your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Sehschwäche bei Cannabiskonsum


Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.10 00:47
Hallo,

Ein Freund hat mir vorhin erzählt, dass er vom Kiffen immer schlecht sieht, also z.B kann er Schriften aus Entfernungen aus denen er sie normalerweise lesen kann, nicht lesen. Weiß jemand da was dazu, woran das liegen könnte? Hab ich nämlich zuvor noch nie gehört.

greetz
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
780 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.10 00:58
ich denke mal das liegt daran, dass cannabis ua. den augeninnendruck senkt, wird ja zum beispiel auch erfolgreich bei grünem star eingesetzt.
mehr weiss ich aber leider nicht.

kann dir nur sagen: das mit dem unscharf sehen hab ich manchmal auch auf weed, ist also sicherlich etwas das öfters mal vorkommt.
"You measure democracy by the freedom it gives its dissidents, not the freedom it gives its assimilated conformists."
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
358 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.11.10 06:47
Yo das gleiche hab ich auch ab und an wenn ich dicht bin , das nehme ich allerdings nur richtig war wenn ich z.b alleine zuhause vor dem Pc sitze
"Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt."
Traumländer



dabei seit 2010
127 Forenbeiträge

Homepage Skype
  Geschrieben: 24.11.10 11:23
Hey hey
Hmmm da unser liebes Canabis ja auch Hallus hervorrufen kann, denk ich mal das die unschärfe wohl auch ne Halluzination ist.. Ich seh auch teils alles unscharf oder sehe leichtes Morphen :D

lg Phil
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
296 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.11.10 14:26

Zitat:
Hmmm da unser liebes Canabis ja auch Hallus hervorrufen kann, denk ich mal das die unschärfe wohl auch ne Halluzination ist.. Ich seh auch teils alles unscharf oder sehe leichtes Morphen :D


Sicher nicht.


Zitat:
ich denke mal das liegt daran, dass cannabis ua. den augeninnendruck senkt, wird ja zum beispiel auch erfolgreich bei grünem star eingesetzt.


Medikation bei grünen star stimmt. Bist schon nahe dran denke ich mit Augeninnendruck.

Ich bin Kurzsichtig und kann auch eine verschlechterung meiner Sehkraft feststellen, wenn ich viel (aber nur wenn ich wirklich viel) geraucht hab.
Auf Fentanyl kann ich das gleiche feststellen.
Man entspannt einfach seine Augen mehr, ist eben gechillter. Man ist nicht mehr so angespannt, das wirkt sich bei einigen Leuten auch auf die Augen aus.
Gerade wenn man z. B. viel am PC sitzt oder gern Büchter liest - da sind die Augen immer angespannt, für die Ferne sind sie eher entspannt.
Das ist auch der Grund warum man ab und zu mal in die Ferne sehen sollte und sich entspannen sollte zwischen der Arbeit am PC. Viele, die gerne lesen, haben auch Brillen. Warum ist das wohl so...
Wenn er sich anstrengt, kann er seine Augen auch wieder anspannen und wieder alles korrekt lesen. Ich kann auch, wenn ich mich anstrenge, Texte lesen, die ich sonst nur mit Brille lesen kann. Das kann man trainieren.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
201 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.11.10 21:41
Ich seh dann alles 10 ma so scharf
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
169 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.11.10 15:53

Zitat:
Ein Freund hat mir vorhin erzählt, dass er vom Kiffen immer schlecht sieht, also z.B kann er Schriften aus Entfernungen aus denen er sie normalerweise lesen kann, nicht lesen. Weiß jemand da was dazu, woran das liegen könnte? Hab ich nämlich zuvor noch nie gehört.



Er ist High , vllt. liegt´s ja da ran ? ;D Ich denk es ist keine neue Sache das unter Drogeneinfluss bestimmte Körperfunktionen nicht glatt laufen .




Zitat:
Das ist auch der Grund warum man ab und zu mal in die Ferne sehen sollte und sich entspannen sollte zwischen der Arbeit am PC.


Ein Auge macht übrigens keinen Unterschied zwischen Nah und Fern . Ob etwas nah oder Fern liegt reimt sich das Hirn zusammen . Das Auge ist auch nur das Mittel zum Zweck.


Genauso wenig kann man durch " unter der Bettdecke lesen " schlechte Augen bekommen . Nur nebenbei . Hab ich aber auch erst erfahren als ich aus der Phase raus war :D

Jeder stirbt , aber nicht jeder hat wirklich gelebt...

http://www.fr-online.de/fr-online/rhein-main/fluttouristen-bringen-daemme-in-gefahr/-/1472796/5641196/-/index.html

->
Waghalsige Radfahrer radeln breit grinsend über die nur wenige Zentimeter
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
368 Forenbeiträge
4 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.11.10 16:46
ich würde auch sagen, dass das unscharf sehen eher was mit dem gehirn zu tun hat as mit den augen. kiffen beeinflusst die wahrnehmung, also die interpretation (des gehirnes) von äußerlichen eindrücken. ich finde zum beispiel mein bett viel bequemer wenn ich stoned bin, bin mir aber ziemlich sicher, dass es jede nacht das selbe bett ist^^
Mein Land seit vieeeelen Jahrn’ - ist Österreich-Ungarn
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
282 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.11.10 18:17
Ich glaube eher, dass die Augen einfach ein bisschen gereizt sind, kennt man ja wenn man voll breit und sich die Augen voll matschig anfühlen.
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Sehschwäche bei Cannabiskonsum











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen