LdT-Forum

Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 21.10.09 14:22
zuletzt geändert: 22.10.09 17:43 durch Phanity (insgesamt 1 mal geändert)
Gibt es eine Möglichkeit zur vollstationären Behandlung für drogensüchtige (hauptsächlich cannabis) im Raum Freiburg?

Das Problem ist das ich aus Brandenburg komme aber aus diversen Gründen unbedingt nach Freiburg will.

Ist das so überhaupt möglich?

Auf Anfrage beantworte ich gerne alle weiteren Fragen die ihr mir stellen wollt so gut es geht.

Tut mir leid bin grade ziemlich verzweifelt ... ich hoffe ihr könnt mir schnell wenigstens mit ein bisschen informationen helfen

 
Kommentar von Phanity (Traumland-Faktotum), Zeit: 22.10.2009 17:43

*moved* to Baden-Württemberg
 
Ex-Träumer



dabei seit 2006
828 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.10.09 14:53
zuletzt geändert: 21.10.09 14:57 durch Koma (insgesamt 4 mal geändert)
Hi ..

Also mir wurd gesagt man könnte den Entzug bzw. Die Therapie machen wo man will . Bin mir da nicht sicher .
Könnt mir aber denken das das "Probleme " mit der Krankenkasse gibt , aber das musste schon selbst rausfinden - einfach mal eben anrufen und nachfragen .
Manche Einrichtungen arbeiten anscheinend nur regional , die meisten haben aber soweit ich weiß kein Problem mit Patienten aus ner anderen Region .

Sonst ...zumindest schon mal in der Nähe von Freiburg .
ZfP - Emmendingen Drogenentzug

 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 21.10.09 15:01
hört sich ganz gut an .... danke für die hilfe :)

bin privat versichert vielleicht ändert das ja was .... nunja ich werd mich mal weiter informieren ... bin über jede hilfe dankbar
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 21.10.09 15:01
Nun, als Cannabis-Süchtiger kann man noch auf eine normale Entgiftungsstation gehen. Also da ist man dann mit Alkis und Benzo-Abhängigen zusammen, aber nicht mit den ganzen Drogis, die du sicher auch gar nicht kennenlernen willst. So ein Aufenthalt dauert dann 3 Wochen, aber normalerweise nicht länger.

Eine Möglichkeit für eine stationäre Behandlung bei Cannabissucht gibt es, speziell für diesen Zweck, meines Wissens nur im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. In der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie gibt es diesen "Experten" von dem du sicher schon gehört hast. Prof. Rainer Thomasius macht dort diesen stationären Cannabisentzug.

Aber grundsätzlich sollte es für jemanden bei dem nun hauptsächlich Cannabis das Problem ist, auch so als Ausnahmefall möglich sein, einen Platz in der normalen Psychiatrie zu bekommen. Für einen GBL-Abhängigen sollte das nicht möglich sein. Finde ich auch gut so. Bei Kiffern kann man mal ne Ausnahme machen, andere Leute mit anderen Substanzabhängigen kannst du nicht auf "normale" Leute loslassen. Für die gibt es die Möglichkeit, zusammen mit den ganzen Altjunkies eine Therapie zu machen.

Ansonsten gibt es speziell zum Thema "Doppeldiagnose" auch spezialisierte Kliniken. Da brauchst du aber neben einer Sucht/Abhängigkeit nach psychoaktiven Substanzen gleichzeitig auch noch eine andere psychiatrische Diagnose. Normalerweise liegen Komorbiditäten vor zwischen dem Substanzkonsum und der eigentlichen psychiatrischen Diagnose.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2006
828 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.10.09 15:09
Wenn Count das schon zur Sprache bringt , frag ich hier im Thread gleich mal nach ...

Kennt wer gute Einrichtungen für Patienten mit Doppeldiagnose ?
Geht um Sucht+ schwere Depressionen und evtl. ptbs .
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 21.10.09 16:03
nunja ... ich ahbe schon einige psychiatrieerfahrungen .... war schon in teilstationärer behandlung in ambulanter behandlung und in vollstationärer behandlung in einer geschlossenen ....

dort waren dann halt auch h/koka/meth jahrelang suizidale und weiss ich was alles ... war zwar schon krass aber ansich hab ich da kein problem mit ;) wichtig für mich wäre nur das irgendwie auf die lokalität freiburg verschieben zu können bzw irgendwo in 100-200km umfeld
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
636 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 21.10.09 16:48
 www.klinik-bad-herrenalb.de/
Die Damen vom Denkmalschutz streuen auf alles Kalksandstein
Erhaltet die Gebäude
Ich trink so gerne Branntwein
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.10.09 17:22
 www.fachklinikwittichen.de/
Das ist eine Entgiftung im Schwarzwald, vll eine Autostunde von Freiburg entfernt, dass kann ich gut emphelen.
Die haben ein eigenes Konzept was ich besser finde als ne klassische Psychiatrie mit Krankenhaus Atmosphäre...
Wenn du speziele Fragen dazu hast beantworte ich die gerne.

 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
98 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

Skype
  Geschrieben: 21.10.09 21:54

Pille Palle schrieb:
 http:// www.fachklinikwittichen.de/
Das ist eine Entgiftung im Schwarzwald, vll eine Autostunde von Freiburg entfernt, dass kann ich gut emphelen.
Die haben ein eigenes Konzept was ich besser finde als ne klassische Psychiatrie mit Krankenhaus Atmosphäre...
Wenn du speziele Fragen dazu hast beantworte ich die gerne.



naja gewissermaßen hab ich auch irgendwie mehr was richtung langzeittherapie gesucht .... weiss garnicht ob eine entgiftung vorher überhaupt notwendig ist, da ich in 2 wochen ja eh "erstmal" wieder clean bin .... aber ist sicherlich nicht falsch und auch wichtig bzw garnicht anders machbar wenn man vernünftig weitervermittelt werden will ....
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.10.09 21:58
Du kannst auch einen Hausarzt ansprechen und fragen, da dieser dir eine Überweisung geben muss.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.10.09 22:07
Bei den meisten Langzeittherapien ist eine Entgiftung vorher Pflicht, und bei Wittichen hast du den Vorteil das die sich den Arsch aufreißen eine für dich zu finden, du spahrst dir da ne Menge Stress.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
38 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 24.11.09 03:32
Genau genommen ist es bei allen Langzeittherapie pflicht n "Cleanschein" vorzulegen!
...war nun auch schon aufn paar entgiftungen, wollte auch schon 2 mal auf Langzeit gehn aber irgendwie dann halt doch nicht....

Von Wittichen hab ich auch schon gehört, allerdings nichts gutes...soll versifft dort sein.
In der Psychatrie von Calw, im Nordschwarzwald hab ich Entgiftet...is echt locker dort, allerdings haben die "Therapeuten & Betreuer" nicht so wirklich n Plan von der Materie Drogen! Im ZPE Emmendingen solls recht gut sein, wenn allerdings wegn Psychose da eingeliefert wirst stellen se dich erstmal mit ner Betonspritze ruhig....

Für Cannabis gibts in Freiburg glaube ich nichts spezielles, bis halt auf die Ambulaten Drogenberatungsstellen wie Drops...

Wünsch dir viel Glück...beim Kiffen ist das meiste ne Kopfsache und des wirst auch hinkriegen mit viel Ablekung und Beschäftigung :)
itZ itZ itZ ist meine Welt, umZ umZ umZ ist das was mir gefällt, Gschredda macht mich Glücklich, nach Techno bin Ich süchtig !!!

- Liebe ist die schlimmste DROGE, erst gefällt Sie dir, dann wirst du Süchtig danach und dann zerstört Sie dir dein Leben !

Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)