your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » Coffein.....


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 26) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
933 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 05.02.04 21:02
Damn, coffein macht echt mal arschsüchtig, besonders wenn man erstmal ne gewisse Toleranz aufgebaut hat und höhere Dosen regelmässig zu sich nimmt. Man wenn ichs nich nehme bin ich so verdammt müde und schlaff, sitz so lustlos und kurz vorm einpennen in der schule rum. Mit der zeit lernt man irgendwie die Wirkung vom Coffein richtig zu schätzen, zB. jmd der täglich kifft oder viel säuft nimmt eine solche Wirkung oft nicht richtig war oder kann sie geniessen, aber da Coffein zur Zeit mein einziges Suchtmittel ist merk ichs ganz gut und nehms auch irgendwi jeden Tag. Ich will eigentlich keine tollen Tips um damit aufzuhören aber irgendwie beunruhigt mich dasschon, weil gesund kanns ja mal echt nicht sein, aber es ist soooo angenehm, ich fühle mich teilweise richtig geil high und einfach zufrieden. Verdammt ich weiss ich werde wie immer so lang weitermachen bis man mir sagt das es nicht mehr geht und dann gehts nie wieder. Zum anderen würd ich gern mal wissen wie sich das Coffein zu meiner Leber verhält. Es wird ja schon über die Leber entgiftet oder nicht? und ich bin ja in der Situation das ich warte das meine Leberwerte runtergehen und nen Normalbereich erreichen, bin zwar brav was Alkohol angeht und mit der Ernährung stimmts grad auch aber ich weiss nicht wie mein Coffeinkonsum von zz 400 manchmal auch 600 mg täglich diesen Vorgang beeinflusst, vieleicht hinauszögert oder gar blockiert...... :roll:
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.02.04 22:49
yo bei dem konsummengen war ich auch schon, kenn das feeling :p
aber irgendwann war der vorrat von 100st. leer, seit 2 wochen genau ;) dann 2 tage lang müdigkeit etc. dann weitere 5 tage kreislaufprobleme und jetzt wieder normal wie vorher sonst nix.. musst halt nur viel wasser trinken, viel bedeutet 3 - 4 liter am tag.. dann sollte der konsum kein problem sein? naja, hab mal irgendwo so ne studie gesehen das auch sehr grosser längerer koffeinkonsum nix ausmacht, bis auf magenprobs glaube ich, und eben kurzzeitige nebenwirkungen, mal jetzt die psyche weggenommen, da gibts schonmal probs denk ich mh kA :D
Wenn man einmal weiß, worauf es ankommt, hört man auf gesprächig zu sein.

- Johann Wolfgang von Goethe
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 06.02.04 08:13
ich kenn auch das liebe koffein und die sucht danach. hab selber über monate mir tagtäglich mehr als 1g++ reingeklatscht. damit aufhören is schwer, weil man ganz genau weiß das man wieder vorm einpennen is. ich hatte dann aber irgendwann psychische probz gekriegt (lag wirklich am koffein), nach nen kalten entzug von heud auf morgen, eine woche lang kein koffein (auch kein trofen kaffee) gings wieder gut. aber hab dann den fehler gemacht und wieder angefangen, erst mit einer und irgendwann wieder dann auf dem gleichen level. zur zeit trink ich nur n paar becher kaffee auf arbeit und das reicht zum wachwerden. ich geh aber dank meines thc-überkonsums auch immer artich früh schlafen, damit ich fit bin...
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 06.02.04 09:59
mein coffeinkonsum hat sich auch schon wieder erheblich gesteigert. eigentlich will ichs nich, aber ich weiss momentan selber nich, wie ichs ohne hinkriegen soll. mitn schlafen hauts wieder einigermasen hin. leigt auch daran, dass ich in letzter zeit wieder einiges mehr kiffe. eigentlich fast jedne tag, aber was solls. wenn ich weiss, dass ich nach nem kopf besser schlafen kann und am nächsten morgen fit bin, brauch ich auch kein coffein. bin ich nich fit, nehm ich meistens bis zu 600mg am tag, weil ich einiges lernen muss und das nu ma nich geht, wenn ich übermüdet bin. die prüfungen stehen auch bald an usw. ich versuchs halbwegs hinzukriegen, nich so viel coffein zu nehmen, weil ich nich schon wieder so ne hohe toleranz haben will, weil dann müsst ich wieder pause machen und dann kommts wieder zu stimmungsschwankungen und sowas. hab ich keine lust drauf.
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
933 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 06.02.04 15:18
von welchen psychischen probs redet ihr jetzt? einfach die mit der Plattheit verbundene lustlosigkeit oder irgendwie ernstzunehmendere Probleme. Auf der packung steht auch das Coffein ein Angstsyndrom verstärken kann.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.02.04 22:50
koffein putscht dich auf, du bist wach fit alles eben wie ausgeschlafen
nach grösseren konsum und dann das absetzen, bzw ausbleiben der "gewöhnten" ration kommt eine müdigkeit, plattigkeit lustlosigkeit etc. zum vorschein das ist wahnsinn :p das "tolle" daran ist, kickt man sich dann in dieser phase wieder eine, ist man wieder auf dem vorherigen level und setzt man es ab, könnte man 3 tage lang durchpennen ;) ging zumindest mir so.. aber egal geschafft ist geschafft
grad nen kaffee getrunken, boahhah :) wenigstens liegen keine tabs mehr hier rum, schonmal ein problem weniger :p
Wenn man einmal weiß, worauf es ankommt, hört man auf gesprächig zu sein.

- Johann Wolfgang von Goethe
Abwesende Träumerin



dabei seit 2004
633 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 18.11.04 02:51
war auch ziemlich abhaengig... ich hatte es gegen die Nebenwirkungen von dem Kortison genommen, dass ich taeglich nehmen musste -- anfangs. Ich nehm kein Kortison mehr , und Koffein auch nicht mehr taeglich um die 600-800 mg...

Jetzt ist es allerdings so, dass ich, wenn ich es 2-3 Wochen garnicht hatte, beim 1. mal immer ganz komische Hallus bekomme, so rote Punkte und so... manchmal ist das etwas stoerend. :freak:
Kennt ihr das ?
~VERPEILT~

hæl? patsu!

† TOT O.o# †
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.04 13:53
coffein hat mir schon komische optics beschert.
1.: ohne toleranz 600mg auf nüchternen magen (hatte in leibeserziehung ne prüfung : /) bin dann mal aufs klo und sah meine pupillen nicht mehr
2.: gesichter bei geschlossenen augen
usw.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1.113 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.04 14:18
Ich hab eigentlich kein Problem damit, nehme ab und zu mal eine Woche oder weniger täglich immer was und dann lass ich es wieder für einige Zeit.

Ich mach es meistens so das wenn ich es länger nehme halt immer in 50-100 mg Schritten runterdosiere oder direkt ganz aufhöre.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.11.04 14:30

Zitat:
ohne toleranz 600mg auf nüchternen magen (hatte in leibeserziehung ne prüfung : /)


Nimm für sowas besser Ephe, da hörste gar nichts mehr auf zu rennen :D

Coffein-Probleme hab ich auch latent, mal mehr, mal weniger ... versuch aber grundsätzlich die Dosis an Tabs von 200mg nicht zu übersteigen. Aber daran merkt man: Erst knallt das wie irre und irgendwann hält es gerade mal so wach ... ich nehm die Tabs halt oft, wenn mir morgens keine Zeit für einen Kaffee bleibt oder weil ich einfach keinen Bock hab, ständig von Kaffee auf's Klo zu müssen. :mrgreen: Morgens 100mg reichen an guten Tagen zum Wachwerden, von allem anderen kriege ich dann nur einen deplazierten "Rappel" ... :wink:
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1.113 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.04 15:35
Bei mir sind 200 immer minimum, bin dann was aktiver und wacher, Kaffee trink ich nicht, nicht so mein Ding seitdem ein Kollege mir mal einen echt ekelhaften vorgesetzt hat :roll:

250 werd ich meistens dann schon was mehr wach, am 30sten hab ich als ich mit dem Zug gefahren bin 450 mg in der Zeit genommen, aber nicht alzu viel gespürt (obwohl ich vorher mindestens 1 Monat oderso keine genommen hab, bin ich einfach nicht anfällig genug?)

Ich glaub ich werd was abnehmen, man braucht von allem direkt viel weniger und spürt mehr :twisted: :wink:
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
81 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.11.04 17:43
kennt ihr tweek aus south park???
i am the lizard king,i can do anything
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.11.04 17:52

Hendrix schrieb:
kennt ihr tweek aus south park???



Ja. :D
Reset your brain...

Life’s great!
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1.113 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.04 18:31

Hendrix schrieb:
kennt ihr tweek aus south park???



Ich auch :)
 
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2004
70 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 25.11.04 00:50
so viel Koffein ist ja alles wunderbar :)
aber man darf doch auch nicht vergessen, das Koffein nicht nur auf das ZNS wirkt. Sonders auch auf das Herz-Kreislauf-System, also bei dauerhafen hohen Konsum...hmm, ich weiß nicht,
nicht das ich da irgendwie mal unter ständig erhöhten Blutdruck oder Herz-Rhythmusstörungen leide. Bin ja kein Arzt, kann das nicht so beurteilen.

Das mit den "Angststörungen" oder was da nochmal auf der Packkungsbeilage stand; 2 mal hab ich dieses Phänomen Angst durch Koffein schon mal bekommen (ich glaub das hab ich schonmal irgendwo im Forum gepostet). Da hab ich Nachts 400mg genommen... so war dann noch am PC und bin dann im Dunkeln durchs Haus gelaufen und als ich dann in meinen Zimmer, im Bett lag da hab ich voll die Panik von allen Gegenständen bekommen (ich hatte die Vorstellung, das sich mein Fernseher und Videorecorder irgendwie miteinander Verschmelzen!! Es war total schrecklich, nur als ich meine Augen schließ hörte es auf! Das ist wirklich war!
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 26) »

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » Coffein.....











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen