your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » DXM und DPH, erstes mal - Frage zu Dosis und Setting


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.08.09 16:12
Hey,
heute steht mein erster DXM/DPH Trip an, mit beiden Substanzen habe ich noch keine Erfahrungen. Ich wiege knapp 100 kg bei einer Größe von 1,90 und plane gute 500mg DXM sowie 250mg DPH zu nehmen. Ich habe Erfahrung Hawaiianern auf sehr hoher Dosis wobei das wohl nicht wirklich vergleichbar ist. Was haltet ihr von dieser Menge? Die restlichen Pillen werde ich vorher sicherheitshalber einer anderen Person mitgeben damit ich die nicht nehme.

Meine nächste Frage bezieht sich auf das Setting. Auf Pappen und Pilzen bevorzuge ich psytrance im oberen Tempobereich. Passt das auch zu DXM/DPH oder sollte man da eher was gechilltes auflegen? Wie sieht es mit dem Licht aus? Auf Pilzen mag ichs eher hell, grade bei DMH soll aber Dunkelheit besser kommen habe ich gelesen.

Freue mich auf eure Meinung!
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 07.08.09 16:21
ein wichtiger punkt über den du dir unbedingt gedanken machen solltest ist, in welchen zeitlichen abständen du das dxm und dph konsumieren willst ....

ich persönlich würde dir empfehlen erst das dxm zu nehmen und ne halbe bis eine stunde später das dph

bei mir hat sich häufig etwas in der richtung bewährt: 50%dxm > 30min später rest dxm > 15 minuten später das dph

also für einen ersten trip mit diesen beiden substanzen halte ich die dosierung für reichlich hoch, du solltest nämlich auf keinen fall unterschätzen wie extrem sich die beiden substanzen gegenseitig verstärken

auf psytrance würde ich zum einstieg eher verzichten ... mach lieber was chilliges an und dann wenn du alle drogen eingenommen hast und die wirkung abschätzen kannst, kannste ja immernoch etwas richtung darkside einlegen

dunkelheit verstärkt die dph wirkung auf jeden fall ... aber wie bei der musik würde ich das erst machen wenn du die wirkung etwas abschätzen kannst ....

ein tripsitter wäre nicht so verkehrt ... wenn etwas derartiges nicht zu finden ist würde ich darauf achten soviel gefahrenquellen wie möglich zu entfernen ....

wichtig sind auch solche dinge wie handy ausmachen telefonstecker ziehen usw ... vllt auch noch die wohnung abschließen und den schlüssel verstecken ... wie gesagt ... beim ersten mal und einer solchen dosierung + gleich beides auf einmal musst du äusserst vorsichtig sein

hoffe dir geholfen zu haben
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.08.09 16:32
Erstmal danke für die Tipps! Irgendwie ist der Thread wohl zwei mal im Forum gelandet, sorry dafür^^

Ich möchte nicht dass es zum kompletten Kontrollverlust kommt, vielleicht nehme ich doch besser 400 mg DXM und 200 DPH. Erstmal bei normaler Beleuchtung und Chilloutmusik. Sollte es wider erwarten zu schwach sein, lege ich nochmal 100g und 50g zur seite ^^ der restliche packungsinhalt wird mir während des trips nicht zur verfügung stehen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
109 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.08.09 17:16
zuletzt geändert: 07.08.09 17:19 durch frogiii (insgesamt 2 mal geändert)
Hast du bereits einen Verträglichkeitstest mit DXM gemacht?
Ohne den würde ich jedenfalls unter keinen Umständen einen Trip starten.

Ich würde dir erstmal zu 330 dxm 150dph raten und erst beim 2. mal höher gehen, wenn du nicht genau weißt, was da auf dich zukommt, bzw wie dein Körper reagiert ;-)
DXM ist nicht zu unterschätzen!

Ansonsten mocht ich es auf DXM / DPH immer etwas dunkler.

Psytrance Staff is schon geil auf DXM aber eig. auch alle Musik :-)

Viel Spaß bei deiner Reise.
"Die Evolution besteht in der Veränderung des Bewusstseins"
- Albert Hofmann
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 07.08.09 18:19

frogiii schrieb:
Hast du bereits einen Verträglichkeitstest mit DXM gemacht?
Ohne den würde ich jedenfalls unter keinen Umständen einen Trip starten.

Ich würde dir erstmal zu 330 dxm 150dph raten und erst beim 2. mal höher gehen, wenn du nicht genau weißt, was da auf dich zukommt, bzw wie dein Körper reagiert ;-)
DXM ist nicht zu unterschätzen!

Ansonsten mocht ich es auf DXM / DPH immer etwas dunkler.

Psytrance Staff is schon geil auf DXM aber eig. auch alle Musik :-)

Viel Spaß bei deiner Reise.



naja das eigentliche problem ist, das wenn der trip zu heftig wird und man schon in die düstere atmosphäre mit psytrance und dunkelheit eingestiegen ist, sich das alles ganz schnell zum horror wendet ... vor allem halt beim ersten mal weil das erfahrungen sind die garnicht zu vergleichen sind mit lsd o.ä.

@mani83 ... wenn du bereits mit engeltrompeten und ketamin erfahrung gemacht hast, dürfte die urprünglich von dir gewählte dosierung machbar sein ... ansonsten und wenn du lieber vorsichtig bist nimm doch lieber die 2. von dir vorgeschlagene

330dxm und 150dph ist halt schon ein bissl wenig wenn er sich vorher gut informiert hat und auch so schon einiges an drogenerfahrungen gemacht hat ....
zumindest wenn er vorhat heftig zu trippen
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.08.09 18:57
Hey Leute,
danke für die vielen Antworten. Den Verträglichkeitstest mit DXM habe ich gemacht, heute mittag zwei Kapseln genommen - nichts gespürt. Das dürfte also klargehen denke ich. Natürlich habe ich auch intensiv recherchiert und viele Erfahrungsberichte sowie FAQs gelesen, das finde ich sehr wichtig bevor man eine neue Substanz ausprobiert. Ich werde die zweite von mir vorgeschlagene Dosis wählen: also 400mg DXM und 200mg DPH. Ich denke das wird schon etwas heftig aber dürfte noch in einem einigermaßen sicheren Rahmen liegen wenn man mein Gewicht berücksichtigt. Zu wenig ist auch oft nicht gut, zwischen zwei Welten zu hängen empfinde ich als sehr nervig und unangenehm.

Der Tipp mit dem einnehmen von 50% DXM, nochmal 50% und dann etwas später das DPH ist auch super! Daran hatte ich gar nicht gedacht, macht aber Sinn und mache ich auf Pilzen auch immer so damit nicht alles gleichzeitig anflutet ^^ Werde mich später oder morgen nochmal melden und euch sagen wie es war. Auf Psytrance und Dunkelheit verzichte ich erstmal lieber. Das kann man ja später immer noch ausprobieren.

Bis bald
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.08.09 14:22
Servus,
ich habe gestern mit 200 dph und 400 dxm angefangen. Leider hatte ich fast keine Effekte. Weder in Dunkelheit noch bei geschlossenen Augen. Die Gedankengänge waren außerdem ziemlich normal. Die einzige Wirkung betraf das Gleichgewichtsgefühl (oh man^^) und die Akkustik (Echoeffekt wie auf Pilzen). Werde es heute mal mit 600/400 versuchen, einen richtigen Trip hätte ich eigentlich schon gerne ^^ Naja, lieber zu wenig als zu viel am Anfang ;)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
30 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 08.08.09 14:39
Hab irgendwo mal gelesen ein gutes Verhältnis zwischen DXM:DPH wäre 3:1

(nicht mit mg sondern mit den Tabletten also z.B. 15 tabletten DXM à 30mg und 5 tabletten DPH à 50mg)


außerdem würde ich es nicht direkt wieder am nächsten Tag versuchen wenns net geklappt hat.




Manchmal können wir an einer Situation nichts ändern,
was wir jedoch immer ändern können,
ist unsere Einstellung zu ihr.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.08.09 15:01
zuletzt geändert: 08.08.09 15:05 durch (insgesamt 2 mal geändert)
Mani83 schrieb:
Servus,
ich habe gestern mit 200 dph und 400 dxm angefangen.

Werde es heute mal mit 600/400 versuchen,


600dex/400dph?

halte ich in der form für leichtsinnig da die effekte beim dph schon in geringer dosissteigerung gut merkbar steigen, wenn du mit dex trippst sollte wie über mir schon geschrieben das dph eher moderat dosiert werden (3:1 klingt vernünftig), da es ja bekannt ist das dph auch als starter für dex dient und da wäre eine verdoppelung der dosis für den 2. versuch schon übertrieben meine ich, anderst als beim dex, wozu ich sagen kann das hiermit höhere dosen nötig sind um mehr bzw überhaupt effekte zu erreichen

meine standart tripdosis bei dph solo belief sich auf max. auf 350mg, und mich haben 400 nicht gereitzt, bzw wollte auch garnicht wissen wie es weitergeht wenn man noch höher dosiert, beim mischkonsum mit dex haben sich bei mir dann auch eher vergiftungserscheinungen und mindfucking *g bemerkbar gemacht als das es angenehm verlaufen wäre... klar gibbt es leute hier die mich dafür auslachen aber das ist auch nur ein gut gemeinter rat von mir,

am besten ist es natürlich wennman beide substanzen solo kennt, so ist es möglich sich seinen tripp safty und gezielter zusammenzustellen, viel spass dabei ! und denk drann :

troll
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.08.09 15:25
hallo,
erstmal was hat das schild für ne bedeutung? :D werde es dann mal wie von dir vorgeschlagen mit 300 dph versuchen und eine kapsel zum nachlegen aufbewahren falls das nötig wird ^^ Bin sehr gespannt obs heute was wird, plane den trip mit einer zweiten person sowie einem tripsitter. denke da ist das risiko auch nicht soo hoch.

MfG
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.08.09 15:43

Mani83 schrieb:
hallo,
erstmal was hat das schild für ne bedeutung?
MfG



dont feed the troll xD
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
166 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.08.09 15:44
ah lol ok :D
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 08.08.09 17:03
den punkt das dph bei dosisssteigerung in der wirkung exponential verläuft und dxm nur linear kann ich ich vollkommen bestätigen

wenn du allerdings n tripsitter hast dann kannste doch auch mal die von dir vorgeschlagene dosis nehmen ...

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.08.09 17:27

Namelless schrieb:

wenn du allerdings n tripsitter hast dann kannste doch auch mal die von dir vorgeschlagene dosis nehmen ...



vor allem kannste bei dph solo dann auch etwas höher anlegen falls dir das vorschwebt, und du einen "richtigen trip" willst denn, dph wirkt im grunde nur vom anfluten bis zum peak, der sich dann nach einiger zeit - ich sagmal maximal andanhalb stunden hält und dann abklingt

mit nachlegen is bei dph nich soviel, also meiner erfahrung nach, konnte zwar den trip nochmal hochholen mit gleicher menge nachwerfen das war dann aber nichtmehr so mysthisch und bizzar wie beim ersten turn, denke mal das könnte dir nameless auch so bestätigen

aber du hast da schon recht mit deiner ausage "lieber am anfang zu wenig als zuviel" habmich da auch langsam hochdosiert, trip für trip, meist un 25mg schritten pro anwendung
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 08.08.09 17:33

Zitat:
vor allem kannste bei dph solo dann auch etwas höher anlegen falls dir das vorschwebt, und du einen "richtigen trip" willst denn, dph wirkt im grunde nur vom anfluten bis zum peak, der sich dann nach einiger zeit - ich sagmal maximal andanhalb stunden hält und dann abklingt



das bezieht sich aber wirklich nur auf dph solo meiner erfahrung nach ...


wenn du dxm und dph mischst ... z.b. mit mehr dph als dxm dann wirkt alles zusammen trotzdem genauso lange wie dxm

die substanzen ergänzen sich wirklich wunderbar, deshalb finde ich es auch fragwürdig eine aussage zu treffen ala "dph wirkt als katalysator für dxm"
wenn man nämlich mehr dph als dxm einnimmt wirkt das dxm als katalysator


... das nachwerfen was du vorhast wird wirklich nicht so arg viel bringen ... wenn du wirklich nachlegen willst dann tu es schon beim ersten gedanken daran ... denn wenn du erstmal nahe am peak bist, bringt das nachlegen echt kaum was
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » DXM und DPH, erstes mal - Frage zu Dosis und Setting











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen