LdT-Forum

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
107 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 29.09.07 22:13
Hallo Leute.

Ich hab da nen Problem.
Ich wurde als ich ca 15 war mal angezeigt, wegen Kifferei, musste eine Urinprobe abgeben, sie war negativ. Anzeige wurde fallen gelassen, ok. Als ich dann 19 war, anfieng meinen Führerschein zu machen kam nen Schrieb von der Führerscheinstelle, ich soll bitte zu einem Gespräch wegen des BTMg verstoßes kommen. Habe ich gemacht, Papiere wurden weiter zur Fahrschule geschickt.

Gestern waren wir in ner Disko, sind dann, da es öde war recht früh, so um 1 Uhr oder so gegangen. Die Polizei hat direkt auserhalb des Parkplatzes eine derbe Alkohol/Drogenkontrolle durchgeführt. Wir wurden kontrolliert, der Fahrerin wurde in die Augen geleuchtet, ausgestiegen, Personalien, übeliches Gedönz.
Ich musste auch raus, selbe Prozedur.
Eine andere Person von uns wurde gar nicht kontrolliert.

Die Fahrerin und ich mussten dann mit auf die Wache, Urinprobe abgeben, war bei uns beiden positiv auf Cannabis.
Anzeige wurde vom Polizisten geschrieben, ich durfte gehen. Er meinte es passiert eigentlich nichts weiteres, ich soll mir da net so viel bei denken.
Die Fahrerin musste noch in die Klinik zur BLutabnahme.

Jetzt interessiert mich, wird es für mich konsequenzen haben ?
Eine Strafe nicht, dass weiß ich, aber wie schauts mit dem Führerschein aus ?
Ich stehe kurz vor der praktischen Prüfung und möchte ihn unbedingt haben, da ich ihn auch für die Arbeit brauche. Ich meine, ich war nicht im Straßenverkehr beteiligt, hatte keine Drogen dabei, nichts was mit Drogen zu tun hat. Das einzige was sie von mir haben,ist eben dieses positive Urinscreening und die fallengelassene Anzeige, vor 5 Jahren. Bei der ersten Anzeige damals hatte ich auch nichts, nur meine Bong wurde eingezogen.

Ich wohne in Ulm, also im Süden von Deutschland.
Wie gesagt, ich nehme keine harten Drogen, noch nie, nur Cannabis.
Ich brauch und will den Führerschein haben. Ist es bedenklich, dass ich ihn bekomme ?

Bin Dankbar für jede Meldung, die mir erklärt was auf mich zukommen wird/kann, bzw wie sicher es sein wird, dass es auf mich zu kommt.

Vielen Dank!
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 29.09.07 22:29
Also das du eine eine Urinprobe mitgemacht hast, war ziemlich dumm. Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird das an die Führerscheinstelle weitergeleitet und du bekommst deinen Führerschein nicht ausgehändigt nach der bestandenen Prüfung. War bei mir so, ist länger als 10 Jahre her, deswegen weiss ich nicht wie es jetzt läuft. Berichte bitte weiter hier im Forum, wie dein Fall ausgegangen ist. Das ist wichtig und interessant für alle hier. Weiter helfen kann ich dir nicht, da ich nicht weiss, was u wortwörtlich zu den Polizisten gesagt hast und meine Erfahrungen eben uralt sind.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
104 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.09.07 22:58
Klingt so als stünde Dir noch viel "Spaß" mit der Führerscheinstelle bevor...

Wichtig: Aufhören zu Kiffen, Konsum aller weiteren (gängigen) Drogen einstellen. Weiter würde ich ein "freiwilliges" Drogenscreening machen um das im Zweifelsfall gegenüber den Behörden nachweisen zu können.

Mehr kannst Du glaube ich im Moment nicht tun.
Überwachung ist Freiheit
Krieg ist Frieden
Armut ist Wohlstand
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
110 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.09.07 23:04

Count Zero schrieb:
Also das du eine eine Urinprobe mitgemacht hast, war ziemlich dumm. Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird das an die Führerscheinstelle weitergeleitet und du bekommst deinen Führerschein nicht ausgehändigt nach der bestandenen Prüfung. War bei mir so, ist länger als 10 Jahre her, deswegen weiss ich nicht wie es jetzt läuft. Berichte bitte weiter hier im Forum, wie dein Fall ausgegangen ist. Das ist wichtig und interessant für alle hier. Weiter helfen kann ich dir nicht, da ich nicht weiss, was u wortwörtlich zu den Polizisten gesagt hast und meine Erfahrungen eben uralt sind.



Nunja, wenn er Beifahrer war schon. Da dürfen die Polypen eigentlich nicht kontrollieren. So endet das alles bei der FS-Stelle.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
107 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.09.07 15:27
Hallo nochmal.

Ich hab dem Polizisten eigentlich nicht sehr viel gesagt, ich sagte halt, dass ich selten kiff, das letzte mal vor 2 Tagen, an nem Joint gezogen, noch nie was gekauft, gedealt oder besessen.
Ich habe nichts weiter gesagt.
Er hat meinen Geldbeuetel durchgeschaut, gesehen, dass ich auf 0 bin, ich kann mir also Drogen netma leisten, was ja auch wirklich stimmt.

Es war dumm, dass ich die Urinprobe abgegeben habe, ja. Ich wurde allerdings nicht gefragt oder aufgeklärt, das sie freiwillig is, er hat nur gemeint, ich muss eine Urinprobe abgeben und mit auf die Wache kommen, fertig.

Wisst ihr, ich koennte das ganze ja komplett verstehen, wenn ich berauscht gefahren wäre. Klar, da is der Lappen nunma futsch, normal. Ich saß aber nur hinten auf dem blöden Rücksitz und das wars. Ich war netma mehr spürbar breit.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
205 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.07 15:52
das ist doch kommisch wen du nicht auto gefahren bist musst du doch nicht irgentwelche test mittmachen. die können doch nicht einfach leute kontrolliren und piss probe verlangen. also wir wurden hier auch oft krontroliert hatten papes dabei und rote augen und durften weiter gehen also wir waren eh zu fuss unterwegs aber normalerweisse ist es ja so du warst nicht am steuer und hattest nichts dabei also können die dir doch nichts
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 30.09.07 16:48

riDDimsta schrieb:
ich sagte halt, dass ich selten kiff


Genau das könnte dir zum Verhängnis werden, wenn diese Aussage so der Führerscheinstelle übermittelt wird.


scar schrieb:
die können doch nicht einfach leute kontrolliren und piss probe verlangen


Klar können die das. Man ist nur nicht verpflichtet, bei dem ganzen Spaß mitzumachen.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
107 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.09.07 17:21
Genauer sagte ich, so 5-10 mal im Jahr. Natürlich nie was gekauft, verkauft, bla, mehr hab ich net gesagt.
 
Administrator



dabei seit 2003
4.466 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 30.09.07 17:48
tja, wie velvet schon sagte, genau das wird dir vielleicht zum verhängnis... am besten NIE angaben zum konsum machen! nur deine personalien, mehr müssen die garnicht wissen...
Albert Hofmann: * 11. Januar 1906 Baden, Aargau; † 29. April 2008, Burg im Leimental
Alexander Shulgin: * 17. Juni 1925 in Alameda, Kalifornien; † 2. Juni 2014 in Lafayette, Kalifornien
...dass euer Wirken die Welt verändere
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 30.09.07 17:51
Ist eben die Frage, ob die das wirklich weiterleiten. Vielleicht hast du ja Glück, und die geben das wirklich nicht weiter. Falls doch, werden die sich mit Sicherheit daran erinnern, das da bei dir schon mal was war.
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)