your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » UN soll 320 Millionen Dollar zur Cannabisbekämpfung bereitst


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.06.08 23:45
zuletzt geändert: 17.06.08 23:49 durch (insgesamt 2 mal geändert)
Bericht zur 51. Sitzung der UN Suchtstoffkommission 10 bis 14 März 2008
in Wien - Kosten der weltweiten Hanfrepression beträgt mehr als 320 Millionen US Dollar

Vor wenigen Tagen ist der Report der 51. Sitzung der UN
Suchtstoffkommission (CND) der Vereinten Nationen (UNO) erschienen. Das Original auf Englisch befindet sich auf den UNODC Webseiten hier und als Kopie an dieser Stelle:

UNODC: http://daccess-ods.un.org/access.nsf/Get?OpenAgent&DS=E/2008/28&Lang=E
Kopie:  http:// www.hanfplantage.de/V0852994.pdf


Ich möchte an dieser Stelle einen Abschnitt aus diesem Report einbringen:

Dokument: E/2008/28, E/CN.7/2008/15, Anhang IV, Seite 102 im PDF:

“Financial statement on the revised draft resolution entitled “Combating
the illicit cultivation of and trafficking in cannabis”.

Das bedeutet grob übersetzt: “Finanzielle Statements zu der neuen Version
der Resolution zum Thema Bekämpfung von illegaler Kultivierung und Handel von Cannabis”.

Abschnitt 4:

By its resolution 62/237 A of 22 December 2007, the General Assembly
approved regular budget resources totalling $36,819,000 under section 16
(“International drug control, crime and terrorism prevention and criminal
justice”) of the programme budget for the biennium 2008-2009. At the time of approval of the resolution, the Assembly was informed that extrabudgetary resources for section 16 were projected at $290,160,000 for the same period.

Das bedeutet: Wir benötigen 320.000.000 US Dollar für dieses Programm in dem Zeitraum 2008-2009. Das sind grob geschätzt jede Minute 304 Dollar, die von der Vereinten Nationen zur Verfügung gestellt werden, um Hanf, Cannabis von diesem Planeten zu Verbannen.

Ich würde gerne mal eine Hanfparade in Berlin (  http:// www.hanfparade.de/ ) für 320 Millionen US Dollar sehen. Da können wir ein ganzes Jahr durchfeiern und danach noch die ganze Stadt kaufen!

Zu diesen 320 Millionen US Dollar Repressionskosten können noch die Gelder dazugezählt werden, die von den Staaten selbst für diese Programme ausgibt..


PS: Wenn du diesen Artikel für wichtig hälst, freue ich mich über deine
Stimme auf Yigg für diesen Artikel:  http:// www.yigg.de/2037431

 
Traumländer



dabei seit 2007
816 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.06.08 00:08
Ach wie traurig das doch ist...
Es ist ein Jammer wie kleinkariert die ganzen Leute doch sind das sie Ihren Mitmenschen nicht die Freiheit einräumen wollen, selbst zu entscheiden was auf/in ihrem Balkon/Garten wachsen soll neutral
Die ganzen vergangenen und noch kommenden erfolglosen Versuche,
Cannabis zu unterdrücken werden meiner meinung nach jedoch wenig Früchte tragen und nur Geld verschlingen mit dem so viel Gutes getan werden könnte...

Gruß Snooky
"Miep mich nicht an, man!"
Alles frei erfunden, erstunken und erlogen.
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.230 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.06.08 00:11
zuletzt geändert: 18.06.08 00:34 durch Langer (insgesamt 1 mal geändert)
Tja was soll man dazu sagen - War on drugs.
Das Geld könnte man stattdessen in Aufklärungs- und Präventionsprogramme stecken - das wäre wenigstens sinnvoll!
Nicht die Droge ist das Problem, sondern die Gier nach mehr ...
Auf der Suche nach dem Schönsten im Leben stößt man oft auf den Tod
Wer gegen den Strom schwimmt, lebt auch vom Fluß
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
229 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 18.06.08 00:22
wenn man bedenkt was das für hohe kosten sind, alleine für die bezahlung der polizisten,richter und vorallem der beamten geht einiges drauf.
ich möchte garnicht wissen wie viel geld insgesamt für die bekämpfung von drogen verprasst wird.
ich komme mal direkt mit dem totschlag argument dass täglich 100.000 menschen an hunger sterben-und die geben geld zur bekämpfung von gras aus.

das passt zwar nich ganz zum thema ich will es mal in den raum werfen:



Hohe Ansprüche an "Freund Deutschland"

Bundeskanzlerin Merkel ist zum Abschluss ihrer Nahostreise im Libanon eingetroffen. Die Erwartungen an die EU-Ratspräsidentin sind in dem gespaltenen Land hoch - auf beiden Seiten: Merkel trifft zuerst Ministerpräsident Siniora, dann dessen Gegenspieler, den pro-syrischen Parlamentspräsidenten Berri.

quelle:  http:// www.tagesschau.de/ausland/meldung44338.html


ausschnitt aus diesem artikel:
 http:// www.iwif.de/wf305-32.htm

Dass Deutschland heute zu den Hauptrüstungsexporteuren gehört - weltweit auf Platz vier - belegen die Rüstungstransferstatistiken von SIPRI. Zwar liegt Deutschland deutlich hinter den USA und Russland, immerhin stammten aber rund sechs Prozent des Weltwaffenhandels zwischen 1999 und 2003 aus Deutschland.
-habe leider keine aktuellere quelle gefunden


ich will damit die verlogenheit der gesamten politik darstellen.die sähen überall krieg mit ihren verfickten waffen und beschweren sich dann über das ganze elend auf dieser welt!


hab doch noch ne neuere quelle:
 http:// www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/export/bericht06-baf.html
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.08 00:39
Ich möchte dem wohlgeneigten Leser an dieser Stelle folgenden Artikel ans Herz legen:

AI: Zeit für einen Führungswechsel

 http:// www.land-der-traeume.de/forum.php?t=18927


grüße
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
72 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.08 00:42

lopo schrieb:

ich komme mal direkt mit dem totschlag argument dass täglich 100.000 menschen an hunger sterben-und die geben geld zur bekämpfung von gras aus.



omg, WORD
’n bisschen kiffen?
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.08 00:49

lopo schrieb:

ich will damit die verlogenheit der gesamten politik darstellen.die sähen überall krieg mit ihren verfickten waffen und beschweren sich dann über das ganze elend auf dieser welt!



Es gibt auch postives: Die ersten Hanfparade Flyer + Poster wurden verschickt, weitere Details hier:  http:// www.land-der-traeume.de/forum.php?t=18928
 
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.08 01:04
Mir gehts nicht darum Drogen gutzuheißen und mich dem hier anzuschließen, weil ich Hanffan bin und mich berrauschen will und das legal, aber wie kann man Natur verbieten? Das ist ja, als ob man Schwarze verbieten will, weil sie einem nicht in das Konzept passen. Und für die Hasspolitik gehen auch noch Steuergelder drauf? Hallo, gehts noch?! Das stimmt aber völlig, was ihr da schreibt, es sterben täglich Menschen an Hunger, und anderen Leiden und die Politiker haben nichts besseres zu tun, als Geld in die Vernichtung von Natur zu stecken?
 
User gesperrt



dabei seit 2007
1.686 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 18.06.08 07:54

sdh schrieb:
Mir gehts nicht darum Drogen gutzuheißen und mich dem hier anzuschließen, weil ich Hanffan bin und mich berrauschen will und das legal, aber wie kann man Natur verbieten? Das ist ja, als ob man Schwarze verbieten will, weil sie einem nicht in das Konzept passen. Und für die Hasspolitik gehen auch noch Steuergelder drauf? Hallo, gehts noch?! Das stimmt aber völlig, was ihr da schreibt, es sterben täglich Menschen an Hunger, und anderen Leiden und die Politiker haben nichts besseres zu tun, als Geld in die Vernichtung von Natur zu stecken?



du hast die förderung der kriege vergessen...
mir fehlen echt die worte...

kg
Gestern haben wir noch über Morgen geredet und Heute ist doch alles wie Immer...
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
Hunter Stockton Thompson
* 18. Juli 1937
† 20. Februar 2005 R.I.P.
„It never got weird enough for me“
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
128 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 18.06.08 09:18
Das ist ja eine Geldverschwendung hoch 3 ...und das Nur für Cannbis!!! Ich will dann bloß nicht an andere Substanzen denken doh

Ich formuliere den Bericht mal so: " Zur weiteren Föderrung illigaler Strukturen, Verdummung/Ablenlenkund der Weltbürger und Ausbau des Pharmasektor investieren wir 320 Mio Dollar" Dies dient den oberen Ziel Freiheit weiterhin zu unterdrücken und den Fokus von Schwereren Problemen abzulenken....

Sind wie hier im Forum die einzigen die das erkennen? Ich hoffe das sich dass irgendwann wendet!
Wie wärs mal mit einer Veranstaltung auf den einen riesiger Haufen Spielgeld verbrannt wird mit der Aufschrift "Soviel Geld verbrennt die UN für Prohobition und lässt taußende Menschen täglich gelichzeitig verhungern"
Legalize It and dont Criticize it
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
463 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 18.06.08 10:42
Wir können uns aufregen solange wir wollen, aber solange nicht neue (hoffentlich liberalere, intelligentere) Politiker in die Ämter kommen wird da nüscht passieren. Einmal Arschloch immer Arschloch. Da ändern auch 2000 Unterschriften von Kiffern nix.
Albert Hofmann
(* 11. Januar 1906 Baden, Aargau;
† 29. April 2008, Burg im Leimental)
Es war ein ganz normaler Dienstag..

Drogen sind meine Defragmentierung...
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.06.08 12:24
sdh schrieb:
aber wie kann man Natur verbieten?
Das gleiche Argument gilt aber auch für synthetische Drogen, die Materie kommt ja auch nicht von nirgendwo.

Salz der Erde schrieb:
Wir können uns aufregen solange wir wollen, aber solange nicht neue (hoffentlich liberalere, intelligentere) Politiker in die Ämter kommen wird da nüscht passieren.

Bitte keine liberalen Politiker, dann würde die Hanfrepression wahrscheinlich privatisiert werden. lol Also lieber ein libertäres System, als liberal.^^
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
855 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.06.08 13:02
Boah, also starkes Stück.....ich frag mich bei sowas immer, was die Menschen in der dritten Welt sagen würden, sollten sie solche Schlagzeilen mal zu Gesicht bekommen....wie will man denen begreiflich machen das so eine riesen Summe im Kampf gegen GRAS ausgegeben wird, während überall um sie herum die Menschen verhungern und verdursten.....völlig wahnsinnig!
Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.06.08 14:55
einfach nurnoch lol! das hungerargument triffts echt haargenau. mich wunderts nur: fassen die sich nicht eigentlich mal selbst an den kopf und fragen sich, ob das überhaupt sinn macht?! die können doch nicht alle so bescheuert sein und die tatsache verdrängen, dass man die 320 millionen ebensogut in eine bodenloses loch schmeissen könnte.
man... was man mit 320 millionen alles sinnvolles machen/kaufen könnte...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
688 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.06.08 16:46
das ist eigentlich zu Lächerlich um noch was dazu zu sagen bringt eh nix
Unterschiftenaktionen etc etc alles fürn Arsch die scheissen uns richtig fett auf Demokratie und es ist so Leuten doch scheissegal was mit dem rest der Menschheit passiert
Arme Welt

Oo

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » UN soll 320 Millionen Dollar zur Cannabisbekämpfung bereitst











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen