your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 1745) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.12.10 13:59
zuletzt geändert: 08.12.19 17:38 durch Neopunk (insgesamt 5 mal geändert)
Hallo,

aus aktuellem Anlass habe ich mal diesen FAQ Thread eröffnet. Bitte postet hier Fragen und Antworten bezgl. Growboxen bzw. den Eigenanbau von Psylos.
Es werden zz ziemlich viele Threads aufgemacht wegen einzelnen Fragen und das wird irgendwann zu viel. Also ab jetzt bitte alles hier rein. Vielen Dank :)

LG

Roger

Edit: willWissen hat sich die Mühe gemacht und viele Informationen aus dem Thread zusammengetragen. Ich kopiere hier seinen Originalpost. Vielen Dank für die Zusammenstellung!

willWissen schrieb:
So, hier mal einige interessante Links, die ich zur Pilzzucht (allgemein und P. cubensis) ueber die Jahre angesammelt habe. Wenn die Leute sich die Muehe machen auch nur 1/4 davon zu lesen werden die Fragen, die sich hier immer wiederholen stark zurueck gehen.
Aber auch fuer Leute, die sich schon etwas auskennen sind interessante Dinge ueber Pilzgenetik und alternative Methoden zu finden.

Andererseits muss man aber auch dran denken, dass einige der beschriebenen Methoden schon seit Jahren ueberholt oder verbessert sind. Funktionieren sollten sie alle, aber es ist evtl mehr Aufwand oder weniger Ertrag zu erwarten. Deshalb besser mehrere, wenn nicht alle Links mal anschauen. ;)

http://www.drogenring.org/pilze/zucht/mmggd/MMGG-GER.HTM
Deutsches Handbuch zur Zucht des Zauberpilzes - sehr ausfuehrliche Erklaerung einiger Methoden zur Aufzucht von P. cubensis

https://de.wikibooks.org/wiki/Pilzzucht
Pilzzucht allgemein, verschiedene Methoden, die sich auch zum kultivieren von P. cubensis eignen - deutsch

https://www.youtube.com/watch?v=ZHJQrsZFQdE
Videoerklaerung von PF-Tek - englisch

https://www.youtube.com/user/MushroomsRR?feature=watch
Verschiedenste Techniken, Pasteurisation von Stroh, Saegemehl Substrat, Myzelselektion auf Agar, Grain to Grain transfer, Pilze aus Fruchtkoerpern klonen uvm. - englisch

http://www.fungifun.org/
alles Moegliche, auch mit Videos - englisch

http://www.pilzzucht.eu/pilzzucht_einleitung.php
Kurze Erklaerungen zu den einzelnen Schritten der Zucht, auch von Speisepilzen

http://www.mushroomvideos.com/
Videos zu verschiedenen Techniken - englisch

http://www.fanaticus.com/
Website des Erfinders der PF-Tek und einiger anderer Methoden - englisch




 
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 08.12.2019 17:38

nudel: Starpost editiert und Infos von willWissen eingefügt.
katha: aus "der grüne Daumen" in "Psychedelische Pilze" verschoben
Neo: Titel angepasst, da es im Thread mittlerweile nicht nur um fertige Growboxen geht
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
713 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.12.10 15:51
hier aufjedenfall mal ein Link wo man sich schonmal Informieren kann.
falls noch dann noch fragen offen sind immer her damit : D
Eve Rave
Die Ignoranz und die Angst und was man lieber schnell vergisst all das machte Dich zu dem, was du jetzt bist...
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.12.10 14:32
zuletzt geändert: 25.12.10 15:11 durch Antaw (insgesamt 1 mal geändert)
Um den Thread mal ins Rollen zu bringen, hier mal eine Frage:

Bin momentan beim dritten Flush und der entwickelt sich so garnicht nach meinen Vorstellungen. Die ersten beiden waren nach dem ersten Auftauchen der Pinheads innerhalb von 6 bzw 7 Tagen erntereif (240 und 110 g). Der dritte Flush wächst mittlerweile 16 Tage und die Pilze sind in einem Stadium, in dem die ersten beiden Flushs nach 2 oder 3 Tagen schon waren. Weiterhin haben sich (wie in dem anderen Thread schon erwähnt) weisse Punkte auf den Hüten gebildet und mittlerweile haben sich die Hüte von rund auf spitz umgeformt und sind sehr dunkel geworden, fast bis ins schwarze, angefangen hat es an der Spitze der Hüte und zieht sich langsam nach unten. Auch die Stiele werden immer dunkler. Keiner der Hüte hat sich aber bis jetzt geöffnet.
Die Box riecht nicht anders als sonst, auch das Substrat sieht normal aus, also keine Anzeichen für Kontamination. Die Bedingungen wurden auch nicht verändert (Tüte permanent geschlossen, etwas Wasser in der Tüte, konstante 24° durch Wasserbad mit Aquariumsheizer).
Woher das langsame Wachstum und die Veränderung im Aussehen also kommen, kann ich mir nicht recht erklären.

Hat jemand Tipps oder Anregungen?



edit
Wärs vielleicht sogar sinnvoll die kompletten Pilzchen rauszunehmen, nochmal zu quellen und darauf zu hoffen, dass der nächste Flush wieder normal wächst?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 26.12.10 22:10
Das schwärzen der hüte kann durch die sporen kommen die du durch die ernte und die dabei anfallenden bewegungen verstreut hast. ich denke schimmel würde sich schon jetz in kleinen weiße haaren zeigen. hast du es mal mit nem kälte schock versucht?
Das treibt manche pilzstämme zum reifen an!

Lg
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.12.10 21:27
Was genau versteht man unter Kälteschock? Also welche Temperatur, wie lange, etc? Bin mittlerweile gewillt alles zu probieren.

Ob das von Sporen kommt, kann ich nicht sagen. Ich hab jedenfalls die ersten beiden Flushs geernet bevor die Hüte wirklich aufgegangen sind, also gerade zu dem Zeitpunkt, als sich die Hüte leicht vom Stiel abgehoben haben, eben um Sporen zu vermeiden.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.12.10 21:44
Pilze über Nacht ins Kalte stellen (nicht unter 0 Grad C !!), die bekommen dann Panik und bilden so schnell Fruchtkörper wie sie können.
Also am besten in keller so bei 10 grad
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 13:14
Keinerlei Veränderung nach Kälteschock.

Macht es Sinn, das komplette Substrat abzuernten, erneut zu quellen und auf besseres Gelingen zu hoffen?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
158 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 14:02
ich hätte auch eine frage bezüglich der growboxen =)
und zwar geht es mir darum, wie steril das ganze wirklich sein muss.. wie oft muss ich die pilze gießen?denn dabei besteht denk ich die höchste gefahr weil man ja die tüte aufmachen muss oder ?
es gibt auch boxen die man nur in ne dunkle ecke stellen & warten muss bis sie fertig sind.. lohnt sich sowas ?
ich hätt nämlich echt spaß daran glaub ich
danke schonmal =D
[Dea Aisi] 15:56: ihr verändert aber eure psyche dadurch
[Hunk] 15:56: ich nicht
________________________________________________
Drugs will remove your fears and make life more pleasant
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
205 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 15:08
Man muss bei den meisten Boxen nur einmal quellen ( 12 Stunden Wasser drin bis zum Rand ) und dann giesst man das Restwasser ab und stellt es in die Tüte. Wenn die Tüte einen Luftfilter hat dann muss man nicht mal mehr zum lüften öffnen sondern nur noch zum Ernten. Und dann kann man gleich neu quellen.

Zur Sterilität : Einweghandschuhe schaden nicht ( kann einem in jedem Krankenhaus in die Tasche fallen ) aber vor dem öffnen Hände waschen reicht auch. Man sollte die Tüte bzw. die Box nur nicht lange offen stehen lassen.

Im Prinzip kinderleicht und idioten sicher. ;)


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 17:36
zuletzt geändert: 13.01.11 12:11 durch Antaw (insgesamt 1 mal geändert)
Da der dritte Flush bei mir wohl leider ein Schuss in Ofen war, habe ich jetzt alles abgeerntet und lasse nun erneut quellen. Ich habe jetzt ebenfalls den Tipp verwirklicht 20-25 g gemahlenen Reis mit ins Wasser zu geben. Soll wohl den Pilzwachstum unterstützen.

Hier mal ein paar Bilder meiner abgeernteten Pilze:


Kann jemand identifizieren, was genau mit denen los ist? Dass sie innen drin bläulich bis schwarz sind, macht mir etwas Sorge und der sehr flaumig, weisse Stielansatz bei einigen wirkt nicht ganz koscher auf mich.
Muss ja nen Grund gehabt haben, dass sie in 3 Wochen kaum gewachsen sind...
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
638 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 17:43
Rein optisch sprechen die Bilder beinahe für eine Kontamination. Zumindest die verschumpelten Hüte und der allgemein stark mitgenommene Zustand der Pilze.
Riechen sie denn stark, bzw. stinken sie? Das würde o.g. These unterstützen.

lg
"Endstation, die restlichen vernünftigen Gehirnzellen bitte aussteigen!"
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 17:45
Nope, riechen völlig normal. Absolut kein Unterschied zu den vorherigen Ernten.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
73 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 29.12.10 18:07
Ich kenn mich mit PIlzen und growen nicht sonderlich gut aus, aber ich würd mal sagen die sind verschimmelt. Zumindest das weiße Zeug auf den Pilzen sieht so aus wie das weiße Zeug auf Früchten wenn man die zu lang stehen lässt
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
713 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 21:56
die sind tot würd ich sagen...sieht nach zu wenig Wasser aus?
Die Ignoranz und die Angst und was man lieber schnell vergisst all das machte Dich zu dem, was du jetzt bist...
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
97 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.12.10 22:27
Zu wenig Wasser kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Ich habe 18 h quellen lassen, hatte zwei Tassen (abgekochtes) Wasser in der Tüte und die Tüte war nie offen. Luftfeuchtigkeit war immer ausreichend hoch und der Substratkuchen war absolut nicht ausgetrocknet beim Ernten.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 1745) »

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen