your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Abgelaufene Medikamente


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
22 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 25.12.09 23:23
Liebe Ldt Community,
ich bin sehr gegen irgendetwas allergisch. Cetirizin hilft mir immer sehr gut dagegen. Kriege immer ein übles Jucken am ganzen Körper.
Vor mir liegt eine Packung Cetirizinhydrochlorid, die aber leider seit dem 01.2009 abgelaufen ist. Frage ist jetzt: Kann ich die trotzdem noch nehmen? Im allgemeinen wird ja davon abgeraten abgelaufene Medikamente zu nehmen aber das jucken nervt total.
Würde mich über schnelle Antwort freuen :)
"und der bunker lebt in unseren herzen immer weiter man" -RaoulMike
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
4.608 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 25.12.09 23:47
Klar - die kannste noch nehmen. Es kann höchstens eine Abschwächung der Wirkung auftreten - zu einem giftigen Stoff wird das aber nicht.
Ich blogge zum Thema Drogenpolitik:antonioperi.wordpress.com
Antonio Peri auf Facebook:www.facebook.com/antonio.peri.3956
Antonio Peri auf Twitter:twitter.com/PeriAntonio
Mein Youtube-Kanal: http://www.youtube.com/channel/UC87uh0MjSFR0gEsONgzObRg
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.10 23:38
zuletzt geändert: 13.02.10 23:42 durch DrTramal (insgesamt 1 mal geändert)

Antonio Peri schrieb:
Klar - die kannste noch nehmen. Es kann höchstens eine Abschwächung der Wirkung auftreten - zu einem giftigen Stoff wird das aber nicht.


Bist du dir da sicher?
Also ich habe diese vermeintliche Tatsache einmal recherchiert heraus kam, dass es offenbar doch nicht so unbedenklich ist wie du sagst.
Die Frage wurde hier schon einmal behandelt:

 http:// www.cosmiq.de/qa/show/824163/Darf-man-abgelaufene-Medikamente-noch-verwenden-Sind-sie-schaedlich/

Kannst du vllt. eine Quelle für deine Aussage zitieren?

 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.10 23:52
Auf jeden Fall kannst Du das noch nehmen. Als ich neulich beim Arzt war, meinte der zu mir, dass er kürzlich Medikamente genommen hat, die noch aus DDR Zeiten stammen. Wie Antonio schon sagt, es könnte höchstens ein Wirkstoffverlust eingetreten sein, was ich aber bei der kurzen Zeit nicht annehme.
Wenn Du aufhören kannst, willst Du nicht; wenn Du aufhören willst, kannst Du nicht mehr
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 00:04
Wie darf ich die Antworten in dem Thread den dann interpretieren?
Ich meine da steht ja ausdrücklich, dass es nicht so ist...
Also es verwirrt mich halt...
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.02.10 00:10
hab da auch mal ne frage hab letztens morphinsulfat gefundn das allerdings seit 7 jahren abgelaufn is lieber wegschmeisen oder is es noch verwendbar ?
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 00:23
zuletzt geändert: 14.02.10 01:58 durch drizz (insgesamt 2 mal geändert)
Wenn Du einen Joghurt hast und da steht drauf: "Mindestens haltbar bis zum bla bla" dann bedeutet das, dass der Hersteller nur bis zu DIESEM Datum für den einwandfreien Zustand des Produktes haftet. Dies bedeutet nicht, dass das Produkt an diesem Datum verfällt. Ähnlich ist es bei Medikamenten. Die Pharmahersteller müssen sich absichern, daher das angegebene Datum. Wie immer sind hier alle Angaben ohne Gewähr, aber ich kann Dir nur raten: mach Dir diesbezüglich keine Sorgen. Wenn was Negatives passiert, dann, dass die Wirkung ausbleibt.

***

@RandWand: Habe kürzlich Tramal konsumiert, das 1993 abgelaufen war. Alles war in Ordnung. Kein Grund zur Beanstandung, und schon garnicht bei Opis.
Wenn Du aufhören kannst, willst Du nicht; wenn Du aufhören willst, kannst Du nicht mehr
Kommentar von drizz (Traumland-Faktotum), Zeit: 14.02.2010 01:58

Doppelpost zusammengefügt.
Zwei separate Posts innerhalb von 2 Minuten?

Nächstes Mal Kopf einnschalten.

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 14.02.10 08:24
Medikamente müssen eh so ziemlich ewig haltbar sein, sonst gibt es keine Zulassung.
Also so grob unter den angegeben Bedingungen gelagert (Raumtemperatur, eventuell kein direktes Sonnenlicht drauf,..) kann man auch noch nach Jahrzehnten seine Pillen genießen. Sie können an Wirkstoff verlieren, allerdings dürfen Sie nicht in irgendwas hochgiftiges "zerfallen" - sonst gibts keine Zulassung und der Medihersteller muss Salzform oder Galenik ändern.

Hatte auch mal eine 20 Jahre alte Morphinampulle und einiges an Faustan (Diazepam, war mein Opa mal - als recht hohes Tier im DDR-Kapitalismus - drauf, Tabletten) auf dem Dachboden meiner Großeltern gefunden. Ging alles Anstandslos zu konsumieren. Die alten Faustan kamen mir sogar noch besser als die jetzigen vor, und Faustan sind für mich eh das stärkste Diazepampräparat (also wenn es um Pillen geht, kann da meiner Meinung nach kein anderer Hersteller mithalten).
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 10:27
@drizz: ich habe zwei verschiedenen Leuten geantwortet und das kurz hintereinander. DER KOPF WAR EINGESCHALTET!
Wenn Du aufhören kannst, willst Du nicht; wenn Du aufhören willst, kannst Du nicht mehr
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.02.10 10:39
Sry alma, dann hat dein Kopf dir einfach nicht den richtigen Gedankengang geliefert. Pack bitte auch Antworten an mehr als einen User in denselben Beitrag - der Übersicht halber. Danke:)
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2009
196 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 10:48
Tja, Ordnung ist das halbe Leben, gell? wink
Wenn Du aufhören kannst, willst Du nicht; wenn Du aufhören willst, kannst Du nicht mehr
Traumländer



dabei seit 2010
109 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 14.02.10 13:36
Hey, mach dir echt keine Sorgen, mir ging es vor etwa einer Woche so, mit Codein Retard. Hab dann auch überall im Internet geschaut und war net wirklich schlauer als vorher. Musste mich entscheiden, wem ich nun Glauben soll. Die Tabletten waren am 10/2006 abgelaufen und ich hab sie dann klein gestampft und gesehen dass sie sich etwas gelb verfärbt haben. Da ich dass von Amphetaminen auch kenne, hat es mir keine Angst eingejagt und ich hab sie in Kapseln gefüllt und geschluckt. Ich hatte keine Bauchschmerzen und keinen Durchfall. Im gegenteil^^!! So wie man es halt kennt. Also dass macht wirklich gar nichts aus.... Lg
Live the Life you love
Love the Life you live

Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 14.02.10 14:27
Schmerzen und Durchfall auf Codein wäre auch höchst eigenartig.

Verfärbungen können auftreten, wenn sich die Beimischungen ein bisschen verändert haben, z.B. an der Luft oxidiert sind.

Tut aber wie gesagt nichts zu Sache, immer rein damit.
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?
Abwesende Träumerin



dabei seit 2008
277 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 17:24
Ich habe hier noch DHC-Tropfen, die vor bald zwei Jahren angebrochen worden sind. Auf der Verpackung steht, dass man sie nach Anbruch innerhalb von drei Monaten aufbrauchen soll. Weiß jemand, ob das dann auch unbedenklich ist, die trotzdem zu nehmen? Hab irgendwo mal gelesen, dass sich bei geöffneten Tropfen (nicht speziell auf DHC bezogen) Keime bilden können und hab deshalb etwas Bedenken. Aber wegschmeißen bring ich auch nicht übers Herz... mrgreen
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
25 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 14.02.10 17:54
zuletzt geändert: 14.02.10 18:22 durch Sailor (insgesamt 1 mal geändert)
Zumindest bei Pillen ist das Verfallsdatum generell unwichtig, ich nahm z.B. vor ca. 2 Wochen 300mg DPH welches 2005 abgelaufen war, die Wirkung war weder schwächer noch mit mehr Nebenwirkungen verbunden.
Bei (bereits angebrochenen) Flüssigkeiten können meines Wissens nach durchaus Keime entstehen, jedoch sind diese wahrscheinlich nicht besonders gefährlich, natürlich ohne Gewähr. Ich konsumierte bereits 8 Jahre abgelaufenes, und mindestens solange geöffnetes Tramadol. Die Wirkung war zwar weniger stark, Nebenwirkungen traten aber keine auf.
Die Welt ist ein Wandteppich, dessen farbenreiche Rückseite aus hervorstehenden und unaufgeschnittenen Kettfäden das Gedicht ist. Wenn man einen Blick dahinter geworfen hat, kann man nicht umhin, daran zu denken, wenn man die Vorderseite betrachtet."

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 23) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Abgelaufene Medikamente











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen