your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Venlafaxin


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.07.10 05:30
zuletzt geändert: 07.07.10 05:40 durch Crunked (insgesamt 1 mal geändert)
Hat jmd. Erfahrung mit Venla-(Miss-/)Gebrauch zum Zwecke des Rausches? ;)

Bin gespannt!
„Die Kunst ist der Statthalter der Utopie" - Max Frisch
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.07.10 06:20
ich habs einmal genommen, war der horror.
glaub das was ich genommen hab war die dopaminerge variante.
is'n scheiß.
 
Traumländerin



dabei seit 2009
70 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 08:36
Ich nehme es aus therapeutischen Zwecken,jedoch habe ich auch schon mal die doppelte Dosis genommen (150mg) um einfach am Morgen besser ausm Bett zu kommen.

Ich würde es "so zum Spaß" nicht missbrauchen,kann deine Gehirnchemie voll durcheinander bringen,vorallem wenn du es nicht wegen einer Diagnose vom Doc verschrieben bekommen hast.
Ich frage mich,was regt Menschen so solchen Aktionen an? Willst druffen,dann greiff einfach zu sonstigen Substanzen,denn genau durch solche Leute werden Medikamente verunglimpft (ja,sie haben auch so ihre Nachteile). Aber man sollte Medis ihre Wirkung tun lassen und keine Experimente damit versuchen,sonst ist man schneller als man denkt auf sie angewiesen.

Die Kata
Sagt A-braham zu B-braham:
Kann ich mal dein C-bra ham?
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.07.10 19:58
ne, mein Plan wars eh nicht ;)
ich nehms selber auch aus therapeutischen Zwecken, aber nur 38,5mg tägl., abends.

weiß nur, dass sich ein Freund von mir mal an der Schachtel bedient hat, ohne mein Wissen, der hat ziemlich heftig rumgetrippt, wollte nur wissen, ob dass der Einzelfall ist, oder nicht ;)
„Die Kunst ist der Statthalter der Utopie" - Max Frisch
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 20:33
ich nehme venlafaxin 75mg jeden tag
zum missbrauch is das mal überhaupt nichts!
außerdem wirken ad´s erst nach 2 wöchiger einnahme
aber zum drauf sein wirste da keine wirkung haben.

 
Traumländerin



dabei seit 2009
70 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 21:17

Crunked schrieb:
ne, mein Plan wars eh nicht ;)
ich nehms selber auch aus therapeutischen Zwecken, aber nur 38,5mg tägl., abends.




Nur zur Info:38,5mg gibts nicht.Es gibt nur 37,5...
Sagt A-braham zu B-braham:
Kann ich mal dein C-bra ham?
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 21:33

Katalixa schrieb:

Crunked schrieb:
ne, mein Plan wars eh nicht ;)
ich nehms selber auch aus therapeutischen Zwecken, aber nur 38,5mg tägl., abends.




Nur zur Info:38,5mg gibts nicht.Es gibt nur 37,5...



WORD!
 
Ex-Träumer

dabei seit 2010
274 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 22:10

Katalixa schrieb:

Ich frage mich,was regt Menschen so solchen Aktionen an? Willst druffen,dann greiff einfach zu sonstigen Substanzen,denn genau durch solche Leute werden Medikamente verunglimpft (ja,sie haben auch so ihre Nachteile). Aber man sollte Medis ihre Wirkung tun lassen und keine Experimente damit versuchen,sonst ist man schneller als man denkt auf sie angewiesen.
Die Kata


Das gilt aber dann für sämtliche Medi`s, nicht nur für AD, sondern auch für Opis (Tramal, Tilidin, Codein), Benzos, Hustenstiller und sonst was, aber vielleicht meintest Du das ja auch so.
Ja, es gibt hier auch einige Berichte darüber, dass Leute Citalopran oder Venlafaxin nasal konsumiert haben. Meistens bleibt es - auf Grund der NW - bei wenigen Versuchen. Ich bin derzeit auch auf 75 mg Venla eingestellt.
Highere Grüße


WeedLove

"Das haut dem stärksten Rasta das Ganja aus der Pfeife...", 04.02.2011 - weedlove... "..als ich gerade baute, kam der Wind und..."
Traumländerin



dabei seit 2009
70 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.07.10 22:38

Katalixa schrieb:
Aber man sollte Medis ihre Wirkung tun lassen und keine Experimente damit versuchen,sonst ist man schneller als man denkt auf sie angewiesen.



@weedlove: Ja ich meinte ja,wie oben steht alle Medis. ;-)
Will mich nicht als Moralapostel hinstellen,aber is meine Meinung zu dem Thema.Bei Opiaten weiß man wenigstens,dass man "was davon hat" wenn man es ab und an missbraucht.
Sagt A-braham zu B-braham:
Kann ich mal dein C-bra ham?
Ex-Träumerin



dabei seit 2009
419 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB
6 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 08.07.10 00:27

Ueb3l Knueb3l schrieb:
ich nehme venlafaxin 75mg jeden tag
zum missbrauch is das mal überhaupt nichts!
außerdem wirken ad´s erst nach 2 wöchiger einnahme
aber zum drauf sein wirste da keine wirkung haben.



die antidepressive wirkung kommt nach zwei bis vier wochen ganz durch, ja.

ABER
jedes medi, genauso ad's haben nebenwirkungen - und manche leute fahren eben darauf ab. die nebenwirkungen, die sofort bei den meisten ssri's auftreten, z.b., wären antriebssteigerung (ebenso wie bei den snri's und das einzige ndri, was ich kenne), welche von vielen menschen als positiv bewertet werden.

andere nebenwirkungen wären z.b. müdigkeit, weswegen einige der trizyklischen (z.b. trimipramin) und tetrazyklischen ad's (mirtazapin) auch gerne als einschlafhilfe benutzt werden (und dies auch bei den oben genannten medis in dosierungen, die noch lange nicht antidepressiv wirken). ich schätze beide dieser ad's sehr, da ich meine schlafstörungen nicht unbedingt gleich mit (z-)benzos therapieren will und das auf dauer kontraproduktiv wäre. ich mag auch die leichte müdigkeit und genieße es, im bett dahinzudösen. glücksgefühle gibt's mir auch, aber nur, weil ich mich sonst stundenlang im bett rumwälze ;)

was nun miss- und was gebrauch ist, darüber möchte ich gar nicht diskutieren. ich für mich persönlich bin aber froh, dass das citalopram, welches ich momentan wieder nehme, sofort antriebssteigernd wirkt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.10 00:50

danke nein schrieb:

Ueb3l Knueb3l schrieb:
ich nehme venlafaxin 75mg jeden tag
zum missbrauch is das mal überhaupt nichts!
außerdem wirken ad´s erst nach 2 wöchiger einnahme
aber zum drauf sein wirste da keine wirkung haben.



die antidepressive wirkung kommt nach zwei bis vier wochen ganz durch, ja.

ABER
jedes medi, genauso ad's haben nebenwirkungen - und manche leute fahren eben darauf ab. die nebenwirkungen, die sofort bei den meisten ssri's auftreten, z.b., wären antriebssteigerung (ebenso wie bei den snri's und das einzige ndri, was ich kenne), welche von vielen menschen als positiv bewertet werden.

andere nebenwirkungen wären z.b. müdigkeit, weswegen einige der trizyklischen (z.b. trimipramin) und tetrazyklischen ad's (mirtazapin) auch gerne als einschlafhilfe benutzt werden (und dies auch bei den oben genannten medis in dosierungen, die noch lange nicht antidepressiv wirken). ich schätze beide dieser ad's sehr, da ich meine schlafstörungen nicht unbedingt gleich mit (z-)benzos therapieren will und das auf dauer kontraproduktiv wäre. ich mag auch die leichte müdigkeit und genieße es, im bett dahinzudösen. glücksgefühle gibt's mir auch, aber nur, weil ich mich sonst stundenlang im bett rumwälze ;)

was nun miss- und was gebrauch ist, darüber möchte ich gar nicht diskutieren. ich für mich persönlich bin aber froh, dass das citalopram, welches ich momentan wieder nehme, sofort antriebssteigernd wirkt.



Ja das stimmt die nebenwirkungen bei mir vom Venlafaxin ware nicht sehr angenehm aber auszuhalten aber meine riesen pupillen die ich davon bekommen habe fand ich richtig schön aber das ist leider nach ner zeit weg gegangen ^^
 
Ex-Träumer

dabei seit 2010
274 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.10 19:25
Sorry, aber da die Suchfunktion nicht geht, nehme ich mal diesen Thread für meine Frage.
Was ich bisher gelesen und tlw. auch (alk + kiff) getestet habe ist
- venla + alk, geht bei der gebotenen vorsicht
- venla + THC, geht auch, wenn mans nicht übertreibt.
- venla + Speed, geht (weiß nicht genau, wieviel etc. ist aber auch nicht 'meine' Droge)
aaaber:
Wie sieht es mit Venla und Psychedelika aus?
Ich liebäugele schon länger mit einem Pilz- oder LSD - Trip, was ist zu beachten und besteht die Möglichkeit, sowas zu machen, ohne das Venla abzusetzen?
Btw. DXM ist für mich indiskutabel und ich habe auch hier gelesen, dass AD`s + DXM saugefährlich ist. Wie gesagt, mich interessieren in erster Linie Pilze und LSD.
Highere Grüße


WeedLove

"Das haut dem stärksten Rasta das Ganja aus der Pfeife...", 04.02.2011 - weedlove... "..als ich gerade baute, kam der Wind und..."
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
209 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.10 20:02
nehme venla auch ab und an zu miss-zwecken,aber wusste nicht,dass es da mehrere "varianten" gibt. kann dazu vlt jemand mal was schreiben?!
danke schonmal!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.016 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 11.07.10 20:23

WeedLove schrieb:
Sorry, aber da die Suchfunktion nicht geht, nehme ich mal diesen Thread für meine Frage.
Was ich bisher gelesen und tlw. auch (alk + kiff) getestet habe ist
- venla + alk, geht bei der gebotenen vorsicht
- venla + THC, geht auch, wenn mans nicht übertreibt.
- venla + Speed, geht (weiß nicht genau, wieviel etc. ist aber auch nicht 'meine' Droge)
aaaber:
Wie sieht es mit Venla und Psychedelika aus?
Ich liebäugele schon länger mit einem Pilz- oder LSD - Trip, was ist zu beachten und besteht die Möglichkeit, sowas zu machen, ohne das Venla abzusetzen?
Btw. DXM ist für mich indiskutabel und ich habe auch hier gelesen, dass AD`s + DXM saugefährlich ist. Wie gesagt, mich interessieren in erster Linie Pilze und LSD.



Da Venla ja unter anderem ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer ist würde ich mit LSD sehr aufpassen.


wikipedia über LSD schrieb:
Das psychoaktive unter den vier möglichen Stereoisomeren wirkt als Partialagonist mit großer Affinität (Bindungsstärke) an einem speziellen Rezeptor des Serotoninsystems mit der Bezeichnung 5-HT2A, an den alle klassischen Halluzinogene andocken. Im Gegensatz zum Meskalin und Psilocin wirkt LSD zusätzlich direkt am Dopamin-D2-Rezeptor.


Auch wenn LSD keine reiner Agonist der Dopamin und Serotonin Rezeptoren ist würde ich sehr aufpassen. Mögliche Gefahren wäre zB ein Serotonin Syndrom. Wenn ich etwas übersehe bitte klärt mich auf, bin ein kein Pharmakologe, bring mir alles nur autodidaktisch bei :)

Achja Pilze wirken ja auch auf das Serotonin System, also auch vorsicht ;)
Lieber arm dran, als Arm ab!
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
172 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.10 22:26

woutaN schrieb:
nehme venla auch ab und an zu miss-zwecken,aber wusste nicht,dass es da mehrere "varianten" gibt. kann dazu vlt jemand mal was schreiben?!
danke schonmal!



37,5 mg (retardiert & unretardiert)
50 mg (retardiert & unretardiert)
75 mg (retardiert & unretardiert)
150 mg (nur retardiert)
225 mg (nur retardiert)

in deutschland stellen 18 verschiedene pharmaunternehmen tabletten, kapseln, dragees, ... her.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 19) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Venlafaxin











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen