your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Buprenorphin (Subutex, Temgesic)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 374) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.11.07 18:38
Ich wollte von Temgesic breit werden und nahm 0,8mg. Es hat mich aber nur euphorisiert und nicht breit gemacht. Woran liegt das ?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.11.07 21:37
Subutex braucht sehr sehr lange um anzufluten oder das es den höhepunkt erreicht.
Kannn schnell passieren das du de nHöhepunkt verpennts oder so.
2. Wie hast du es eingenommmen ? sub. oder nasal ?
3. wir haben hier schon ein Theme Bur.(subutex), aber ich verstehe, ist zurzeit alles etwas unübersichtlich bei den thema Opioiden/Opiaten.


I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.11.07 22:00
Ich habe es nasal eingenommen. Könnte ich auch bei einer Nichttoleranz 1,6mg konsumieren oder wäre das zuviel ? Ich habe nämlich eine Stunde gewartet.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.11.07 03:59

andy schrieb:
Ich habe es nasal eingenommen. Könnte ich auch bei einer Nichttoleranz 1,6mg konsumieren oder wäre das zuviel ? Ich habe nämlich eine Stunde gewartet.


Eine Stunde ist leider viel zu wenig und 1,6 mg ist viel zu viel ohne Tollernaz.
Also druchschnitt braucht es bei mir zumindest 3-5 Stunden um den höhepunkt erreicht zu haben und es kommt Wellenartig.

1,6mg sind ca 45-50mg Morphin !

Die Temgesic musst du eh in max 0,4mg schritten ziehen und immer min. ne halbe stunde pause dann weiterziehen, wweil sonst viel zu viel den rachen runterläuft etc.
Viel glück, wenn du alles beachtest, wird es dir viel Freude bereiten und lange halten.
grüsse
wkom
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.07 11:59
ich bin seit ein paar jahren auf subutex.nasal wirkt es in ca.30 min.subutex is eines der potentesten opoide.es ist aber ein antagonist(beachten).und 3-5 std.kann ich nicht zustimmen.die wirkung ist nach 1 std.schon voll da.aber jeder reagiert ja anders auf drogen.nasal hatt man ne bioverfügbarkeit von 75% beim normalen konsum subl.gerade mal 30%.also 1 mg.nasal ist ca.das doppelte als sublungual.subutex ist ziemlich sicher was überdosierung und atemdepression angeht,aber wenn man einmal zu viel hatt,ist es verdammt schwer es mit naloxon zu behandeln,im vergleich zu normalen opioden/opiaten.also wenn man ne überdosierung hatt,ist es sehr schwer dann noch was zu machen.also vorsicht!!
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.07 14:12
zuletzt geändert: 18.11.07 14:38 durch (insgesamt 7 mal geändert)
Ich habe schon mal 2mg konsumiert (nasal), hatte zu der Zeit aber eine Opioid Toleranz. Mehr als 1mg ist nicht zu empfehlen, eher mit 0,5 mg anfangen.

Von Opioiden ist es schon das stärkste was ich bisher konsumiert habe (auch unter Berücksichtigung der geringen Dosis), es verändert bei mir auch immer die Optik sehr fein.

Ich weiss noch das mal jemand meinte bei 2mg kann man auch Tod sein, aber wie gesagt kommt es bei Subutex nicht so schnell zu Atemproblemen, wie bei den meisten anderen, für den Anfang gilt langsam rantasten ab 0,3 mg.

Die lezte 8mg Tablette hab ich dann irgendwo verloren, was mich heute noch aufregt, immerhin 8mg sind mindestens 8 Trips - von denen jeder bis zu 20 Stunden wirkt.

Nach Möglichkeit sollte man bei nasalem abmessen der Tablette auf eine Waage zurückgreifen, die auf 0,001 g genau abmisst.

Ich kann auch bestätigen,
dass die Wirkung nach einer Stunde bereits voll vorhanden ist.
+ die ganzen Sachen im Wikipediaartikel kann ich auch bestäigen, mehrmaliger Konsum in kurzer Zeit lohnt sich z.b wenig... Es ist wohl das beste subu für Heroinabhängig etc...

+ besondere Vorsicht ist bei Mischkonsum mit anderen Opioiden geboten! - Ich hatte sehr schwerwiegende unerwartete Nebenwirkungen bei der Kombination Tilidin - Subutex.!!
hier noch ein Zitat:
"Tramadol darf nicht zusammen mit Bupropion (Zyban®) und MAO-Hemmern verwendet werden, es sind schwerwiegende Nebenwirkungen zu erwarten."
--> das werde ich lieber gar nicht testen, Tilidin hat mir da bereits gereicht, es kommt zu Entzugsartigen Symthomen, wobei ich sogar Atemprobleme bekam...

Kommt Naloxon überhaupt gegen Subutex an, weil ich lese, dass es in bestimmten Präperaten enthalten ist, um den nasalen Missbrauch und IV zu vermeiden?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
231 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.11.07 16:20

Zitat:
"Tramadol darf nicht zusammen mit Bupropion (Zyban®) und MAO-Hemmern verwendet werden, es sind schwerwiegende Nebenwirkungen zu erwarten."



Bupropion is aber was andres, das is kein Opioid..
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.07 16:48

Minimalistic86 schrieb:

Zitat:
"Tramadol darf nicht zusammen mit Bupropion (Zyban®) und MAO-Hemmern verwendet werden, es sind schwerwiegende Nebenwirkungen zu erwarten."



Bupropion is aber was andres, das is kein Opioid..



oh stimmt hab ich falsch gelesen, aber trifft auch darauf zu... Tilidin + Buprenorphin ist gefährlich, ob es am Naloxon liegt kA
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.07 17:22
Also bei mir ist die volle Wirkung auch nach einer Stunde da. Aber den Tipp mit den 0,4er Schritten werde ich mal austesten. :)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
69 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 29.11.07 00:51
zuletzt geändert: 29.11.07 09:36 durch no panic (insgesamt 1 mal geändert)
also ich hatte auch mal nen haufen
8mg tabs, und vorsichtigt mich
rangesnieft.
muss sagen das ich die wirkung nicht so
dolle fand, hab auch keine euphorie
erlebt, sondern nur jucken und göbeln.
habe vor kurzen die letzten weggeschmissen,
die waren schon abgelaufen.^^
finde DHC ansich sogar besser als Subutex.

habe noch nie Methadon oder l-polamidon genommen.
wie ist das mit subutex zu vergleichen ?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
69 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 29.11.07 18:36
mhh, wäre auch möglich das ich einfach kein opiat-typ bin,
obwohl H schon sehr geil ist (btw. das eine mal, wo ich
ziemlich gutes hate).


DerbeSuppe schrieb:
Ohhh bevor du das nächste Mal (abgelaufen oder nicht) Subutex wegschmeisst, gibs lieber mir. Schnupfen is eh schmarrn.
Unter die Zunge legen und ca 20 Min warten und alles im Mund lassen. Möglichst wenig bewegen (im Mund). Auf keinen fall vorher runterschlucken.
Wäre schon sehr komisch, wenn du DHC besser/stärker finden würdest als Subu.


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
45 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.02.11 14:57
Ich habe mal eine Frage zu Subutex, wie lange muss man mindestens nach der letzten Einnahme warten bis man ein anderes opiat nehmen darf(Tramadol). Ich bin deswegen verunsichert da Buprenorphin ja auch ein Antagonist ist und ich meine diesbezüglich gelesen zu haben das dass Tramadol dann keine Wirkung zeigt oder sowas in der Art.
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
295 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 15.02.11 19:08
Also ich schaff max über den Abend verteilt 1,4 mg Bupre. Dann is aber Schicht im Schacht. Ich habs bisher auch immer nasal konsumiert und dachte eigentlich das wär die vorteilhafteste Methode. Is sublingual wirklich effektiver? Ich hab bei Bupre übrigens einen ganz üblen Hangover am Folgetag, so richtig mit nicht aufstehen können weil übel und Kreislaufprobs, liegt das an der langen Halbwertszeit? Lg Mia
Wach auf, wach auf sei bereit was zu sehen, mach dich locker um mit mir auf die Reise zu gehen. Lass dich treiben und komm vergiss den Alltag in dir, nimm den Zug zu den Sternen und sei glücklich mit mir!
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
45 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.11 11:41
Ja Mia das hab ich auch immer nach Bupre, ich nenn das ABfuck musst einfach ne diaz dazu nehmen dann verschwindet es und ne dph falls übelkeit vorhanden ist.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
703 Forenbeiträge

Homepage ICQ
  Geschrieben: 19.02.11 15:23
Jau, gegen die Nebenwirkungen von Opioiden erstmal Benzos einwerfen, klingt nacht nem Plan. Gerade User mit wenig Erfahrung und Toleranz sollten echt aufpassen, wenn sie hochpotente Opioide mit Benzos mischen.
Hic sunt dracones

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 374) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Buprenorphin (Subutex, Temgesic)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen