your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Phenibut


« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 1608) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
118 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.10 17:03
Danke für deine Antwort mid hir,
Gibt es einen Wirkungsmäßigen Grund, dass du den oralen Konsum, der nasalen Variante vorziehst?
Was ist oral eine gute Dosis, ist doch um einiges mehr als nasal oder?
M03
 
User gesperrt



dabei seit 2009
135 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 09.03.10 17:09
Also mit nasal hab ich noch nicht so die guten Erfahrungen mit gemacht, da man anscheinend schon mindestens 100mg braucht, um eine gute Wirkung zu haben. Soviel Klumpen in der Nase mag ich allerdings nicht.
Die orale Wirkung reicht mir auch vollkommen aus. Ich hab mit 1500mg (entspr. 1,5g) sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Wirkung setzt etwa 3-4 Stunden später ein.
Im Solo-Konsum ist das noch "recht subtil", aber in Kombination mit Alkohol unschlagbar.
2000mg oral haben selbst ohne Beikonsum anderer Substanzen einen starken Effekt.

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
299 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.10 17:54
Habt ihr einen Unterschied zwischen den Herstellern bemerkt?

Ich will jetzt über das PRODUKT reden, also nicht über Shops oder den Hersteller selbst.
Ich will NICHT fragen, ob Shop A besser ist, ob B ein Scammer oder der Besitzer von C ... etc.

Ist das bei den Mods angekommen?
Wen ich schreibe: Räuchermsiche von Psyche Deli ist schwächer als Msiche von XY, ist das ja auch keine verwarnung wert, oder?

Bevor ich jetzt Produkt(!!)namen poste, wart ich mal einen Comment von einem Mod ab....

Was mich nämlich stutzig macht, sind folgende Kommentare aus einer Seite:

"I have been buying and using Phenibut off and on for about 4 years. I used to purchase it from ZZZZZZZZ. About January of this year, I noticied that the consistency and effect completely changed. I used to look like granulized sugar. Now it looks like baby powder with it having very little impact like it used to have. I thought for a long time that maybe my brain had simply adapted to it but this past weekend my sister had some of the old style of Phenibut. When I took that I took what I normally take of the baby powder stuff (3g) and it had a major major impact...to the point where I was almost non-functional. I am not sure what they did but it is definately not the same Phenibut that I used to buy...safe your money."

"Ordered phenibut powder from YYYYY for past couple of years; was a great product up until just recently when they changed it. Also tried XXXXXXX and was disappointed. Just ordered NP and could tell the difference right away - half the dose is twice as good."

"I have tried both the XXXXXXX and this kind is much better. the XXXXX powder just made me feel tired and sleep but this kind give a feeling of well being and also sleep if you want it."

Jemanden schon ein Unterschied aufgefallen?
Würde gern wieder Phenibut bestellen, hat mir sehr zugesagt... und da würd ich logischerweise das bessere Produkt nehmen....



Achja:
Jemand Erfahrung mit rektalem Konsum gemacht?

[quote]
Kein Witz. Ich habe fast Tränen gelacht. Dort ist MDPV so hochkonzentriert, dass ein Tropfen davon explosiv genug ist, um Stein zu sprengen. :)[/quote]
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.10 19:05

zorn schrieb:
Habt ihr einen Unterschied zwischen den Herstellern bemerkt?

Ich will jetzt über das PRODUKT reden, also nicht über Shops oder den Hersteller selbst.



Ja, mach. Das ist kein Problem.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
118 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.03.10 19:33
zuletzt geändert: 10.03.10 18:33 durch Clovenhoof (insgesamt 1 mal geändert)
Hoffe diese Erlaubnis gilt auch für mich.
Hatte schon mal jemand das Pulver von Primaforce und kann was über die Qualität sagen?
Ist dieser Hersteller mit den Qualitätsschwankungen in Verbindung zu bringen?
Was mir auch auffällt das die Preisunterschiede zwischen Kapseln und Pulver nicht wirklich hoch sind, obwohl es quantitativ eigentlich doppelt so viel wäre. Erklärt das schon die Qualität?
Danke für die Hilfe
M03
 
Kommentar von Clovenhoof (Ex-Träumer), Zeit: 10.03.2010 18:33

Ja, die gilt für alle, also auch für dich.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
216 Forenbeiträge
1 Tripberichte

MSN
  Geschrieben: 25.03.10 16:27
zuletzt geändert: 25.03.10 16:27 durch Areas (insgesamt 1 mal geändert)
Meine Bestellung kam dann doch vor letzte Woche an.

Muss sagen, dass es mir ausgeprochen gut gefällt.
Das einzige Manko ist nur die sehr lange Anlauf Zeit wenn man es oral konsumiert.

Habe bissher nur 2 mal 1g (500mg Kapseln) getestet. Es dauerte ziemlich genau 6 Stunden bis es anfing zu wirken. Sehr sanft, sehr angenehm anflutend über etwa 30 Minuten, wohlfühlen, entspannen.. dann ist ca. 1-2 Stunden der Peak, bei dem sich schon ne sehr spürbare Euphorie und Wirkung einstellt. Deutlicher als ich es von Benzos in mittelmäßigen Dosierungen kenne. (10mg Valium/2mg Tavor)

Mit Musik auf den Ohren durch die Stadt gelaufen, war es eine Zeit lang so, dass ich mir ein Gebäude, eine Laterne, eine Straße, angeschaut habe und immer denken musste, welch schönes Foto das jetzt wäre, wenn man von meinem "Blick" einen Screenshot machen würde. Hat alles eine sehr schöne Atmosphäre ausgestrahlt. Kontakt mit Menschen war sehr angenehm.
Emphatie wurde auch defitniv gesteigert.

Nach 1 1/2 - 2 Stunden flachte das euphorische dann ab, und ging mehr in die entspannte Richtung. Ein 0.5er Bier dazu war super, Wirkungen steigerten sich Gegenseitig, 2 Bier waren mir schon zu viel. Also, es zerstörte die Wirkung vom Phenibut mMn zu sehr. Man war dann schon eher angetrunken/dicht.. leicht angematscht. Gefiel mir nicht.

Müde hat es mich überhaupt nicht gemacht. Eher noch im Gegenteil.. natürlich kein Aufputschen, aber ne super körperliche und geistige Grundstimmung um was (kleines) zu unternehmen. Spazieren, schwimmen, unterhalten, Dart Spielen.. sowas.

Insgesamt würd ich es von den Benzos die ich kenne (Tetrazepam, Lorazepam, Diazepam, Lormetazepam) am ehesten mit Diazepam Vergleichen, allerdings muss ich zu Diazepam bei 10mg mehr Alkohol trinken, um eine vergleichbare Wirkung zu erzielen die nicht so subtil ist. Wie das bei höheren Dosen aussieht kann ich nicht sagen, da ich nur einmal einige Tage Benzos höher dosiert habe, zu hoch, und 5 volle Tage im Blackout verschwunden sind ;) Nie wieder..

Da mich Diazepam auch leider eh dazu verleitet, (mehr) Alkohol dazu zu trinken, was nicht gesund sein kann, ziehe ich jetzt das Phenibut für den gelegentlichen Konsum vor.

Nebenwirkungen, auch am nächsten Tage hatte ich übrigens nicht. Den Schlaf hat es bei mir nicht spürbar beeinflusst.

Ausser, dass es eben auch sehr schnell gehen kann mit der Sucht. Da ist vorsicht geboten.

Heut gibt es noch einen fürs erste abschliessenden Test mit 1500mg Phenibut, auf das ich später noch etwas Kratom konsumieren möchte. Die Kombi stell ich mir ganz angenehm vor. Werde kurz berichten.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.03.10 12:38
Ich hab jetzt mit Google mich versucht über Phenibut zu informieren, doch hab ich immer noch Fragen. Ist Phenibut immer noch legal in Deutschland? Schließlich ist es schon länger bekannt und in Deutschland wird ja schnell was verboten. Dann wollte ich wissen wie sehen die genauen Nebenwirkungen und Langzeitnebenwirkungen aus. Bei der englischen Wiki Seite ist diese Info recht mager.
Und ich wollte fragen, kann man sich dieses Phenibut nur im Ausland (Russland) bestellen, oder gibt es auch in Deutschland anbieter? Mir geht es nicht darum genaue Informationen über Händler zu bekommen, also keine Namen, hoffe das verstößt nicht gegen Forumregeln!
lg nomade
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 27.03.10 13:44
Also, Phenibut ist in Dtl. derzeit noch voll legal.
Es gibt es auch nicht nur aus Russland, sondern auch aus UK oder den Staaten zum Beispiel; aus Deutschland habe Ich es noch nicht gesehen. Allerdings, hatte Ich meine ganze hundert Gramm Dose in den USA bestellt und die kam hier an (obwohl Sie vom Zoll geöffnet wurde und der Inhalt für erlaubt erklärt wurde). Kurzzeitnebenwirkungen sind mir bis auf die WW mit Benzos, Barbies, GBL und Alk sowie Schläfrigkeit :D nicht bekannt. Langzeitnebenwirkungen sind aufjedenfall körperliche und psyschiche Abhänigkeit - vergleichbar mit der von GBL mMn.

Damit kommen wir auch zu Wirkungsweise, mMn wirkt Phenibut v.a. am GHB-Rezeptor und eher weniger an den GABA-Rezeptoren. Ähnlich wie GHB/GBL selbst eben. Deswegen ist es solo auch eher aktivierend und in Kombination mit GHB, Alk, Benzos und/oder Barbies dann sehr sedierend und atemdepressiv.

Zu den Langzeitfolgen bleibt noch zu sagen, das wohl nichts schweres zu erwarten ist - allerdings ist es auch nicht richtig erforscht.
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
216 Forenbeiträge
1 Tripberichte

MSN
  Geschrieben: 27.03.10 13:44
Meines Wissens ist Phenibut legal. So wie ja auch fast überall.
Schätze auch, dass es wenn überhaupt, noch etwas dauern wird mit einem Verbot.
Phenibut ist ja noch weit weg von irgend nem Hype.

In Deutschland kann man es nicht kaufen.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 10.04.10 01:30
wie hoch muss denn die Dosis beim nasalen bzz sublingualen Konsum?
Und wann flutet es dann an?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
130 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.04.10 06:27
kurze frage bzgl toleranz...

habe am 8.4. 1g phenibut oral genommen und nichts gemerkt. dann ganz wenig geschlafen, am 9.4. morgens um 8 uhr 2g phenibut oral genommen. zwischen 14-17 uhr war leicht was zu spüren, hatte dann eine einnick-müdigkeit, die mich an gbl erinnerte, sonst leider nichts wahrnehmbar.
am 10.04. hab ich abends 20 mg diazepam genommen... davon nur minimal was gemerkt (war nur gegen muskelverspannungen, den dienst hats getan)

meine frage: wann ist die phenibut-toleranz wieder unten? wieviele tage sollte ich pausieren? reichen 5-6? wollte dann 2,5 g antesten...
Ziehen wir unsere Kleider aus! Nehmen wir LSD! Gehen wir in Whirlpools!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.04.10 10:25
hi!

@ m0rph: es flutet eigentlich gleich an, so nach 1-2 minuten sollte man schon was merken. dosis ist wenn ich mich nicht irre (habs extrem lange schon nicht mehr gemacht) ca. 20mg. ist aber danke des schnellen anflutens gut zum nachlegen. hatte sicher auch schon 50mg und war auch gut, kommt halt drauf an wieviel man verträgt und wie stark die wirkung sein soll.

@psychedeleo: oh, ja das kenn ich mit dem sekundenschlaf und so.. wenn die toleranz zu hoch wird oder man mehrere tage hintereinender konsumiert ist das die hauptsächliche wirkung (war bei mir zumindest so). 5-6 tage sind leider zu wenig.. damit die toleranz richtig runtergeht würd ich dir mindestens 2 wochen empfehlen. damit es nur ein bischen besser wird reicht vielleicht eine woche, aber da ist der unterschied nur minimal..

lg tg
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 14.04.10 15:10
zuletzt geändert: 14.04.10 15:18 durch Acaine (insgesamt 1 mal geändert)
also mein phenibut schmerzt in der nase, das ist nicht mehr fein. auf die wirkung warte ich auch....

EDIT:
"the pH of water (2.5%) solution is about 2,3-2,7."

kein wunder..... xD
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
118 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.04.10 15:27
Kann ich auch bestätigen. Das Pulver brennt schon etwas in der Nase.
@tegoshi
Du spührst von 20mg sublingual echt schon eine wahrnehmbare Wirkung?
Also bei 50-100 war bei mir wirklich minimal bzw sehr subtil etwas zu vermerken.
Bei 150 war etwas zu merken, aber immer noch relativ subtil.
Kann es an schlechter Qualität des Pulvers liegen, oder muss man die Wirkung ähnlich wie bei Cannabis z.B. erst kennenlernen?
Grüße M03
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.04.10 15:38
hi! ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr genau... aber ich glaube ja, es war so wenig... irgendwo hier im thread stehen genauere dosenangaben für sublingual und nasal... habe jetzt einfach das niedrigste genommen was mir in den sinn kam. aber irgendwie glaube ich dass es wirklich nur so wenig war.
lg tg
 

« Seite (Beiträge 256 bis 270 von 1608) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Phenibut











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen