oder doch?
was meint ihr?
mfg toru
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.12.06 15:36
zuletzt geändert: 17.12.06 15:46 durch (insgesamt 5 mal geändert)
sagmal: findest du die tatsache, dass dein kurzzeitgedächnis arg leidet &
man nurnoch wenig bis garnichts träumt, keine nebenwirkung? (thc)
außerdem wird man davon häufig noch ziemlich antriebslos und bequem
in bezug auf arbeit / schule ... und dafür braucht man es nichtmal "übertreiben".

ach und wenn man dann "immer total happy drauf" ist, wo bleibt
dann die einzigartigkeit der drogen? dann machts doch garkeinen
spaß mehr, wenn man sich z.B. nicht aufs wochenende freuen kann,
an dem man z.B. ein teil nimmt, wenn einem doch eh immer die
sonne ausm arsch scheint?

wenn du von substanz x dann immer gut drauf bist usw., dann
ist es logischerweise unmöglich davon nicht süchtig zu werden ...

naja ich bin gespannt - auf jeden fall klingt deine fantasie grade
noch ziemlich utopisch - naja schön wär's auf jeden fall :D

ich selbst stelle mirs so vor, dass man keine substanzen mehr nimmt,
sondern irgendwann nach belieben verkabelt ist und dann die gewünschte
wirkung per "knopfdruck" auslösen kann - ka so über elektrische signale induziert halt :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.12.06 17:05
ich hab ja gesagt dass gras nebenwirkungen hat! ich weiß ja nicht wie schnell andere diese spüren/spürten, aber ich habe erst nach einem jahr dauerkonsum feststellen können dass ich mir nichtmehr so viel merken kann. davor hab ich 3 jahre nicht täglich aber fast täglich gekifft und hatte keine nebenwirkungen. und dass man sich nicht an die träume erinnern kann liegt wohl daran dass man unter thc-einfluss sehr tief und gut schläft. das stört mich in keinster weise.
natürlich geht der kick verloren wenn man durchgehend voll gut drauf ist, aber man ist immernoch durchgehend gut drauf, was man ja ohne die "wunderdroge" die es zumindest bisher nicht gibt ja nicht wäre.
du sagst ja selbst dass du es dir schön vorstellen würdest! natürlich müsste man um wirklich glücklich zu sein die ganze welt umkrempeln, aber vielleicht würde dass durch eine solche drogen automatisch gehen wenn jeder von dieser beeinflusst ist.
mit kabeln auf knopfdruck durch elektrische signale happy zu werden könnte auch mal wirklichkeit werden. aber das wäre mir dann schon zu technisch. ich würde mich nichtmehr wie ein mensch fühlen wenn ich immer an irgendeinem computer angeschlossen wäre der diese gefühle verursacht. schränkt auch irgendwie ein, bzw. gäbe es mir ein unnatürliches gefühl. aber das würde eine kapsel auch irgendwie... obwohl ich diese gewohnt bin (nicht teile oder sonstwelche drogen, eher nahrungsergänzung).
aber möglich könnte das was du dir vorstellst natürlich irgendwann werden. vielleicht erleben wir es sogar noch. heute entwickelt sich die technik in der ersten welt in 5 jahren so schnell wie vor einiger zeit in 50 jahren.
 
Traumländer



dabei seit 2006
218 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.12.06 18:35

GoInsane schrieb:
sagmal: findest du die tatsache, dass dein kurzzeitgedächnis arg leidet &
man nurnoch wenig bis garnichts träumt, keine nebenwirkung? (thc)
außerdem wird man davon häufig noch ziemlich antriebslos und bequem
in bezug auf arbeit / schule ... und dafür braucht man es nichtmal "übertreiben".



also ich kiff täglich u schlaf dann wunderschön ein u hab immer träume! aber alle andren punkte...jo die probleme hab ich auch mitlerweile..ABER! die tage denk ich werd ich aufhören hab kein bock mehr auf den scheiss...ich denk mal es wérden noch viele drogen in der zukunft erscheinen aber die nebenwirkungen werden immer da sein..ich mein ist bis jetzt eine ähnliche droge erschienen? neeeeeeee ! obwohl die ganze welt konsumiert..schön wärs aufjedenfall aber ich glaub nich dran..
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.784 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 17.12.06 19:25
ich denke die zukunft kann auch nichts daran ändern, dass extreme substanzen auch mehr nebenwirkungen haben.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
2 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 17.12.06 20:03
Also ich denk ma schon, dass wir uns in Punkto Rauschmittel aujeden weitererntwickeln. Wenn mans ma so sieht is ja im Prinzip jedes Dopingmittel schon ne Droge und ich kann mir vorstellen, dass man in der Zukunft iwi darauf zurückgreifen wird um ganz einfach Leistungsfähiger zu sein. Unsre ganze Gesellschaft entwickelt sich zu ner technisch/elektronischen mechanisierten Kultur, da is für spirituelles kein Platz mehr. Deshalb denk ich das auch wohl eher die "Aufputscher" ne Legalisierung erhalten. Is voll kacke das es da für Freidenker irgendwann kein Platz mehr geben wird. Ich mein.. es gibt ja doch eigentlich keine Forschungseinrichtung die speziell neue bewusstseinserweiternde Drogen herstellt und die Wirkung auf Leute untersucht. Wer weiß vll. wärn wir schon längst viel schlauer und wüssten über den Sinn des Lebens und den ganzen Spirituellen kram viel besser bescheid und bräuchten keine Angst vorm Tod mehr haben wenn man gezielt in der Hinsicht forschen würde. Nich umsonst werden Drogen auch als Heilmittel eingesetzt. Kann mir allerdings nich vorstellen, dass das mal alles soweit legal wird, dass jeder abends am Esszimmertisch sitzt und sich erstma da seinen Stoff reindrückt. Komische Vorstellung irgendwie.....
Es gäb allerdings bestimmt auch nich so viele Kids dies übetreiben würden, wenn man ma endlich besser aufklären würde....
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 04:11
ich geh stark davon aus dass es in sehr naher zukunft möglich ist extern über elekromagnetische wellen bestimmte regionen im gehirn anzuregen die verschiedene zustände auslösen können

es ist sogar heute schon möglich und wurde auch schon getestet durch implantate
nur ein kleines beispiel einer grossen testreihe...
ein implantat von IBM wurde 10 gefangenen eingesetzt ("freiwillig")
mit unterschiedlichen frequenzen konnte man sie dann dazu bringen z.b. 20h am tag zu schlafen
bei einem gefängnissaufstand konnten sie sogar bei 8/10 anfälle auslösen so dass sie ausser gefecht gesetzt waren

wers nich glaubt ich kann gern noch ausführlicher posten ... es gibt beweise dafür und selbst die patente und resultate kann man teilweise einsehen


also ich denke sowas hätte extremes potential als "billige" droge die eventuell auch wenig nebenwirkungen hat
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2005
1.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 18.12.06 06:49
zuletzt geändert: 18.12.06 06:51 durch damien lord (insgesamt 1 mal geändert)
Ich denke Drugs wie Crystal, THC, Heroin und Koks werden nie aussterben

aber die solln mal was neues rausbringen, z.b sowas wie diese Clips aus Strange Days

was ich auch denke ist, dass Crystal die Droge des neues Jahrhunderts ist/wird (ja ich weiss Pervitin unzo) aber ich mein C, jetz schon ein Topseller
Niemand hat uns beachtet,als wir unverhüllt waren.
Jetzt sieht man uns, weil unsere Gesichter vermummt sind

paregoric_kid@web.de
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 10:12
jap crystal is verdammt nice
aber zerstört auch den körper extrem wenn mans übertreibt
crystal ohne nebenwirkungen und suchtpotential .... und fast jeder würdes nehmen ^^
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
627 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 18.12.06 12:10

Nordi schrieb:
jap crystal is verdammt nice
aber zerstört auch den körper extrem wenn mans übertreibt
crystal ohne nebenwirkungen und suchtpotential .... und fast jeder würdes nehmen ^^



naja, leute die ebend auf downer stehen, würden crystal so oder so nicht nehmen.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.12.06 14:38
Ich denke dass in ein paar Jahrzehnten herkömmliche Drogen in Form von Substanzen von Cyberdrugs ersetzt werden.
Jüngst hat ein Forschungsteam es geschaft über Magnetströme im Gehirn einer Versuchsperson Halluzinationen zu verursachen.
Der Cyberspace ist bald keine Utopie mehr, und sobald es den Menschen möglich ist sich selbst Realitäten zu bauen und diese auch über Hard- und Software sensorisch und koginitiv zu verwirklichen, wird niemand mehr irgendein Pülverchen brauchen - zumindest jene nicht, die sich ein Leben im Cyberspace leisten können.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.845 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 18.12.06 15:58
drogen der zukunft?!

 http:// www.dieter-gase.de/page3.htm
ganz unten!

(jaja war schon oft da, konnts mir aber nicht verkneifen...)


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
258 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.12.06 19:50
HEROIN LIGHT - Wirkt nur halb so stark wie normales Heroin, macht aber auch nur halb so süchtig. Die Folge: Man nimmt doppelt so viel, wie bei allen Light-Produkten.

hahaha :D
aliens
sind
unter
uns
http://img135.imageshack.us/img135/1280/atzex3kt5.png
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 20:49
krass das mitm cyberspace! wird aber eben wie relaxed sagte nur sehr reichen leuten vorbehalten sein. und da hat man dann keine nebenwirkungen? wie kommt man dann da wieder runter? kann mir das net so wirklich vorstellen. man ist erst normal, drückt einen knopf, wird drauf, und drück wieder und ist wieder normal?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
330 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.12.06 21:28
WIe währe den die reine aufnahme von den neurotransmittern welche wir mit drogen ausschütten?(dopamin, Endorphine, adrenalin, Noradrenalin, serotonin etc.) Frage mich eigentlich warum das keiner probiert hatt aber vllt seine gründe...
oder um die perfekte droge zu finden müsste man sehen welcher teil einer bekannten droge eine nebenwirkung hervorruft und dise chemisch, bologisch ausschalten oder entgegenwirken,
Bspw. MDMA das könnte man mit einen stoff in verindung bringen welches abkühlt zusätzlich die hyperdroge H2O, währ doch schon ma was ;)
oder Kokain nach Wikipedia

Zitat:
Kokain bewirkt eine Erhöhung der Atem- bzw. der Pulsfrequenz und gleichzeitig eine Verengung der Blutgefäße und damit eine Erhöhung des Blutdruckes.


Gibt doch sachen die blutdruck runter schrauben blutgefäße verbreitern können.

Zitat:
nach dem Ausklingen der Wirkung kommt es häufig zu depressionsartigen Zuständen (Crash). Bei intensiven Konsumformen kann dies zu einem starken Drang zu einem sofortigen weiteren Konsum führen.


Nach dem ausklingen könnte man mit Ibogain nachsetzen und eine sucht und weiterkonsum evtl. vermeiden( Ibogain ist aber kein allheilmittel gegen sucht! allerdings gut zur sucht bekämpfung wenn man nicht süchtig sein will!)

"Ich habe die besten Geister meine Generation gesehen, von Wahnsinn zerstört, hungrig, hysterisch nackt, // sich am Abend durch die Strassen der Neger schleppend auf der Suche nach einem üblen Schuss.”
Allen Ginsberg

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 86) »

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » drogen der zukunft?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen