your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Crack ohne Wirkung?


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
7 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 31.08.10 20:54
zuletzt geändert: 02.09.10 11:41 durch Clovenhoof (insgesamt 1 mal geändert)
Guten Abend,

ich hätte mal eine Frage an die Allgemeinheit, da ich momentan wirklich ratlos bin. Ich habe heute zum ersten Mal Crack geraucht. (Ffm HbF) Nach dem ersten Zug verspürte ich keine Wirkung. Nochmal woanders etwas geholt. Wieder keine Wirkung. Wieder woanders geholt. Nochmal keine Wirkung. Danach bei jemandem den ich kenne geholt (wo ich wusste, dass es gut war) und wieder war keine Wirkung zu spüren. Der Russe, der mir seine Pfeife geliehen hatte und jeden Tag Steine raucht, war übrigens total druff vom selben Zeug. Nun wusste ich, dass ich nie wieder Crack rauchen würde, da es bei mir anscheinend einfach nicht wirkt und sich 80 € in 15 min in Luft aufgelöst hatten.

Nun meine Frage an euch:
Hat irgendjemand eine noch so kleine Ahnung, aus welchem Grund es bei mir nicht gewirkt hat?


Medikamente, die ich einnehme: Venlafaxin (AD) und Subutex als Substitutionsmittel wegen Heroin-abhängigkeit.

Vielen Dank im Voraus für die Anteilnahme =)

~greetz~

Ecs
 
Kommentar von Clovenhoof (Ex-Träumer), Zeit: 02.09.2010 11:41

Und *moved*
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.017 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 31.08.10 21:11
Bin auch öfters am Bhf in FFM unterwegs und hab die paar mal in bei denen ich Crack geraucht hab gut etwas gemerkt.
Bei wem hast du den geholt, wenn ich fragen darf.
Es soll ja Menschen geben bei denen es garnicht wirkt.
Ob jetzt deine Submedis so stark dagegen wirken weiß ich nicht, ein bisschen aufjedenfall.
Lieber arm dran, als Arm ab!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
7 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 31.08.10 21:43
Also die meisten kannte ich nicht, habe es einfach auf gut Glück versucht. Außer eine Person, die ich kannte (waren zusammen auf Entgiftung) nahmens Chris. Bei ihm war ich mir auch sicher, dass es gutes Zeug war und außerdem habe ich auch bei verschiedenen Leuten geholt, also Crack war es auf jeden Fall, teilweise auch gutes. Dass es etwas mit dem Subutex zu tun haben könnte, kam mir auch schon in den Sinn, aber da wirkt ja nur das Heroin nicht bzw. weniger, aber Crack ist ja kein Opiat, also sollte es eigentlich keinen Einfluss darauf haben. Kokain in Pulverform hat bei mir übrigens auch immer gewirkt. (Letzter Konsum aber schon fast 2 Jahre her)
Deswegen bin ich ziemlich ratlos, da mir echt nichts einfällt, woran es liegen könnte.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
1.148 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 31.08.10 23:03
Buprenorphin(Subutex) Ist ein Teil-antagonistisches Opioid, d.h. es verdrängt andere Opioide mit geringerer Rezeptoraffinität von den Rezeptoren.

Da Crack(also Kokain) Dopaminerg ist, macht das von der Seite keinen unterschied, ausser du warst vom Buprenorphin so stark sediert dass du deswgen nichts gemerkt hast.

Nächste Möglichkeit wäre dass du nciht richtig geraucht hast, was ich eher ausschließe...

Letzte Möglichkeit wäre dass du einfach einer der wenigen Menschen bis die davon einfach nix merken, warum auch immer, hab auch schon jemanden getroffen...

Ps.: ADS hast du nicht?(sollte aber eh keine Rolle spielen normal...)
Blumen sind auch bloß Menschen und keine Tiere
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
281 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.09.10 01:13
wieso bin ich der erste dem in den sinn kommt das venlafaxin dafür verantwortlich ist??!
ich habe ebenfalls venlafaxin genommen und konnte darauf was ich wollte nehmen (sei es gras, pep, mdma, pilze...) nix war noch annähernd so potent wie es eigentlich sein sollte.
aber wenn du sagst das du koks ziehst und davon druff wirst ist das auch merkwürdig kann ja nicht sein das koks wirkt und crack nicht
experience is the best teacher
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
7 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 01.09.10 19:11
Vielen Dank!

Ich denke mittlerweile auch, dass es an dem Subutex liegt, habe es heute sogar nochmal versucht, natürlich wieder ohne Erfolg. Damit ist diese Sache für mich gegessen, solange ich substituiert bin. Ist aber auch besser so wegen UK's und allgemein wegen meiner Gesundheit.

@broktok: Wie gesagt, das letzte Mal, als ich Kokain gezogen habe, ist bald 2 Jahre her und damals habe ich weder Venlafaxin noch Subutex genommen.

Abschließend hätte ich aber noch eine kleine Frage:
Wenn Kokain auf Subutex nicht wirkt, gibt es dann auch noch andere Substanzen, die nicht wirken und wenn ja, welche? (Habe z. B. am Wochenende Pappen geholt und es hat nicht gewirkt, wobei ich aber eher denke, dass es Blender waren, weil ich blind gekauft habe)

~greetz~

Ecs =)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
296 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.09.10 19:41
Ich schätze es sind beide Substanzen dafür verantwortlich dass es nicht wirkt so wie es soll.


Ecstasyy schrieb:

Wenn Kokain auf Subutex nicht wirkt, gibt es dann auch noch andere Substanzen, die nicht wirken und wenn ja, welche? (Habe z. B. am Wochenende Pappen geholt und es hat nicht gewirkt, wobei ich aber eher denke, dass es Blender waren, weil ich blind gekauft habe


Oje schade drum.
Also Opiate wirken antipsychotisch, schwächen also Psychedelika ab. Subutex ist was recht starkes, kein wunder dass du nichts davon gemerkt hast.
Dass (die meisten) anderen Opiate nicht mehr wirken, weißt du sicher.
Ansonsten fällt mir gerade nichts ein... wenn du eine konkrete Frage hast zum mischkonsum, frag einfach.

LG.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
7 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 01.09.10 20:05
Vielen Dank für deine Antwort. =)
Das ist allerdings schade drum, nun habe ich noch 9 Pappen hier rumfliegen und muss sie vergammeln lassen. Verkaufen tu ich sie nicht, da ich ja nicht zu 100% weiß, ob es wegen dem Subutex nicht gewirkt hat oder ob es möglicherweise doch Blender waren und ich mache mir ungern Feinde.

Und da ich eine recht hohe Dosis von 16 mg bekomme, ist es wohl so, dass ich die Wirkung nicht nur als abgeschwächt empfinde, sondern gar nicht.

Btw: Weiß jemand wie lange ich die Pappen aufheben kann? Jemand hatte mal gemeint, nach einer Woche ist der Wirkstoff raus, ist dies korrekt? Gibt es möglicherweise Aufbewahrungsmethoden, damit ich sie länger bunkern kann? (Momentan in Alufolie verpackt)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
296 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.09.10 20:09
Grundsätzlich gilt ja: dunkel, kühl und ohne sauerstoff.
Alufolie ist schon eine gute Idee, ich würde sie noch in den Kühlschrank legen. Die halten sicherlich mehr wie ein paar Wochen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
281 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.09.10 03:15
also psychedelika wirken gar nicht auf venlafaxin und ähnlichen ad's (wenn dann leicht stimulierend aber irgendwie lassen ssri keine halluzinogene wirkung zu. du musst glaub ich 14 tage das venlafaxin abgesetzt haben bevor du wieder trippen kannst.
nochma wegen dem crack: das wirst du wohl nur erfahren können wenn du es mit einem der beiden medikamente jeweils alleine nimmst und nochma ganz ohne (wär viel zu zeitaufwenig, musst halt auf crack verzichten solang du vorhast die medis zu nehmen
experience is the best teacher
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
1.148 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 06.09.10 21:38
Luftdicht kühl und vor licht geschützt kann man Pappen nach ein paar Jahren rausholen und immer noch so gut trippen wie zuvor.

Buprenorphin hat an sich keine auswirkung auf Kokain(Crack). Wenn du jedoch sehr stark davon sediert bist ist es logisch dass du keine aufputschende Wirkung vom Koka kriegst!^^
Blumen sind auch bloß Menschen und keine Tiere
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
281 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.09.10 02:03
das stimmt so auch nicht wenn du im opiatrausch crack rauchst verhält sich das ähnlich wie bei koks, meth und anderen uppern: du bist zwar sediert aber hast nen noch heftigeren bodyload als normalerweise, es verstärkt sich halt gegenseitig dadurch das des entgegenwirkt
experience is the best teacher
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
1.148 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.09.10 20:35

broktok schrieb:
das stimmt so auch nicht wenn du im opiatrausch crack rauchst verhält sich das ähnlich wie bei koks, meth und anderen uppern: du bist zwar sediert aber hast nen noch heftigeren bodyload als normalerweise, es verstärkt sich halt gegenseitig dadurch das des entgegenwirkt



Hmm... Bei mir hebt sich einfach beides etwas auf, so dass ich von beiden bisschen was, aber nichts so richtig hab...
Blumen sind auch bloß Menschen und keine Tiere

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Crack ohne Wirkung?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen