your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » DPH als downer gegen speed geeignet?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
179 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 12.04.08 09:38
was denkt ihr? von dph werdich relativ müde,
könnte man so die wirkung von speed aushebeln?
so für ein schönes runterkommen dass man schlafen kann
weil ich halte nichts von runterrauchen,wird man auf dauer blöd davon:D:D
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
126 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.04.08 10:55

Also ich halt kiffen immernoch für die beste Möglichkeit um runterzukommen. Und Gras macht mit Sicherheit nicht "blöder" als DPH. Da kannst du dann auch gleich Schlaftabletten futtern. Am besten ist es wohl einfach nicht so viel zu ziehen dann kannst du auch ohne irgendwas relativ schnell einschlafen.

Offenbarung Kapitel 9, Vers 4:
Und es wurde ihnen gesagt, sie sollten nicht Schaden tun dem Gras auf Erden...
User dauerhaft gesperrt



dabei seit 2005
470 Forenbeiträge
9 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 12.04.08 11:09
von DPH ist eher abzuraten, da es ja ein bisschen was spezielles ist ( da antihistaminika mit den eigenschaften eines deliaranten / nsg-halluzinogens ), besser du verwendest ein "normales" schlafmittel ( meine damit, eines das nicht das spektrum an eigenen drogenwirkungen / effekten aufweist wie das DPH ). ansonsten, as said, ist runterrauchen nach wie vor die beste möglichkeit ( nur dumm natürlich, wenn nix zum rauchen vorhanden ist, ne )
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2005
3.127 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.04.08 12:04
runterrauschen ist imho totaler blödsinn. macht noch matschiger, aber nicht wirklich müder. aber das komt glaub ich auf den konsumenten an.

das einzige was einen wirklich runterholt sind substanzen die die meißten nicht hören wollen.
benzos, morphin etc...
to heroes, professionals, to those who protected the world from nuclear disaster. in honour of the 20-th anniversary of shelter object construction.
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 12.04.08 12:06

Wesker schrieb:
besser du verwendest ein "normales" schlafmittel

Die sind aber eigentlich sogut wie alle rezeptpflichtig.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 12.04.08 12:30
zuletzt geändert: 12.04.08 12:33 durch Antonio Peri (insgesamt 1 mal geändert)

Smile schrieb:
runterrauschen ist imho totaler blödsinn. macht noch matschiger, aber nicht wirklich müder. aber das komt glaub ich auf den konsumenten an.

das einzige was einen wirklich runterholt sind substanzen die die meißten nicht hören wollen.
benzos, morphin etc...



Ja Smile seh ich änhlich - wobei ich es noch nie mit Haschisch versucht habe (bin ja eher Gras-Raucher - und da vor allem Haze, was sowieso nicht müde macht) - Haschisch hat mich immer müder gemacht als Gras. Also ich denke wenn man zu dem Zweck kifft sollte man einfaches Hasch (wie z.B. Ketama oder Afghane (viel Indica - macht müde) nehmen.

Benzos klar - aber der leidliche upper-downer Kreislauf....
Mit Morphin kenn ich mich nicht aus - an Opioiden kenn ich nur Tramal (und das ist für den Zweck sicher nicht geeignet).

Wäre da noch was, was auch niemand hier hören möchte - das gute alte Nervengift Alkohol - aber da mußt Du sicher schon mindestens nen 0,5l Sixpack Starkbier trinken.

Also ich muß ehrlich gestehen, daß ich mich nach durchgemachten Speed Nächten (in denen ich meistens sowieso schon trinke) mit Alk abgeschossen habe. Aber das geht, je nach Lebenssituation nur, wenn man am nächsten Tag frei hat.

Ich habe auf Speed immer gerne gekifft, aber nur weil ich die Wechselwirkung mag und dann auch nur Haze. (Amnesia, NYC-Diesel, Super Silver, Nevilles) - das macht allerdings überhaupt nicht müde. Mit der Kombi (ohne Alk) war ich auch schon mal 3 Tage und Nächte wach.
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 12.04.08 12:42
Am sinnvollsten ist in so einer Situation ein Dopamin-Antagonist, also ein Neuroleptikum. Das beendet die Speed-Wirkung mit Sicherheit und viele NL machen ja auch müde, da kann man auch gleich einschlafen. Liest man ja öfter mal, dass Leute sowas machen. Meistens wo ich was dazu gelesen habe mit Seroquel.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.04.08 13:52
probiers mit schlafsterne (doxylamin) gibts rezeptfrei in der apo wirkt bei mir supper.
mfg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.04.08 15:45
Ich würde von DPH abraten, denn dann kommt u.U. noch der "psychedelische" Effekt hinzu, und die Situation wird noch unangenehmer - dann kommt zu den Schlafproblemen auch noch eine Horde Spinnen angekrabbelt.

Ich würde dringend davon abraten, das zu versuchen, aber eine Überdosis GBL holt einen von so ziemlich allem runter. Am besten: Einfach hinlegen. Irgendwann schläft man dann fast zwangsläufig ein, oder ruht jedenfalls den Körper aus. Vorher am besten noch etwas Sport und einen Tee mit Rum (wenig Rum) - schon dürftest du deine Ruhe haben.

Und aus der Situation lernen und das nächste Mal aufhören, wenns am schönsten ist.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
182 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.04.08 16:18
psychedelische effekte von einer normalen dph/dhm-dosis würde ich in frage stellen. was das runterrauchen angeht, kann ich mich smile nur anschließen. das kann nur bei leuten funktionieren, die sowieso regelmäßig müde werden nach cannabiskonsum. wenn das höchstens oral, das drückt dann doch mehr leute in die couch. man mE aber auch ins auge gehen, was paranoia betrifft.
bevor ich jemandem neuroleptika empfehlen würde, würde ich doch eher zu benzos greifen. kann man eben nur nicht oft machen. NLs aber eigentlich auch nicht, da meist fiese (langzeit-)nebenwirkungen. dazu kommt, dass neuroleptika durchaus unterschiedliche wirkungen haben (bin da allerdings kein fachmann) und ich würde nicht ausschließen, dass da die ein oder andere kombination durchaus ins auge gehen könnte.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 12.04.08 16:34
Das es zumindest bei Seroquel funktioniert, habe ich schon öfter gelesen. Und da man das ja auch nicht jeden Tag macht, gibt es auch keine Langzeit-Nebenwirkungen. Da ist jedenfalls etwas, was die Wirkung wirklich stoppt und nicht einfach nur die Upper-Komponente mit einer Downer-Komponente (z.B. bei Benzos) zu überdecken versucht wird.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.04.08 14:17
Weis nicht wieso in dieser Situation niemand GBL empfiehlt ?
Es ist einfach Perferkt um das Runterkommen und Schlapp werden vom Speed einfach zu überspringen.... Sobald die Wirkung nachlässt, 3ml gbl rein und du kannst mit sicherheit pennen...
 
User gesperrt



dabei seit 2007
627 Forenbeiträge
2 Tripberichte
8 Galerie-Bilder

Homepage Skype
  Geschrieben: 21.04.08 15:00
zuletzt geändert: 21.04.08 15:01 durch Rts1 (insgesamt 1 mal geändert)
DPH hilft bei mir nicht. Normalerweise werd ich von 50-100mg recht dösig und kann gut einschlafen, wenn du aber auf Amphe bist ist das wie n Tropfen auffen heissen Stein.


Zitat:
Wäre da noch was, was auch niemand hier hören möchte - das gute alte Nervengift Alkohol - aber da mußt Du sicher schon mindestens nen 0,5l Sixpack Starkbier trinken.


Alk zur Amphe pusht die Wirkung nochmal extrem, bei mir zumindest, bei mir wirkt Alkohol generell pushend, GBL ebenso...


Zitat:
runterrauschen ist imho totaler blödsinn. macht noch matschiger, aber nicht wirklich müder. aber das komt glaub ich auf den konsumenten an.


Geht mir auch so, macht nicht müde, nur verpeilt und treibt das beim Runterkommen von Pep eh schon drehende Gedankenkarussell nochmal an auf dass man sich mit ihm beschäftigt...
Naja also ich warte eben immer ab bis die Wirkung abklingt auch wenn ich dadurch manchmal nen Tag weak rumhäng, da muss man durch. Schönes Bad, gediegenes Mahl etc...Ansonsten wäre nat ne Valium oder ähnliches Benzo angenehm, wenn das nicht zur Regel wird. Hab allerdings noch nie Speed mit Benzos mischkonsumiert, hab ich keine Ahnung von...
Maul zu fink du stinkst erbärmlich trifft auf arm du clown mit Stift und witz er schliesst sich an..
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
195 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.04.08 15:49
Ja Gbl ist natürlich echt ne gute Idee.
Das holt einen echt sicher und vor allem sanft runter. Und man ist am nächsten tag nicht doppelt kaputt, wie wenn man literweise Alk säuft oder sich massenweise was reinraucht.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.04.08 00:15
DHM würde ich nur nehmen wenn man keine große Toleranz besitzt (so wie ich), da es ja als rezeptfreies Schlafmittel u.a. verwendet wird. Etwas höher dosier (2-3 Tabletten) machen mich trotz hohem Koffein-Konsum verdammt müde. Aber die Gefahr zu zucken ist leider da.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » DPH als downer gegen speed geeignet?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen